23 Antworten Neueste Antwort am 12.06.2015 19:32 von alien1234 RSS

    Neues Zweitkartenangebot

      Was haltet Ihr vom neuen Zweitkartenangebot mit Internetanbindung?

       

      Gutes Angebot unter vernünftigen Bedingungen oder eher nicht?

       

      Was meint Ihr?

        • Re: Neues Zweitkartenangebot
          alien1234

          Hallo!

          Ich denke mal es dient nur dem Versuch die Zweitkarten an den Hauptanschluss zu binden um zu verhindern das die Karte in einem anderen Haushalt läuft was wohl eine gängige Praxis ist!

          • Re: Neues Zweitkartenangebot
            overwatch

            Das ist doch der Traum eines jeden Pay-TV Anbieters. Endlich einen Rückkanal vom Kunden.

             

            Vieles wird ermöglicht, wie Beispielweise

            • Erfassung von Sehgewohnheiten
            • Schalten von individueller Werbung
            • Überwachung ob Geräte im gleichen Haushalt
            • etc...

             

            Da gibt es noch viele weitere für den Anbieter interessante Optionen.

             

            Wie so oft - die Preisdifferenz bezahlt der Kunde mit seinen Daten.

            Aber jeder wie er will - es gibt genügend Kunden denen das Egal ist und diese greifen schließlich zu.

              • Re: Neues Zweitkartenangebot
                alien1234

                Ich denke mal das in erster Linie das hier der Versuch gestartet wird die Zweitkarten zu binden.Was im einzelnen mit den Übertragungen der Infos geschieht  bin ich noch nicht schlüssig ob nur zur Aktivierung nötig oder dauerhaft?

                • Re: Neues Zweitkartenangebot

                  Hallo overwatch,

                   

                  wir möchten lediglich prüfen, ob die IP-Adresse beider Geräte übereinstimmen. Für mehr ist es nicht angedacht.

                   

                  Gruß, Claudi

                    • Re: Neues Zweitkartenangebot
                      muhusch

                      Wenn ich das richtig verstehe, ist das dann auch "Überwachung" , und dass Sky kontrollieren kann, ob die Karte in nur dem ihr vorgegebenen Haushalt genutzt wird ( die IP Adresse ist ja nichts anderes, als die Hausnummer des Computers, bzw  Internetanschlusses ). Später könnte Sky dann unterbinden, dass die Karte bei Freunden oder anderen Familienmitgliedern genutzt werden kann. Das ist dann der erste Schritt, den Kunden zu kontrollieren und später dann zu gängeln, so wie Sky es jetzt ja schon mit dem Pairing versucht.

                        • Re: Neues Zweitkartenangebot
                          alien1234

                          Genau richtig! Da es zur gängigen Methode ist ein Zweitkartenabo auf jemand anderes laufen zu lassen ist das aufgrund des erheblichen Preisnachlass nur die logische Folge!

                           

                          From: muhusch

                          Sent: Friday, June 12, 2015 6:43 PM

                          To: Stephan Staude

                          Subject: Re:  – Neues Zweitkartenangebot

                           

                           

                           

                                      

                                      Neues Zweitkartenangebot

                                      Antwort von muhusch in Sky erleben - Komplette Diskussion anzeigen

                    • Re: Neues Zweitkartenangebot
                      enefel

                      Das Angebot können bis jetzt doch eh nur Sat-Kunden annehmen, oder?

                      • Re: Neues Zweitkartenangebot

                        Mal eine Frage,

                        ich gucke z.B. heute im Wohnzimmer und schalte dann die Box aus. Gucke morgen im Schlafzimmer - nachts gab es aber einen IP wechsel. Werde ich dann auf den höheren Preis umgeswitcht?

                         

                        Was ist mit IPv6 Kunden die mehrere verschiedene IP Adresse pro Stunde oder sogar Minute bekommen?!

                        Der Fehler war am Anfang auch bei der XBOX wo der Account gesperrt wurde, weil zu viele IP Adressen sich angemeldet hatten

                         

                        Als Pay-TV anbieter wäre es doch eigentlich besser, wenn man eine "Hauptbox" oder "Masterbox" zu Hause hat und kann dann z.B. 4 weitere "Client"-Boxen im selben Netzwerk anschlissen, die sich mit der "Masterbox" verbinden. Dann hätte man den Salat mit den Karten nicht und jede im selben Netzwerk angeschlossene Box könnte mit der Masterbox kommunizieren.

                         

                        Man bräuchte nicht einmal das Internet!

                          • Re: Neues Zweitkartenangebot
                            overwatch

                            Deine Geräte zuhause (hinter deinem Router) befinden sich in einem privaten LAN und treten nach außen über nur eine IP-Adresse auf. Auch wenn die IP minütlich gewechselt werden würde hatten deine beiden Receiver die gleiche IP.

                             

                            Musst dir also keine Gedanken darum machen, wenn Sky die IPs prüft und deinen Receiver korrekt mit dem Router verbunden sind (LAN oder WLAN) dann erscheint auch bei Sky jeweils die gleiche IP und alles ist im Lot.

                          • Re: Neues Zweitkartenangebot
                            gramse

                            "Erfüllt der Kunde die Voraussetzungen wieder, kann er den Vertrag erneut auf den ermäßigten Preis (inkl. Bundesliga) für die Zweitkarte mit Internetanschluss verbunden mit einem Laufzeitneustart des gesamten Abonnements umstellen. Für diese Umstellung fällt eine Servicepauschale in Höhe von 49,00 EUR an."


                            Ich höre schon den Aufschrei der ersten Kunden bei denen etwas schief läuft und der normal Preis abgebucht wird.

                            Mal schauen ob es dann am Telefon heisst : "Es tut uns leid, daran können wir nichts ändern (und die 15€ nicht erstatten) aber jetzt ist wieder alles in Ordnung. Soll ich eine Umstellung auf die 9.99 Euro vornehmen?"

                            Was passiert dann wohl als nächstes ? (ein Schelm der Böses dabei denkt)

                             

                            Ok, ich gebe zu das ist jetzt eine gemeine Unterstellung und wird so wohl nie vorkommen.

                            Vielmehr ist es ein fiktives Scenario was theoretisch passieren könnte, also eine von gaaanz vielen Möglichkeiten.


                            Über diese sich häufig wiederholende offene Formulierung und Verknüpfung von Verpflichtungen bin ich aber doch erstaunt.

                            Dieses Muster zieht sich durch wie ein roter Faden.