8 Antworten Neueste Antwort am 21.03.2016 16:31 von Björn N. RSS

    Darf es sowas geben?!

    mikevogel

      Hallo zusammen,

      ich selber bin sehr enttäuscht von Sky.

       

      Als mein Abo kurz vor dem Ende war, ging manchmal 2 x am Tag das Handy. Als alter Kunde hätte ich eigentlich erwartet,das mir ein Angebot gemacht wird das Ich nicht ablehnen kann.

      Haa... Pusteblume.. Von wegen..!

       

      Bis zum letzen Tag das beste Angebot zum verlängern war 56 € , also zu den alten Konditionen . Ne nicht mit mir dachte ich mir. Also schnell ein neues Abo gemacht (Freundin)für 24,99€ man beachte das selbe Packet wie gehabt. Hahaha..   Inkl. Freischalten Fürs CI Modul.

       

      So dachte ich mir, bin ja nicht auf Kopf gefallen. Da wir ja überzeuge CI Slot gugger sind, weil wir mit dem blöden Sky Festplatten gedöns nix anfangen können . Und zudem noch ein 9.2 System laufen haben. Was dieser billige Reseiver nicht wirklich den AV Reseiver erkennt. Und ständig mucken machte. Zudem versprach mir ein Servicemitarbeiter das 100€ Leihgebühr für dieses CI Slot fällig ist, und dieses beim Ende des Abo's wieder erstattet wird.

      Von wegen Leihbebühr, und nix zurück stellte sich zum Schluss raus . Also dachte ich mir , zahle ich die Ausfallgebühr von 69€ und das CI Modul geht in meinem Besitz über . Bracht ich nicht nochmal 100 € Leihgebühr zahlen für den neuen Vertag.

       

      So jetzt kommt der Hammer,letzte Woche ging kein Sky mehr. Ich ans Telefon 56 min Dauerschleife...

      Jetzt hat sich mal ein Fähiger Mitarbeiter ein Kopf gemacht. Und überlegt, wie kann dieser Kunde Sky schauen mit CI Modul ohne eins zukaufen. Hm... Er war Ratlos, also sperren.. Kunde wird sich melden..

      Nach langem Hin und Her am Telefon mit dem Servicemitarbeiter , der mir erklärte das dass ja so nicht geht was ich da gemacht habe. Wurde meine Freischaltung fürs Modul gesperrt wurde. Da ich die 100€ nicht Fürs neue Modul nicht Zahlen will, weil ich ja eins besitze. Das wiederum nicht ja garnicht zum Aktuellen Vertag gehört . Freischalten ginge nicht bla bla bla..

       

      Das Ende vom Lied ist, 169 € in den Sand gesetzt. Ich Stinksauer   Und wieder 100€ los. Nur weil ich keinen Sky Reseiver möcht.

       

      Kann nur sagen wirklich Tolle Kundenzufriedenheit erreicht.

        • Re: Darf es sowas geben?!

          Die Gerätschaften von Sky sind nun einmal so ziemlich alles Leihgeräte. Es wird eine "Servicepauschale" fällig. Dennoch bleiben die Geräte im Eigentum von Sky.

          Fremdgeräte, selbst aus einem abgelaufenen Abo, werden nicht auf ein aktives Abo eingebucht.

          Immerhin möchte sky Geld verdienen.

            • Re: Darf es sowas geben?!
              ibemoserer

              Leider warst du nicht so clever wie sich dein Beitrag hier angehört hat.

               

              Ich hätte mich erstens:  genau über den Begriff " Leihgerät" und " Servicegebühr" informiert und zweitens:  Den Sky Hotlinern nicht alles geglaubt was die so erzählen.

               

              Das Resultat erlebst du jetzt und wirst es wohl als Lehrgeld bezahlt ansehen müssen.

                • Re: Darf es sowas geben?!
                  mikevogel

                  Bei Vertragsabschluss wurde mir versichert , das es eine Leihgebühr sei. Und bei Ende gegen Rückgabe das Geld wieder erstattet wird. Ja zwei jahre später ist es keine Leihgebühr wie gesagt, sondern eine Mietpauschale ohne Restbetrag Erstattung . Ist doch ein Fall für die Verbraucher Zentrale.! Zudem muss ich mir nicht sagen lassen wie ich Sky Empfang  und anseh. Es ist einfach nur Abzocke am Kunden . Wenn ich Sky nicht über ihren kostenlosen Müllreseiver schauen will oder nicht möchte , muss doch eine kostenlose Alternative angeboten werden. Oder seh ich das Falsch ???

                    • Re: Darf es sowas geben?!
                      ibemoserer

                      Ja , das siehst du falsch

                       

                       

                      Leihgebühr oder Mietpauschale ist das gleiche für Sky

                       

                      Wenn du schriftlich hast das du das Sky Modul behalten kannst wäre das natürlich was anderes.

                       

                      Aber schriftlich hast du es natürlich nicht. Und deshalb mein Hinweis: Nicht alles glauben was einem erzählst wird.

                       

                      Ist zwar ärgerlich das ganze aber nicht zu ändern.

                       

                      Sky modul muss man nicht zwingend im Sky Receiver nutzen.

                • Re: Darf es sowas geben?!
                  zentao

                  Naja dafür hast du die Strafgebühr fürs neu abschließen innerhalb 3M nach kündigung gespart, gleicht sich aus Jo Sky möchte sicher Geld verdienen aber mit sogenannten "langjährigen Kunden" die alle 2 Jahre kündigen und sich weigern irgendwann mal den Normalpreis zu zahlen klappt das wohl nicht so gut.

                  • Re: Darf es sowas geben?!
                    marido66

                    Es gab mal Zeiten, da wurden langjährige Kunden geschätzt. Da gab es für treue Mitglieder Vergünstigungen. Heute ist das leider umgekehrt. In allen Branchen, von Telekommunikation, Versicherungen, Strom und Gasanbieter überall ist man der Dumme, wenn man seine Verträge behält. Ich hätte es genau so wie mikevogel gemacht und mich auf die "Berater" verlassen

                      • Re: Darf es sowas geben?!
                        ibemoserer

                        Ich verlasse mich nur auf mich selbst. Was mir am Telefon erzählt wird ist keinen Cent wert, nur schriftlich zählt.

                         

                        Voriges Jahr wurde meine KFZ Versicherung teurer und ich habe dort angerufen was zu machen sei oder die Kündigung wird ausgesprochen.

                         

                        Es wurde mir ein Betrag genannt mit dem ich zufrieden war.

                        Die neue Police kam und der Betrag dort war doch etwas höher als am Telefon abgesprochen und die Selbstbeteiligung wurde vom " Berater" eigenmächtig angehoben.

                         

                        Ich habe dann mal ordentlich meinem Ärger kundgetan .

                        Auch gab es den Namen des Beraters nicht den ich mir extra notiert hatte.

                         

                        Mit solchen Methoden will ich nichts zu tun haben und deshalb habe ich auch das Angebot der Versicherung abgelehnt das ich die gleichen Konditionen erhalte wie vorher.

                         

                        Und seitdem mache ich alles nur noch schrfitlich.

                      • Re: Darf es sowas geben?!

                        Hallo mikevogel,

                         

                        es tut mir leid, dass Du unzufrieden bist und Dir falsche Auskünfte gegeben wurden. Leider ist es nicht vorgesehen, auch nach Zahlung einer "Ausfallgebühr", das CI Plus-Modul aus Deinem alten Vertrag in einem Neuen zu verwenden.

                         

                        Jedoch möchte ich trotzdem sehen, ob ich Dir irgendwie entgegen kommen kann. Bitte sende mir eine private Nachricht mit Deiner Kundennummer, nach folgender Beschreibung: Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                         

                        Gruß,

                        Björn