13 Antworten Neueste Antwort am 12.03.2016 13:48 von marc123 RSS

    Aufnahme

    manuela

      Hallo zusammen! Hab mal eine Frage kann man HD Sender nicht aufnehmen? Hab vor ein paar Tagen einen Sender ohne HD programmiert ohne Probleme wurde die Sendung aufgenommen, heute einen Sender mit HD programmiert und leider wurde dieser nicht aufgenommen. Bei dem Archiv war nur ein rotes Kreuz liegt es daran das es ein HD Sender war?

        • Re: Aufnahme

          Sky-HD-Sender wie Cinema HD oder Partnersender 13th Street HD usw. kannst du aufnehen, allerdings wohl nicht die Privatsender aus dem HD+Paket wie RTL HD, SAT1 HD, Pro7 HD usw. wegen angeblicher Vorgaben zum Kopierschutz.

           

          Welcher Sender ist denn bei Dir betroffen?

          • Re: Aufnahme
            manuela

            Es sind die Sender Bundesliga und history gewesen

              • Re: Aufnahme

                Hallo manuela,

                 

                in der Regel gibt es keinerlei Einschränkungen bei der Aufnahmefunktion. Einzige Ausnahmen bilden das HD+ Sender-Paket sowie die Sky Select Filme. Wie Du geschrieben hast, sind diese Kanäle nicht von den Schwierigkeiten betroffen. Für die weitere Analyse benötige ich Einblick in Deine Daten. Bitte sende mir dafür Deine Kundennummer in einer Privatnachricht.

                 

                Hier kannst Du nachlesen, wie das funktionier: Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                 

                Viele Grüße,

                Elisabeth

                • Re: Aufnahme
                  jean.456

                  Wozu nimmst du überhaupt auf? Daß das ohnehin keine "echten" Aufnahmen mehr sind, weiß du? Aufnahmefunktion

                    • Re: Aufnahme
                      ibemoserer

                      jean.456 schrieb:

                       

                      Wozu nimmst du überhaupt auf? Daß das ohnehin keine "echten" Aufnahmen mehr sind, weiß du?

                       

                       

                      Also ich kann mit meinem Sky Receiver " echte Aufnahmen" tätigen die ich mir sogar noch Monate später anschauen kann.

                       

                      Wo steht im Sky Vertrag den man abgeschlossen hat das man ein Anrecht auf archvieren der Aufnahmen auf PC oder Medien hat?

                       

                      Und solange man ein Abo hat und die Festplatte funktioniert kann man auch echte Aufnahmen für längere Zeit behalten.

                       

                      Wenn man Amazon Instant Video oder Netlix benutzt kann man doch auch nichts archivieren.

                       

                      Aber bei  Sky ist das was anderes.

                       

                      Ich habe das alles vor meinem Vertrag gewusst und deshalb bin ich auch nicht überrascht oder ärgere mich darüber.

                        • Re: Aufnahme
                          skykunde

                          Ibe Moserer schrieb:

                           

                          jean.456 schrieb:

                           

                          Wozu nimmst du überhaupt auf? Daß das ohnehin keine "echten" Aufnahmen mehr sind, weiß du?

                           

                           

                          Also ich kann mit meinem Sky Receiver " echte Aufnahmen" tätigen die ich mir sogat noch monate später anschauen kann.

                           

                          Sogar "echte" Wiedergabe in HD.

                          • Re: Aufnahme
                            satfreund

                            Zitat : Wenn man Amazon Instant Video oder Netlix benutzt kann man doch auch nichts archivieren.

                            Ah, Ja !  Und was ist das ? :


                            http://audials.com/help/de/audials/14/de/netflix.html


                            http://www.apowersoft.de/amazon-instant-video-aufnehmen.html



                            • Re: Aufnahme
                              overwatch

                              Ibe Moserer schrieb:

                              ... und die Festplatte funktioniert...

                              Und genau das ist der Knackpunkt.

                              • Re: Aufnahme

                                Jeder Bürger hat das Recht, TV-Programme aufzunehmen und zu archivieren, ob nun eine wichtige Dokumentation für die Schule oder eine Reportage über die Heimatstadt. Aufnahme von TV-Inhalten ist ein jahrzehntelang ausgeübtes Recht. Es ist nach dem Urheberrecht erlaubt, TV-Inhalte  aufzunehmen und zu archivieren; man zahlt dafür bei jedem Rohling und Aufnahmegerät automatisch eine Urheberrechtsabgabe an Hollywood (auch der Sky+Receiver kostet ca. 12 EUR für Hollywood).

                                Es bedarf daher keiner Erlaubnis durch Sky, es ist im Urheberrechtgesetz geregelt. Eher müsste Sky es bei Vertragsschluss in den AGB untersagen, wenn man vom allgemeinen Gesetz abweichen will. In 1.1.5 der AGB ist aber das "Vervielfältigen von Aufnahmen auf der digitalen Festplatte" erlaubt. Konkrete Vorgaben der Hollywood-Rechteinhaber hat Sky bisher nicht benennen können, auch lässt man weiterhin Verträge ohne Leihgerät zu, also sind diese Vorgaben nicht glaubhaft.

                                 

                                Eine Unterbindung von Aufnahmen von arte HD, Pro7 HD, ORF usw. ist außerdem eine unzulässige Begrenzung der gewohnten und erlaubten Aufnahmerechte des Kunden. Wenn man dem Kunden hingegen die Wahl lässt, andere Receiver zu nutzen, wäre es ja kein Problem, Sky hingegen schafft aber ein Hardware-Monopol bezüglich Festplattenreceiver. Nicht einmal Wechselfestplatten mit an die Sky-Karte gebundene Aufnahmen sind erlaubt.

                                 

                                Eine derartige Einschränkung der Aufnahmerechte des Kunden ist unzulässig im laufenden Vertrag. Milderes Mittel wäre ein Technologie, die verschlüsselte Aufnahmen nach CI+Vorgaben erlaubt, daneben auf eigener Festplatte freie Aufnahmen von Free-TV. Sky greift also vollkommen überzogen in die Aufnahmerechte der Kunden ein, macht mehr an "Contentschutz", als Hollywood je forderte, und schafft unzulässiges Hardwaremonopol. Dies alles war nie bei Vertragsschluss mitgeteilt worden oder bekannt. Sky zertifizierte vielmehr Geräte, die gar kein Pairing unterstützen können.

                                 

                                Daran erkennt man, dass der Contentschutz nur als Vorwand für andere Eigeninteressen von Sky missbraucht wird.

                                  • Re: Aufnahme
                                    ibemoserer

                                    Verstösst  Sky mit dem unmöglich machen von Aufnahmen auf eigene Medien ( PC, DVD,BR usw) gegen Gesetze oder wie ist das geregelt?

                                     

                                    Oder besser gefragt: Wenn man das Anrecht hat auf eigenes archivieren wie kann man es durchsetzen und auch wer?

                                     

                                    Jeder Kunde für sich alleine oder macht das die VZ  oder eine andere Institution?

                                     

                                    Ein Anrecht haben und es auch durchzusetzen sind zwei Paar Schuhe. Heir im Forum darüber zu schwadronieren bringt doch keinen weiter.

                                     

                                    Warum setzt du es gegen Sky nicht durch wenn es doch eigentlich so sein müsste.?

                                      • Re: Aufnahme

                                        Es laufen ja mehrere Klagen genau zu dieser Frage der Hardware. Und die Gerichte ließen erkennen, dass bei Vereinbarung kundeneigener Receiver ein Leihvertrag nicht aufgezwungen werden kann, was auch Sky mittlerweile schriftlich einräumt. Nun muss man Urteile abwarten.

                                         

                                        Ich denke, Sky kann vieles vertraglich so reglementieren und restriktiv begrenzen, muss dies aber auch transparent veröffentlichen. Sky verstößt nicht direkt gegen Gesetze, aber gegen die eigenen AGB und Verträge. Nach AGB kann Sky ein Leihgerät bei Vertragsschluss anbieten (1.2.6), kann bei Verschlüsselungswechsel solche entliehen Receiver tauschen (1.5.2), aber nirgendwo ist ein Leihgerät Pflicht. Dieses vertraglichen Probleme muss Sky vernünftig lösen.

                                         

                                        Im Übrigen ist ein Hardwaremonopol eigentlich unzulässig. Bezüglich Festplattenreceiver sehe ich dies gegeben.

                                         

                                        Was kann helfen: Verbraucherschutz half in Einzelfällen mehrfach, wartet jetzt auf Urteile, in Österreich ist eine Prüfung schon ins Rollen gekommen. Sehr spät, sehr langsam.

                                         

                                        Man muss auch differenzieren: Wenn Sky mich quasi zwingt zum Leihreceiver, dann unterbindet man ja quasi die Archivierung von arte HD. Und wenn man Vertrag erst mit Technisat oder Panasonic und AC zulässt, dann aber im laufenden Vertrag meine bezahlte Smartcard plötzlich abschaltet, weil ich meinen Vertrag mit eigener hardware wie vereinbart erfüllen möchte, dann unterbindet man auch vertragswidrig Aufnahmen von Sky Action HD. Die Aufnahmen erfolgten ja auf legale Weise ohne Verstoß gegen die bis heute unveränderten AGB. Nirgendwo ist in den AGB ein zertifiziertes Empfangsgerät gefordert!

                                         

                                        Fazit: Unterbindung von Aufnahme von arte HD und Sky HD ist jeweils ein Vertragsverstoß, entweder durch Abschalten der V14 oder durch nicht vereinbartes Zwangsgerät. Auch kartellrechtlich bedenklich. Klärung nur durch Gericht möglich. Mehrere Verfahren dazu sind anhängig. Ausgang muss abgewartet werden. Aufnahmen sind nach AGB erlaubt, eine Pflicht zum Leihreceiver nicht geregelt.

                                         

                                        Letzte Anmerkung: Noch Ende 2014 jubelte eine Sky-Studie "BesserSeher 2014", dass die Sky-Kunden doch so hochwertige Hardware sich kaufen würden (TV-Geräte, Festplattenreceiver), dass 66 % Festplatten nutzen (damals hatten 35 % der Kunden einen Sky+Receiver). Der Kunde würde die Möglichkeit schätzen, die Sky-Inhalte auf dem Endgerät seiner Wahl zum Zeitpunkt seiner Wahl sehen zu können. AC war parallel auf sky.de noch benannt als Empfangsoption. Und plötzlich ist die V14 gesperrt, obwohl jede Rechnung bezahlt worden war. 

                              • Re: Aufnahme
                                manuela

                                Leider warte ich immer noch auf eine Erklärung warum ich die nicht sky Programme aufnehmen kann während der Aufnahme auch die Start stopp taste betätigen kann es alles so funktioniert wie soll nur bei den sky Programm passiert nichts,im Archiv wird angezeigt das ein Fehler mit der smartkart aufgetreten ist. Es kann doch nicht sein das man die sky Programme mit dem Gerät von sky nicht aufnehmen kann.

                                Wenn es ein anders Gerät wäre könnte ich das ja noch verstehen aber doch nicht das eigenen Geräten von sky.

                                  • Re: Aufnahme

                                    Du kannst mit dem Sky-Festplattenreceiver die normalen Sky-HD-Programe, auch Bundesliga und History usw. aufnehmen.

                                    Dazu muss allerdings deine Festplatte einmalig deiner Smartcard zugeordnet werden, sonst klappt das nur mit der Aufnahme von ARD HD usw.

                                     

                                    Bitte den Moderator nochmals, deine Smartcard deiner Festplatte zuzuordnen. (Das ist nicht das berühmte Pairing, sondern eine Festplattenzuordnung an eine bestimmte Karte von Sky.) Geht natürlich manchmal schief, wenn du zwei Smartcards von Sky hast oder eine neue Karte bekommst.