4 Antworten Neueste Antwort am 13.01.2015 18:33 von inaktiv214 RSS

    Sky-Festplatte - funktioniert nicht (Erfahrungsbericht)

    lemmi

      Moin,

      nach dem Zwangsumtausch ist letzte Woche auch die Sky-Festplatte bei mir angekommen. Ausgepackt, installiert und ausprobiert. Eine Test-Aufnahme funktionierte. Sky-Anytime konnte wegen mangelnder Daten natürlich noch nicht ausprobiert werden. Soweit so gut.

       

      Der Receiver wurde dann ausgeschaltet (Sleep-Modus).

       

      Nach einem erneuten Einschalten des Receivers (Stunden später) blieb die Kontroll-LED der Festplatte rot. Bei versuchter Nutzung der Aufnahmefunktion meldet der Receiver, dass keine Festplatte vorhanden ist. Im System-Menü des Receivers wird auch keine Festplatte angezeigt.

       

      Darauf hin habe ich folgende Maßnahmen ergriffen

       

      1. Kabelverbindungen (inkl. Stromversorgung) geprüft - ohne Erfolg

      2. Reboot des Receivers - ohne Erfolg

      3. Stromunterbrechung des Receivers und der Platte - ohne Erfolg

      4. Rücksetzung des Receivers auf Werkseinstellung - ohne Erfolg

      5. Neuinstallation der Firmware - ohne Erfolg

       

      Nach Wiederherstellung der Stromverbindung ist der Anlauf der Festplatte deutlich zu hören.

       

      Daraufhin habe ich den Kundendienst von Sky angerufen.

       

      Nach der Schilderung meines Problems bekam ich sinngemäß folgende Antwort: "Das ist normal. Ignorieren Sie in den nächsten Tagen jegliche Fehlermeldung bzgl. der Festplatte. Nach einigen Tagen wird die Platte wie erwartet funktionieren. Dies läge an dem Umstand, dass sich die Platte viele Daten über Satellit holen müsse."

       

      Darauf hin habe ich speziell noch einmal zurückgefragt ob er sich sicher sei, schließlich ging es nicht um Sky-Anytime sondern um die Hardware-Erkennung und die Aufnahme-Funktionalität. Aber die Aussage wurde noch einmal bekräftigt.

       

      Die mir gegebene Begründung für das Verhalten der Festplatte macht für mich im Augenblick überhaupt keinen Sinn.

       

      Hier im Forum ist zu lesen, dass auch andere Nutzer über gleich gelagerte Probleme mit unterschiedlichen Ausprägungen berichten.  Eine Rücksetzung hat wohl - wie auch eine Stromunterbrechung - mal geholfen. Es wird aber auch berichtet, dass selbst ein Festplattentausch nicht zum gewünschten Erfolg geführt hat.

       

      Ich interpretiere daraus, dass es sich bei dem Problem wohl um ein Problem bei der Festplatte oder der Receiver-Firmware (wahrscheinlicher) handeln muss. Allerdings frage ich mich dann, warum dies nicht entsprechend kommuniziert wird.

       

      Gibt es ähnliche Erfahrungen?

       

      Gruß

        • Re: Sky-Festplatte - funktioniert nicht (Erfahrungsbericht)
          romansn83

          lemmi schrieb:

           

          Nach der Schilderung meines Problems bekam ich sinngemäß folgende Antwort: "Das ist normal. Ignorieren Sie in den nächsten Tagen jegliche Fehlermeldung bzgl. der Festplatte. Nach einigen Tagen wird die Platte wie erwartet funktionieren. Dies läge an dem Umstand, dass sich die Platte viele Daten über Satellit holen müsse."

           

           

          Also das ist auf jeden Fall nicht korrekt. Nach korrektem Erkennen müssen eigene Aufnahmen genauso wie die Timeshift-Funktion sofort funktionieren.

           

          Folgendes sollte auf jeden Fall sichergestellt werden:

           

          Ist die Festplatte ordnungsgemäß mit dem Receiver verbunden? (Y-Kabel und bei 2TBB-Festplatte das Kabel zur externen Stromversorgung prüfen)

          Ist die aktuelle Software auf dem Receiver installiert? (ältere Software-Versionen unterstützen die Festplattenfunktionen noch nicht)

           

          Wenn dann auch neu anschließen und Rücksetzen des Receivers nichts gebracht haben, dann ist ein Defekt nicht mehr auszuschließen. Und das hast du ja alles schon gemacht ...

          • Re: Sky-Festplatte - funktioniert nicht (Erfahrungsbericht)
            jonnycash

            Versuch mal das, wenn noch ncht gemacht:

             

            Entfernen Sie bitte die Verbindung der externen Festplatte zum Receiver.
            Den Digitalreceiver aus dem Betrieb heraus kurzzeitig vom Stromnetz trennen und die Richtungstaste links (am Receiver, Steuerkranz) drücken und gedrückt halten.
            Den Stromstecker wieder einstecken.
            Auf dem Bildschirm erscheint: Systemwiederherstellung oder Softwareaktualisierung.
            Dann die Taste wieder loslassen.
            Diesen Vorgang bitte nicht unterbrechen. Nach etwa 10 Minuten ist das Gerät wieder betriebsbereit.

            • Re: Sky-Festplatte - funktioniert nicht (Erfahrungsbericht)
              lemmi

              Ich habe heute erneut Kontakt mit dem Kundenservice aufgenommen.

               

              Nach Erläuterung vermutet die techn. Abteilung, dass  das kurze Y-Kabel der Übeltäter sei - zumindest hätte es schon öfter Probleme bereitet. Nach Aussage der Technik müßte die Festplatte auf jeden Fall vom Receiver erkannt werden. Die mir zuvor gegebene Auskunft "ist normal, einfach warten" sei schlichtweg verkehrt gewesen.

               

              Es wird ein neues Kabel rausgeschickt. Wenn dies dann nicht zum gewünschten Erfolg führt, wird nach Aussage des techn. Kundendienstes die Festplatte getauscht.

               

              Es war ein angenehmes Gespräch und meine Gesprächspartnerin hinterließ einen kompetenten Eindruck, auch wenn sie ein wenig gehetzt wirkte.

               

              Ich werde berichten wie es weitergeht.

              • Re: Sky-Festplatte - funktioniert nicht (Erfahrungsbericht)

                Auch hier zeigt sich eben wieder. Es kommt ganz darauf an wen man von den CCA's an die Strippe bekommt.

                Von sehr kompetenten bis zu absolut sinnlosen Aussagen ist einfach alles dabei.