7 Antworten Neueste Antwort am 11.02.2016 16:06 von Ulrike R. RSS

    Sky Vertrag - Widerruf vom Widerruf wird nicht angenommen

    geolan

      Hallo, ich bin (war) Sky BEstandskunde seid knapp 4 Jahren.

      Mein Vertrag hatte ich zum 01.02.2016 rechtzeitig gekündigt.

      Ich habe am 28.01.2016 mit Sky telefoniert und mich über das Angebot informiert welches ich per Post bekam. (34,99€ Entertainment + alle 3 Pakete + HD)

      Im Gespräch hab ich gesagt das ich mir das noch überlegen müsse u mit meiner Frau besprechen.

      Nachdem das Telefonat zu Ende war bekam ich eine Minute später eine Email mit Vertragsverlängerung!? (obwohl ich nichts verlängert hatte)

      Daraufhin habe ich umgehend wieder Hotline angerufen u gefragt was das solle. Ich habe nichts verlängert oder zugestimmt und ich dem Wiederufe weil ich das erst noch abklären muss. Mir wurde dann geraten das über die Website zu wiederufen. Ich hab dem Call Center Mitarbeiter auch noch gesagt das ich grundsätzlich weiter Sky schauen möchte aber nicht auf diese Art u Weise mit rechltich Fragwürdigen Verlängerungen ohne Einverständnis. Das macht man mit Bestandskunden nicht - eigentliche mich gar keinem Kunden. Ich habe vom Widerruf dann auch eine indirekte Empfangsmail bekommen. Also hab ich abgewartet und bin davon ausgegangen das mich irgendwer zurückruft.

       

      Am 05.02 hat dann Sky monatlich abgebucht 39,99 (inkl HD+)  + Aktivierungsgebühr für den nicht verlängerten Vertrag.

      Heute am 11.02.2016 habe ich die Wiederrufsbestätigung erhalten und Vertrag zum 01.02.2016 beendet sei. Mein Benutzerkonto wurde auch schon gelöscht.

       

      Die Sky Hotline sagte das da nichts mehr zu machen sei und ich als Neukunde online bestellen müsste.

       

      Kann mir hier vielleicht jemand helfen?

      Danke im Voraus

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 7 Antworten