15 Antworten Neueste Antwort am 02.04.2016 10:08 von herbst RSS

    Sky verweigert Neuabschluss wegen Widerruf

    d.e.

      Hallo, hoffe jemand kann mir helfen. Am 30.03.2016 habe ich auf der Sky Internetseite ein Online-Abo abgeschlossen. Vom Kundenservice erhielt ich kurz darauf eine Mail, dass mein Antrag auf Vertragsabschluss bzw. die Freischaltung zusätzlicher Kanäle abzulehnen ist. Einer Begründung für die Ablehnung fehlt es jedoch in der Mail. Nach telefonischer Rücksprache mit dem Kundenservice und dem erneuten Versuch einen Vertrag bei SKY zu erhalten, schlug auch dieser fehl. Auch hier konnte man mir keine Begründung nennen.

       

      Nach einem weiteren Telefonat mit dem Kundenservice, erfuhr ich den Grund für die Ablehnung meines Vertragsabschlusses.

       

      Man teilte mir mit, dass der damalige Vertrag (der durch einen Widerruf nie zustande kam) noch immer mit einem mir nachteiligen „Kündigungsgrund“ im System hinterlegt ist, und das der Grund für die Ablehnung der neuen Vertragsanfrage ist.

       

      Der damalige Widerruf (im Mai 2015) wurde nicht wegen Sky ausgeübt, sondern wegen des Vertriebspartners „unitymedia-next2com“, welche sich äußerst inkompetent und unfreundlich mir gegenüber verhalten haben. Aus diesem Grund habe ich auch bei meiner aktuellen Vertragsanfrage darauf geachtet, einen neuen Vertrag DIREKT bei Sky Deutschland abzuschließen. Die Erfahrungen mit dem Drittanbieter waren einfach zu negativ, weshalb ich damals um einen Widerruf nicht herum kam. Dieser sollte in keinster Weise gegen die Sky Deutschland Fernsehen GmbH gerichtet sein. Anscheinend wurde dieser aber als „Angriff“ gegen das Unternehmen verstanden, sodass mir heute ein erneuter Vertragsabschluss verwehrt bleibt.


      Hat jemand selbst schon einmal solche Erfahrungen machen müssen? Was kann ich tun um mein Geld doch noch loszuwerden? Der Kundenservice sagt mir jedesmal sie können mir nicht helfen, bis auf einer! Dieser bot mir an, ein komplettes Sky Paket abzuschließen (für 40 EUR) und er würde den nachteiligen Kündigungsgrund im System in "Kulanz" ändern. Ich habe jedoch abgelehnt, da ich leider nicht alle Pakete möchte.


      Danke für die Antworten und Gruß,


      Daniel