8 Antworten Neueste Antwort am 15.06.2015 10:15 von Didi Duster RSS

    unberechtigte Abbuchung von Sky - was soll ich noch tun?

    contagia

      Hallo zusammen,

       

      ich bitte mal um einen Tipp aus der Community. Ich hatte mein Abo zum 31.03.15 gekündigt. Nach dem ich von Sky dann ein attraktives Verlängerungsangebot bekommen habe, habe ich meine Kündigung telefonisch am 30.03.15 widerrufen und der Vertrag sollte zum alten Preis fortgeführt werden. Im April ist dann eine unrechtmäßige Abbuchung in mehr als doppelter Höhe des vereinbarten Abopreises erfolgt, bevor dann ab Mai wieder der korrekte Preis berechnet wurde. Ich hatte dies zunächst telefonisch im April bei Sky reklamiert. Der Mitarbeiter versprach mir "selbstverständlich" entsprechende Korrektur des im April falsch berechneten Preises. Das ist bis heute nicht erfolgt. Ich habe bei Sky neben dem erwähnten Anruf am 13.04.15 per E-Mail, am 07.05.15 über das Internet Kontaktformular und schließlich auch noch am 14.05.15 per Fax um Klärung gebeten und angekündigt, dass ich bei weiterhin ausbleibender Rückmeldung bis Ende Mai die falsche Lastschrift zurückgeben werde und SKY darüber hinaus das SEPA Mandat zum Einzug von meinem Konto entziehe. Sky hat weiterhin KEINE Reaktionen auf meine Schreiben gezeigt, dafür im Juni aber erneut abgebucht. Ich muss mich jetzt inzwischen echt zusammenreißen, nicht ausfallend zu werden, so genervt bin ich inzwischen. Gestern kam dann die 1. Mahnung ins Haus. Inkl. 10,- EUR "Vertragsstrafe", Mahn- und Rücklastschriftgebühren. Merken die eigentlich noch was? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich melde den Fall dem Verbraucherschutz und muss ggf. einen Rechtsanwalt konsultieren, wenn erneut keine Reaktion von Sky zu meiner Antwort auf die gestrige Mahnung erfolgt.

       

      Danke vorab für einen regen Austausch zu dem Thema.