11 Antworten Neueste Antwort am 15.02.2016 09:40 von louazz RSS

    Sepa antrag zurückziehen!

    louazz

      Guten Tag zusammen,

       

      ich bin mittlerweile seit gut 5 Jahren Kunde bei Sky. Zu meinem Fall:

       

      Kurz vor Weihnachten 2015 kamen meine Schwester und ich auf die Idee für meinen Vater eine Zweitkarte zu meinem bestehenden Vertrag dazu zu buchen, damit dieser Bundesliga schauen konnte ohne immer mit in meine Wohnung zu kommen.

       

      Dies hat alles soweit gut geklappt, bis ich berufsbedingt umziehen musste und die Zweitkarte ja nur in einem Haushalt funktioniert. In der neuen Wohnung musste ich auch von Satellitenempfang auf Kabel umsteigen. Am Telefon wurde mir damals versichert, dass ich die Zweitkarte (gut 5 Wochen nach abschluss) wieder aus dem Vertrag nehmen kann und das dies alles ja kein Problem sei.

      Nachdem ich dann meine neuen Empfangsgeräte bekommen hatte mit samt Smartkarten, wurde ich langsam nervös, weil ich ja eigentlich nur noch ein Gerät bekommen sollte.

       

      Ich habe mich wiedern an den Service gewand, welcher mir gesagt hatte, ich soll einfach die zwei alten Smartkarten für Satellitenemfang plus die Smartkarte für Kabel wieder zurücksenden. Leider hatte ich mit meiner letzten Smartkarte ein technisches Problem, wegen diesem ich den Service erneut mit gut einer Stunde Wartezeit anrufen musste.

       

      Bei diesem Telefonat stellte sich herraus, dass ich die falsche Smartkarte zurück geschickt habe, was ich nicht wusste und dass ich diese wieder einschicken sollte und ich eine neue bekomme.

       

      Leider stellte ich dann im Januar fest, dass die Zweitkarte immernoch berechnet worden ist und somit habe ich wieder bei der Hotline angerufen.

       

      Nach vier Kostenpflichtigen Telefonaten mit gut 2h Wartezeit insgesamt, wurde mir gesagt, dass die Kollegin wohl noch unerfahren war und ich die bestehende Zweitkarte weiterhin halten muss, bis der Hauptvertrag ausläuft.. Nach ewigen hin und her und Weiterleitungen, sowie unfreudlichkeit auf Seiten der Hotline und auch von meiner Seite, wurde mir dann doch ein zweiter Empfänger wieder zugeschickt aber ohne Zweitkarte!?

       

      Jetzt habe ich seit gut zwei Monaten zwei Receiver, eine Karte und nur eine Empfangmöglichkeit in meiner neuen Wohnung, zahle das doppelte und bekomme nicht mal mehr eine Antwort von Sky. Sonderbarerweise fliege ich auch jedesmal aus der Leitung, sobald ein Mitarbeiter von Sky abhebt oder mich verbinden will. Auf drei schriftliche Anfragen antwortet auch niemand.

       

      Ich werde nun mit meiner Bank telefonieren und den SEPA-Antrag löschen lassen, da man dieser Sache sonst nicht mehr Herr wird. Spätestens beim Geld hört der Spaß auf, heißt es so schön und diesen Weg werde ich jetzt gehen.

       

      Hatte jemand sonst auch schon solche Probleme? Ich habe mich schon ein bisschen eingelesen aber finde die Zeit nicht so.

      Ich würde ja gerne dann die Zweitkarte zahlen aber nur wenn ich diese auch hätte!

       

      Gruß Patrick

        • Re: Sepa antrag zurückziehen!
          Didi Duster

          Ziemlich viel Durcheinander in deiner Angelegenheit Dir ist schon bewußt, daß die Zweitkarte nur im gleichen Haushalt benutzt werden sollte?

          Das Beste wäre wohl, wenn sich ein Moderator mal deinen Vertrag ansehen könnte. Vielleicht kann der dann Licht in diese Sache bringen. Warte mal ein wenig, bis sich hier einer meldet.

            • Re: Sepa antrag zurückziehen!

              Zwei Sky-Mitarbeiter haben unabhängig voneinander bestätigt, dass du die Zweitkarte wieder zurücksenden kannst, vor Laufzeitende. Wenn das keine Zustimmung ist, die Sky sich durch seine Mitarbeiter anrechnen lassen muss...

              Da du mehr als 12 Tage keinen Empfang mit der zweiten Karte hattest, kannst du den Vertrag über die Zweitkarte auch separat außerordentlich kündigen.

              Willst du aber beide Karten nutzen, muss sky die zweite Karte dir zusenden und Fehlzeiten ohne Bild dir gutschreiben.

                • Re: Sepa antrag zurückziehen!
                  ibemoserer

                  marc123 schrieb:

                   

                  Zwei Sky-Mitarbeiter haben unabhängig voneinander bestätigt, dass du die Zweitkarte wieder zurücksenden kannst, vor Laufzeitende. Wenn das keine Zustimmung ist, die Sky sich durch seine Mitarbeiter anrechnen lassen muss...

                  Da du mehr als 12 Tage keinen Empfang mit der zweiten Karte hattest, kannst du den Vertrag über die Zweitkarte auch separat außerordentlich kündigen.

                  Willst du aber beide Karten nutzen, muss sky die zweite Karte dir zusenden und Fehlzeiten ohne Bild dir gutschreiben.

                   

                   

                  Bei dir hört sich das alles so klar und einfach an.

                   

                  Aber wie setzt der User das gegen Sky durch?

                • Re: Sepa antrag zurückziehen!
                  louazz

                  Hi Didi,

                   

                  ja ist alles schwer zu erklären und am Telefon ist dass auch kein Spaß, es immer und immer wieder zu erklären. Mir ist das schon klar, dass die Karte im gleichen Haushalt laufen muss, steht ja auch in den Richtlinien. Aber ich musste aus beruflichen Gründen umziehen und kann das nicht an Sky festmachen.

                   

                  Mich nervt die Tatsache, dass mir gesagt wurde, dass ich in diesem Fall die Zweikarte widerrufen kann und dann geht es doch nicht. Wenn ich drei mal anrufe, habe ich vier Aussagen, wenn es drauf ankommt.

                   

                  Ich zahle eine Zweitkarte, welche ich gar nicht mal in meinem Besitz habe, und dass kann ich absolut nicht verstehen!

                  Auf Antwort, warum dass so ist warte ich seit gut einem Monat.


                • Re: Sepa antrag zurückziehen!
                  louazz

                  Wie man sieht kein leichtes Thema und ich warte schon länger auf Antwort. Ist nicht das erste Mal, dass man mich auf die lange Bank schiebt