48 Antworten Neueste Antwort am 11.03.2016 10:41 von badvan RSS

    ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!

    heinal

      Hier ein Auszug aus meinem Schreiben an Sky der euch allen die Situation aufzeigen soll. Vielleicht hat jemand von euch schon einmal eine ähnliche Erfahrung gemacht!?

       

      Es geht um meinen im Jahre 2015 telefonisch abgeschlossenen Vertrag. Hier der Vorgang (welchen ich in Kurzform erkläre)

       

      Damals wurde ich wie jedes Jahr kurz vor Auslaufen meines Vertrages telefonisch von Sky kontaktiert nachdem ich meinen vorherigen laufenden Vertrag gekündigt hatte.

       

      Nach einigen wie jedes Jahr schwierigen Telefonaten und Verhandlungen wurde mir dann kurz vor Ablauf das Angebot gemacht weiterhin die vergünstigten Konditionen nutzen zu können. Ebenfalls wurde AUSDRÜCKLICH besprochen und ANGEBOTEN das ich diesen neuen Vertrag auf zwei Jahre abschließen werde. Natürlich stimmte ich dieser Vereinbarung zu, um die kommenden zwei Jahre Ruhe zu haben und das Filmangebot genießen zu können.

       

      Ich habe also im vollsten Vertrauen auf die vertraglichen Vereinbarungen (Vertragslaufzeit 2 Jahre zu den vergünstigten Konditionen) meinen Vertrag nicht wie jedes Jahr vor Ablauf der 12 Monate gekündigt!

       

      Stattdessen musste ich nun diesen Monat feststellen das mir auf einmal sage und schreibe 69 Euro vom Konto abgebucht wurden (zumindest versucht, da ich die Überweisung gleich von meiner Bank blockieren ließ, weil diese nicht zugeordnet werden konnte).

       

      Ich habe mich umgehend mit dem Sky Kundenservice in Verbindung gesetzt. Diese sagten mir dann das ich laut ihrem System einen Vertrag auf lediglich 12 Monate abgeschlossen hätte, was ja nicht der Wahrheit entspricht! Nun müsste ich ab sofort die monatlichen 69 Euro Beitrag für ein Jahr zahlen! Ich wurde auf eine Auftragsbestätigung mit diesen 12 Monaten Vertragslaufzeit verwiesen welche mir damals angeblich per Post zugesandt wurde. Eine solche Bestätigung habe ich nie erhalten!

      Da ich davon ausgegangen bin das die Vertraglichen Vereinbarungen seitens Sky wie immer (seit 5-6 Jahren) eingehalten werden, habe ich mir eine Erinnerung für eine Kündigung des Vertrags logischerweise erst für Spätsommer/Herbst diesen Jahres eingetragen.

      Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie ich diese Vorgehensweise von Sky, bzw. dem damaligen Mitarbeiter am Telefon nennen soll!?!?! Kurz gesagt nennt man das Täuschung und Betrug im Fernabsatzgesetz! Ich bin entsetzt!

      Bevor ich diese Behauptung jedoch an die Öffentlichkeit tragen werde und mir rechtlichen Beistand suchen werde, haber ich Sky Österreich die Möglichkeit einer Stellungnahme gegeben, bzw. mir eine Lösung vorzuschlagen!

      Denn eines ist natürlich auch vorstellbar, das der damalige Mitarbeiter bzw. Sky Österreich dies nicht mit Absicht gemacht hat, sondern es sich hierbei um einen Fehler handelt, entweder technisches Versagen oder Menschliches Versagen (beides kann einmal vorkommen, soll jedoch aber nicht).

      Ich bat nun mir umgehend eine Stellungnahme bzw. einen Lösungsvorschlag seitens Sky Österreich zukommen zu lassen. Dies geschah natürlich nie.

       

      Folgende Szenarien für eine Lösung des Problems wären für mich denkbar:

       

      1. Sky Österreich macht diesen großen Fehler (ich sehe es mal im Moment noch als versehentlichen Fehler an) rückgängig und erfüllt den mit mir im Jahre 2015 telefonisch abgeschlossenen Vertrag zu den besprochenen Konditionen für 2 Jahre.
      2. Sky Österreich nimmt eine SOFORTIGE AUFLÖSUNG DES VERTRAGS vor ohne mir jegliche Kosten hierfür zu berechnen!

         

      Das erste Angebot biete ich an da ich grundsätzlich zufrieden mit dem Angebot von Sky bin, jedoch immer mehr von der Zufriedenheit, wie Sky mit seinen Kunden umgeht, abweiche! Leider höre ich immer wieder von den selben Vorfällen welche mich nun getroffen haben! Ich wollte es nie glauben und habe Sky stets nach außen hin vor meinen Freunden und Bekannten als Zufriedenstellend präsentiert! Sofern wir hier zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis kommen sollten gehöre ich wohl auch dieser (mittlerweile) Mehrheit an! Daher würde ich im Prinzip das Angebot von Sky weiterhin nutzen, aber nur zu meinen üblichen Konditionen!

      Telefonisch konnte ich bei Sky nichts erreichen, habe mit einer angeblich hochrangigen Leiterin gesprochen, Sie gestehen diesen einen Fehler sogar ein, verweisen jedoch darauf das ich mich hätte melden müssen das ich keine schriftliche Auftragsbestätigung erhalten habe. Wirklich dreist und unverschämt! Dies wurde mir aber auch nie angekündigt und da ich seit 6 Jahren nie Probleme hatte beim telefonischen Vertrag verlängern bin ich davon ausgegangen das alles wie immer korrekt läuft!

      Ich habe bereits den Weg zur Arbeiterkammer Österreich bzw. dem Konsumentenschutz/Verbraucherschutz Österreich gewählt, da keinerlei Lösungsvorschlag kam, ich bin Ihnen als Kunde einfach egal (Was ist schon ein Kunde der geht, wenn wir mit einer neuen Aktion wieder 10.000de erhalten).

      Der Konsumentenschutz hat mir im Gespräch gesagt das sie den ganzen Tisch voller Sky Probleme von Verbrauchern haben. Sie kommen kaum hinterher zu bearbeiten Sky antwortet sogar beim Verbraucherschutz teilweise einfach nicht, da sie anscheinend davon ausgehen das die ohnehin nicht vor Gericht gehen. Das Gespräch war für mich sehr aufschlussreich, daher habe ich danach direkt den Weg zu unserem Firmenanwalt gewählt, der mich nun auch privat vertreten wird. Ich werde nun mit dem Rechtsanwalt gegen dieses Vorgehen angehen und bis zur letzten Instanz gehen. Ich hoffe das sich Sky nun vorher noch überlegt mir einen Lösungsvorschlag anzubieten, denn mit mir haben Sie keinen dummen stillschweigenden Konsumenten erwischt der sich alles gefallen lässt und einfach bezahlt weil ihm der Aufwand zu hoch ist!

       

      Es liegt grundsätzlich nun in dem Ermessen von Sky Österreich, wie Sie mit Stammkunden umgehen wollen. Ich sehe daher einer positiven Stellungnahme seitens Sky Österreich kurzfristig entgegen!

       


      Mit (momentan leider nicht so) freundlichen Grüßen,

      A.H.

        • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!

          Auch wenn du statt mit Sky Deutschland mit Sky Österreich diese Problematik hast, das Sky sich nicht an das telefonisch vereinbarte hält.....kannst du zigfach hier im Forum lesen. Gehört in Deutschland seit einer gefühlten Ewigkeit schon zum guten Ton.

           

          Andererseits....wie sieht es denn mit den schriftlich bestätigten Vertragsinhalten in der Auftragsbestätigung aus? Solltest du ja erhalten haben.

          Was da drin steht das zählt, und ja....man sollte diese gründlich lesen um mit Sky nicht auf die Nase zu fallen.

          • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!
            herbi100

            Aber man sollte schon telefonische Absprachen in irgendeiner Form überprüfen.

            Gerade wenn ich immer für ein Jahr verlängert habe, hätte ich auf jeden Fall überprüft ob 2 Jahre schriftlich vermerkt wurden.

             

            Was stand oder steht denn in Deinem Kundenkonto..

             

            Wenn Du keine Auftragsbestätigung bekommen hast, hast Du laut Sky eine "Mitwirkungspflicht" und hättest eine AB anfordern müssen. Spätestens dann wäre der Fehler ja aufgefallen.

             

            Aber Du hast ja schon einen Weg für Dich gefunden um zu einer Lösung zu kommen. Viel Glück dabei

              • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!
                heinal

                Hi,

                weißt du, wenn man 6 Jahre immer ohne Probleme mit seinem Vertragspartner arbeitet und es jedes Jahr wie vereinbart klappt, dann vermutet man natürlich nichts böswilliges auf einmal. Eine schriftliche Bestätigung habe ich nie erhalten. Mein Kundenkonto online habe ich in 6 Jahren noch nie geöffnet, wozu auch, ich benötige das nicht!?

                Klar das sich Sky darauf berufen wird, nur ob Sie damit durchkommen!? Das ist Betrug, vor allem wenn man seinen langjährigen Kunden dann noch abwimmelt und ihm nicht einmal eine Kulanzlösung vorschlägt!!! Und das obwohl mir am Telefon ein Feheler eingestanden wurde bzw. sich entschuldigt wurde von der Dame am Telefon, aber machen könne man nichts, das wäre nun mein Pech!

                  • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!

                    Auf Gutglauben mag ja nett sein, allerdings ist das heutzutage alles andere als sinnvoll.

                     

                    Wenn ich einen Vertrag am Telefon schließe, ist es das erste das ich eine schriftliche Auftragsbestätigung einfordere um auf der sicheren Seite zu sein.

                     

                    Ich drücke dir die Daumen.

                    • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!
                      snowking

                      Hast du nach Verlängerung 2015 auch per email keine Kundenbestätigung/Vertragsdetails erhalten und hast du mal im Kundencenter (auf der Sky Homepage) nachgeschaut was dort eingetragen war?   Ich frage dich nur um einen vollständigen Überblick zu haben, denn ich bin ganz deiner Meinung, daß man eigentlich darauf vertrauen können sollte, daß abgesprochene Vereinbarungen auch eingehalten werden.

                      Und von wegen "Mitwirkungspflicht" die du gehabt hättest, finde ich es auch nicht korrekt, daß die Versäumnisse von Sky, eine Auftragsbestätigung zu versenden, jetzt auf Lasten des Kunden gehen sollen. - Dann wäre Sky ja dumm überhaupt Auftrasgestätigung zu erstellen, wenn die bei Problemen ohne besser bedient sind!!

                       

                       

                      (Ich hatte bei meiner letzten Vertragsverlängerung -ebenfalls 2 Jahre- auch keinerlei Vertragsbestätigung erhalten und hätte mich vermutlich auch nicht darum gescherrt, wenn SKy nicht versäumt hätte bei mir überhaupt etwas abzubuchen.  So habe ich im Kundenkonto nachgeschaut und festgestellt, daß dort falsche Beträge, Pakete und Laufzeiten eingetragen worden waren. Dadurch bin ich wenige Wochen nach Vertragsabschluß schon auf die Fehler aufmerksam geworden und die Moderatoren hier haben das kurzfristig dahingehend geändert, wie ich das auch tel. vereinbart hatte!)

                      Ich fürchte nur bei dir wird das nicht mehr klappen, weil die Moderatoren sich dem Sky-Kanon anschließen werden und sagen, du hättest dich früher melden müssen, jetzt könne man das nicht mehr ändern....

                       

                      Aber bitte beschreite in dem Fall den Rechtsweg - wie in deinem Eingangsbeitrag angekündigt. - Nur wenn das viele machen (und nicht den Aufwand scheuen), kann/wird das im Endeffekt erzieherisch auf Sky wirken, auf das ein seriöses Geschäftsgebaren auch für Sky endlich sebstverständlichkeit werden möge.....

                      (Mein "Wort zum Sonntag" )

                        • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!
                          heinal

                          Hallo Snowking,

                          danke für deine ausführliche Antwort! Endlich jemand der mich versteht :-))

                          Ich werde ganz sicher den Rechtsweg einschlagen und unter keinen Umständen klein bei geben!

                          Trotz alledem kann ich nicht verstehen ob das im Sinn von Sky ist!?!?! Anstatt einfach dem Kunden zu helfen und eine Einigung zu finden damit ich die nächsten zehn Jahre auch noch treuer Kunde bin der immer pünktlich ohne Verzug gezahlt hat und zahlen wird! Nein, lieber versuchen Sie die Abzocke durchzusetzen um doppelt kassieren zu können und den Kunden somit zu 100% verlieren werden. Da lenke ich als Unternehmer doch ein und passe alles wie gehabt an und verdiene die nächsten Jahre weiterhin brav mein Geld. Mit dieser Variante was Sky macht verlieren Sie doch trotzdem mehr als Sie letztlich verdienen!!!!

                          Das geht in meinen Kopf nicht rein!!! Vielleicht gedenkt ja trotzdem ein vernünftig und Unternehmerisch denkender Moderator sich dem Fall einmal anzunehmen! Die Hoffnung an die Menschheit stirbt zuletzt!

                          LG

                            • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!

                              heinal schrieb:

                               

                              Da lenke ich als Unternehmer doch ein und passe alles wie gehabt an und verdiene die nächsten Jahre weiterhin brav mein Geld. Mit dieser Variante was Sky macht verlieren Sie doch trotzdem mehr als Sie letztlich verdienen!!!!

                              Das geht in meinen Kopf nicht rein!!! Vielleicht gedenkt ja trotzdem ein vernünftig und Unternehmerisch denkender Moderator sich dem Fall einmal anzunehmen! Die Hoffnung an die Menschheit stirbt zuletzt!

                              LG

                              Viele Sky Kunden "müssen" sich bedauerlicherweise noch daran gewöhnen das der einzelne Kunde dem Unternehmen am allerwertesten vorbei geht.

                              Guten und vernünftigen Support, soweit möglich, bekommt man max. noch hier im Forum.

                              Sky handelt alles andere als "logisch" oder im Kundeninteresse. Das ist mittlerweile leider so. Muss man nicht verstehen weil der zufriedene Kunde an sich das Kapital jeden gesunden Firma ist, aber wie gesagt....Sky sieht das völlig anders.

                              • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!
                                snowking

                                Die Moderatoren sind vermutlich in deren Kompetenzen erheblich eingeschränkt. Ich bin mir sicher, daß die für vieles, was sie hier lesen müssen Verständnis haben, aber die Linie von Sky vertreten müssen. Entscheidungen - wie bei dir, werden angeblich in den sogenannten Fachabteilungen getroffen, die kompetenzen haben aber hoffnungslos (zeitlich) überfordert sind und für die wir nur Nummern sind.

                                Die Moderatoren können da nur versuchen vermittelnd einzuwirken.

                                 

                                Sky scheint es zunehmend vor allem darum zu gehen, hohe Abozahlen vorweisen zu können. Das die Verwaltung nicht angemessen hinterherkommt wird hingenommen. Die scheinen in etwa so zu kalkulieren: wenn auf 10 durch "Rabattschlachten, Rückholangeboten und unehrliche Versprechungen" neu gewonnene Kunden sich zwei oder drei wegen falschen Abbuchungen oder lanjährige Kunden mit automat. Vertragsverlängerungen wegen vglws. zu hohen Gebühren wieder aussteigen, ist dies verschmerzbar, weil die Bilanz unterm Strich positiv bleibt.  Dies wird als unvermeidliches Fallobst hingenommen....

                                 

                                Traurig, aber eine andere Erklärung habe ich nicht.

                                  • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!
                                    heinal

                                    Ich hoffe für Sky das der Moderator etwas erreicht. Wie gesagt, ich werde bis zur letzten Instanz gehen und so viel wie nur möglich an die Öffentlichkeit bringen! Unter Umständen schließen sich dann meiner Klage vielleicht noch ein paar andere der tausenden Geschädigten an. Wenn also der Moderator hier nicht etwas erreichen sollte, so wird nächste Woche die Lawine losrollen!

                                      • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!
                                        garffield

                                        heinal schrieb:

                                         

                                        Ich hoffe für Sky das der Moderator etwas erreicht. Wie gesagt, ich werde bis zur letzten Instanz gehen und so viel wie nur möglich an die Öffentlichkeit bringen! Unter Umständen schließen sich dann meiner Klage vielleicht noch ein paar andere der tausenden Geschädigten an. Wenn also der Moderator hier nicht etwas erreichen sollte, so wird nächste Woche die Lawine losrollen!

                                         

                                         

                                        Du kannst noch so viel, so laut schreien aber die Lawine wird wegen Schneemangels ausfallen! Auch mit der Öffentlichkeit wird das nix werden! Vlt. gewinnt mal eine(r) vor Gericht oder es kommt kurz vorher zur einer außergerichtlichen Einigung, mehr jedoch NICHT!  Ein Murdoch-Unternehmen bekommt KEINE(R) klein!

                                        Wie viel unzählige Beschwerden gibt es gg. Telekom-awd-dvag und 1000 mal so weiter und sie machen alle so weiter...

                                        Also, schon deine Stimme

                                  • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!
                                    herbi100

                                    Natürlich ist eine Mitwirkungspflicht sinnvoll, sonst könnte ja immer der Empfänger behaupten, er hätte nichts bekommen.

                              • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!

                                Hallo heinal,

                                 

                                entschuldige die Umstände. Gerne helfe ich Dir weiter. Bitte schreibe mir eine private Nachricht mit Deiner Kundennummer.

                                 

                                Wie dies geht, siehst Du hier: Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                                 

                                MODEDIT: Trotz Kulanzentscheidung keine abschließende Lösung möglich.

                                 

                                Gruß,

                                Björn

                                  • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!
                                    heinal

                                    Guten Tag Herr Björn N.,

                                     

                                    vielen Dank das Sie sich meinem Problem annehmen möchten! Ich habe Ihnen soeben meine Kundennummer in einer privaten Nachricht übermittelt!

                                    Wie ist die weitere Vorgehensweise?

                                     

                                    Gruß, A.H.

                                      • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!

                                        Es wird im PN- Bereich versucht, eine Lösung zu finden

                                        • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!

                                          Ergänzend ein Hinweis: Auftragsbestätigung, Widerrufsbelehrung muss Sky dir zusenden, das ist deren gesetzliche Pflicht (§§ 312 ff BGB). Auch ist Sky beweispflichtig, dir diese Informationen zugesandt zu haben (§ 312 k BGB).

                                           

                                          Wurden im Telefonat die AGB ausführlich besprochen und von Dir bestätigt? Ansonsten hast Du einen Vertrag ohne AGB. (Frühere Verträge mit oder ohne AGB interessieren nicht, auch nicht irgendwelche Rundmails mit AGB). Wenn Du einen Vertrag ohne AGB hast (so die meisten Verträge am Telefon mit Sky!), dann könntest du bei einer Preiserhöhung um 2-3 EUR, die Sky jetzt einführt, deinen Vertrag sonderkündigen! Wenn die Preiserhöhung zum Beispiel zum 01.03.2016 greift, musst du bis morgen noch kündigen! Mehr dazu per PN.

                                           

                                          Letzte Frage: Hast du eine Widerrufsbelehrung erhalten? Zu dem aktuellen Vertrag aus Anfang 2015? Wenn nicht, kannst du den telefonisch geschlossenen Vertrag 12 Monate und 14 Tage lang seit Telefonat noch widerrufen. Frist schon abgelaufen? Ob du eine Widerrufsbelehrung per Mail oder Post erhieltest, solltest du nochmals kontrollieren.

                                           

                                          Für nähere Fragen gern heute per PN, wegen der knappen Fristen solltest du jetzt nicht zögern.

                                           

                                          Ich hoffe jedoch, du konntest mit den kompetenten Moderatoren hier im Forum schon eine Lösung finden? Dein Thread erschien heute wieder an vorderer Stelle, warum auch immer...

                                            • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!
                                              muhusch

                                              Ich glaube, dass es zu keinem Prozess kommen wird. Wenn es hart auf hart kommt, wird Sky dich ohne Anerkennung einer Rechtspflicht aus deinem Vertrag entlassen, damit es zu keinem Präzedenzfall kommt ( das Risiko, das das für Sky negativ ausgehen könnte ist einfach zu hoch ).

                                          • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!
                                            cruxy

                                            Moin Moin aus Hamburg,

                                            da ich scheinbar nicht der einzige bin, aber hier wohl die Endstation aller Sky-Kundenberater Opfer zu sein scheint, versuche ich auch mal mein Glück.

                                            Ich sehe das als letzte Möglichkeit, direkt Kontakt mit Sky aufzunehmen.

                                             

                                            Ich versuche nun seit etwa 8 Wochen, Details zu meiner Vertragsverlängerung zu bekommen. Sowohl telefonisch, wo sogar direkt aufgelegt wurde, als auch per Mail und Message über den Kundenservice, gibt es keinerlei Reaktion. Da ich jetzt bereits mehrfach mein Problem im Detail geschildert habe, hier die wichtigsten Details.

                                             

                                            Vor gut zwei Jahren habe ich meinen Vertrag gekündigt. Daraufhin wurde ich kontaktiert, ob ich mir das nicht nochmal überlegen würde und mir wurde ein Angebot unterbreitet, welches ich schliesslich angenommen habe.

                                            Mir wurde gesagt, dass ich das Komplettpaket für die nächsten 24 Monate für 44,95 bekommen würde. Als ich dann die neuen Geräte mit dem neuen Vertrag zugesendet bekommen habe, stand auf dem Vertrag, dass ich nun 49.90 statt der versprochenen 44,90 zahlen soll. Ein Anruf beim Support hat mir das bestätigt, mit dem Hinweis, dass die Mitarbeiterin da etwas falsches erzählt hat. Nachdem ich dann diesen Vertrag wieder gekündigt habe, habe ich ein weiteres (jetziges) Angebot erhalten. Ein Herr hat sich dafür entschuldigt, wie das gelaufen ist und hat mir mitgeteilt, dass nach den 24 Monaten der Vertrag zu denselben Konditionen (24,90) weiterläuft, ich mich dann allerdings entweder für das Film- oder das Bundesliga-Paket entscheiden muß.

                                            Diesem Angebot habe ich zugesagt, mit der Option, dass ich den gerade neu angeschafften Receiver „Kathrein UFS923Sw“, den ich mir gerade gekauft hatte, mit Sky verwenden kann. Dieses Gerät war außerdem auf ihrer Webseite bei den unterstützten Geräten enthalten. Nachdem das Gerät zwei Monate funktionierte und dann plötzlich nicht mehr, wurde mir vom Support mitgeteilt, dass das Gerät nun nicht mehr unterstützt wird.

                                            Nach einigem Hin und Her und dem Wissen, dass der Vertrag ja nicht nur 24 Monate mit den Konditionen läuft, habe ich den großen 2TB-Receiver für 149,- bestellt.

                                            Nun sah ich Anfang Januar auf der Webseite in meinen Vertragsdetails, dass nach der normalen Laufzeit, mein Vertrag nicht mehr 24,90 sondern 44,90 kosten soll.

                                            Ich habe sofort bei Sky angerufen und habe versucht die Sachlage am Telefon zu klären. Der Herr mit dem ich am Telefon gesprochen hatte jedoch kein Interessas daran sich mein Problem anzuhören und Bestand einfach nur darauf, dass es eine solche Option nicht geben würde.

                                            Ich habe das Gespräch dann abgebrochen und habe mich dazu entschlossen, nur noch schriftlich mit Sky zu Kommunizieren, da dies nun bereits das dritte Mal ist, das mir ein etwas versprochen wurde, was wieder mal nicht eingehalten wird.

                                             

                                            Derzeit sieht mein Abo so aus, dass ich Sky Welt, Sky Film und Sky-HD für 44,90 Euro bekommen soll.

                                            Der erste Fehler ist schonmal, dass ich nach den zwei Jahren nicht Sky Film, sondern Bundesliga haben wollte. Wenn dieser Fehler schonmal behoben werden würde, wäre das ein erster Schritt, mich evtl. auch nach diesem Chaos, noch als Kunden zu behalten. 

                                             

                                            Als weiteren Schritt erwarte ich eine Stellungnahme und ein angemessenes Angebot, welches mit Sschriftlich zugestellt wird.

                                             

                                            Gruß

                                            Matthias Rux

                                              • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!

                                                Ein Angebot wirst du hier nicht erhalten, im besten Falle kümmert sich einer der Mods um dein Anliegen und versucht mit dir zusammen eine Lösung zu finden

                                                • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!

                                                  Ich glaube, der Tausch der Pakete ohne Kostenunterschied ist problemlos möglich.

                                                  Zu deiner Hardware, dem Zwangsgerät durch Sky nach Zusage bei Vertragsschluss mit dem Kathrein, laufen mehrere Verfahren parallel derzeit bei Amtsgerichten. Wäre schön, wenn dazu mehr Infos möglich wären, eine PN wäre sehr schön.

                                                   

                                                  Ansonsten war ein Vertrag mit 24 Monaten dir zugesagt, und du hattest nicht gekündigt? dann ist er jetzt für 12 Monate verlängert worden zum Vollpreis. Achte auf die normalen Preiserhöhungen durch Sky derzeit um so ca. 2 EUR. Dann hast du möglicherweise ein Kündigungsrecht, um dann besseren neuen Vertrag abzuschließen, falls jetzt kein Moderator helfen kann.

                                                   

                                                  Auch dann wäre eine PN hilfreich, da man hier im Forum nicht alles breittreten kann...

                                                  • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!
                                                    snowking

                                                    Was die jetzt höheren Gebühren betrifft, wirst du dich damit abfinden müssen, daß du darauf sitzen bleibst. Die Moderatoren werden Verständnis äußern, aber dir nicht helfen (können). Du wär´st der erste den sie nach Ablauf eines zwei Jahres Vertrags, wenn nicht vorzeitig gekündigt wird, nicht auf Vollzahler-Konditionen umstellen.

                                                    Das alte leidliche Problem mit den tel. Versprechungen/Vereinbarungen.  Du hast vermutlich keine schriftl. Bestätigung über die Vereinbarung bzgl. ermäßigten Preis nach dem 2 Jahresvertrag, und Sky wird behaupten soetwas gibt´s nichts und hat´s nicht gegeben und wird auf seine AGB verweisen und streitet ansonsten alles ab.

                                                    Ist traurig ist aber so - Sky ist nicht seriös was mündliche Absprachen betrifft.

                                                    • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!

                                                      Hallo cruxy,

                                                       

                                                      entschuldige die verspätete Rückmeldung. Es tut mir sehr leid, dass es seit der Vertragsverlängerung zu immer wieder kehrenden Komplikationen kommt. Gerne kümmere ich mich um Deine Anliegen und prüfe den Sachverhalt. Bitte sende mir dazu Deine Kundennummer in einer privaten Nachricht zu.

                                                       

                                                      Folge einfach der Anleitung unter diesem Link: Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                                                       

                                                      Viele Grüße,

                                                      Jessi

                                                       


                                                      • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!
                                                        cruxy

                                                        Hallo Sky,

                                                        da Jenni inzwischen scheinbar auch meine Nachrichten ignoriert und meine Frist, die ich letztes Wochenende schriftlich gesetzt habe, dass mein Abo von Film auf Bundesliga geändert wird heute verstreich, werde ich morgen bei meiner Bank die letzte Abbuchung von meinem Konto ihrerseits, zurückbuchen lassen.

                                                        Seit jetzt fast 3 Monaten keine Reaktion sowohl auf meine Mails, Onlinenachrichten, Faxe und anrufe ist einfach nur noch ein Witz!!!

                                                         

                                                        Vielen Dank für nichts

                                                         

                                                        Matthias Rux

                                                    • Re: ACHTUNG! Betrug und Kundentäuschung!
                                                      garffield

                                                      heinal schrieb:

                                                       

                                                      Ich hoffe für Sky das der Moderator etwas erreicht. Wie gesagt, ich werde bis zur letzten Instanz gehen und so viel wie nur möglich an die Öffentlichkeit bringen! Unter Umständen schließen sich dann meiner Klage vielleicht noch ein paar andere der tausenden Geschädigten an. Wenn also der Moderator hier nicht etwas erreichen sollte, so wird nächste Woche die Lawine losrollen!

                                                       

                                                      Du kannst noch so viel, so laut schreien aber die Lawine wird wegen Schneemangels ausfallen! Auch mit der Öffentlichkeit wird das nix werden! Vlt. gewinnt mal eine(r) vor Gericht oder es kommt kurz vorher zur einer außergerichtlichen Einigung, mehr jedoch NICHT!  Ein Murdoch-Unternehmen bekommt KEINE(R) klein!

                                                      Wie viel unzählige Beschwerden gibt es gg. Telekom-awd-dvag und 1000 mal so weiter und sie machen alle so weiter...

                                                      Also, schon deine Stimme