1 Antwort Neueste Antwort am 22.02.2016 19:38 von Jano T. RSS

    Vertragswiderruf

    felizitas

      Ich habe telefonisch mein Vertrag am 28.01.2016 verlängert.
      Die Sky-Mitarbeiterin hat mir zugesichert, dass ich den Vertrag selbstverständig in  schriftlicher Form erhalte, was bei Telefongeschäften normaler Ablauf sein muss und durch Verbraucherrechte geschützt ist.
      Der Vertrag wurde mir aber leider nicht zugeschickt. Auf meine  e-mails, dass ich über die Inhalt des Vertrages in Kenntnis gesetzt sein möchte und abgleichen mit dem, was mündlich gesprochen wurde, erfolgte  von SKY überhaupt keine Reaktion

      Am 19.02.2016 habe ich endlich ein Schreiben von Sky vom 18.02.2016 erhalten - mein Abonnement im Überblick , Vertragslaufzeit und weitere Vereinbarungen. Alles war so, wie vereinbart.
      Am 19.02.2016 habe ich auch online SKY-WLAN-Modul für SKY On Demand bestellt, was mir auch an demselben Tag schriftlich bestätigt wurde.

      Am 21.02.2016 stellte ich fest, dass weder  meine Smarcard funktioniert, noch ich mich im Kundenbereich einloggen kann.

      Ich habe daraufhin den Kundenservice angerufen und der Mitarbeiter hat mir gesagt,  dass mein Vertrag  gelöscht worden ist, weil ich gekündigt habe.

      Ich habe dem Mitarbeiter erklärt, dass es von meiner Seite  weder eine Kündigung noch ein Widerruf  gab, nur Forderungen nach dem schriftlichen Vertrag, um sicher zu sein, dass das was dort steht übereinstimmt mit dem, was mit mir abgesprochen war.

      Auf meine email  reagiert SKY leider nicht.