Antworten

Wimbledon 2021 bei Sky: 350 Stunden live, beide Finals erstmals in UHD und HDR

sonic28
Regie
Posts: 6,054
Post 1 von 11
555 Ansichten

Wimbledon 2021 bei Sky: 350 Stunden live, beide Finals erstmals in UHD und HDR

Hallo an alle,

 

ich hab einen interessanten Bericht auf satellifax.de gefunden. Ist vom Dienstag (22. Juni 2021):

Wimbledon 2021 bei Sky: 350 Stunden live, beide Finals erstmals in UHD und HDR
Endlich ist wieder Wimbledon. Nachdem die Veranstaltung im Vorjahr aufgrund der Corona-Pandemie erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg abgesagt werden musste, meldet sich das traditionsreichste Tennisturnier der Welt nach zweijähriger Wartezeit zurück.

Ab Montag, 28. Juni berichtet Sky wieder live und exklusiv im deutschen Fernsehen, wenn die besten Spielerinnen und Spieler der Tenniswelt um den prestigeträchtigsten Titel ihres Sports kämpfen. Auf fünf Sendern überträgt Sky insgesamt rund 350 Stunden live. Exklusiv für Sky Q Kunden werden die Einzelfinals der Damen und der Herren auf Sky Sport UHD erstmals auch live in Ultra HD und in HDR übertragen.

Auf Sky Sport 1 zeigt Sky bis einschließlich des Viertelfinals täglich die Konferenz, in der die Zuschauer das Beste aus Wimbledon miterleben können - Live-Matches, Highlights, Analysen und Interviews. Durch die Konferenz und den Live-Tag in Wimbledon führen aus dem Studio Sky Experte Patrik Kühnen sowie Yannick Erkenbrecher im Wechsel mit Katharina Kleinfeldt. Auf Sky Sport 2 läuft immer das Geschehen vom Centre Court live, auf Sky Sport 3 bis 5 die jeweils besten aktuell laufenden Matches von den anderen Courts mit Fokus auf den deutschen Spielerinnen und Spielern.

Insgesamt zwölf Kommentatoren berichten während der zwei Wochen live für Sky: Stefan Hempel (u.a. das Damen-Finale), Marcel Meinert (u.a. das Herren-Finale), Paul Häuser (u.a. beide Doppel-Finals), Roland Evers, Kai Dittmann, Markus Gaupp, Hannes Herrmann, Jonas Friedrich, Marcus Lindemann, Markus Götz, Philipp Langosz und Jaron Steiner.

Erstmals sind bei der diesjährigen Wimbledon-Übertragung auch zwei Co-Kommentatorinnen und ein Co-Kommentator für Sky im Einsatz.

Sabine Lisicki wird während der ersten Turnierwoche täglich zu hören sein. Zudem ist sie am Viertelfinal-Tag der Damen (Dienstag, 6. Juli) im Einsatz. Die 31-Jährige stand in Wimbledon fünf Mal unter den letzten Acht und erreichte dabei 2013 das Finale.

Ab der zweiten Turnierwoche übernehmen dann Julia Görges und Michael Stich. Görges, die 2018 noch im Halbfinale von Wimbledon stand und im vergangenen Herbst ihre Karriere beendete, wird erstmals am "Manic Monday" im Einsatz sein. Anschließend wird sie die entscheidende Turnierphase der Damen im Viertelfinale, Halbfinale und Finale als Co-Kommentatorin begleiten.

Bei den Herren wird Michael Stich das Viertelfinale, Halbfinale und Finale live am Mikrofon begleiten. Er triumphierte 1991 auf dem "heiligen Rasen" und ist bis heute der letzte männliche deutsche Wimbledon-Sieger.

"Stich Tag - 30 Jahre Wimbledon Sieg" - die Doku zum Jubiläum von Michael Stichs Triumph

Es war einer der Höhepunkte in der Geschichte des deutschen Tennis. Am Tag nach Steffi Grafs Finaltriumph bei den Damen trafen am 7. Juli 1991 mit Michael Stich und Boris Becker zwei deutsche Spieler im Herren-Finale von Wimbledon aufeinandertrafen. Nach Erfolgen gegen Jim Courier und den Weltranglistenersten Stefan Edberg in den Tagen zuvor trat der damals 22-jährige Stich mit dem Sieg gegen den dreifacher Wimbledon-Champion Boris Becker endgültig ins Rampenlicht.

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums seines Triumphes zeigt Sky am Finalsonntag die einstündige Dokumentation "Stich Tag - 30 Jahre Wimbledon Sieg". Neben Bildern von damals gibt Michael Stich im ausführlichen Gespräch mit Patrik Kühnen Einblicke in das damalige Turnier, in dem er den größten Erfolg seiner Karriere feierte.

Die Erstausstrahlung erfolgt am 11. Juli um 13.45 Uhr direkt vor der Live-Übertragung des Herren-Finals. Außerdem wird die Dokumentation im Anschluss mehrmals wiederholt und mit Sky Q auch auf Abruf zur Verfügung stehen. Am Jubiläumstag selbst, dem Mittwoch der zweiten Turnierwoche, wird Michael Stich auch zu Besuch bei Patrick Kühnen und Yannick Erkenbrecher im Studio sein.

"Kurz Cross - Wimbledon Spezial" täglich ab 22.30 Uhr im Free-TV auf Sky Sport News

Zum Ende jedes Turniertages meldet sich die "Kurz Cross - Wimbledon Spezial" auf Sky Sport News. Mit Ausnahme des spielfreien Sonntags (4.7.) präsentiert Moderator Moritz Lang hier täglich um 22.30 Uhr die Highlights des zurückliegenden Tages, Analysen und die Stimmen der Spielerinnen und Spieler im Free-TV.

Zudem sind täglich auf skysport.de und in der Sky Sport App sowie auf Sky Q Highlight-Clips der Spiele vom heiligen Rasen abrufbar.

Der Wimbledon-Channel frei empfangbar auf skysport.de und über die Sky Sport App

Auch in diesem Jahr bietet www.skysport.de mit dem Wimbledon-Channel täglich einen exklusiven Livestream mit Behind-the-Scenes-Reportagen, Interviews, Live-Ausschnitten und aktuellen Highlights aus Wimbledon - direkt von der Anlage. Der Kanal ist zudem auch über die Sky Sport App verfügbar.

Die Wimbledon-Übertragungen sind mit Sky Q im Rahmen des Sport Pakets (sky.de) empfangbar, wahlweise im klassischen linearen TV oder mit Sky Go auch mobil und unterwegs. Außerdem können Tennisfans mit dem flexiblen Streaming-Dienst Sky Ticket (skyticket.de) bei allen Tennis-Übertragungen von Sky Sport auch ohne lange Vertragsbindung live dabei sein.

Quelle: Wimbledon 2021 bei Sky: 350 Stunden live, beide Finals erstmals in UHD und HDR

 

Gruß, Sonic28

Alle Antworten
Antworten
kleines23
Synchronsprecher
Posts: 841
Post 2 von 11
551 Ansichten

Betreff: Wimbledon 2021 bei Sky: 350 Stunden live, beide Finals erstmals in UHD und HDR

Das ist doch nicht neu , damit macht Sky doch schon Werbung wusste ich Sonntag schon.

jeanyfan
Beleuchter
Posts: 90
Post 3 von 11
479 Ansichten

Betreff: Wimbledon 2021 bei Sky: 350 Stunden live, beide Finals erstmals in UHD und HDR

Ja, leider viel Brimborium, das man nicht bräuchte. Stattdessen wäre es sinnvoller, so viele Courts wie möglich zu zeigen, damit man sich als Zuschauer auch wirklich die Spiele in voller Länge außerhalb des Center Courts ansehen kann, die einen tatsächlich interessieren. Und einem nicht von Sky vorlegen lassen muss, was einen zu interessieren hat, und dann drauf hoffen muss, dass von manchen Partien überhaupt mal was gezeigt wird. Eurosport macht's mit dem Eurosportplayer bei den Grand Slams vor, wie man das macht. Auch wenn Eurosport leider strukturelle Nachteile hat, die ein noch besseres Programm behindern, die Sky nicht hätte. Das heißt man könnte ohne Probleme das Programm von Eurosport bei den Grand Slams noch toppen. Stattdessen bietet man im Gesamten deutlich weniger und schafft sich künstlich Probleme, die es nicht bräuchte.

 

Mein Vorschlag wäre:

* Einen Kanal für ne echte kommentierte Konferenz, wo dann zwischen allen relevanten Matches hin- und her gesprungen wird und man die wichtigsten Phasen zeigen kann der weiter fortgeschrittenen Partien. Quasi für alle, die keine bestimmte Partie vorrangig interessiert. Oder beginnende Partien kurz ankündigt mit dem Hinweis, auf welchem Sender sie komplett gezeigt wird. Eventuell könnte man auch zwei verschiedene Konferenzkanäle machen, einmal für die Herren- und einmal für die Damenmatches.

* So viele Courts wie möglich auf den restlichen Kanälen (pro Kanal ein fester Court statt irgendwelche Konferenzen). Center-Court durchgehend alle Matches kommentiert, ansonsten die relevanten Matches (deutsche Beteiligung, eventuell interessante Paarung) in voller Länge auf dem Kanal kommentiert, wo der betreffende Court läuft. Den Rest unkommentiert.

* Zusätzlich auf einem Kanal die Live-Ergebnisse der aktuell laufenden Matches mit Hinweis, auf welchem Kanal die Partie läuft, ob (und wenn ja von wem) kommentiert oder unkommentiert.

 

Wäre meiner Ansicht nach ohne großen Mehraufwand auch so machbar, hätten aber alle Zuschauer mehr davon meiner Meinung nach.

Irokee68
Tiertrainer
Posts: 15
Post 4 von 11
436 Ansichten

Betreff: Wimbledon 2021 bei Sky: 350 Stunden live, beide Finals erstmals in UHD und HDR

Hallo,

das hört sich ja Super an ich frage mich warum Platz 1 nicht weiter übertragen wird. Warte den ganzen Tag auf das Damen Spiel mit Swiatek und da schaltet man einfach ab und zeigt das Herren Spiel mit Otte. Auf sämtlichen Sendern ist Sendepause was soll der Mist ? Das fängt ja schon wieder super an habe jetzt schon keine Lust mehr vielen Dank Sky 

jeanyfan
Beleuchter
Posts: 90
Post 5 von 11
409 Ansichten

Betreff: Wimbledon 2021 bei Sky: 350 Stunden live, beide Finals erstmals in UHD und HDR

Wenn dich die ersten Runden irgendwelche nicht-deutschen Spieler interessieren, kannst halt (sofern sie nicht auf dem Center-Court angesetzt sind) leider immer nur drauf hoffen, dass sie gegen Deutsche spielen, damit sie gezeigt werden. Ansonsten ist es ein Glücksspiel, was davon kommt und was nicht. Mich hatte auch Sinner und Rublev interessiert heute, da kamen zwischendrin als Lückenfüller mal n paar Games aus dem zweiten Satz jeweils, mehr aber auch nicht. Ich will an sich ja die Konferenzen nicht kritisieren, die sie da machen. Da holen sie unter den Vorgaben, die deutschen Spiele so ausführlich wie möglich zeigen zu sollen, sicherlich ja das Beste raus.

 

Ich versteh einfach nicht, wo da das Problem liegen soll, auf Sky Sport 6 bis 10 zum Beispiel einfach noch die neben dem Center-Court fünf größten weiteren Courts dauerhaft zu zeigen. Da hätte man ja schon mal viel abgedeckt mit. Macht man halt meinetwegen dann ne Einblendung "unkommentierte Übertragung" irgendwo rein, wenn man es vom restlichen Programm irgendwie abgrenzen will, das kommentiert ist. Aber bei Sky ist man halt der Meinung, dass sowas nicht den Programmstandards entspricht. Und deshalb zeigt man es lieber gar nicht und vergrätzt alle Leute, die sich für die Partien interessieren würden, die dann gar nicht oder mal nur ausschnittsweise kommentiert gezeigt werden.

Irokee68
Tiertrainer
Posts: 15
Post 6 von 11
386 Ansichten

Betreff: Wimbledon 2021 bei Sky: 350 Stunden live, beide Finals erstmals in UHD und HDR

Ich verstehe einfach nicht warum man sich die Spiele die man sehen will nicht aussuchen kann. Dafür bezahlt man doch oder sehe ich das falsch ? Mittlerweile habe ich Sky gekündigt weil mich das so ärgert.... werde mir ab nächstes Jahr die Grand Slams über den Eurosport Player anschauen und künftig auf Wimbledon verzichten. Sehr schade das man sich so die Kunden vergrault .

sois
Kulissenbauer
Posts: 76
Post 7 von 11
310 Ansichten

Betreff: Wimbledon 2021 bei Sky: 350 Stunden live, beide Finals erstmals in UHD und HDR

Wieso ist teilweise auf der Tonoption 2 manchmal trotzdem der Kommentar zu hören, obwohl es die Stadiontonoption ist?

jeanyfan
Beleuchter
Posts: 90
Post 8 von 11
284 Ansichten

Betreff: Wimbledon 2021 bei Sky: 350 Stunden live, beide Finals erstmals in UHD und HDR

Das funktioniert die ganze Zeit bei Wimbledon schon nicht vernünftig. Ist mir zwar unerklärlich, weil es bei den anderen Turnieren normalerweise sauber ging. Wobei es bei Queens glaube ich auch teilweise schon Probleme gemacht hatte. Irgendwas kann da in der Tonabmischung nicht sauber stimmen.

Ich hab Sky letzte Woche auf Twitter schon darauf hingewiesen, wo halt dann die Standardantwort "Wir leiten es an die entsprechende Fachabteilung weiter" kam. Geändert hat sich jedoch mal wieder nichts.

BenjaminM
Moderator
Posts: 4,731
Post 9 von 11
249 Ansichten

Re: Betreff: Wimbledon 2021 bei Sky: 350 Stunden live, beide Finals erstmals in UHD und HDR

Hallo @sois und @jeanyfan,

 

vielen Dank für euer Feedback. Ich habe die zuständigen Kollegen gebeten, dass sie es bei den Partien heute Nachmittag einmal prüfen.

 

Viele Grüße,

Benni

jeanyfan
Beleuchter
Posts: 90
Post 10 von 11
212 Ansichten

Re: Betreff: Wimbledon 2021 bei Sky: 350 Stunden live, beide Finals erstmals in UHD und HDR

@BenjaminM 

Dann hoffe ich mal, dass die Kollegen das eingängig geprüft haben und das schnellstmöglich beheben. Denn funktioniert hat es nach wie vor nicht. Und bei der Gelegenheit könnte man ihnen gleich mal noch mit auf den Weg geben, dass sie doch bitte zu den englisch übernommenen World Feeds ebenfalls einen zweiten Tonkanal mit Originalsound ohne Kommentar standardmäßig anbieten sollen. Es ist ja schon ein Witz, dass ich bei einem deutschsprachigen Sender bei deutsch kommentierten Sportübertragungen meistens wählen kann, ob ich diese mit oder ohne Kommentar sehen will. Mir englische Übertragungen aber zwingend auf englisch anschauen muss und dort keine Möglichkeit habe, den Kommentar abzuwählen. Das sollte eigentlich grundlegender Standard bei jeder Sportübertragung sein, es dem Zuschauer selbst zu überlassen, ob er diese mit oder ohne Kommentar sehen will.

eBay-Schnapper
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 11 von 11
184 Ansichten

Re: Betreff: Wimbledon 2021 bei Sky: 350 Stunden live, beide Finals erstmals in UHD und HDR

Toll! Und bitte muted den Paul Häuser. Inhaltlich hat das, was er da immer so mit seiner aufdringlichen Stimme reinblökt keinen Mehrwert. Oder wenigstens eine  "nur-on-court-sound" Variante ohne ihn. 

 

Merci

 

 

Antworten