2 Antworten Neueste Antwort am 15.03.2015 22:26 von icho RSS

    Deutscher GP tot?

    nies

      Laut Bernie Ecclestone gibt es für einen Großen Preis der Formel 1 in Deutschland in dieser Saison wohl keine Hoffnung mehr:

      sky | Formel 1 | Ecclestone: Deutsches Rennen "ist tot" | sky.de

       

      Schade, wenn nach 60 Jahren kein GP mehr in Deutschland stattfinden würde. Ich hoffe, dass es sich hier bisher nur um taktische Spielchen handelt und man am Ende noch zur Vernunft kommt.

       

      Was aber auf keinen Fall sein darf: Dass die Bundesländer einspringen und die Kosten übernehmen und damit am Ende der Steuerzahler für Ecclestones Forderungen aufkommt. In den Golfstaaten und in Russland scheint leider der Staat großzügig einzuspringen, denn wie kann man es sich sonst erklären, dass so unattraktive Kurse wie Sotschi im Kalender bleiben?

        • Re: Deutscher GP tot?
          Didi Duster

          Es wäre wirklich schade, falls in diesem Jahr kein GP auf deutschem Boden stattfinden würde. Habe früher selbst Rennen am Hockenheim Ring besucht. War zwar teuer, aber klasse Atmosphäre und genau das Richtige für ein "Männer Wochenende".

          Generell kann es natürlich nicht sein, dass aufgrund überhöhter Forderungen von Ecclestone, ein GP am Nürburgring permanent Miese macht. Die Länder (also der Steuerzahler) sollten sich da finanziell raushalten. Entweder man findet Lösungen, die den GP ohne Minus zu machen finanzieren, oder aber man muss tatsächlich konsequenter Weise den GP absagen.

          Eine Lösung wäre evtl. das ein Rennstall wie Mercedes ein paar Milliönchen springen lassen würde. Ein deutscher Rennstall sollte einen deutschen GP unterstützen. Vor allem auch wegen der Fans!