8 Antworten Neueste Antwort am 17.01.2016 16:35 von icerebell RSS

    Dritte Mahnung

    confetie

      Hallo, ich weiß jetzt nicht mehr weiter, deshalb versuche ich hier Hilfe zu finden. Mein Stiefvater ist im Oktober letzten Jahres mit 86 Jahren verstorben. Meine Mutter hat ein paar Tage später den Vertrag mit Sky aufgrund des Todes ihres Mannes gekündigt. Die Kündigung wurde bestätigt mit der Aussage, dass bis zum Eintreffen der Sterbeurkunde noch abgebucht wird, dieser Beitrag aber rücküberwiesen wird. Der Beitrag für November wurde also vom Konto abgezogen. Am 04.11.15 haben wir dann erstmals per Fax die Sterbeurkunde übermittelt. Am 07.11.15 wurde das Paket mit dem Receiver von Sky entgegengenommen. Im Paket war außer dem Anschreiben auch die Kündigungsbestätigung sowie nochmals eine Kopie der Sterbeurkunde. Meine Mutter hatte eine neue Kontonummer. Jetzt konnte Sky nicht weiter abbuchen. Erste Mahnung folgte dann am 10.12.15, 2. Mahnung 24.12.15. Danach schrieben wir ein Einschreiben mit Rückschein, dass Sky den Beitrag wie bereits angekündigt auf bekanntes Kontoüberweisen soll und die Mahnungen stornieren soll. Es kam keine Reaktion. Jetzt kam gestern die 3. Mahnung. Was soll meine 82 jährige Mutter noch tun? Müssen wir wirklich einen teuren Anwalt einschalten? Über jede Hilfe wären wir dankbar.

       

      MODEDIT: Anliegenklärung in privater Nachricht erfolgt.

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 8 Antworten