14 Antworten Neueste Antwort am 03.03.2016 18:04 von makl RSS

    Kündigung per Fax wird nicht bestätigt und keine Reaktion auf mails an service

    makl

      Weil ich weder auf meine fristgerechte Kündigung (per Fax am 28.12.15 gesendet) meines Sky-Abos eine Kündigungsbestätigung,

      noch eine Reaktion/Antwort auf mails an den Service erhalten habe, versuche ich es jetzt mal auf diesem Weg mein Problem zu schildern.

       

      Hintergrund:

      Seit dem Pairing der Smartcard mit dem Sky-HUMAX SAT-Receiver habe ich Empfangsprobleme bzw. unerklärliche Schwankungen

      der Signalstärke (min. 57 % bis über 80 %) ohne Wetterbeeinträchtigungen oder sonstige Störfaktoren. Deshalb kann ich damit keine Sky-

      Programme mehr empfangen und sogar die normalen Free-TV Sender bekomm ich nicht immer rein.

       

      Habe aktuell wieder den Digital SAT HD-Receiver, den ich vor dem Pairing einwandfrei und ohne Einschränkungen für Sky und alles andere

      nutzen konnte, in Gebrauch - nur eben ohne Sky.

       

      Der tel. Kontakt mit dem Service war leider wenig hilfreich bzw. informativ.

      Info v. Techniker: Der HUMAX braucht ein höheres/stärkeres Eingangssignal als mancher "Baumarktreceiver" (O-Ton).

      Und dann jedesmal die Info man könne mir einen Techniker schicken den ich bezahlen muß wenn es an etwas anderem liegt als an dem

      Receiver - was soll das?

      Fakt ist daß der Sky-Empfang mit dem anderen Receiver funktionierte bzw. daß die Änderungen/Verschlechterungen nicht von meiner Seite

      entstanden sind.

      Wäre ja bereit gewesen die Materialkosten (z.B. für ein evtl. "stärkeres LNB", sonst. Signalverstärker, ...) zu bezahlen um Sky weiterhin

      empfangen zu können, aber einfach mal ne Pauschale von ~50,-€ zu veranschlagen wenn das Problem nicht (oder nicht nur - ... wie soll man

      das beweisen) durch den Receiver verursacht wird, finde ich für mich als langjährigen Kunden nicht akzeptabel.

       

       

      Habe daraufhin am 28.12.2015 per Fax (Sendebericht ok und aufbewahrt) zum nächstmöglichen Zeitpunkt (Vertragsende 29.02.2016)

      gekündigt.

      Anstatt einer Kündigungsbestätigung erhielt ich am 12.01.2016 ein Mail von Sky daß sich der Paketpreis zum 01.03.2016 um 1,- € erhöht.

      Am 13.01.2016 habe ich per Mail an den Kundenservice gefragt warum ich noch keine Kündigungsbestätigung, dafür aber diese Preiserhöhung

      erhalten habe - bis heute (22.02.2016) keine Antwort auf diese erste Rückfrage!


      Jetzt habe ich am 18.02.2016 nochmals eine Mail an den Kundenservice gesendet auf die ich wiederum ebenfalls noch keine Antwort habe.

       

      Da der 29.02. nun immer näher rückt und ich gestern im Sky Online-Kundencenter geschockt feststellen musste daß der Vertrag jetzt inzwischen

      einfach ein weiteres Jahr verlängert wurde hoffe ich jetzt hier auf die Hilfe!

        • Re: Kündigung per Fax wird nicht bestätigt und keine Reaktion auf mails an service
          jean.456

          Du hast alles richtig gemacht, fristgerecht gekündigt und das auch noch mit der - m.E. besten - Möglichkeit via Fax. Denn damit hast du zum einem einen Nachweis, daß das Fax angekommen ist und darüber hinaus auch gleich noch einen Nachweis über den Inhalt deines Faxes, die Kündigung.

           

          Mehr ist nicht zu veranlassen, denn genau genommen muß Sky dir deine Kündigung gar nicht bestätigen. Aber da kommt sicher noch was und wenn nicht, macht es auch nichts. Du mußt nur innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsende deine Hardware an Sky zurückschicken und dann vielleicht noch eine Kopie (nicht das Original!) des Sendeberichts beilegen.

            • Re: Kündigung per Fax wird nicht bestätigt und keine Reaktion auf mails an service
              makl

              Schön daß Du das so siehst jean.456, aber ich denke daß nach aktuellem Stand (lt. aktuellen Vertragsdaten aus dem Sky-Online Kundencenter wurde der Vertrag inzwischen um ein Jahr verlängert) mit ziemlicher Sicherheit Anfang März weiter abgebucht wird.

               

              Ohne bestätigte Kündigung bzw. auch ohne die aufhebung der Einzugsermächtigung werde ich glaub besser die Hardware, Smartcard und die Unterlagen erstmal nicht zurückschicken.

                • Re: Kündigung per Fax wird nicht bestätigt und keine Reaktion auf mails an service
                  jean.456

                  Ja, die Kündigung wurde offensichtlich nicht im System eingebucht und das sollte natürlich geklärt werden. Ich habe dir nur die rechtliche Lage geschildert.

                   

                  Wenn du deine Hardware aber behältst, dann ist das für Sky sogar die Bestätigung, daß du gar nicht kündigen wolltest. Das würde ich auf keinen Fall machen!

                    • Re: Kündigung per Fax wird nicht bestätigt und keine Reaktion auf mails an service

                      Klar, wenn makl sowieso Sky nicht schauen kann, sollte er es innerhalb 14 Tagen zurücksenden. Wenn sky jedoch seine Kündigung nicht innerhalb von zwei Monaten bearbeiten kann und immer noch freigeschaltet lässt, kann er ja noch weiter gucken.

                      Bis sky sich meldet. Offiziell ist eine ordentliche Kündigung ja nicht zurückzunehmen. Schon gar nicht stillschweigend.

                      Allerdings sollte man sicher nicht Select nutzen oder SkyGo, weil dies Sky ja auch deutlich als Nutzung erkennt.

                       

                      Es kamen wohl auch noch keine Rückholangebote? Also wenn sky jetzt auch anfängt, Kündigungen über Monate nicht zu bearbeiten, dann werden ja auch Karten nicht abgeschaltet, die nicht mehr bezahlt werden...

                       

                      Gut, dass wegen der englischen Muttergesellschaft keine ernsthaften Bedenken bestehen müssen. Also für Kunden, die noch auf Rückerstattung von Geldbeträgen schon lange warten...

                    • Re: Kündigung per Fax wird nicht bestätigt und keine Reaktion auf mails an service
                      Didi Duster

                      Lasse dir am Besten von einem Moderator hier helfen. Der kann evtl. eine Kündigungsbestätigung veranlassen.

                      Ansonsten bist du, wie jean.456 geschrieben hat, auf der sicheren Seite. Du hast rechtzeitig per Fax gekündigt, du hast ein Sendeprotokoll.

                      Die Einzugsermächtigung (SepaMandat) kannst du zur Sicherheit ebenfalls nochmals schriftlich widerrufen und falls Sky nach Beendigung des Abos immer noch abbucht, so gibst du die Lastschriften einfach zurück.

                      Auch ich würde bis spätestens Mitte März die Hardware an Sky zurückschicken. Einen Retoure Schein kannst du online dafür ausdrucken, so daß dir keine Kosten entstehen.

                  • Re: Kündigung per Fax wird nicht bestätigt und keine Reaktion auf mails an service
                    Benjamin M.

                    Hallo makl,

                     

                    es ist natürlich ärgerlich, dass Du unsere Programm mit dem Receiver nicht empfangen kannst und noch keine Antwort auf Deine Schreiben erhalten hast.

                     

                    Bei Empfangsstörungen ist es meist sehr schwierig telefonisch eine Klärung herbeizuführen. Deshalb bieten wir in solchen Fällen einen Techniker an, der sich vor Ort auf Fehlersuche begibt. Sofern der Receiver die Probleme verursacht ist der Techniker selbstverständlich kostenfrei. Wenn es sich um ein generelles Empfangsproblem handeln sollte, fällt eine Pauschale in Höhe von 39,90 Euro an. In dieser ist die An- und Abfahrt sowie die grundlegende Problemanalyse enthalten. Wir übernehmen in diesem Fall bereits einen Großteil der Kosten.

                     

                    Ich möchte mir gerne Dein Abonnement genauer anschauen und überprüfen weshalb Du bisher noch keine Bestätigung auf Deine Kündigung erhalten hast. Bitte schicke mir dafür eine private Nachricht mit Deiner Kundennummer.

                     

                    So kannst Du mich anschreiben: Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                     

                    Viele Grüße,

                    Benni

                      • Re: Kündigung per Fax wird nicht bestätigt und keine Reaktion auf mails an service
                        onzlaught

                        Benjamin M. schrieb:

                         

                        ... Sofern der Receiver die Probleme verursacht ist der Techniker selbstverständlich kostenfrei. ...

                         

                        Dazu müssten mal technische Grenzen geklärt werden.

                        Ab wieviel dB/MER/BER/SN auf welchen Transponder etc. gilt die Sat Anlage für Euch als "fehlerfrei"

                        bzw. sollten Eure Receiver fehlerfrei arbeiten?

                         

                        Wenn man das weiß, könnte man einen Techniker seines Vertrauens ein Meßprotokoll erstellen lassen

                        und die Sache vorab klären.

                         

                        Aber andersherum:

                        Für eine Pauschale von 40€ ist eine Fehleranalyse schon recht günstig für die Kunden. 

                      • Re: Kündigung per Fax wird nicht bestätigt und keine Reaktion auf mails an service
                        makl

                        Zunächst bedanke ich mich bei Mod Benni daß er, lt. PN von heute, die Kündigung zum 29.02.2016 für meinen Vertrag hinterlegt hat.

                        Bekomme die Kündigung jetzt noch (hoffentlich zeitnah) per Mail bestätigt.

                         

                        Habe mich jetzt gerade mal kurz auf sky.de eingeloggt und ... - da steht aktuell noch: Vertrag beendet am 28.02.2017.

                        Hmm - hoffe mal daß das jetzt trotzdem vollends sauber abläuft und die offizielle Bestätigung von Sky kommt.

                         

                        Zum Thema Technik/Hardware:

                        Hatte bzw. habe mit der SAT-Anlage (mit Meßgerät optimal ausgerichtet) und meinem HD-Sat Receiver noch nie Empfangs-

                        probleme bzw. solche Signalstärkeschwankungen wie mit dem HUMAX von Sky.

                        Bis zum Pairing-Zeitpunkt hatte ich weiterhin meinen Receiver in Gebrauch weil der "zwangszugesendete" HUMAX, nach kurzem antesten, vorsichtig ausgedrückt nicht meinen Vorstellungen entsprach.

                        Fakt ist also daß die Probleme nicht von meiner Seite verursacht wurden und ich keine Lust habe mich mit dem Techniker

                        darüber zu streiten was genau die Ursache ist.

                        Wäre ein Signalverstärker oder ein "stärkeres" LNB nötig gewesen hätte ich dieses natürlich bezahlt bzw. gekauft, aber pauschal

                        40,- für ne "Fehleranalyse" (ganz toll wenn der Techniker z. B. trotz Receivertausch meint es lag eben an der getauschten  Schraube an der Sat-Anlage und er hätte jetzt gern die 40 ,- + Preis für die Schraube) empfinde ich in meinem Fall nicht als günstig

                        und wäre ohne die Zwangshardware völlig unnötig!

                          • Re: Kündigung per Fax wird nicht bestätigt und keine Reaktion auf mails an service
                            onzlaught

                            makl schrieb:

                             

                            ...

                            Wäre ein Signalverstärker oder ein "stärkeres" LNB nötig gewesen hätte ich dieses natürlich bezahlt bzw. gekauft, aber pauschal

                            40,- für ne "Fehleranalyse" (ganz toll wenn der Techniker z. B. trotz Receivertausch meint es lag eben an der getauschten  Schraube an der Sat-Anlage und er hätte jetzt gern die 40 ,- + Preis für die Schraube) empfinde ich in meinem Fall nicht als günstig

                            und wäre ohne die Zwangshardware völlig unnötig!

                            In solchen Fällen darauf bestehen, dass nur eine Sache geändert wird.

                            Entweder die Schraube ODER der Receivertausch.

                             

                            Beim Sky-Vor-OrtService handelt es sich wohl nicht um Sky Angestellte,

                            sondern um regionale Radio-Fernsehbetriebe, die mit Sky eine Kooperationsvereinbarung haben

                            und ich schätze, dass die lieber mit Sky abrechnen, als mit verärgerten Kunden.

                             

                            Details kann man mit denen vorher telefonisch klären, z.B.

                            ob in den 40€ ein schriftliches Vorher-Nachher Meßprotokoll enthalten ist.

                          • Re: Kündigung per Fax wird nicht bestätigt und keine Reaktion auf mails an service
                            makl

                            Habe gestern per email die Kündigungsbestätigung zum 29.02.2016 erhalten - nochmals vielen Dank an Benni!

                             

                            Danke auch an die tolle Community für die gutgemeinten Tipps - nachdem weder auf mein Kündigung per Fax, noch auf meine

                            Mails eine Reaktion von Sky kam war bzw. ist man schon sehr dankbar sich mit "Leidensgenossen" und deren Erfahrungen  austauschen zu können.

                             

                            Werde jetzt anfang nächste Woche noch die Hardware+Karte zurücksenden und hoffen daß es das damit dann auch wirklich war!

                            • Re: Kündigung per Fax wird nicht bestätigt und keine Reaktion auf mails an service
                              makl

                              Zum Thema Rückversand Hardware bzw. aktuelle Situation:

                               

                               

                               

                              Ich habe zwar die Kündigungsbestätigung zum 29.02.2016 erhalten, aber lt. sky.de

                              (unter "Mein Abonnement") läuft der Vertrag bis 28.02.2017 - was hat das zu bedeuten?

                               

                              Wegen der Rücksendung der Hardware und der Smartcard:

                               

                              Auf sky.de steht einmal zum Thema "Kündigung" daß man die Rücksendekosten selbst bezahlen muß und man den Versand, zur Sicherheit, per Einschreiben vornehmen soll.

                              Zum Thema "Rückversand der Hardware" wird man aber beim Punkt "Rückversand

                              nach Kündigung" zum benutzen eines verlinkten DHL-Retoure-Labels geleitet (auf dem die Vertragsnummer (Kunde) und eine Siebel-Auftragsnummer (Händler)), welches wohl schon bezahlt ist.

                               

                              Was ist jetzt korrekt und was ist eine "Siebel-Auftragsnummer"?

                              Das finde ich schon sehr verwirrend und da ich kein Risiko eingehen möchte bzw. die Sache einfach nur zu einem sauberen Abschluß bringen will!

                              Wo findet man, klar und deutlich formuliert bzw. rechtlich einwandfrei, den Ablauf der Rückversandprozedur nach fristgerechter Kündigung?

                               

                              Mod Benni habe ich am Mo. (29.02.16) diesbezüglich angemailt, aber leider scheint er wohl aktuell nicht hier aktiv zu sein (letzter login am 26.02.16). Vieleicht kann mir hier ja kurzfristig jemand helfen?

                                • Re: Kündigung per Fax wird nicht bestätigt und keine Reaktion auf mails an service

                                  Rücksendung von Geräten - Sky - Abonnement

                                  Zitat Sky:

                                  "Rücksendung nach Kündigung

                                  Schicken Sie uns nach der Kündigung Ihres Abos und dem Ablauf der Vertragslaufzeit die Sky Hardware bitte sicher verpackt zu. Zur Rücksendung von Receivern, Festplatten oder CI+ Modulen verwenden Sie immer den hier bereitgestellten Retourenschein."

                                  Hier auf sky.de steht, dass du zum Rücksenden der Hrdware nach Kündigung den Retourschein für kostenlosen und versicherten Versand nutzen sollst. In den Sky-AGB steht formuliert, die Rücksendung der Liehgeräte erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden (fraglich bei Zwangs-Sky-Receivern: Leihgerät ohne Leihvertrag? - hier egal).

                                   

                                  Was nun gilt? Auf beides kann sich ein Kunde berufen (falls er AGB überhaupt wirksam im Vertrag vereinbarte). Da es widersprüchlich ist, gilt das, was für den Verbraucher (Sky-Kunde) günstiger ist: Versand mit Retourschein ist okay. Online ausdrucken, fertig

                                   

                                   

                                  Im Kundencenter steht die aktuelle Vertragslaufzeit und die Folgelaufzeit weiterer 12 Monate, wenn man nicht kündigen würde. Wenn du die Kündigungsbestätigung hast, ist alles rechtssichr klar für Dich.

                                  Siebel ist ein CRM-System von Oracle. (Customer-Relation-Management). Also die Nummer aus dem Kunden-Betreuungsprogramm.