32 Antworten Neueste Antwort am 18.03.2016 05:58 von schwarzseher RSS

    Sky-Nepper Schlepper ************ ?

    schwarzseher

      Moin und Hallo,

      ich habe meinen Sky-Vertrag ( Welt+Cinema+Sport+Bundeslige+HD und HD+ ) fristgerecht ( am 14.12.2015) zum 31.03.2016 gekündigt.

      Bestätigung erhalten.

      Am 01.03.2016 nach Anruf von Sky den Vertrag verlängert ( Starter+Cinema+Sport+Bundesliga+HD und HD+ ) zum Preis von 34,99€

      ohne AG.

      Am 02.03.2016 wurde die Karte umgestellt?

      Seit dem kein Sky Sport News HD kein Sky Atlantic HD mehr ?

      Ich wurde nicht darauf hingewiesen das man jetzt dazu Entertainment braucht.

      Am 03.03.2016 kam die Vertragsinfo:

      Starter+Cinema+Sport+Bundesliga+HD und HD+ für 44,99€ + AG 24,99€

      Am 04.03.2016 bei Sky angerufen und erhielt die Auskunft das der mir genannte Preis für mich nicht hinterlegt ist? Ich habe sofort den Vertrag per

      E-Mail und Fax widerrufen. Bis jetzt keine Info zum Widerruf, außer per E-Mail die automatisch generirte Nachricht.

      Am 10.03.2016 erhielt ich wieder eine E-Mail mit den Vertragsinformationen vom 03.03.2016 ??

      Muss ich wieder Widerrufen?

      Sky, was soll das Kunden zu verarschen.

      Es gibt ein Leben ohne SKY

        • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?
          andy1000

          Hallo der hier geschilderte Fall ist für mich gerade ein klassische Beispiel warum ich gerade gar keine Interesse habe eine Vertragsverlängerung am Telefon abzuschließen.

          Ich finde dass die Menge der Falsch laufenden Vertragsverlängerungen ein Maß erreicht hat das mich schockiert hat und ich Denke viele andere hier auch.

           

          Hallo Sky das kann auch langsam nicht mehr in euerm Interesse sein ihr müsst mal klare Verhältnisse schaffen. !!!!!

           

          Ändert da mal schnell was.

           

          Ich werde jedenfalls wenn ich mich je darauf einlassen sollte mit jemanden aus so einem Callcenter zu telefonieren wegen einer Vertragsverlängerung die Person darauf hinweisen das ich das ganze Gespräch Aufzeichnen werde.

          Das scheint mir im Moment die einzige hoffentlich auch brauchbare Lösung zu sein um diesem Irrsinn der da gerade abgeht entgegen zu wirken. 

           

          Ich wünsch dir zu deinem Fall das Sky ein einsehen hat und dir zu deiner Zufriedenheit helfen wird.

           

          MODEDIT: Formatierung angepasst.

            • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?
              zentao

              Darfst du aber nur aufzeichnen wenn du den Callcentermenschen vorher gefragt hast und er zugestimmt hat. Ansonsten ist so eine Aufzeichnung völlig gegenstandslos. Ich würde mich eher (wenn ich dieses kündigen und billig neu abschließen mitmachen würde) nur auf schriftliche Angebote verlassen die ich dann telefonisch annehme.

            • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?

              Möchtest du Hilfe oder nur deinen Frust ablassen? Deine Überschrift ist, vorsichtig ausgedrückt, unangemessen .

              • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?
                snowking

                Am 01.03.2016 nach Anruf von Sky den Vertrag verlängert ( Starter+Cinema+Sport+Bundesliga+HD und HD+ ) zum Preis von 34,99€

                Am 04.03.2016 bei Sky angerufen und erhielt die Auskunft das der mir genannte Preis für mich nicht hinterlegt ist?

                @SKY

                Immer wieder das Argument mit dem "hinterlegten Angebot".  Liebe Sky-Mitarbeiter: Eure internen Abläufe sind für die Kunden irrelevant. Wenn tel. ein Vertrag mit einem authorsierten Sky-Verkaufsmitarbeiter abgeschlossen wird, dann solltet Ihr Euch auch daran halten.

                Wenn Eure eigenen Aboverkäufer die Sache mit den "hinterlegten Angeboten" nicht kennen oder sich offensichtlich nicht daran gebunden fühlen, wie könnt ihr das dann von betriebsfremden Kunden erwarten?

                • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?

                  Hallo schwarzseher,

                   

                  es tut mir leid, dass die Verlängerung Deines Vertrages nicht zu Deiner Zufriedenheit erfolgt ist und Dir unser Kundenservice Anlass zur Kritik gibt. Gerne möchte ich Deinen Fall nochmal prüfen und Dir weiterhelfen. Dazu benötige ich allerdings einen Zugriff auf Deine Unterlagen. Aus diesem Grund sende mir bitte Deine Kundennummer sowie zum Datenabgleich Dein Geburtsdatum und den Namen Deiner Bank in einer privaten Nachricht.

                   

                  Anbei die Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                   

                  Viele Grüße,

                  Maria

                    • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?
                      zentao

                      keine kundendaten hier posten

                        • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?
                          schwarzseher

                          Sorry,

                          Frage war: muß ich nochmal Widerrufen?

                          Nepper Schlepper Bauernfä.......

                          war mal eine Fernsehsendung in der fiese Machenschaften usw. bekannt gemacht wurden.

                          War bestimmt vor Deiner Zeit Stephan 1

                          Ich habe niemanden beleidigt oder persönlich angesprochen.

                          Schwarzseher

                            • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?
                              ragekid

                              Nur mal so am Rande; jemanden als Betrüger zu bezeichnen (strafrechtlich relevant), ist sogar schlimmer als jemanden zu beleidigen, bzw kann als Beleidigung gewertet werden.

                                • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?
                                  herbi100

                                  manche haben halt die irrige Auffassung, je martialischer sie auftreten, desto schneller wir Ihnen geholfen

                                  • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?

                                    Hat schwarzseher jemanden konkret als Betrüger bezeichnet oder nur mit **** eine Parallele zum Begriff "************" lediglich angedeutet?

                                    Jemanden (Sky) als ...fänger zu bezeichnen kann angemessen sein, wenn tatsächlich der Kunde entsprechend behandelt wird und (wichtig) dann niemand sich um Korrektur ernsthaft bemüht.

                                    (Sky zeichnet übrigens die Verkaufsgespräche auf, so dass Sky selbst das Ganze aufklären kann. Sollten die 34,99 EUR zugesagt worden sein, ist dies verbindlich. CCA ist Erfüllungsgehilfe für Sky. Fall der Unmöglichkeit liegt nicht vor. Sky sollte auch bei Verlänhgerung auf Veränderung der Pakete (kein HD für viele Sender mehr, kein Atlantik dabei) hinweisen nach Treu und Glauben.)

                                     

                                    (und bitte nicht sagen: "Die Gespräche werden nur zu Schulungszwecken aufgezeichnet, die kann Sky nicht anhören." Bitte....

                                    Wenn Cartsten Schmidt um Vorspielen der Aufnahme bittet, wird dies auch gewährt. Man will ja diesen CCA an Hand von Reklamation gleich mal schulen. Und wenn die Aufnahmen jeden Abend gelöscht würden, hätte der CEO spätestens nach dem zweiten solchen Fall diese Löschung gestoppt, um die Schulung der Mitarbeiter am konkreten Fall tatsächlich zu ermöglichen.)

                                      • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?
                                        herbi100

                                        "kann angemessen sein" wer bestimmt das?

                                         

                                        "Sky zeichnet übrigens die Verkaufsgespräche auf" Es sollte sich auch bis zum letzten rumgesprochen haben, das diese Gespräche nur für Sky interne Dinge aufgezeichnet werden.

                                         

                                        "Sollten die 34,99 EUR zugesagt worden sein, ist dies verbindlich" Wer will das wie nachvollziehen.

                                         

                                        "Sky "sollte" auch bei Verlänhgerung auf Veränderung der Pakete (kein HD für viele Sender mehr, kein Atlantik dabei) hinweisen nach Treu und Glauben.)

                                         

                                        Kann, Sollte, Sollte, Vielleicht.

                                          • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?

                                            Nochmals, wenn der Geschäftsführer wissen will, ob der Kunde oder sein Mitarbeiter falsche Angaben macht zum Verkaufsgespräch, kann er den Telefonmitschnitt anhören. Dann kann er dem Kunden helfen, weil der die Wahrheit sagt, und den CCA abmahnen und nachschulen. Was ist daran nicht zu verstehen. Ist Herr Schmidt nicht intern bei Sky?

                                             

                                            Und alles andere entscheidet dann das Gericht, wenn man sich gegen die Bezeichnung "...fänger" wehren will. Der Richter prüft, ob Sky sich korrekt verhielt und alles tat, das Missverständnis aufzuklären. Wenn Sky dann wiederholt vorträgt, weiterhin die Tonbänder zu löschen trotz Reklamation des Kunden, die Mails des Kunden wochenlang nicht beachtet zu haben und trotz Widerruf der Einzugsermächtigung weiter fleißig abbucht, dann KÖNNTE Sky mit der Klage unterliegen.

                                             

                                            Dann war die Bezeichnung kein Gestzesverstoß. Weiß man vorher nicht.

                                             

                                            Seriöse Unternehmen müssen auf Veränderungen der Pakete und Sender bei Verlängerung am Telefon hinweisen.

                                              • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?
                                                herbi100

                                                Vielleicht stellt sich beim abhören der Gespräche heraus, das der Kunde sich "verhört" hat.

                                                  • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?

                                                    Genau. Der GF kann es prüfen.

                                                    Und wohl kaum lügen, oder?

                                                    Könte ja auch versteckte Kamera von Markt im Dritten oder Staatsanwalt Müller sein, der das Gespräch zuvor führte??

                                                      • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?
                                                        ragekid

                                                        Genau, GF hören sich am besten täglich mehrere hundert Gespräche an, genau das ist ihre Funktion. Facepalm.

                                                          • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?
                                                            herbi100

                                                            Eher viele tausend,

                                                            bei 4,5 Millionen Kunden,

                                                            die in verschiedenen Intervallen kündigen, wieder verlängern und Neukunden.

                                                              • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?

                                                                Also wir sind uns einig, der GF kann technisch und darf rechtlich sich informieren. Gut.

                                                                Darf er es nach einem Check auch an eine TaskForce deligieren? Die berühmte Fachabteilung...

                                                                 

                                                                Oder bleibt nur die Lösung: Wir hören nicht in die Telefonmitschnitte...? Dann muss man auch mit ...fänger leben.

                                                                  • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?
                                                                    herbi100

                                                                    Marc, wir sind uns einig, das fast alles möglich ist.

                                                                     

                                                                    Aber hier tauchen viel Probleme erst nach vielen Wochen auf, wie lange sollen den Aufnahmen aufgehoben werden?

                                                                    Auch werden ja nicht alle sonder nur einige Gespräche aufgezeichnet.

                                                                      • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?

                                                                        Dann sag dies als Begründung: Dein Gespräch, lieber Fragesteller, wurde nicht aufgezeichnet oder nach drei Wochen gelöscht.

                                                                         

                                                                        Aber ich als CEO würde nach Rückmeldung meiner Moderatoren im Sky-Forum intern anweisen, die Gespräche alle mitzuschneiden und mindestens 1 Monate zu speichern, damit der Kunde nach Erhalt der Auftragsbestätigung mit der TaskForce im Zweifel Missverständnisse aufklären kann. Dann nach 6 Monaten Rückmeldung, wie oft diese Reklamationen berechtigt waren und ob die Nachschulung der Mitarbeiter und die Verbesserung der Software schon greift und sich alles bessert.

                                                                        Oder nicht? Telefonate speichern ist Standard bei vielen großen Unternehmen.

                                                                          • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?
                                                                            manfred

                                                                            ...hatte im Januar einen "ähnlichen Fall"...telefonische Absprache mit Kundencenter und was kam schriftlich...was anderes...einfach Widerruf per E Mail, per Fax und per Einschreiben/Rückschein, basta...

                                                                             

                                                                            dann hab ich 2 Wochen bevor mein Abo (Welt, Film und HD) ausgelaufen wäre am Wochenende  Sky eine "formlose E Mail" geschickt...

                                                                            hätte gerne Entertainment statt Starter und Cinema und  Cinema HD zum Preis für.....und der AG von 24,99

                                                                             

                                                                            ...Montags Anruf mit telefonischer Bestätigung meiner Vorstellungen...

                                                                             

                                                                            Abends war dann alles so wie ich es wollte im Kundencenter hinterlegt tagsdrauff folgten per E Mail und Brief noch die so ausgehandelten Unterlagen...

                                                                             

                                                                            ergo...Ende gut ...Alles gut.

                                                                          • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?
                                                                            ericole

                                                                            Und was man nicht vergessen sollte, den Datenschutz. Ja, auch so ein CCA hat ein Recht auf Schutz seiner Daten. Dieses beinhaltet auch die Aufzeichnung und Auswertung von Gesprächen. Wenn er zugestimmt hat, ist es etwas anderes... Nachzulesen im Gesetz zum Datenschutz Ich als Privatperson kann ja ohne Zustimmung des CCA das aufgezeichnete Gespräch auch nicht auswerten

                                                                              • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?

                                                                                Der Arbeitgeber darf das Gespräch seines Angestellten mit den Kunden natürlich auswerten. Der Kunde muss der Aufzeichnung zuvor zugestimmt haben.

                                                                                Will der Kunde das Gespräch selbst aufzeichnen, muss er vor dem Gespräch den CCA um Zustimmung bitten, sollte diese Zustimmung auch mit aufzeichnen durch Wiederholung der Frage. Mit Namen des CCA.

                                                                                 

                                                                                Der Arbeitgeber darf sogar Internet-Traffic und Mails des Angestellten in der Arbeitszeit am Büro-PC checken, in bestimmten Grenzen, noch umstritten.

                                                            • Re: Sky-Nepper Schlepper ************ ?
                                                              npdahl15

                                                              Also für mich wäre Deine Feststellung, wenn sie auf den Beitragsersteller bezogen wäre, völlig unangebracht, weil sie dann wohl eine Unterstellung wäre.

                                                              Und das wäre m.E. schlimmer als die etwas anzügliche Überschrift des Beitragserstellers.

                                                              Wenn ich sie als allgemeine Feststellung lese, dann bleibt sie mindestens genauso anzüglich wie die Überschrift des Beitragserstellers.

                                                               

                                                              Sky-Mitarbeiter?

                                                              Falls ja, ergäbe sich da wenigstens noch eine Motivation für solche Äußerungen.