50 Antworten Neueste Antwort am 01.04.2016 18:43 von burkhard RSS

    Zweitkarte Internet IP-Abgleich

    kallejohannes

      Hallo,

       

      ich bin neu hier und hätte mal eine Frage zur Internet-Zweitkarte im Zusammenhang mit dem IP-Abgleich. Ich habe in der letzten Woche einen Sky-Festplatten-Receiver mit Sky-WLAN-Modul und einer solchen Zweitkarte installiert. Internetverbindung wurde eingerichtet und ist auch stabil (ich habe hier von Fällen gelesen, in denen die Einrichtung des WLAN bei jedem Einschalten des Receivers neu vorgenommen werden musste - ist bei mir ausdrücklich nicht der Fall, d.h. die Zugangsdaten sind gespeichert). Trotzdem habe ich an zwei Tagen in der vergangenen Woche beim Einschalten des Receivers den Hinweis "Keine Internetverbindung" erhalten obwohl sich der Receiver (hat sich zuvor im Enegiesparmodus befunden) beim Einschalten problemlos mit dem Netz verbunden hat (@-Zeichen leuchtet).

       

      Kann ich den Hinweis ignorieren oder ist er bereits eine "Gelbe Karte"? Ich habe nun etwas Bauchschmerzen, dass nicht irgendwann einmal ein Brief von Sky mit einer Vertragsumstellung ins Haus flattert, da ich gegen die Auflagen der Internet-Zweitkarte verstoßen hätte. Ich habe mir nämlich technisch nichts vorzuwefen, da die Verbindung mit dem Netz (bei beiden Receivern) hergestellt ist und einwandfrei funktioniert.

       

      Ich würde mich freuen, wenn mir hier jemand helfen und meine aus Unwissenheit entstandenen Bedenken wegwischen könnte .

       

      Vielen dank schon mal und beste Grüße,

      KalleJohannes

        • Re: Zweitkarte Internet IP-Abgleich
          happywolf

          Es ist alles in Ordnung. Solange nicht der Warnhinweis kommt das du schnellstens dein Internet wieder verbinden sollst weil du dann die Höheren Abo Gebühren zahlen must ist alles ok. Und wenn verbinde dich einfach wieder mit dem Internet. Sky meldet sich vorher wenn sie die Gebühren erhöhen sollten. Dann kannst du den Ausfall erklären und du bezahlst weiterhin die alten verbilligten Gebühren. Ich hatte drei mal den Warnhinweis bekommen. Hab mich einfach wieder verbunden mit Internet und gut war es.

          • Re: Zweitkarte Internet IP-Abgleich
            ibemoserer

            Na ja so einfach ist es nun auch wieder nicht.

             

            Wenn der Hinweis kommt das man den Receiver mit dem Internet verbinden muss dann hatte der Receiver auch keine Verbindung warum auch immer sonst käme ja die Meldung nicht.

             

            Ob es am Receiver liegt der eine Falschmeldung gibt oder am WLAN Modul das kurzzeitig seine Verbindung verloren hat wird man wohl nicht rausfinden.

             

            Wenn diese Meldung aber immer wieder kommt dann stimmt was nicht. Dann sollte man eventuell dem WLAN Modul ein feste IP Adresse zuweisen.

             

            Mir hat ein Mitarbeiter erklärt das sporadisch nach dem Zufallsprinzip vom System von Sky Prüfungen stattfinden. Es hockt also nicht ein Mitarbeiter da am Bildschirm und sagt sich: Jetzt werde ich mal die Internetverbindung von " kallejohannes" prüfen. Also automotisiert geht dieser Vorgang. Und wenn dort vom System festgestellt wird das keine Verbindung aller beiden oder eines Receivers zum Internet besteht wird man automatisch in die teure Preisstruktur umgestellt.

             

            Erst danach wird man automatisch vom System über mail informiert das man umgestell wurde.

            Dann kann man sich bei Sky melden und erzählen warum diese Prüfung der IP Adressen nicht geklappt hat.

            Dann kann der Mitarbeiter/in dich wieder in die 9,99 Euro Preisstruktur zurückbuchen aber dies kostet dann eine Aktivierungsgebühr.

             

            Mein WLAN Modul habe ich auch schon öfter wieder einrichten müssen da es keine Verbindung zum Internet hatte laut Receiver. Aber die grüne LED der Internetverbindung am Receiver hat geleuchtet und auch die weisse LED am Modul das eine Verbindung besteht. Wenn trotzdem die Meldung kommt sollte man den Verbindungstest machen und gegebenenfalls die Verbindung wieder einrichten.

             

            Wenn aber zwischenzeitlich eine Prüfung durch Sky stattfand und man umgebucht wurde wird es einem nicht möglich sein zu sagen der Receiver oder das WLAN Modu ist schuld.

             

            Denn laut Mitarbeiter von Sky hat man dafür zu sorgen das die Verbindung immer besteht wie man das man macht sei dem Kunden seine Sache.

             

            Ich habe dann zwar heftig mit ihm diskutiert aber gebracht hat es nichts.

             

            Ich mach mich nicht mehr verrückt und schau nur noch gelegentlich beim vorbeigehen ob die beiden weisse Lämpchen am WLAN Modul leuchten und das wars.

              • Re: Zweitkarte Internet IP-Abgleich
                kallejohannes

                Ja, vielleicht sollte man einfach entspannter mit der Geschichte umgehen und sich nicht verrückt machen. Wenn die Fritzbox sagt, die Module sind  mit dem Internet verbunden - alles gut!

                 

                Mir war halt nur nicht wirklich klar, wie Sky mit diesem Thema umgeht. Und etwas nebulös ist es leider geblieben. Nun ja... Aber es kann ja nicht sein - und ist sicherlich auch nicht so gewollt - dass man Informatiker oder Elektrotechniker sein muss, um so etwas einzurichten. Und massenhafte Proteste von Leuten, von Leuten, die mit der Connect-Zweitkarte eine Bauchlandung erlebt haben kann man ja auch nirgends finden. Ich möchte die Sache genau wie Du einfach nur gerne nachvollziehen können. Vielleicht wird das ja noch was.

              • Re: Zweitkarte Internet IP-Abgleich
                Sanny G.

                Hallo kallejohannes,

                 

                happywolf hat Dir die korrekte Antwort, im Bezug auf die Anpassung auf den regulären Preis der Zweitkarte, gegeben.

                 

                Das von Dir beschriebene Phänomen kann vorkommen, wenn der Digital-Receiver schneller hochfährt als das WLAN-Modul benötigt, um die Internetverbindung aufzubauen.

                 

                Gern möchte ich jedoch etwas prüfen: Nutzt Du zwei WLAN-Module von Sky? Falls ja, gehe bitte bei den beiden Sky+ HD-Festplattenreceivern in das Menü auf Extras und dann in der Systemüberprüfung. Bei beiden sollte die Firmware aktuell 1.14.0.4 lauten.

                 

                Gruß, Sanny

                  • Re: Zweitkarte Internet IP-Abgleich
                    ibemoserer

                    Die Meldung die " happwolf" angesprochen hat ist aber bei dem Fragsteller schon zweimal gekommen.

                     

                    Ist das jetzt ein Hinweis das Sky bereits eine Prüfung gemacht hat und es keine Verbindung gab oder wie?

                     

                    Warum mich ein Mitarbeiter von Sky dann aber total falsch informiert hat ist wohl weil bei Sky der Kopf nicht weiss was der A.... macht.

                     

                    Zumal sich der Mitarbeiter nach meinem doch energischen Nachhaken extra noch informiert hatte und ich in der zwischenzeit 15 Minuten schöne Sky Werbung hören durfte.

                     

                    Also wenn der Receiver im Energiesparmodus (Startzeit bestimmt 1,5 Minuten wenn nicht länger) ist und und das WLAN Modul durchgehend eine Internetverbindung hat wie soll es daran liegen das der Receiver schneller startet als eine WLAN Verbindung aufgebaut wird?

                     

                    Dies soll keine Kritik sein sondern ich will es nur nachvollziehen können weil ich auch daraus was lernen kann.

                      • Re: Zweitkarte Internet IP-Abgleich
                        burkhard

                        Im Energiesparmodus besteht keine Internetverbindung, nur im Standby oder im Betrieb. Daher kann es schon passieren, dass dieser Hinweis kommt, da die i- net Verbindung noch nicht aufgebaut wurde.

                        • Re: Zweitkarte Internet IP-Abgleich
                          Sanny G.

                          Hi ibemoserer,

                           

                          nein, dass sollte kein Hinweis sein, dass bereits eine Prüfung vorgenommen wurde. Es es richtig, dass sporadisch diese vorgenommen werden. Einen Zeitraum können unser Kundenservice und wir Moderatoren jedoch nicht nennen. Dies ist unter Verschluss.

                           

                          Natürlich ist es nicht schön, wenn das Internetsignal mal "verloren" geht und man den Verbindungstest oder die Neueinrichtung vornehmen muss. Hier bedarf es meist eine nähere Prüfung, welche auch wir Moderatoren gern durchführen.

                           

                          Dass eine Anpassung auf die regulären Konditionen erfolgt, bevor der betroffene Kunde schriftlich darüber informiert wird, ist nicht korrekt. Wie bereits erwähnt wurde, wird eine E-Mail oder ein Brief versandt, damit der Abonnent uns vorher erläutern kann, warum zur Zeit der Prüfung kein erfolgreicher Abgleich vorgenommen werden konnte.

                           

                          In Deinem speziellen Fall, bezüglich der Internetverbindung, ändere die DHCP-Einstellung von "Ein" auf "Aus" und speichere die IP-Informationen, die das Gerät zuvor vom Router bezogen hat. Unsere Erfahrungen zeigen, dass diese Änderung bei einigen Routern die Verbindungsstabilität steigert. Versuche es einfach mal.

                           

                          Gruß, Sanny

                            • Re: Zweitkarte Internet IP-Abgleich
                              kallejohannes

                              Hallo Sanny,

                               

                              genau das wollte ich wissen. Es ist also tatsächlich so, dass man im Falle einer Anpassung auf die regulären Konditionen SCHRIFTLICH vorab per Mail oder Brief informiert und "angehört" wird und eine etwaige Umstellung nicht "automatisch" im Hintergrund erfolgt, wenn es beim Kunden zu - wie auch immer gearteten - Problemen gekommen ist. Man hat ja gerade als Neuling im Umgang mit der Sache ständig die Bedenken, hier in eine Art Falle zu tappen, weil die Abo-Anpassung aufgrund der vielen möglichen technischen Probleme nicht im Bereich des Unmöglichen ist.

                               

                              Generell meine ich, dass die Idee hinter dem Produkt Internet-Zweitkarte nicht schlecht und plausibel ist, die technische Umsetzung dem jedoch erheblich hinterher hinkt. Das ässt sich ja allein dadurch belegen, dass solche Diskussionen hier überhaupt notwendig sind. Natürlich sind die Voraussetzungen in Form der eingerichteten Netzwerke nicht bei jedem gleich, aber eine stabilere technische Umsetzung wäre schon wünschenswert.

                               

                              Gruß, kallejohannes

                                • Re: Zweitkarte Internet IP-Abgleich
                                  herbst

                                  Es ist also tatsächlich so, dass man im Falle einer Anpassung auf die regulären Konditionen SCHRIFTLICH vorab per Mail oder Brief informiert und "angehört" wird und eine etwaige Umstellung nicht "automatisch" im Hintergrund erfolgt, wenn es beim Kunden zu - wie auch immer gearteten - Problemen gekommen ist. Man hat ja gerade als Neuling im Umgang mit der Sache ständig die Bedenken, hier in eine Art Falle zu tappen, weil die Abo-Anpassung aufgrund der vielen möglichen technischen Probleme nicht im Bereich des Unmöglichen ist.

                                  Wenn es bei dieser Thematik zu größeren Problemen kommen würde, dann wäre das Forum längst voll mit Beschwerden.

                              • Re: Zweitkarte Internet IP-Abgleich
                                happywolf

                                Du hast alles Perfekt zusammengefasst. Super. Genau so ist es.

                              • Re: Zweitkarte Internet IP-Abgleich
                                kallejohannes

                                Hallo Sanny,

                                 

                                vielen Dank erstmal - auch an alle anderen - für die Antworten und Reaktionen auf meine Frage.

                                 

                                Ja, ich nutze an beiden Receivern das WLAN-Modul von Sky. Bei den Receivern handelt es sich jeweils um den HUMAX PR-HD3000 mit der Software-Version 5-2-82.1.4[PL]_M6..8.77_R8403_109. An den WLAN-Modulen brennen jeweils die beiden weißen Kontrolleuchten - die Verbindungen stehen also.

                                 

                                Ich möchte als Technik-Laie mal fragen, wo dieser IP-Abgleich überhaupt stattfindet. Wird dort von Sky des WLAN-Modul "angesprochen" oder sendet der Receiver ein Signal, wenn er eingeschaltet ist oder Updates zieht (also mind. einmal täglich). Im letzten Fall wäre es ja dann doch eigentlich auch völlig egal, ob er sich den Rest des Tages im Energiesparmodus bzw. Deep Standby befindet.

                                 

                                Im Ergebnis könnte ich dann ja beim Erscheinen des Hinweises erstmal ruhig bleiben, da dieser nach den Schilderungen hier nichts mit einem misslungenen IP-Abgleich sondern "lediglich" mit einer warum auch immer aufgetretenen Unterbrechung der Internetverbindung seit dem letzten Ausschalten des Receivers zu tun hat (die tägliche Zwangstrennung durch den Provider bleibt hier hoffentlich ohne Auswirkungen), die ich beheben oder einen Verbindungstest durchführen soll. Nicht weniger, aber halt auch nicht mehr...

                                 

                                Gruß, kallejohannes

                                  • Re: Zweitkarte Internet IP-Abgleich
                                    happywolf

                                     

                                    Ich möchte als Technik-Laie mal fragen, wo dieser IP-Abgleich überhaupt stattfindet. Wird dort von Sky des WLAN-Modul "angesprochen" oder sendet der Receiver ein Signal, wenn er eingeschaltet ist oder Updates zieht (also mind. einmal täglich). Im letzten Fall wäre es ja dann doch eigentlich auch völlig egal, ob er sich den Rest des Tages im Energiesparmodus bzw. Deep Standby befindet.

                                     

                                     

                                     

                                    Bei mir steht in der Fritz. Box Beide Receiver drin und zusätzlich noch das eine W-LAN Modul das ich habe. Wenn Ich nachsehe und das W-LAN Modul nicht aus der Fritz Box verschwunden ist dann sieht sky Adresse des Modules und weis das es angeschlossen ist an der sky Box.

                                    • Re: Zweitkarte Internet IP-Abgleich
                                      Sanny G.

                                      Ja, der Abgleich findest definitiv statt. Dieser erfolgt zudem über die Digital-Receiver, weil andere Abonnenten die Internetverbindung per LAN-Kabel hergestellt haben.

                                       

                                      Solange Du keine Post bzw. E-Mail erhältst, kannst Du beruhigt sein. Wie bereits geschrieben wurde, wirst Du um Falle eines negativen Checks informiert und kannst unseren Kundenservice oder uns Moderatoren Bescheid gehen, warum dieser nicht positiv war.

                                       

                                      Des Weiteren wollte ich nicht die Softwareversion der Geräte wissen, sondern die Firmware. Schaue einfach über den beschrieben Weg nach, ob die aktuelle Version vorhanden ist.

                                        • Re: Zweitkarte Internet IP-Abgleich
                                          kallejohannes

                                          Da hab ich was falsch verstanden. Beide Sky-WLAN-Module verwenden die aktuelle Firmware 1.14.0.4. Technisch sollte also alles im grünen Bereich sein.

                                           

                                          Ich hoffe, ich habe den Vorgang nun verstanden und möchte noch einmal zusammenfassen:

                                          Der Receiver erkennt Verbindungsabbrüche (die aus welchem Grund auch immer geschehen) und zeigt mir in diesem Fall die von mir beschriebene Meldung an. Das heißt nicht, dass eine Prüfung von Sky fehlgeschlagen ist. Sky nimmt diesem Prüfungen nach einem "geheimen" Algorithmus vor. Ist im Moment der Prüfung im Receiver hinterlegt, dass dieser mit dem Internet verbunden ist oder war (also auch, wenn er nach einer Störung wieder ordnungsgemäß verbunden wurde), ist alles in Ordnung. Es wird da keine "Historie" der Verbindungsabbrüche übermittelt, die einem eventuell zum Verhängnis werden kann. Falls ich daneben liegen sollte, lasse ich mich natürlich gerne korrigieren.

                                           

                                          Vielen Dank noch einmal für eure Arbeit und Unterstützung!

                                    • Re: Zweitkarte Internet IP-Abgleich
                                      tenebrae

                                      Also grundsätzlich würde ich sagen, das kein IP-Abgleich im deep standby möglich ist, da der Receiver hier keine Internetverbindung aufbaut. D.H. im Umkehrschluß das man wenn man sicher gehen will den Receiver ständig im normalen Standby belassen muß.

                                      • Re: Zweitkarte Internet IP-Abgleich
                                        markusschmidt

                                        Wo ist denn nun Sanny????