5 Antworten Neueste Antwort am 03.02.2016 21:37 von ibemoserer RSS

    Kündigung aus dem System genommen

      Ende Januar 2016 lief unser 24-monatiger Sky-Vertrag aus. Um rechtzeitig zu kündigen, versuchte ich dies Anfang November 2015 über das online Formular im Kundenbereich. Leider war dies durch eine technische Störung 2 Wochen lang nicht möglich. Mitte November funktioniere dann alles und die Künidung wurde angezeit. Eine schriftliche Bestätigung sollte uns noch zugestellt werden. Diese kam jedoch nie bei uns an. Dies verwunderte uns nicht weiter, da diese beim letzten Mal auch erst gemeinsam mit der Aufforderung der Receiver zurück zuschicken eintrudelte.

      Als nun gestern Sky nicht funktionierten, dachten wir, es wäre nun alles abgeschlten. Als ich mich dann im Kundencenter einloggte, sah ich, dass der Termin zur Vertragsbeendigung nun auf 1.2.2017 datiert war und diesen Monat bereits 68,99€ abgebucht werden!!

      Also rief ich heute bei der Servicehotline an. Dort sagte man natürlich nur, dass keine Kündigung einging und das Datum, dass ich sehe, nicht vermerkt sei. Es wäre mein Verschulden da ich nicht per Post gekündigt hätte. Wenn man diese Möglichkeit zur Kündigung bietet, muss man auch sicherstellen das es funktioniert. Zumal ich direkt im Anschluss ja alles korrekt angezeit bekommen habe. Der zuständige Fachbereich war natürlich auch nicht erreichbar.

      Nun habe ich mich etwas in die Thematik eingelesen und musste feststellen dass dies scheinbar öfters vorkommt. Echt schade, als Bestandskunde so behandelt zu werden.

       

      Über einen Austausch mit Gleichgesinnten würde ich mich freuen.

       

      Viele Grüße

      Nadine