1 2 3 Anfang Zurück Weiter Ende 288 Antworten Neueste Antwort am 01.04.2016 11:58 von herbi100 RSS

    Verlängerung zum Standardpreis!? Von Sky maßlos enttäuscht!

    hildebrandur

      Auch mir geht es so wie nun vielen, die einmal versäumt haben rechtzeitig zu kündigen und nun einen unfassbaren, und fern jeder Realität liegenden Betrag (das sind englische Preise)  von fast 66 Euro,  zahlen müssen. Also eine Preissteigerung von fast 100 %.

       

      Ich bin langjähriger Sy-Kunde, habe Sky immer weiterempfohlen trotz einer Vielzahl von Unstimmigkeiten, die während des Abos immer wieder auftauchten und bereinigt werden mussten. So gab es mehrfach Abrechnungsschwierigkeiten, so wurden z.B. mehr Beträge abgezogen als vereinbart. Statt die Beträge zurück zu erstatten wurden dann Gutschriften für Sky Select ausgestellt, die allerdins zwei Monate später verfallen sind. So wurde  quasi eine nach zwei Jahre verfristende Geldforderung einfach in einen kurzfristigen Gutschein umgewandelt. Auch wurden immer wieder schriftlich andere Vertragsinhalte fixiert als telefonisch vereinbart, diese konnten aber immer wieder geklärt werden. Darüber hinaus kam es während der Vertragszeit  auch bisweilen zu technischen Störungen. Über dies alles habe ich in all der Zeit hinweggesehen und war unter dem Strich mit Sky sehr zufrieden.

       

      Die nun von Sky erfolgte Vertragsverlängerung zu einer Preiserhöhung von fast 100 % haben mich nun regelrecht schockiert.

       

      In der Vergangenheit war es meiner Erinnerung so, dass man auch zwecks Vertragsverlängerung auch angerufen wurde, wenn man noch nicht gekündigt hatte, und man hatte als Kunde  in einer bestimmten Art und Weise auf eine Vertragsverlängerung zu den aktuellen Konditionen vertraut.

      Fakt ist, dass ich nun  das erste mal in all den Jahren vergessen hatte zu kündigen und diesmal auch nicht von Sky kontaktiert wurde. Als ich den neuen Preis erfuhr, war ich regelrecht geschockt, da mir ein solcher Preis in einer derartigen unfassbaren Höhe nicht einmal bekannt war. Ich rief bei Sky an und ein Mitarbeiter sagte mir, dass er einen Vermerk mache und sich ein Vertriebsarbeiter bei mir melden werde wegen eines verbesserten Angebotes. Als dies nicht geschah, rief ich nochmals bei Sky an und eine Mitarbeiterin teilte mir im barschen Ton mit, dass ich  ab März den Standardpreis zu zahlen hätte.  Basta!

      Ich bin von Sky maßlos enttäuscht. Was ist das für eine Kundenbeziehung, bei der ein langjähriger zufriedener Kunde wie ein Luchs aufpassen muss,  jedes Jahr rechtzeitig zu kündigen um in den Genuss von sogenannten "Rabatten" zu kommen.

       

      Da mir keine Sky keine Wahl lässt und das letzte Kundengespräch barsch beendet wurde, habe ich meinen Fall einer renommierten befreundeten Anwaltskanzlei in Frankfurt zur Prüfung vorgelegt. Dort wurde mir bestätigt, dass ich laut Vertrag nun den sogenannten "Standardpreis" zu zahlen hätte. Allerdings sei es sehr fragwürdig, was eigentlich dieser Standardpreis wäre, da dem Kunden durch das fortlaufende Gewährung von Rabatten suggeriert wird, dass der um den Rabatt gekürzte Standardpreis der eigentliche Standardpreis sei. (Wie oben geschrieben, war mir dieser angebliche Standardpreis gar nicht bekannt). Diese exzessive Rabattgebaren sei bei anderen Gesellschaften nicht erkennbar. Insofern könnte auch eine Kündigung aufgrund der  kürzlichen zusätzlichen Preiserhöhung (diese habe ich getätigt) wirksam sein, wenn man diese nicht auf diesen " fiktiven" Standardpreis beziehe, sondern auf den über die Jahre vereinbarten Preis. In diesem Fall läge eine Preiserhöhung von über 5 % vor unn berechtige zur sofortigen Beendigung des Vertrages.

      Des weiteren sei zu erwägen den Vertrag wegen der fast 100 % Preiserhöhung wegen Wuchers anzufechten und alternativ sei noch der Wegfall der Geschäftsgrundlage zu erwägen.  So die bisherigen Ergebnisse der Prüfung, wenn ich alles richtig verstanden habe.

      Ich habe heute den Anwälten das o.k. gegeben die Deckungszusage meiner Rechtsschutzversicherung einzuholen.

       

      Leider bleibt mir kein anderer Weg, weil Sky nicht bereit ist zu kommunizieren.

        • 1. Re: Gibt  es einen Standardpreis? Ich bin unfassbar enttäuscht.
          Didi Duster

          Nach Abschluß eines Abos mit Sky oder einer Auftragsverlängerung mit Sky oder eines Rückholangebotes von Sky bekommt der Kunde eine Auftragsbestätigung mit seinen verhandelten Einzelheiten und Preisen.

          Jedem Kunden, der seine schriftliche Auftragsbestätigung aufmerksam durchliest, muß somit im Klaren sein, was für Preise ihn nach Ablauf seines momentan rabattierten Abos erwarten, wenn dieses ohne vorherige Kündigung zu den "normalen" Preisen verlängert wird! Also hättest auch du dir vorstellen können, was du jetzt ohne Kündigung zu bezahlen hast.

          Daran wird auch ein Anwalt nichts ändern können. Falls deine Rechtsschutzversicherung die Kosten nicht übernehmen sollte, so würde ich auf keinen Fall privat für die Anwaltskosten haften. Das könnte teurer werden, als dein Abo weiterzuführen!

          • 2. Re: Verlängerung zum Standardpreis!? Von Sky maßlos enttäuscht!

            Zum einen wird über diese Plattform keinerlei Form von Angeboten unterbreitet, dafür ist leider ausschließlich die telefonische Hotline zuständig.

            Und zum zweiten. Ich fürchte das auch mit Rechtsschutzversicherung in diesem Fall nicht viel zu machen ist.

            Kündigung versäumt heißt nun einmal Standardpreis zahlen. Hier muss man eben sagen, klares Versäumnis auf Seiten des Kunden.

            • 3. Re: Verlängerung zum Standardpreis!? Von Sky maßlos enttäuscht!
              sur

              ...und was erwartest du dir jetzt von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern hier im Forum?

              • Rechtliche Auskunft hast du ja ohnehin schon erhalten.
              • Die Moderatoren werden sich nicht einschalten, wenn du schon rechtliche Schritte ankündigst.
              • Auch wenn sich ein Mod zur Unterstützung anbietet, wird er nicht mehr sagen können als das Kundenservice und deine Anwälte.
              • 4. Re: Verlängerung zum Standardpreis!? Von Sky maßlos enttäuscht!
                hildebrandur

                Natürlich kann man gebetsmühlenartig wiederholen, dass der Kunde die Kündigung versäumt hat und nun den Standardpreis zahlt. Formales Recht ist aber immer nur die einer Seite. Was ist denn bitte der Standardpreis in der Praxis? Wieviel Prozent der Abonennten zahlt denn dieses Standardpreis? Ich gehe davon aus nicht mehr als 5 %.

                • 5. Re: Verlängerung zum Standardpreis!? Von Sky maßlos enttäuscht!
                  herbi100

                  Du gehst auf den eigentlichen Fehler der zur jetzigen Situation geführt hat überhaupt nicht ein.

                  Du hast vergessen zu kündigen

                  Du hast fast ein Jahr Zeit gehabt zu kündigen

                  Du hast keine Preiserhöhung um 100% bekommen, die Rabatte sind nur weggefallen, was auch logisch ist, Du hast mit Sky nur für eine gewisse Laufzeit (1 oder 2 Jahre) Rabatte und Sonderkonditionen ausgehandelt

                   

                  Ich verstehe Deinen Ärger, aber jetzt allein die Schuld beim bösen Sky zu suchen ist einfach falsch, den größten Fehler hast schon Du selbst gemacht, nimms wie ein Mann, kann passieren, das nächste mal besser aufpassen, das Leben geht weiter.

                  • 6. Re: Verlängerung zum Standardpreis!? Von Sky maßlos enttäuscht!
                    herbi100

                    Woher hast Du diese Info?

                    • 7. Re: Verlängerung zum Standardpreis!? Von Sky maßlos enttäuscht!

                      Der gultige Standardpreis ist, nach meinem Wissen, in der Auftragsbestätigung genannt und zum zweiten auf der Webseite von Sky.

                      Wieviele Abonnenten den Standardpreis zahlen ist für den einzelnen Abonnenten irrelevant. Dies muss Sky auch nicht offenlegen.

                      Nimm es als Lehrgeld fürs versäumen. Wer bei Sky eben dauerhaft mit Rabatt schauen möchte der muss sich eben entweder auf dieses kündigen/verlängern Spiel einlassen oder er lässt das Abo zum Standardpreis laufen und muss nicht mehr drüber nachdenken.

                      • 8. Re: Verlängerung zum Standardpreis!? Von Sky maßlos enttäuscht!
                        herbst

                        Was ist denn bitte der Standardpreis in der Praxis?

                        Nicht alle machen diese Kündigungsspielchen mit und zahlen:

                         

                        z.B. Welt+Film+Sport+Bundesliga+HD+HD+/+Zweitkarte+HD+

                        16,99+19+13+10+10+5+24,99+5€

                        • 9. Re: Verlängerung zum Standardpreis!? Von Sky maßlos enttäuscht!

                          Schwierige Lage. Um die Auskunft der Anwaltskanzlei ergänzen zu können, müsste man mehr Informationen haben.

                          Hattest Du deinen aktuellen Vertrag (den du zu kündigen versäumtest) telefonisch wann abgeschlossen?
                          Hast du eine Auftragsbestätigung erhalten? Auch eine Widerrufsbelehrung und AGB?

                           

                          Wenn du beim letzten Verlängerungstelefonat keine Auftragsbestätigung mit AGB erhielst (irgendwelche Rundmail später interessiert nicht), dann hast du Vertrag ohne AGB. Stellt sich die Frage, ob eine Kündigungsfrist wirksam vereinbart worden ist.

                           

                          Ohne AGB fehlt die Rechtfertigung für Preiserhöhungen von jährlich 5 % für Sky. Solltest du auch diese Preiserhöhung erhalten, hättest du (ohne AGB) ein Sonderkündigungsrecht zum Zeitpunkt der Preiserhöhung um diese 2-3 % jährliche Preisanpassung.

                           

                          Nicht überschnell aufgeben, erst prüfen. Wie wurde der letzte Vertrag abgeschlossen, was hattest du erhalten?

                           

                          Ohne Widerrufsbelehrung kannst du 12 Monate und 14 Tage lang widerrufen. Aber wie gesagt, mehr Infos sind notwendig, gern auch per PN.

                           

                          (Letzter Punkt: Hast du Vertrag mit Leihgerät vereinbart? Mit der Pflicht, diesen dauerhaft nutzen zu müssen? Teile Sky mit, dass du ab sofort deinen eigenen PR HD 1000 nutzen möchtest, weil du mehrere Pay-TV-Anbieter parallel nutzen willst, weil du Radio nutzen willst usw.  Dann bist du aus dem vertrag raus. Wie gesagt, mehr per PN oder hier nachfragen. Gibt immer Lösung mit dem richtigen Berater...   Kann paar Infos deiner Kanzlei zukommen lassen.

                          • 10. Re: Verlängerung zum Standardpreis!? Von Sky maßlos enttäuscht!
                            hildebrandur

                            Ich habe also den Fehler gemacht, dass ich nicht wie ein Luchs aufgepasst habe und in die Falle getappt bin? Was ist das für ein unterwürfiges Verständnis?

                            Unter guten Kundenbeziehungen verstehe ich etwas anderes, und ich denke auch Sky sollte darunter was anderes verstehen. Oder was ist das Kalkül von Sky einen langjährigen Kunden für immer zu verlieren? Einmal 300 Euro mehr abkassieren und stattdessen eine Kunden für die Zukunft zu verlieren, der quasi keine Fixkosten verursacht.

                            • 11. Re: Verlängerung zum Standardpreis!? Von Sky maßlos enttäuscht!
                              logrim

                              naja

                               

                              solltest dir einmal woanders Rechtsberatung holen

                               

                              Die erste Summe die du auf Deiner Vertragsbestätigung findest ist der Standardpreis(daher warst Du schon immer über den Standardpreis informiert)

                               

                              dann folgen die Gutschriften von - bis ->auch hier ganz klar ersichtlich wann die Gutschriften auslaufen

                               

                              und zum Ende erhältst Du die Information das dein Vertrag sich um weiter 12 Monate zum Standardpreis verlängert solltest Du diesen nicht 2 Monate vor Laufzeitende schriftlich kündigen

                               

                              mit Wucher oder sonst was hat das nichts zu tun - auch die Preisanpassung bezieht sich auf den Standardpreis

                               

                              Du bist so wie vertraglich festgelegt nach dem Wegfall der Gutschriften und der nicht erfolgten Kündigung auf den Standardpreis gewechselt

                              • 12. Re: Verlängerung zum Standardpreis!? Von Sky maßlos enttäuscht!

                                marc123 schrieb:

                                 

                                (Letzter Punkt: Hast du Vertrag mit Leihgerät vereinbart? Mit der Pflicht, diesen dauerhaft nutzen zu müssen? Teile Sky mit, dass du ab sofort deinen eigenen PR HD 1000 nutzen möchtest, weil du mehrere Pay-TV-Anbieter parallel nutzen willst, weil du Radio nutzen willst usw.  Dann bist du aus dem vertrag raus. Wie gesagt, mehr per PN oder hier nachfragen. Gibt immer Lösung mit dem richtigen Berater...   Kann paar Infos deiner Kanzlei zukommen lassen.

                                Das ist ein seltsamer Rat Marc. Das er mit der Sky Hardware unzufrieden ist, davon steht jedenfalls nichts im Text. Abgesehen davon, wenn Ihm seine Anwälte schon klar gesagt haben das er wohl wird zahlen müssen weil das Versäumnis auch klar auf seiner Seite liegt, gegen was will man denn vorgehen?

                                Das Sky Ihn nicht freundlich bat zu kündigen um weiter mit Rabatt zu schauen?

                                • 13. Re: Verlängerung zum Standardpreis!? Von Sky maßlos enttäuscht!

                                  Mal abgesehen davon das der "Standardpreis" für das Angebot von Sky weitab von Realität steht , ich gebe dir wirklich selten Recht. Hier jedoch hat der gute Kunde einfach gepennt.

                                  • 14. Re: Verlängerung zum Standardpreis!? Von Sky maßlos enttäuscht!

                                    Und wo stehen die AGB in diesem Schreiben (falls er die AB überhaupt erhielt??) Beweislast dafür trägt Sky.

                                     

                                    Und ist in dieser AB irgendwo erwähnt, dass man den Sky-receiver nutzen muss? (In meinem schriftlichen Vertrag steht unter Seriennummer: "Kundenreceiver").

                                    1 2 3 Anfang Zurück Weiter Ende