10 Antworten Neueste Antwort am 09.02.2016 09:55 von Antje D. RSS

    Warum hält sich Sky nach telefonischer Verlängerung nicht an besprochene Konditionen?

    streuner13

       

      Ich hatte Sky angeschrieben und mein Abonnement widerufen, weil Sky sich nicht an die telefonischen Absprachen beim Vertragsabschluss vom 19.01.2016 mit dem Kundenberater Herrn Lindner gehalten hat. 


       

       

      "Leider wurde das Abonnement nicht absprachegerecht geschlossen. Ich hoffe, Ihnen liegt eine Aufzeichnung des Telefonates vor. Mir wurde auf zweimalige Nachfrage von Ihrem Mitarbeiter Herrn Lindner bestätigt, dass sowohl sky go und sky go extra bei dem Vertragsabschluss für monatlich € 41,99 enthalten sind. Leider fehlt dieser Inhalt in der schriftlichen Dokumentation meiner Vertragsverlängerung, die Sie mir zugesendet haben.  erne bin ich bereit das Abonnement zu verlängern, wenn Sie sich an die zugesagten Absprachen mit ihrem Mitarbeiter Herrn Lindner halten und diese Inhalte in meinem Abonnement enthalten sind und Sie mir dies schriftlich bestätigen."


       

      Reaktion von Sky. Sie schalteten den Sky Receiver am 07.02.2016 ab. In der einer Mail von Sky vom 8.2.2016 wurde mit keinem Wort auf mein Anliegen eingegangen, sondern nur vorgeschriebene Textbausteine versandt. Einzig der Zusatz im Schreiben "was können wir tun um sie umzustimmen" mit zugehöriger Telefonnummer, war im Standardbrief enthalten. Nach Warteschleife hörte sich ein Mitarbeiter die Schilderung des Sachverhaltes an und meinte lapidar, wenn Sie einen Widerruf gesendet haben kann ich nichts für Sie tun....


      Geht man so mit Kunden um, die schon über 20 Jahre Kunden sind? Aber im Chat und Bekanntenkreis häufen sich ja die Schilderungen über die Callcenter von Sky, einfach unglaublich!