Antworten

Prozesse und Kundenservice bei der Geräterücksendung sind katastrophal

uarnold
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 1 von 12
1.405 Ansichten

Prozesse und Kundenservice bei der Geräterücksendung sind katastrophal

Kundenservice und Prozesse katastrophal!

Unser altes Sky Abo lief Ende Dezember aus. Am 7.1. haben wir die Geräte zurückgesandt. Dann kamen Mahnungen worauf wir am 12.4. telefonisch bestätigt bekommen haben, dass die Geräte nun endlich ausgebucht seien.

Jetzt kommt Ende Juni eine horrende Forderung vom Inkasso Büro! Sky verweigert telefonisch Auskunft.

Fazit: Sky hat den Prozess der Geräte Rückgabe nicht im Griff und trägt dies auf dem Rücken der Kunden aus. Nie mehr Sky!

Alle Antworten
Antworten
Nicht anwendbar
Posts: 33,462
Post 2 von 12
1.191 Ansichten

Re: Prozesse und Kundenservice bei der Geräterücksendung sind katastrophal

Hallo uarnold,

Sky hat die Prozesse und den Kundenservice bei Retouren seit vielen Jahren nicht im Griff. Allein hier im Forum gibt es in den letzten Jahren, wenn man einmal recherchiert, unzählige gleiche oder ähnlich gelagerte Fälle.
Sky scheint daran auch nichts ändern zu wollen.

Nimm den Einlieferungsbeleg des Paketes den du seinerzeit erhalten hast, sende diesen mit einem Widerspruch gegen die Forderung an das Inkassobüro. Dann sollen sich Sky und das Inkassobüro einigen.

Es scheint Methode bei Sky zu haben, gepaart mit einem katastrophal schlecht funktionierenden System.

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 33,462
Post 3 von 12
1.191 Ansichten

Re: Prozesse und Kundenservice bei der Geräterücksendung sind katastrophal

Ich dokumentiere meine Rücksendung penibel (Screenshots von Artikel, Umverpackung, Sendungsbeleg, Status "zugestellt" werden gespeichert), damit ich auf der sicheren Seite bin.

Geht es um Sky, sollte man seine "Sicherungen" nie löschen, von deren Inkassopartner(n) kann noch nach Jahren Post mit ungerechtfertigten Forderungen kommen. Leider ist Sky nicht fähig oder willens, diesen Zustand abzustellen.

herbi100
Regie
Posts: 9,394
Post 4 von 12
1.191 Ansichten

Re: Prozesse und Kundenservice bei der Geräterücksendung sind katastrophal

worauf wir am 12.4. telefonisch bestätigt bekommen haben

Mündlich, kann man machen, nur wie will man das nachweisen?

Darum wäre der Sendebeleg hilfreich,

den einfach an das Inkassounternehmen senden.

Sky verweigert telefonisch Auskunft.

Ja, ist eine Forderung bei einem Inkasso Unternehmen, hält Sky sich raus

und der Ansprechpartner für den ehemaligen Kunden ist Sky.

herbi100
Regie
Posts: 9,394
Post 5 von 12
1.191 Ansichten

Re: Prozesse und Kundenservice bei der Geräterücksendung sind katastrophal

Leider ist Sky nicht fähig oder willens, diesen Zustand abzustellen.

Ja, da hast Du Recht,

Firmen, akzeptieren, dass es bei einem gewissen Prozentsatz von Bearbeitungsprozessen nicht klappt.

Das Netzt ist voll davon, dass gerade bei Rücksendungen aller Online Händler aus verschiedenen Gründen

etwas schief geht.

Und da hast Du Recht, dass wird akzeptiert.

Geht es um Sky, sollte man seine "Sicherungen" nie löschen

Sollte man bei allen Unternehmen so machen, nicht nur bei Sky

Ist so, weil die Minimierung solcher fehlerhaften Bearbeitungsprozesse teurer wären,

als der Schaden, der durch abspringende Kunden verursacht wird.

Und wenn man natürlich nur das Forum als Maßstab sieht, kommt es einem viel vor,

aber wenn man die vielen 100.000ende ja durch den Wechsel auf Sky Q Millionen Rücksendungen sieht,

sind es halt wenige Prozent und das wird als Dauerzustand akzeptiert.

didi
Regie
Posts: 6,059
Post 6 von 12
1.191 Ansichten

Re: Prozesse und Kundenservice bei der Geräterücksendung sind katastrophal

herbi100 schrieb:


Ja, ist eine Forderung bei einem Inkasso Unternehmen, hält Sky sich raus

und der Ansprechpartner für den ehemaligen Kunden ist Sky.

....ist das Inkassobüro!

herbi100
Regie
Posts: 9,394
Post 7 von 12
1.191 Ansichten

Re: Prozesse und Kundenservice bei der Geräterücksendung sind katastrophal

Ja.

und der Ansprechpartner für den ehemaligen Kunden ist "nicht" Sky.

nicht vergessen.

termo12
Tontechniker
Posts: 589
Post 8 von 12
1.191 Ansichten

Re: Prozesse und Kundenservice bei der Geräterücksendung sind katastrophal

herbi100 schrieb:

Leider ist Sky nicht fähig oder willens, diesen Zustand abzustellen.

Ja, da hast Du Recht,

Firmen, akzeptieren, dass es bei einem gewissen Prozentsatz von Bearbeitungsprozessen nicht klappt.

Das Netzt ist voll davon, dass gerade bei Rücksendungen aller Online Händler aus verschiedenen Gründen

etwas schief geht.

Und da hast Du Recht, dass wird akzeptiert.

Geht es um Sky, sollte man seine "Sicherungen" nie löschen

Sollte man bei allen Unternehmen so machen, nicht nur bei Sky

Ist so, weil die Minimierung solcher fehlerhaften Bearbeitungsprozesse teurer wären,

als der Schaden, der durch abspringende Kunden verursacht wird.

Und wenn man natürlich nur das Forum als Maßstab sieht, kommt es einem viel vor,

aber wenn man die vielen 100.000ende ja durch den Wechsel auf Sky Q Millionen Rücksendungen sieht,

sind es halt wenige Prozent und das wird als Dauerzustand akzeptiert.

Spekulation oser Insiderwissen?

herbi100
Regie
Posts: 9,394
Post 9 von 12
1.191 Ansichten

Re: Prozesse und Kundenservice bei der Geräterücksendung sind katastrophal

Meinung, Wissen, Erfahrung,

wie die anderen Beiträge anderer User zu diesem Thema auch.

Und das man es überall im Alltag sieht, dass gewisse Prozentsätze

an Fehlern akzeptiert werden.

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 33,462
Post 10 von 12
1.191 Ansichten

Re: Prozesse und Kundenservice bei der Geräterücksendung sind katastrophal

herbi100​: da es hier um Sky geht, habe ich in meinem Kommentar Sky geschrieben (bei einem anderen Unternehmen dessen Namen).

Ist so, weil die Minimierung solcher fehlerhaften Bearbeitungsprozesse teurer wären,

als der Schaden, der durch abspringende Kunden verursacht wird.

Und wenn man natürlich nur das Forum als Maßstab sieht, kommt es einem viel vor,

aber wenn man die vielen 100.000ende ja durch den Wechsel auf Sky Q Millionen Rücksendungen sieht,

sind es halt wenige Prozent und das wird als Dauerzustand akzeptiert.

Liest sich nach Firmeninterna, die normalerweise nicht nach außen getragen werden dürfen.

herbi100
Regie
Posts: 9,394
Post 11 von 12
1.191 Ansichten

Re: Prozesse und Kundenservice bei der Geräterücksendung sind katastrophal

Liest sich nach Firmeninterna, die normalerweise nicht nach außen getragen werden dürfen.

Für mich liest es sich eher nach Interna,

wenn hier User behaupten, oder zu wissen glauben,

dass Sky Mitarbeiter bewusst lügen,

dass Sky bewusst falsch abbucht,

dass Sky mit den Retoure über Inkasso mit einer Masche Einnahmen erzielen will

usw.

so etwas können ja nur Insider wissen

aber wenn man die vielen 100.000ende ja durch den Wechsel auf Sky Q Millionen Rücksendungen sieht,

sind es halt wenige Prozent und das wird als Dauerzustand akzeptiert.

Es gibt ca. 1,5 bis 2 Millionen Sky Q Kunden, da sind ja auch welche

vom Sky + Receiver umgestiegen, diese Receiver müssen ja zurück.

Bei Vertragsverlängerungen oder auch während des Vertrags tauschen ja Kunden Geräte,

bei Defekt werden Geräte getauscht,

bei Kündigung müssen Geräte zurück,

usw.

da braucht man keine Interna um sich ausrechnen zu können,

dass wir hier nicht von ein paar tausend Geräten reden.

Und wenn ich dagegen die 1 bis 2 Meldungen am Tag mit Retoure Problemen

lese, ist das eher wenig, wo ja nicht mal bei allen Fällen das Unternehmen

Fehler gemacht hat, es fehlen ja oft plötzlich leider die Sendebelege.

herbst
Regie
Posts: 21,265
Post 12 von 12
1.191 Ansichten

Re: Prozesse und Kundenservice bei der Geräterücksendung sind katastrophal

Kalender überflüssig: Wochenende....

Antworten