2 Antworten Neueste Antwort am 23.01.2016 22:38 von Ulrike R. RSS

    Keine Reaktion auf Beschwerde seit vier Wochen - schlechter Service!

    hajue70

      Hallo zusammen,

       

      vielleicht komme ich über dieses Medium weiter:

       

      Problem: Nach völlig fehlerhaft durchgeführter Vertragsverlängerung Anfang Dezember, schaffte es SKY wochenlang nicht, eine Korrektur meiner ABO-Daten vorzunehmen. Weder in der Vertragsführung bei SKY, noch im Kundenportal wurden die fehlerhaften Daten (Beiträge) korrigiert. Es wurden sogar über 100 EUR an Beiträgen falsch abgebucht.

      Kein Mitarbeiter konnte mir die Gründe für diese Fehler erklären, weder eine Korrektur veranlassen.

      Kurz vor Ende der 14-tägigen Widerruffrist habe ich dann meine Vertragsverlängerung fristgerecht widerrufen.

      Zeitgleich habe ich eine schriftliche Vorstandsbeschwerde an SKY gesendet und zwar per Mail und per Post (der Eingang wurde mir bei späteren Telefonaten bestätigt).

      Bis heute hat es niemand von SKY geschafft oder für nötig befunden, auf meine schriftliche Beschwerde zu reagieren.

      Stattdessen bekomme ich seit Wochen Zufriedenheitsbefragungen und Rückholangebote zugesendet, die bei näherem Nachhaken völlig uninteressant und oft auch fehlerhaft sind.

      Aus meiner Sicht hat SKY kein Interesse mehr, Kunden mit rabattierten Verträgen weiter an SKY zu binden, bzw. zurückzugewinnen.

       

      Was sich SKY in den letzten Wochen leistet und dies meistens mit technische Fehlern begründet ist eine Frechheit. Zudem wartet man seit Anfang Dezember nachmittags und abends bis zu 60 Minuten auf einen Telefonagenten - auch eine absolute Frechheit, insbesondere deshalb, weil man als SKY-Kunde auch noch Geld für den Anruf bezahlen muss.

       

      Sollte ein SKY-Mitarbeiter hier mitlesen, bitte ich an dieser Stelle nochmal um umgehende Beantwortung meines Anliegens.

       

      Frage in die Runde: Könnt Ihr meine Erfahrungen - speziell wenn es um die Strategie im Umgang mit Kunden mit rabattierten Verträgen geht - bestätigen? Was habt Ihr unternommen - was für Möglichkeiten gibt es?

       

      P.S. Die zu viel eingezogenen Beiträge habe ich nach vier Wochen wieder erstattet bekommen, nachdem mein schriftlicher Widerruf angenommen wurde.

       

      Vielen Dank.