14 Antworten Neueste Antwort am 07.02.2016 16:14 von herbi100 RSS

    Vertragsverlängerung - Zweitkarte hinzugebucht - 2 x Aktivierungsgebühr?

    lattengustl

      Hallo zusammen,

       

      ich hatte nun 2 Jahre das Komplettpaket und habe vor ein paar Tagen meinen Vertrag um 1 Jahr verlängert, habe aber zudem noch die Zweitkarte für 9,99€ hinzugebucht.

      Ich kann es nachvollziehen, dass Sky dafür eine Aktivierungsgebühr von 19,00€ verlangt und berechnet, schleierhaft sind mir die weiteren 24,99€"Aktivierungsgebühr" .

      Ist das bei euch auch so?

        • Re: Vertragsverlängerung - Zweitkarte hinzugebucht - 2 x Aktivierungsgebühr?
          herbi100

          Die 24,99 sind für die Verlängerung (Aktivierung) Deines Abos.

           

          Kosten für Bearbeitung Deiner Kündigung

          Erstellen neuer Rückholangebote und zusenden oder telefonisch

          die Personalkosten um Deine Rückrufe oder sonstige Kontaktaufnahmen zu bearbeiten

          Das abschließen und erstellen des Verlängerungsvertrags und das zusenden and Dich

            • Re: Vertragsverlängerung - Zweitkarte hinzugebucht - 2 x Aktivierungsgebühr?

              herbi100 ist Sky-Jünger, nicht so ernst nehmen.

              Kundenpflege ist in jedem Unternehmen notwendig, in der Regel ohne Aktivierungsgebühr. Ging auch bei Sky jahrelang ohne.

              Sky sucht aber jede Finanzquelle und hat Aktivierungsgebühr eingeführt. So "bestraft" man Kunden, die den Vertrag kündigen, um sich Rabattpreis zu sichern. Und die Aktivierungsgebühr steigt alle paar Wochen, wohl weil die Mitarbeitergehälter sich auch verdoppeln :-)

                • Re: Vertragsverlängerung - Zweitkarte hinzugebucht - 2 x Aktivierungsgebühr?
                  herbi100

                  Wieder einfach Behauptungen, Vermudungen von Dir ohne einen Nachweis, null Wahrheitsgehalt.

                   

                  Und ob ich Sky Jünger, bin oder nicht, geht Dich gar nichts an (wieder eine Unterstellung von Dir ohne jeden Beweis und Wahrheitsgehalt),

                  ich muß Dich auch nicht um Erlaubniss fragen, wenn ich meine Meinung schreibe und gern kannst Du Dich argumentativ dazu äußern, aber wenn Du andere, ohne Grund, animierst mich nicht ernst zu nehmen, wirst Du erleben, das ich das Spiel sarkastisch und ironisch über andere herzuziehen auch beherrsche.

                   

                  Ich habe einfach die Wahrheit geschrieben, wie jedes Unternehmen seine Kosten umlegt.

                   

                  Du hast wieder außer Halbwahrheiten nichts zum Thema beigetragen, mit dem einen Ziel, Dich selbst darzustellen.

                   

                  Wenn Du versuchst, mich mit solchen Äußerungen

                  "herbi100 ist Sky-Jünger, nicht so ernst nehmen"

                  ins lächerliche zu ziehen und hier Deine narzisstische Art in der Deckung des Internet, auf meine Kosten ausleben willst,

                  muss ich Dir sagen, das Du bei mir an den Richtigen geraden bist, da wirst Du noch viel Freude mit mir haben.

                   

                  Wenn Du persönlich werden willst, gerne, hoffe Du verträgst das Echo.

                    • Re: Vertragsverlängerung - Zweitkarte hinzugebucht - 2 x Aktivierungsgebühr?

                      also keine Korrektur meiner Information an den Fragesteller. Richtig ist, dass Sky bei Vertragsverlängerung seit kurzem eine Aktivierungsgebühr fordert, wenn der Kunde zuvor sein Abo kündigte. Rechtlich gesehen ist die Verlängerung ein vollkommen neuer Vertrag. Diese Aktivierungsgebühr hat Sky zuletzt mehrfach erhöht, jetzt auf 24,99 EUR. 20 Jahre lang gab es diese ungewöhnliche Gebühr NICHT. Dies verschweigt herbi...

                      Sky macht wieder höhere Verluste und sucht jeden Weg für Einnahmen.

                       

                      Vor einem halben Jahr betrug die noch neue  Aktivierungsgebühr übrigens nur 9,99 EUR. Aber ja, die Kosten steigen ja ständig, das ist natürlich verständlich....

                      Aktuell verzichtet Sky bei manchen Kunden auf diese Aktivierungsgebühr, um mehr Kunden zu gewinnen, teilweise für 29,99 EUR für Sky komplett.

                       

                      Interessant dabei ist, dass Sky auf telefonischen Vertragsschluss setzt. Also schließt Sky permanent Verträge ohne AGB ab, denn diese werden weder im Telefonat vorgelesen noch in der Regel der Auftragsbestätigung beigefügt. Dazu kann lattengustl ja gern noch ergänzen, ob AGB Thema waren und mitgesandt wurden. Rechtlich ist eine nachträgliche Zusendung der AGB sowieso irrelevant.

                       

                       

                      @ herbi100

                      Gern korrigiere ich "Sky-Jünger" auf kritiklosen Sky-Fan. Und ich bin kritischer Begleiter von Sky-Vorgängen. Entsprechend sollte man Äußerungen einordnen. Ich achte auf rechtliche Fehler, du auf Lob für Sky. Ich suche Argumente für den User, um sich zu wehren, um seinen Wunsch zu erreichen, Sky so zu nutzen, wie er es vertraglich wollte und verabredete. Du guckst, dass der Kunde begreift, er sei selbst Schuld, wenn er sich veräppeln ließ, weil er nicht genug Beweise sammelte. Darüber brauchen wir nicht streiten. Sinn ist es hier, den Kunden zu helfen, soweit möglich. Dabei darf man davon ausgehen, dass der User sein Problem korrekt darstellt. Täglich räumt Sky auch heftige Missstände und Fehler ein, vielewerden korrigiert, auch mit Hilfe der Moderatoren.

                      Wenn man jede absurde Maßnahme von Sky kritiklos verteidigt, ist man unsachlich. Nicht diffamieren, sondern konkret argumentieren hilft. Auf irgendwelche Spielchen verzichte ich, es geht um Information und Hilfe für Fragesteller. Kunden/Verbraucher wollen in Internet-Foren Antworten und Unterstützung bei Fehlern großer Unternehmen gegenüber den Kunden. da hilft es wenig, immer nur dem Kunden die Schuld geben zu wollen und jede Maßnahme von Sky zu verteidigen. Dafür gibt es Foren der Sky-Aktionäre. Aber nun ist Sky D ja nur noch GmbH, blöd. :-)

                        • Re: Vertragsverlängerung - Zweitkarte hinzugebucht - 2 x Aktivierungsgebühr?
                          snowking

                          Interessant, was du schreibst marc123, besonders auch im Hinblick zu den AGB, und wenn man aktuell z.B. wieder liest was den Sky-Kunden in thread Frechheit mit Abrechnung gerade passiert frage ich mich, ob es denn da keine Aufsichtsbehörde / Instanz gibt die Sky abmahnen kann sich an seriöse / funktionierende Geschäftspraktiken zu halten, was dann zu Strafzahlungen für Sky führen könnte/sollte falls solche Mißstände nicht abgestellt werden.

                           

                          Eigentlich kaum Vorstellbar, wenn man sich vor Augen führt welche administrativen, technischen, juristischen Großleistungen von Nöten sind um so ein Unternehmen zu betreiben von den Verträgen mit Filmgesellschaften, Sportoragnisationen, Satellittenbetreibern, Moderatoren etc. und das technisch zum Laufen zu bringen und alle Copyrighthürden zu überspringen etc. etc. ....  und dann gelingt es denen über Jahre (fast jahrzehnte) nicht das Kundenvertrags-/Abrechnungswesen ordentlich auf die Reihe zu kriegen???  Da fragt man sich ob da etwa Absicht dahinter steckt!  -   Und dann wäre es eben wieder an der Zeit, daß da endlich eine juristische Instanz regulierend eingreift.  Das ist doch unwürdig in einem höchstentwickelten Land wie Deutschland.

                          • Re: Vertragsverlängerung - Zweitkarte hinzugebucht - 2 x Aktivierungsgebühr?

                            Also um dich ein wenig zu korrigieren

                             

                            Diese Gebühr, ich finde sie auch völlig sinnlos aber das nur am Rande, wurde Im August 2014 mit 9,90 EUR eingeführt. Sie wurde dann, ich glaube im Juli oder August 2015, auf 19,99 EUR angehoben und nun im Januar auf 24,99 EUR erhöht.

                             

                            Und was herbi100 angeht....ich würde Ihn sicherlich nicht als "Sky-Jünger", welch komisches Wort, bezeichnen. Er ist halt jemand der für die Vorgehensweisen von Sky Verständnis aufbringt und Argumente dafür austauscht.

                            So wie andere, auch ich, Sky für vieles kritisieren, argumentiert er eben in die andere Richtung. Und da dies hier ein freies Forum ist, haben wir das Recht Sky zu kritisieren und er hat das Recht Sky eben nicht zu kritisieren.

                            • Re: Vertragsverlängerung - Zweitkarte hinzugebucht - 2 x Aktivierungsgebühr?
                              herbi100

                              Es geht ganz alleine darum, das Du "andere" aufrufst, mich nicht ernst zu nehmen, mit dem Ziel selbst besser da zustehen.

                              Zu mir persönlich kannst Du fast alles sagen, da vertrage ich einiges. Aber andere auffordern, so, oder so über mich zu denken, da werde ich sehr, sehr, wehrhaft, davon abgesehen, können sich die User hier einen Eigene Meinung bilden, da brauchen sie nicht Dich dazu.

                               

                              Zu Deinem Satz:

                              "20 Jahre lang gab es diese ungewöhnliche Gebühr NICHT. Dies verschweigt herbi..."

                              Du verschweigst, das es vor 20 Jahren viel, viel weniger Kündiger und Wiederverlängerer gab, weil auch weniger Kunden, da brauchte man die Gebühr nicht.

                               

                               

                              Auch nimmtst Du ohne jeglichen Beweis für Dich in Anspruch, das Du Kunden hilfst und ich nicht.

                              Für mich ist Hilfe, wenn das Problem gelöst ist

                              Für Dich ist Hilfe, wenn Du dem Kunden aufklärst, das nur Sky Schuld hat.

                              Da hilfst hier kaum einem, da es Dir nur darum geht wer Schuld hat, was nützt es Dem Kunden, wenn er weis, das er Recht hat und Sky Schuld, aber sein Problem nicht gelöst ist.

                              Meist gehört zur Lösung und Vermeidung eines Problems, auch die eigene Handlungsweise zu hinterfragen, das rate ich eben manchen Kunden und ja, ich mache einen Unterschied, ob ein Kunde unverschuldet Probleme mit Sky hat oder eine Mitschuld hat.

                               

                              Beispiel aus einem anderen Thread:

                              Ein Kunde hat sich auf die "mündliche" Vertagslaufzeit und telefonische Zusagen verlassen und "keinen" Vertrag angefordert.

                              Ich schreibe eben, das es besser ist sich nicht darauf zu verlassen und "immer" einen Vertrag anzufordern, für mich war der Kunde blauäugig und das schreibe ich auch.

                               

                              Zu Deinem Satz:

                              "Wenn man jede absurde Maßnahme von Sky kritiklos verteidigt, ist man unsachlich. Nicht diffamieren, sondern konkret argumentieren hilft. Auf irgendwelche Spielchen verzichte ich, es geht um Information und Hilfe für Fragesteller."

                               

                              trifft super auf Dich zu

                              Man muß nicht jedes absurte Verhalten von "Sky-Kunden" verteitigen. Sonst ist man unsachlich.

                              Hilfe ist nicht nur dem Kunden Recht geben, sondern auch aufzeichnen, was der Kunde hätte besser machen können.

                                • Re: Vertragsverlängerung - Zweitkarte hinzugebucht - 2 x Aktivierungsgebühr?
                                  snowking

                                  @herbi100, wenn es dir nur um sachliche Hilfe geht und du in Abrede stellst Sky in jedem Fall zu verteidigen/rechtfertigen, kannst du dann nicht vielleicht auch einräumen, daß in gegenständlichem Fall eine Aktivierungsgebühr von 24,90 für eine Zweitkarte mit monatlichen Kosten von 9,90 nicht unadequat in der Relation ist?  Ich verstehe die Aktivierungsgebühr bei neuen Verträgen oder Wiedereinsteigern aber für eine Zweitkarte die Sky neue Einnahmen bringt den Kunden per Gebühr dafür quasi für das zusätzliche Geschäft zu bestrafen, finde ich sehr fragwürdig.

                                  Am meisten stört mich allerdings, daß diesem Kunden insgesamt bereits zum zweitenmal Aktivierungsgebühren verrechnet werden, während andere (aus reinem Zufall, oder weils ein anderer Mitarbeiter bearbeitet hat), gänzlich davon befreit bleibt.

                                  Ein Sky Abonnement gleicht einer Lotterie....

                                    • Re: Vertragsverlängerung - Zweitkarte hinzugebucht - 2 x Aktivierungsgebühr?

                                      @ herbi100

                                      Im Sommer 2015, vor einem halben Jahr, betrug die "Aktivierungsgebühr" noch 9,90 EUR, dann 19,90, jetzt 24,99 EUR. Bald wohl 50 EUR?

                                      Sinn ist es, anderen Usern zu helfen. Da ist es hilfreich zu gucken, wie der Kunde seine Argumente, seine Abrden bei Vertragsschluss belegen und durchsetzen kann. So hilft es, auch andere Gründe zu finden, wie ein Kunde aus einem unpassenden Vertrag herauskommt. Dazu muss man oftmals die Lücken im Sky-System, deren Widersprüche finden.

                                      Wenn wir da dem Kunden helfen können, wie er praktisch sein Problem löst, ist es wunderbar.

                                      Und wenn du deine Ideen einbringst, wie man künftig diese Probleme vorbeugend vermeiden kann, ist das zusätzlich auch hilfreich.

                                      Wenig hilfreich sind Hinweise wie "selber schuld" oder "dann kündige doch!". denn die Kunden hängen entweder im langen Vertrag fest oder wollen gern weiterhin Sky nutzen, aber zu vernünftigen Bedingungen.

                                       

                                      Die Aktivierungsgebühr von 19 + 24,99 EUR für den Fragesteller hier ist nunmal Abzocke. Es gehörte in der Vergangenheit zur normalen Kalkulation von Sky, die Bearbeitung des Auftrags mit abzudecken durch die monatlichen Abo-Gebühren. Nun verlangt Sky immer mehr und höhere Einmalkosten. Das wird langsam extrem. Abzocke, die man nicht verhindern kann, wenn man BuLi sehen will oder Sky Cinema.

                                       

                                      Dass man die Gebühr nunmehr braucht, weil man mehr Kündiger hat, ist für den einzelnen Kunden dann also nicht an seinen Kosten festgemacht, sondern allgemeinen Veränderungen und Kosten geschuldet, wobei ich nicht weiß, wie sich die rotierende Kündigungsquote entwickelte. Derzeit so 9 %.

                                       

                                      Und es nutzt nichts, dem Kunden zu sagen, was er hätte besser machen können, sondern sinnvoll ist, wie er jetzt das Problem löst. Da hilft zu gucken, wer Beweislast hat, ob AGB wirksam vereinbart wurden, welchen Chancen bestehen, aus dem Vertrag herauszukommen. Konstruktiv kritisieren, also ergebnisorientiert, und nicht lethargisch: "Hast selbst Schuld, musst du nun durch." Ich biete auch an, per PN genauer zu helfen und habe auch schon geholfen, Schreiben an Sky aufzusetzen. Denn Sky macht sehr viele formelle Fehler. Beleidigungen kannst du dir also sparen. Besser mit Argumenten (und Quellen) antworten...

                                        • Re: Vertragsverlängerung - Zweitkarte hinzugebucht - 2 x Aktivierungsgebühr?
                                          herbi100

                                          Ich habe in diesem Thread nie geschrieben, selbst Schuld.

                                           

                                          Zu dem Satz von Dir:

                                          "Und es nutzt nichts, dem Kunden zu sagen, was er hätte besser machen können"

                                          da habe ich "extra" auf einen anderen Thread hingewiesen.

                                           

                                          Das 19,- plus 24,99 natürlich auch in meinen Augen nicht ok ist, bestreite ich doch garnicht.

                                           

                                          Die Frage des Threaderstellers lautete ab nur ob bei anderen die 24,99 auch verlangt werden.

                                          Das habe ich im erklärt.

                                           

                                          Warum Du dann geschrieben hast

                                          "herbi100 ist Sky-Jünger, nicht so ernst nehmen.",

                                          weis ich immer noch nicht, da ich nichts falsches geschrieben habe, Sky nicht verteitigt habe, den Threadersteller nicht die Schuld zugeschoben habe.

                                          Ich habe nichts kritikwürdiges geschrieben und wenn ich dann angegriffen werde, gibt es für mich kein halten mehr, da muss derjenige dann Farbe bekennen und bereit sein einzustecken, ganz einfach.

                                            • Re: Vertragsverlängerung - Zweitkarte hinzugebucht - 2 x Aktivierungsgebühr?

                                              Ach lies doch deine Antwort. Da zahlt ein Kunde 2 x hohe einmalige Kosten, wo andere nichts zahlen müssen und in den letzten Jahren keine Gebühr erhoben wurde. 45 EUR immerhin.

                                              Man kann antworten: "Ist Abzocke, hast du Pech gehabt, kannst Du nicht ändern."

                                              Oder schreiben: "Sind notwendige Kosten für Sky. Sie sind begründet in Personal und Versand und Abwicklung" wie du es darstellst.

                                              Ich halte deine Antwort für sachlich falsch und als Verteidigung von Sky gegen Kritik an überzogenen Gebühren, die willkürlich und nach Nase erhoben werden.

                                                • Re: Vertragsverlängerung - Zweitkarte hinzugebucht - 2 x Aktivierungsgebühr?
                                                  herbi100

                                                  Du hast eine völlig andere Lebenseinstellung als ich.

                                                  Ein Unternehmen kann doch verlangen was es will, wenn mir der Preis und die Kosten nicht passen, bin ich weg.

                                                   

                                                  Aber zahlen und dann die Kosten als zu hoch, als Abzocke usw. zu bezeichen finde ich fragwürdig.

                                                   

                                                  Und nochmal, ich habe nirgends den Sinn oder Unsinn der Gebühr bewertet, darum leg mir bitte nichts in den Mund, was ich nie geschrieben habe.

                                                   

                                                  Du schreibst

                                                  "Man kann antworten: "Ist Abzocke, hast du Pech gehabt, kannst Du nicht ändern."

                                                  "Oder schreiben: "Sind notwendige Kosten für Sky. Sie sind begründet in Personal und Versand und Abwicklung" wie du es darstellst.

                                                   

                                                  Ist doch völlig Wurst was man in dem Fall schreibt, zahlen muß er doch, ob er mein Mitgefühl hat oder nicht ist doch völlig egal.

                                • Re: Vertragsverlängerung - Zweitkarte hinzugebucht - 2 x Aktivierungsgebühr?
                                  dinotow

                                  Um mal wieder kurz auf die Ausgangsfrage zurück zu kommen, hast Du vermutlich als Dezemberverlängerer noch die alte Gebühr von 19,90€ bezahlt und für die Zweitkarte im Januar die neue höhere Gebühr von 24,99€ zu bezahlen. Sky verlangt auch für die Zweitkarten diese Gebühr.

                                   

                                  Und natürlich ist diese Gebühr nur dazu da weitere Einnahmen zu generieren bzw. wie früher bei den Banken den Unterschied zwischen nominal und effektiv zu verschleiern.

                                  • Re: Vertragsverlängerung - Zweitkarte hinzugebucht - 2 x Aktivierungsgebühr?

                                    Hallo lattengustl,

                                     

                                    wie herbi100 bereits richtig mitgeteilt hat, werden für eine Vertragsverlängerung Aktivierungskosten in Höhe von einmalig 24,99 Euro erhoben. Die anderen Kosten von 19,99 Euro sind für die Aktivierung Deiner neuen Zweitkarte.

                                     

                                    Es tut mir leid, dass Du mit diesen Kosten nicht ganz zufrieden bist und hoffe, dass Du dennoch Dein Programm zum Vorteilspreis weiterhin genießen kannst.

                                     

                                    Viele Grüße,

                                    Mia