12 Antworten Neueste Antwort am 27.01.2016 15:00 von saschaz RSS

    Sky führt mich an der Nase herum, Rechnungsprobleme

    saschaz

      Hallo community,

       

      nachdem ich meinen letzten Sky-Vertrag auslaufen ließ, wurde mir im Dezember ein Angebot gemacht, welches ich angenommen habe.

      Und sofort kam es zu Unstimmigkeiten. Zunächst wurde mir das W-Lan Modul kostenlos zugesagt.

      Der Vertragsabschluss wurde durchgeführt, aber zu einer Freischaltung kam es nicht. Nach ca. einer Woche hat mich die Dame erneut angerufen und mir mitgeteilt, dass sie mir doch 39€ für das Modul berechnen müsse. Das wollte ich nicht und wir haben quasi nochmal den Vertragsabschluss aufgezeichnet, ohne WLan-Modul.

       

      Soweit so gut. Sky wurde freigeschaltet. Letzte Woche habe ich mich ins Kundencenter eingeloggt. Was stelle ich fest, offene Beträge. Also flux angerufen, um das zu klären. nach Rücksprache mit der Fachabteilung sagte mir die Mitarbeiterin:" Kein Problem, wir buchen das zusammen mit dem Februar Betrag ab. Dazu brauche ich aber ihre Kontodaten."

      Mir war nicht klar, dass Sky die Daten nicht mehr hat, weil mein altes Abo ausgelaufen war. Im Kundencenter waren sie zumindest für mich noch ersichtlich. Bei Vetragsabschluss hat mich auch niemand nach den Bankdaten gefragt, bzw darauf hingewiesen, dass sie nicht mehr im System sind. Also alles durchgegeben und gut.Gestern bekam ich eine Mahnung per Post. Warum? Weil es offene Beträge in meinem Skykonto gibt!!!

      Sofort wieder angerufen um die Sache zu klären. Da wurde mir was von systeminternen Abläufen erzählt. Wie dem auch sei, der Mitarbeiter hat eine Mahnaussetzung hinterlegt, bis zur Februarabrechnung. Dann wird alles zusammen abgebucht. Prima dachte ich. Dann frag doch mal nach, ob für die ganzen Unannehmlichkeiten ggf. das WLan-Modul lostenlos drin ist. Im System war nichts hinterlegt, also fragte er bei der Fachabteilung nach. Siehe da, er kann es mir kostenlos für einen Servicepauschale von 6,90€ raussenden. Sollte in zwei bis drei Tagen da sein.  Habe mich artig für das nette Gespräch bedankt und aufgelegt.

      Heute logge ich mich in das Kundencenter ein, um das alles zu überprüfen. Und? 6,90€ + 39€ für das Modul. Also eben wieder angerufen und mich beschwert. Dann hat der Mitarbeiter wieder in der Fachabteilung nachgefragt und sagte mir, dass es nicht kostenlos geht!!!

      Es nervt mich jetzt schon, dass ich für zwei Jahre verlängert habe. Nichts läuft so wie besprochen und zugesagt. Es geht wirklich nicht um die 39€, aber so geht es nicht. Die Annahme des Moduls werde ich natürlich verweigern. Ob ich die 39€ + 6,90€ jemals gutgeschrieben bekomme, nachdem sie mir bestimmt abgebucht werden, dass steht in den Sternen.

      Aber eins weiß ich ganz gewiss, in zwei Jahren ist entgültig Schluss mit dem Skydriss!!!!

       

      Grüße

      Sascha