9 Antworten Neueste Antwort am 13.03.2016 19:09 von snowbird RSS

    SKY Vertragsverlängerung falsch - ABZOCKE

    aga3000

      Hallo zusammen,

       

      am 30. Januar diesen Jahres sprach mich in einem Supermarkt ein SKY-Vertreter an, um mir seine Angebote zu zeigen. Da ich schon SKY-Kunde bin, zeigte er mir die Möglichkeiten, meinen alten Vertrag zu kündigen und einen neuen über ihn abzuschließen, natürlich zu guten Konditionen.

      Ich füllte also seine vorgefertigte Kündigung aus, mein Vertrag endet damit am 01.06.2016.

      Der neue Vertrag sollte entsprechend danach starten. Das neue Abo entspricht exakt dem alten Abo. Der Herr meinte, wenn das SKY-Paket Ende Februar (!!-da hätten bei mir schon die Alarmklocken klingeln sollen) eintrifft, beginnt meine Widerrufsfrist und ich könnte dann alles überprüfen.

      Ende Februar kam das Paket per Wunschzustellung 18-20 Uhr. Warum, weiß ich nicht. Da haben wir mit keiner Silbe drüber gesprochen. Aber die Hauptsache ist, ich zahle diese Wunschzustellung zusätzlich. Und natürlich beginnt das SKY-Abo ab 01.03.2016. An der Hotline sagte man mir, man könne nichts machen, das Widerrufsrecht wäre abgelaufen.

      Nun habe ich sowohl dem SKY-Vertreter, als auch SKY direkt über diese Art und Weise der Abzocke informiert. Der SKY-Vertreter meinte nur, er habe alles an SKY weiter geleitet und ich solle warten, bis die sich melden und mit mir das Problem zu lösen. Das ist nun schon zwei Wochen her und keiner meldet sich.

      Was würdet ihr nun tun? In den sauren Apfel beißen und drei Monate lang doppelt zahlen für das gleiche Programm oder würdet ihr dagegen vorgehen?

       

      Vielen Dank!