1 Antwort Neueste Antwort am 09.02.2016 20:13 von Maria Z. RSS

    Und ich dachte schon, ich wäre ALLEIN.

    didi22

      Hallo liebes Moderatoren-Team,

      ich hoffe jetzt an eine kompetente Stelle bei Sky angelangt zu sein.

      Jetzt zu meinem Anliegen.

      Am 28.11 2014 habe ich telefonisch einen neuen Abo-Vertrag abgeschlossen, mit einer 24 monatigen Laufzeit. Habe auch den neuen Vertrag per E-Mail zugeschickt bekommen. Soweit so gut. Im November letzten Jahres habe ich dann in meinen Account bei Sky vorbei geschaut, um zu sehen ob meine Vertragsdaten mittlerweile korrigiert wurden. Denn von Anfang an stimmte die Laufzeit nicht und ich hatte mehrmals am Service-Telefon darum gebeten dies zu ändern. Ich wurde laufend damit vertröstet, dass mein Anliegen bearbeitet wird.

      Dann im November letzten Jahres musste ich dann sehen das mein Vertrag nur noch eine Laufzeit von 12 Monaten hatte.

      Seit neusten werden mir jetzt 68,99 € abgezogen. Das Doppelte!!!

      Angeblich soll ich am 12.12.2014 ein Schreiben bekommen haben, wo mir mein Vorteilsangebot bestätigt wurde!!!

      Ich habe nie so ein Schreiben bekommen! WARUM sollte ich keine 2 Wochen später mein erst kürzlich abgeschlossenes Abo wieder ändern, um dann später das doppelte zu zahlen ???? Desweiteren soll ich versucht haben ein Austria-Abo zu buchen, mal ganz ehrlich, was soll ich mit einem Österreich-Abo. Ich vermute, dass der Fehler im Telefon-Service liegt und das es einen Zahlendreher bei den Kundendaten gegeben hat.

      Auf jeden Fall bin ich schwer enttäuscht von Sky.

      Bis jetzt scheint sich niemand wirklich mit dem Fall auseinander gesetzt zu haben, denn ansonsten hätte man diese Widersprüche doch sehen und dann handeln müssen! Diese scheinbare Gleichgültigkeit ist schon beeindruckend. Aber es geht ja nicht um das eigene Geld.

       

      Vielen Dank im voraus.

      Detlef Marth

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 1 Antwort