3 Antworten Neueste Antwort am 01.02.2016 20:00 von herbi100 RSS

    Vertragsverlängerung wegen hohem Serviceaufkommen fehlgeschlagen

    paddy86

      Hallo zusammen !

       

      Zunächst etwas Geschichte zu meiner Situation:

       

      Ich hatte meinen Sky-Vertrag fristgerecht zum 31.12.2015 gekündigt um nicht den Normalpreis zahlen zu müssen.

      Mein Vertrag: Sky Welt + cinema + sport + bundesliga + hd + hd+

      Nun rief mich am 09.12.2015 ein Servicemitarbeiter an und bot mir zum verlängern, sky entertainment mit allen anderen paketen + hd + hd+ an für 36,99€.

      Dem stimmte ich zu für die nächsten 24 Monate. Dann bekam ich erst am 22.12.2015 den Vertrag zugeschickt in dem Sky Starter anstatt Sky Entertainment hinterlegt war und das zu nem Preis von 41,99€ anstatt 36,99€.

      Daraufhin verbrachte ich zweimal 30 min in der Warteschleife des Kundenservices wo mir die Mitarbeiterin beim ersten Anruf nicht weiterhelfen konnte und sagte, dass ich es später nocheinmal versuchen müsste. Bei dem zweiten Anruf war ein netter Mitarbeiter der mich aber auch nicht in die Fachabteilung wegen des hohen Aufkommens nich durchstellen konnte. Er riet mir dazu die Verlängerung zu widerrufen, da aktuell keine andere Möglichkeit bestand das Problem zu klären.

      Also widerrief ich den Vertrag am gleichen Tag. Daraufhin hörte ich 5 Wochen lang nichts von Sky, bis zur letzten Woche wo mein Widerruf dann bestätigt wurde und die Kündigung geschickt wurde.

      Daraufhin rief ich bei der Hotline an und schilderte mein Anliegen. Danach wurde ich in die "Neukundenabteilung" durchgestellt und dort bat mir ein Mitarbeiter das Komplettpaket für 59,99€ weil mein Vertrag ja gekündigt worden sei.

       

      Mein Problem ist nun, dass ich gern weiterhin Sky nutzen würde. Nur ich finde es nicht gerecht, dass ich als Kunde nun unter dem hohen Serviceaufkommen in der Hotline darunter leiden soll und monatlich 20€ mehr bezahlen soll.

       

      Bitte um Hilfe und Klärung der Problems.

       

      mfg