11 Antworten Neueste Antwort am 16.10.2015 09:59 von overwatch RSS

    Sky bringt eigene Streaming-Box auf den Markt

    immerpower

      Als Ergänzung zu seinen Set-Top-Boxen für Satellit und Kabel will Sky Deutschland in den kommenden Monaten eine eigene Streaming-Box auf den Markt bringen. Diese soll vor allem die eigenen Streaming-Angebote wie Snap und das neue Sky Online auf den heimischen TV bringen.

       

      Passend zu seinem neuen Video-on-Demand-Angebot Sky Online wird der Pay-TV-Anbieter aud Unterföhring in Kürze eine eigene Streaming-Box auf den Markt bringen. Diese soll vom Hersteller Roku entwickelt werden und das Online-TV-Angebot von Sky auf jeden Fernseher bringen. Neben Sky Online soll auch Sky Snap von dieser unterstützt werden.

       

      Neben dem Online-TV-Angebot sollen auf der Box auch zusätzliche Apps zur Verfügung stehen, wie Sky am Donnerstag ankündigte. Verfügbar werden soll diese in den kommenden Monaten. Genauere Angaben zum Release machte Sky bislang nicht. Auch Informationen zum Preis der Roku-Box wurden bislang nicht bekannt gegeben. 

       

      Mit der eigenen Set-Top-Box würde Sky zumindest das Problem der bislang weitgehend fehlenden Smart-TV-Apps für seine Web-TV-Dienste umgehen. Für viele Kunden wäre es sicherlich dennoch wünschenswert, wenn Sky mittelfristig auch die Unterstützung für bereits verfügbare Boxen wie Fire TV und andere Smart-TV-Boxen anbieten könnte.

       

      Quelle: Digitalfernsehen

        • Re: Sky bringt eigene Streaming-Box auf den Markt
          2712

          Wie schon in einem anderen Thread. Kombination dieser Streamingbox mit einem zur zwangsleihe angebotenen Röhrenfernseher wäre der Hit. Für die Generation "Nostalgie"

            • Re: Sky bringt eigene Streaming-Box auf den Markt
              antikes

              Wäre doch besser, statt der Streaming Box, dass Sky Snap auf SmartTV´s funktioniert. Da wird groß Werbung für Sky Snap gemacht und dann gibt es die App nicht mal auf einem 2014er Samsung TV der Serie H

               

              Wenn das so weitergeht hat man mehr Elektronik(schrott?) herumstehen als das ganze Wert ist. Vom Stromverbrauch (sarkastisch gemeint) ganz zu schweigen.

            • Re: Sky bringt eigene Streaming-Box auf den Markt
              overwatch

              Das wurde also aus der Box.

              Hier ein 25 Minütiger Test über die Box. Naja...ich sag es mal so - als Werbevideo kann es nicht dienen.

               

              Test: Sky Online TV Box – Nervig. Veraltet. Überteuert.

              https://www.youtube.com/watch?v=iE0KPVrMt9I

              • Re: Sky bringt eigene Streaming-Box auf den Markt
                iceman

                Hier ein Test zur Nachlese:

                Sky Online TV Box im Test: Streaming-Genuss ist was ganz anderes - Golem.de

                 

                ...wer den ganzen Test nich lesen möchte hier das Fazit:

                 

                Es hat den Anschein, als habe sich Sky mit der Sky Online TV Box Mühe gegeben, ein Produkt auf den Markt zu bringen, das den Kunden ohne viel Mühe zur Verzweiflung treiben kann. Es ist schier unfassbar, wie viel die Box nicht kann und welche Funktionen ihr fehlen. Eine besondere Enttäuschung ist die bescheidene App-Auswahl: Die Box ist eigentlich nur für die Sky-Online-Nutzung zu gebrauchen. Nicht einmal Sky-Go-Kunden können sie verwenden.

                 

                Das Fehlen aller übrigen wichtigen deutschen Streaminganbieter einschließlich der Mediatheken-Apps aller deutschen Fernsehsender ist schon fast dreist. Zwar verspricht Sky dem Kunden tatsächlich keine weiteren Dienste, aber die Sky-Box ist die einzige aktuelle auf dem Markt, die mit so wenigen Diensten verwendet werden kann.

                Die unkomfortable Sky Online App macht wenig Freude bei der Benutzung. Vor allem die vielen lästigen PIN-Abfragen gehen dem Nutzer schnell auf die Nerven. Vergleichbares muten andere große Anbieter ihren Kunden nicht zu. Sehr ärgerlich ist auch, dass sich die App nicht zuverlässig die letzte Wiedergabeposition merkt und diese immer vergisst, wenn die App beendet wurde. Es hat den Anschein, dass Sky seinen Kunden bloß nichts bieten möchte, was auch nur den Hauch von Komfort erahnen lässt.

                 

                Lästig ist auch, dass es keine Suchfunktion gibt. Und bei einer modernen Streamingbox hätten wir eine Fernbedienung mit WLAN oder Bluetooth statt einer Infrarot-Fernbedienung erwartet. Die komplett nutzlose Serien-Merkliste fällt dann schon fast nicht mehr ins Gewicht. Gleiches gilt für die immer wieder auftretenden Wartezeiten innerhalb der App.

                Es bleibt zu konstatieren, dass die Sky Online TV Box einzig und allein für den Sky-Online-Dienst einigermaßen tauglich ist. Und das ist der einzige Pluspunkt an der Box: Mit Sky Online erhalten Kunden deutlich früher als bei den konkurrierenden Abodiensten Zugriff auf neue Filme und Serien. Allerdings kommt dennoch aus den genannten Gründen bei der Nutzung der App keine Freude auf, der Käufer muss eine hohe Frusttoleranz aufbringen.

                Sky hätte die eigenen Ressourcen besser in die Weiterentwicklung der rückständigen Streaming-App aus dem eigenen Hause stecken sollen. Mit der lieblos zusammengestellten Box lassen sich keine Kunden begeistern, die jemals ein halbwegs aktuelles Konkurrenzgerät zu Gesicht bekommen haben.