1 Antwort Neueste Antwort am 26.02.2016 21:11 von Benjamin M. RSS

    Abrechnungsproblem

    tomthe

      Hallo zusammen,

       

       

      Folgende Situation liegt bei mir vor:

       

       

      Fristgerecht wurde mein Vertrag zum 30.11.2015 gekündigt. Am 18.12.2015 wurde nach telefonischer Einigung der Vertrag zu folgenden Konditionen verlängert. 

       

      SKY ENTERTAINMENT + CINEMA + SPORT + FUSSBALL BUNDESLIGA + HD CINEMA + HD SPORT + HD BUNDESLIGA 

      > für zusammen 29,99 Euro.

       

      Dazu gratis ein Festplattenreceiver, incl. Wlan-Modul ohne Aktivierungsgebühr.

       

      Da die Geräte zwischenzeitlich zurück geschickt wurden, ist eine Logistikpauschale von 10 Euro übrig geblieben. 

       

      > Einen Vertrag zu diesen oder anderen Konditionen habe ich bis heute nicht erhalten!  

       

       

      Am 23.12. fiel mir auf, dass ich auf Sky.de nicht auf meine Vertragsdaten zugreifen konnte. Jedoch wurde im Bereich "anstehende Abrechnungen" ein deutlicher Fehler angezeigt. Der Vertrag wurde zum vollen Preis incl. Aktivierungsgebühr, 12,50 Euro Logistikpauschale und Kaufpauschale für ein Wlan-Modul abgerechnet. 

       

      Nach Kontakt mit dem Kundenservice und nur unter Androhung eines direkt ausgesprochenen Widerrufs wurden meine Vertragsinhalte (bezüglich der laufenden Kosten) den Vertragskonditionen angepasst. 

       

      Eine entsprechende Vertragskorrektur habe ich am 23.12 per Mail erhalten. 

       

       

      Am 05.01.2016 wurde mir für den Zeitraum Dezember + Januar ein Betrag von 99,47 Euro von meinem Bankkonto abgezogen.

       

      Vergleiche ich die Berechnung: 

      29,99 Euro für Januar

      29,99 Euro anteilig für Dezember 

      10 Euro Logistikkostenpauschale

       

      Müsste meine Abrechnung bei ca. 50 Euro liegen. 

       

      Kurz nach der Abrechnung habe ich erneut Kontakt mit dem Kundenservice aufgenommen. Erneut wurde mir versichert, dass dies ein Fehler innerhalb der Buchhaltung wäre, und die Differenzbeträge in den kommenden Abrechnungen korrigiert werden würden.

      Kurz darauf zeigte mir die Web-Oberfläche auch genau dies für zumindest die kommende Abrechnung an. Trotzdem wurde im Februar der Monatsbetrag 29,99 Euro abgerechnet. Daraufhin habe ich versucht, über das Kontaktformular auf Sky.de mein Anliegen vorzubringen. Bis heute ohne Reaktion.

       

      Dies ist heute mein letzter Versuch, Kontakt mit Sky zu diesem Thema aufzunehmen, in der Hoffnung dass ein Vertrag auch entsprechend der Einigung umgesetzt werden kann. 

       

      Mit freundlichem Gruß

      Thomas Theismann