5 Antworten Neueste Antwort am 08.02.2016 20:04 von gundobert RSS

    Sky hat zuviel abgebucht aber keine Gutschrift oder Rückzahlung ?

    gundobert

      Ich bin schon lange Jahre Kunde bei Sky,bis Oktober 2015 gab es auch nie Probleme.Im Oktober wurden statt 38,90€ die  Summe von 70,90€ abgebucht.

      Habe bei Sky angerufen und das Problem geschildert und habe nach einer Woche zweimal den gleichen Brief erhalten in dem sie schreiben das

      ihnen ein Fehler unterlaufen ist und ich eine Gutschrift erhalten werde.Da aber keine Gutschrift kam,habe ich wieder angerufen ( und wie immer

      ewig in der Warteschlange) jetzt wurde mir versprochen statt Gutschrift wird das zuviel abgebuchte Geld  im Monat Dezember 2015 zu verrechnen.

      Im Monat Dezember wurden dann 84,46€ abgebucht,habe wieder angerufen und eine Frau Mertens hat mir versprochen das sie sich um mein Problem kümmert und mich dann zurückrufen würde was aber leider nicht geschehen ist.Ich habe auch 7 Emails gesendet die auch unbeantwortet

      blieben.

      Ab Dezember 2015 habe ich einen neuen Vertrag der statt 38,90€ jetzt 39,99.€ kostet,angeblich für HD.Ich besitze auch eine Zweitkarte und

      obwohl versprochen wurde nur einmal die Aktivierungsgebühr von 19,99€ zu kassieren wurde für beide Karten abgebucht.

      Da ich keinen anderen Ausweg mehr wußte habe ich mich an der Bild-Zeitung gewendet und erhielt dann einen Brief  von Sky mit der Abrechnung

      vom Dezember 2015,die ich sowieso von meiner Onlineabrechnung kannte.

      Entweder gehe ich jetzt zum Rechtsanwalt oder zur Verbraucherzentrale.Wie würde Sky reagieren wenn ich meine Zahlungen stoppen würde,einmal

      mir die Programme abschalten und dann von ihren Rechtsanwälte Mahnungen schicken.