0 Antworten Neueste Antwort am 01.04.2015 14:03 von merlin RSS

    Sky ist Investitionsfreudig

    merlin

      Bundesligarechte: Sky ist investitionsfreudig

       

      Mitte 2016 werden die Bundesliga-TV-Rechte ab der Saison 2017/18. Pay-TV-Anbieter Sky hat "Appetit auf Investitionen“ und richtet damit eine Kampfansage an die Konkurrenz.

       

       

      Beim Thema Bundesliga-TV-Rechte ist der Bezahlfernseh-Anbieter Sky der Platzhirsch in Deutschland und daran soll sich auch in Zukunft nichts ändern. Erst in gut eineinhalb Jahren werden die Rechte ab der Saison 2017/18 von der DFL vergeben, doch Sky-Chef Jeremy Darroch bemüht sich bereits jetzt um das Prunkstück des Sky-Programms. "Die Bundesliga ist bedeutend für uns. Wir werden unser Bests geben und hoffentlich wieder zum Zuge kommen“, sagte Darroch der “Süddeutschen Zeitung“ (Montagsausgabe).

       

       

      Der Zeitpunkt der Aussaben kommt nicht von ungefähr. Im Februar hatte Sky für die Rekordsumme von 4,2 Milliarden Pfund die TV-Rechte an der englischen Premier League erworben, vor allem, weil es in England echte Pay-TV-Konkurrenz für Sky gibt. In Deutschland ist das nicht der Fall. Darum ist zwar im kommenden Jahr mit einer neuen deutschen Rekordsumme zu rechnen, die aber ungleich niedriger ausfallen dürfte als in England.

       

      König Fußball ist für Sky in Europa das wichtigste Zugpferd. Die Ausgangsposition für den Bieterwettstreit in Deutschland ist, laut Darroch, "gut. Wir glauben an den Sport, und je attraktiver er wird, umso besser ist das für uns, weil dann mehr Menschen unsere Angebote abonnieren."

       

      Quelle: df

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 0 Antworten