1 Antwort Neueste Antwort am 26.01.2016 13:52 von Elisabeth J. RSS

    Doppelte Abonnementgebühr nach Verlängerung des Abos

    tobistephan

      Hallo liebe Sky Community,

       

      folgender Sachverhalt:

      Im Oktober habe ich meinen auslaufenden 24 Monate Vertrag um weitere 12 Monate verlängert.

      Grund war eines dieser Lockangebote, die immer gegen Ende des Abonnement ins Haus kommen.

      Schlussendlich nahm ich für einen Preis i.H.v. 34,99,- EUR Komplett inkl. HD-Sender den Hörer in die Hand. Das Telefonat für die Vertragsverlängerung hat auch keine Zigarettenlänge gehalten.

      Soweit war ich zufrieden.

       

      Diese Woche bekam ich eine Mahnung von Sky i.H.v. 137,xx,- EUR. Da bin ich natürlich erstmal stützig geworden. Konto nicht gedeckt? Ok, kann sein, nach Weihnachten u. Neujahr. Aber der Betrag stimmt nicht, dachte ich mir.

      Also habe ich mich ins Kundencenter eingeloggt und dort wird mir eine Abonnementgebühr i.H.v 68€. Also das doppelte wovon ich besten Gewissensausgegangen ist. Dann wohl noch, das bereits seit zwei Monaten nicht eingezogen werden konnte. Daher der angemahnte Betrag.

      Kontodeckung geht auf mich! Aber der Betrag ist falsch.

      Ich gehe davon aus, weil es eben exakt der doppelte Betrag ist, dass ein Häkchen o.ä. bei den Vertragsdaten zur Anwendung von Rabatten nicht gesetzt wurde.

       

      Ich würde zuständige Personen bitten das ganze doch einmal zu prüfen und mir bitte mitteilen wie wir das wieder auf die richtige Bahn leiten.

      Denn zu diesem Betrag wäre ich sicherlich kein Sky-Kunde (geblieben).

       

      /Edit: Wie auch andere die sich hier zu Wort melden, habe ich zu der Vertragverlängerung auch keine schriftliche Bestätigung erhalten wo ich hätte kontrollieren können.

      Genug gemeckert. Sky ist dran.

       

      Mit freundlichen Grüßen

      Tobias S.