1 Antwort Neueste Antwort am 10.03.2016 18:51 von Elisabeth J. RSS

    Zu hohe Abbuchungen nach Vertragsverlängerung

    blendn

      Hallo zusammen,

      nachdem ich seit einigen Monaten auch dieses bekannte Problem habe und nichts passiert, wende ich mich an euch hier, vielleicht hat jemand einen Tipp was zu tun ist. Leider habe ich nichts Konkretes gefunden, wie das Problem gelöst werden kann und das möglichst schnell…

      Zu meinem Problem. Im November 2015 habe ich meinen Vertrag bei Sky verlängert. Das ganze NUR wegen der mir angebotenen Sonderkonditionen. Ich habe dann auch relativ schnell meine Vertragsbestätigung bekommen, wo alles richtig drin steht. Problem ist nur, daß Sky seit 4 Monaten jedes Monat ca. 20 Euro zu viel abbucht. Die Sonderkonditionen, die mir ja auch bestätigt wurden, finden in den Abrechnungen keine Anwendung! Jedes Monat habe ich dann bei der Hotline angerufen und seit Dezember 2015 liegt das ganze angeblich bei der „Fachabteilung“ zur Bearbeitung. Nur wie gesagt, es passiert NICHTS. Keine Korrektur des Fehlers, von einer Erstattung der zu viel gezahlten Beiträge ganz zu schweigen… Man bekommt KEINERLEI Rückmeldung, daß der Fehler bearbeitet wird und bis wann man mit der Behebung rechnen kann. Nur wird jeden Monat munter weiter zu viel abgebucht!!! An diese ominöse „Fachabteilung“ kann man sich auch nicht wenden und wenn man dann die Einzugsermächtigung zurücknehmen würde, bekommt man offensichtlich postwendend ein Mahnverfahren aufgebrummt. Das funktioniert offenbar schon sehr schnell, was ich nebenbei noch den Gipfel der Frechheit finde. Man zahlt nur, wozu man vertraglich verpflichtet ist und Sky erdreistet sich dann was einzufordern, wozu sie keinerlei Recht haben…

      Aber zurück zum Problem. Was kann ich tun? Über die Hotline kommt man kein Stück weiter, Emails an den „Kundenservice“ bleiben einfach unbeantwortet… Wie soll ich hier vorgehen? Was ich langsam auch schon fast witzig finde. Im Kundencenter kann man ja unter Vertragsdaten sehen, was jeden Monat zu zahlen ist. Da steht dann jeden Monat, ab dem 1. des Folgemonats ist der RICHTIGE Betrag fällig. Abgebucht wird dann wieder zu viel und dann steht da eben wieder ab dem FOLGEMONAT ist es der richtige Betrag zu zahlen. Das muß ja auch wer ändern. Wie gesagt, im November 2015 stand da dann der Betrag von 41,99 Euro, abgebucht wurde zu viel. Dann stand ab 1.12.2015  41,99 Euro, abgebucht wieder zu viel. Dann sollten es ab dem 1.1.2016 41,99 sein, abgebucht wieder zu viel usw. usw. Wer ändert da ständig das Datum. Darum kümmert man sich schon oder wie??! Wollen die einen vera…..?

      Ich dachte eigentlich, die Fa. mit dem magentafarbenen Logo wäre in Sachen Service nicht zu unterbieten, aber Sky scheint hier noch bodenloser zu sein.

      Wenn ich hier keine Hilfe bzw. keinen Tipp bekomme, bleibt mir nur noch der Gang zum Anwalt, denn Sky scheint ja sonst nichts unternehmen zu wollen und wenn man hier die Themen verfolgt, scheint die Berechnung zu hoher Beiträge ja Methode zu haben…

       

      Danke für eure Hilfe, ich hoffe ich komm hier weiter!

        • Re: Zu hohe Abbuchungen nach Vertragsverlängerung

          Hallo blendn,

           

          dass Du von fehlerhaften Abbuchungen betroffen bist, tut mir sehr leid.

           

          Richtig, diese Schwierigkeiten werden von unserer Fachabteilung bereinigt. Gern schaue ich in Deinem Vertrag nach, wie weit der Bearbeitungsstand ist. Des Weiteren möchte ich eine Inkasso- sowie eine Mahnpause eintragen, damit Du weder Mahnschreiben erhältst noch einen falschen Preis zahlst. Dafür benötige ich Einblick in Deinen Vertrag. Sende mir deshalb bitte Deine Kundennummer in einer Privatnachricht zu.

           

          Hier kannst Du lesen, wie das funktioniert: Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

           

          Aufgrund des Systemfehlers ist leider auch die Anzeige im Online Kundencenter nicht korrekt.

           

          Viele Grüße,

          Elisabeth