6 Antworten Neueste Antwort am 26.10.2014 10:47 von mecky79 RSS

    Sky: "Über 90 Prozent unserer Zuschauer schauen noch linear"

    immerpower

      Das TV-Verhalten deutscher Zuschauer ändert sich langsamer als zunächst gedacht. So würden laut Sky-Programmchef Gary Davey trotz Sky Go und Sky Anytime immer noch mehr als 90 Prozent der Abonnenten ihr TV-Programm linear schauen.

       

      Video on Demand wird immer populärer. Zu den größten Anbietern von TV-Diensten, die über das Internet verbreitet werden, gehört in Deutschland der Pay-TV-Anbieter Sky. So gehören etwa die Abruf-Angebote Sky Go und Sky Anytime, die von einer Vielzahl der Abonnenten genutzt werden, zu den reichweitenstärksten On-Demnad-Diensten des Landes.

       

      Trotzdem dominiert auch bei Sky nach wie vor die lineare Nutzung der Inhalte. Wie Sky-Programmchef Gary Davey im Rahmen der Medientage München erklärte, schauen über 90 Prozent der Abonnenten ihr TV-Programm immer noch linear. Dies gelte nicht nur für Deutschland, sondern auch für die Sky-Schwester BSkyB in Großbritannien. 

       

      "Wir beobachten zwar, wie sich das Verhalten der Zuschauer ändert und diese mehr und mehr non-lineare Inhalte nutzen, aber dies geschieht viel langsamer als wir ursprünglich gedacht hätten", so Davey.

       

       

      Quelle: http://www.digital-eliteboard.com/content.php?r=5269-Sky-%DCber-90-Prozent-unserer-Zuschauer-schauen-noch-linear

        • Re: Sky: "Über 90 Prozent unserer Zuschauer schauen noch linear"
          lheo

          och Anytime ist schon ne feine Sache, vor allem für alle mit Schnarchlangsaminternet...ich hoffe das Sky das ausbaut (gibt ja mittlerweise auch schon größere Festplatten als 2 Tb^^)

          • Re: Sky: "Über 90 Prozent unserer Zuschauer schauen noch linear"
            merlin

            Sorry wenn ich frage. Was ist Sky Go und Sky Anytime?

             

            mfg

            • Re: Sky: "Über 90 Prozent unserer Zuschauer schauen noch linear"
              mike79

              Um meinen Senf auch mal hinzu zu geben:

              Natürlich schauen 90% der Skykunden noch linear. Weil sie das Angebot gar nicht non-linear nutzen könnten, selbst wenn sie wollten.

               

              Im Vergleich zum Mitbewerb ist Sky hier außerordentlich schlecht aufgestellt. Endgeräte werden de facto kaum unterstützt. Während man direkte Konkurrenz wie Watchever oder Netflix durchgängig auf nahezu allen Plattformen (Android, Windows Phone, Windows8, XBox 360, XBox One, PS3, PS4, Netflix sogar auf Exoten wie WDTV!) nutzen kann, verharrt Sky weiterhin bei ihrer iPhone/iPad-Only Strategie. Selbst die XBox 360 App wurde seit bald zwei Jahren nicht mehr weiterentwickelt.

               

              Wir würden ja sogar zusätzlich zum Sky-Vollabo sogar noch Snap hinzubuchen, wenn wir es wenigstens nutzen könnten wann und wo wir wollen!

               

               

              Nein, ich werde mir keine Apple-Endgeräte extra für Sky zulegen. Und auch keine speziellen Samsung Modelle.

              Nein, ich werde mich nicht immer vor den PC setzen, wenn ich eine Serien-Folge on demand schauen möchte.

              Ja, ich möchte on demand auf meinem Fernseher im Wohnzimmer schauen können.

              Ja, ich möchte unterwegs auf meinem Windows Phone oder meinem Android (beides im Einsatz) schauen können.

              Ja, meine Frau möchte zuhause auf unserem Windows Tablet schauen können. In einer einfach zu bedienenden App.

              Davon abgesehen, dass Sky nicht mal ihre SkyGo-Webseite im Griff hat (vgl. Silverlight-Problematik).

               

               

              Die Konkurrenz bietet Plattformunabhängigkeit. Schon lange. Für einen Bruchteil des Preises. Stabil. Zuverlässig.

               

              Konsequenz für uns, die mittlerweile fast ausschließlich non-linear schauen? In einem Jahr wenn der Vertrag ausläuft nochmal proüfen, was Sky bis dahin an Endgeräten unterstützt. Sollten bis dahin nicht mindestens XBox One und mindestens Android (Hersteller unabhängig!) auf der Liste stehen, war es das. Dann sparen wir uns Sky einfach. Live schauen wir kaum noch und On Demand wird uns verweigert. Schenken werden wir Sky das Geld ohne Gegenleistung jedenfalls nicht.

               

              Die Konkurrenz ist, wie erwähnt, schon fast überall vertreten.

               

               

               


              PS:
              Bevor jemand auf die Idee kommt: Nein, wir werden nicht anfangen, Programmzeitschriften zu wälzen und herumprogrammieren. Wir schreiben das Jahr 2014, nicht 1989. Davon abgesehen, dass bsp. die Serienaufnahmefunktion bei Sky nicht durchgängig zuverlässig funktioniert und der Plattenplatz im Sky-Standardreceiver leider zur Hälfte mit für uns uninteressanten Murks blockiert wird. Wir wollen entscheiden, wann wir was sehen. Andere bieten mir diese Freiheit. Langsam aber sicher auch mit mehr Auswahl.

              • Re: Sky: "Über 90 Prozent unserer Zuschauer schauen noch linear"
                mecky79

                Ja kein Wunder der tolle sky+ Receiver kann ja auch nur linear. Sky Anytime ist in der derzeitigen Form der reinste Witz und skyGO ist nur auf wenige Endgeräte begrenzt. Viel weiter ist man da bei anderen Anbietern, die man nahezu auf fast allen Endgeräten findet. Aber Irgendwann kommt vielleicht der Tag wo man bei sky feststellt, Oh wir müssen unser Programm über mehrere Plattformen verbreiten. Nur wird es dann mit Sicherheit schon zu spät sein und der Großteil der nicht Fußballfans, hat Sky den Rücken gekehrt.