Antworten

Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

Tontechniker
Posts: 629
Post 1 von 58
2.589 Ansichten

Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

Da bin ich ja mal gespannt, ob das wirklich so kommt.

Die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga liefen zuletzt, wie die wenigen Spiele am Sonntagmittag um 13:30 Uhr, auf Eurosport 2 HD Xtra oder waren auf dem EurosportPlayer zu sehen. Nun kommt heraus: Zur kommenden Saison wird sich das vermutlich ändern!


DAZN sichert sich wohl Bundesliga-Paket


Laut “Bild”-Informationen hat Eurosport die TV-Rechte verkauft und wird die Spiele nicht mehr übertragen. Nachdem zuletzt schon bekannt wurde, dass Matthias Sammer von seinem Posten als Experte zurücktritt zieht sich Eurosport dem Bericht zufolge nun komplett aus der Liveübertragung der Bundesliga zurück.


Nutznießer soll DAZN sein. Das Streamingportal kündigte bereits an sich intensiver der Bundesliga widmen zu wollen – und kann nun offenbar einen ersten großen Erfolg feiern.


Aber: Offiziell bestätigt ist das bisher weder seitens Eurosport noch von DAZN.


Quelle: 90PLUS

Alle Antworten
Antworten
Kostümbildner
Posts: 851
Post 2 von 58
547 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

Das Gerücht ist nicht neu, aber mir kann es recht sein (habe mein HD+ Abo incl. Eurosportplayer zum 17.8.19 gekündigt.

Regie
Posts: 19,234
Post 3 von 58
547 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

Eurosport  hat ein Qualitätsmanagement

Tontechniker
Posts: 629
Post 4 von 58
547 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

Ich hatte den Eurosport Player in der Vergangenheit nur für bestimmte Spiele gebucht. Der Jahrespass hätte sich hier für mich nicht gelohnt. Bei DAZN sieht das schon anders aus. Guter Schachzug, wenn es wirklich klappt.

Kamera
Posts: 2,768
Post 5 von 58
547 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

Die Freitags- und Montagsspiele, die Partien am Sonntagmittag, die Relegationsspiele - immer, wenn die Fußball-Bundesliga aus der Reihe tanzte, war in der vergangenen Saison „Eurosport“ dran. Doch laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung ist damit überraschenderweise jetzt Schluss. Wie das Blatt erfahren haben will, soll der Sender seine Bundesliga-Rechte im Wert von rund 70 Millionen Euro verkauft haben. Käufer soll der Online-Streamingdienst DAZN sein, der damit früher als erwartet, nämlich schon in der kommenden Saison, Bundesliga-Fußball live senden würde. Der Bericht wurde der Nachrichtenagentur DPA aus Verhandlungskreisen bestätigt.

​Quelle:Stern

Kostümbildner
Posts: 851
Post 6 von 58
546 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

Sky kann dann werben > "Alle Bundesligaspiele bei uns" (Voraussetzung Sky Q- Receiver)

Schnitt
Posts: 1,050
Post 7 von 58
546 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

"Bisher übertrug DAZN lediglich Highlights der 1. und 2. Bundesliga. Ab der kommenden Spielzeit kommen 30 Freitagsspiele, fünf Spiele am Sonntag um 13:30 Uhr sowie fünf Montagsspiele dazu. Auch die Relegationsspiele liefen zuletzt im Eurosport Player. Allerdings hatte DAZN im Wettbewerb mit Sky auch die Live-Rechte an der Premier League verloren, die bis dato das Flaggschiff des Streaming-Dienstes darstellte.

Aus welchen Gründen Eurosport nun die TV-Rechte an der Bundesliga an den Konkurrenten DAZN abgibt, ist noch völlig unklar. Das erste TV-Spiel, das DAZN überträgt wird dann die Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln am Freitag, den 23. August, sein. Das Auftaktspiel des FC Bayern gegen Hertha BSC am Freitag, den 16. August, wird im Free-TV übertragen."


Clever von DAZN

Tschüss Premier League, Hallo Bundesliga

Kostümbildner
Posts: 224
Post 8 von 58
546 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

das war ja abzusehen, dass Eurosport dies nicht refinaziert bekommen hat, zuwenige Kunden und mit 5 Euro zu günstig, um das rezufinanzieren, auch wenn keiner dafür mehr beazahlt hätte. Die Werbung während den Übertragungen konnte das auch nicht ausgleichen.

Gut für die Fußballfans, da man nun ein Abo weniger benötigt, Gut auch für Sky, da der Kunde nun mit einem Sky Q und wenn er DAZN abonniert hat, nun auf einem indirekten Weg alle Spiele über den Verbreitungsweg Sky sehen kann. Die Beiden jhaben eh eine Kooperation, so passt das viel besser.

Castingleiter
Posts: 2,019
Post 9 von 58
546 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

Und wie läuft das dann mit der linearen Übertragung dieser Spiele?

Castingleiter
Posts: 2,518
Post 10 von 58
546 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

Hallo an alle,

zu dem ganzen gibt es auch auf inside-handy.de einen interessanten Bericht. Ist vom Donnerstag (18. Juli 2019) gegen 07:22 Uhr:

Gruß, Sonic28

Kostümbildner
Posts: 851
Post 11 von 58
546 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

axhd51 schrieb:

Und wie läuft das dann mit der linearen Übertragung dieser Spiele?

Vlt. ist doch etwas geplant (?)

Gibt es DAZN in Deutschland künftig auch als linearen Pay-TV-Sender? Jüngst wurde bekannt, dass der Streamingdienst bei der für ihn zuständigen Medienanstalt Berlin-Brandenburg (kurz: "mabb") für einen Sender namens "DAZN1" eine Lizenz beantragt hat. Vor allem die Diskussionen über die für das kommende Frühjahr geplante Vergabe der künftigen Bundesliga-Rechte feuerten diese Debatte an. Aktuell hält DAZN keine Live-Rechte am Fußball-Oberhaus.


​Quelle > https://www.sportbuzzer.de/artikel/dazn-neuer-tv-sender-nicht-deutschland-champions-league-pay-tv-sk...



Castingleiter
Posts: 2,019
Post 12 von 58
546 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

OK das würde ja passen...

Schnitt
Posts: 1,050
Post 13 von 58
546 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

"DAZN ist derzeit ausschließlich per Stream zu empfangen, lediglich für Sportsbars gibt es einen klassischen TV-Kanal. Allerdings hat sich DAZN laut Mediendienst DWDL einen klassischen linearen Kanal lizenzieren lassen. Somit ist nicht auszuschließen, dass zum Bundesliga-Start auch noch ein zumindest per Satellit empfangbarer DAZN-Kanal dazu kommt."


Auf jeden Fall spannend das Ganze!

Highlighted
Regie
Posts: 19,718
Post 14 von 58
546 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

DAZN schweigt zu möglichen Senderplänen - DWDL.de

Der Sport-Streamingdienst DAZN plant unter dem Namen DAZN 1 derzeit offenbar einen weiteren, linearen Sender. Das lässt nun zumindest eine erteilte Lizenz eines "Fernsehspartenprogramms" durch die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) an die Perform Investment Germany GmbH zu. Der entsprechende Antrag bei der mabb ging offenbar schon am 18. Juni ein und wurde inzwischen genehmigt.

  

Was genau DAZN plant, ist allerdings unklar, das Unternehmen schweigt aktuell zu den Plänen. Eine Anfrage von DWDL.de an das deutsche DAZN-Büro wurde von Richard Lambert, Head of Corporate Communications am Hauptsitz in London, beantwortet. Er sagt, man wolle sich nicht zu dem Thema äußern. Das nährt den Verdacht, dass der Sport-Streamingdienst hier ein größeres Projekt plant, es aber noch nicht kommuniziert wissen will.

Schnitt
Posts: 1,050
Post 15 von 58
546 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

Genau das meine ich ja

...auch zu der Übernahme der Eurosport-BL-Spiele wird sich bisher ausgeschwiegen... Gott ist das alles spannend und dann kommt morgen noch die neue Staffel "Haus des Geldes"... das ist ja hier alles wie Ostern und Weihnachten auf einmal

Schnitt
Posts: 1,050
Post 16 von 58
547 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

...oder auch nicht mehr (Schweigen)

"DAZN wird ab sofort eine Kooperation mit Eurosport eingehen und die Fußball-Bundesliga in Deutschland und Österreich live übertragen. Beide Parteien einigten sich auf eine marktübergreifende Partnerschaft, die die Sublizenzierung der Bundesliga-Rechte bis zum Ende der laufenden Rechteperiode 2021 beinhaltet und DAZN zusätzlich die Verbreitung der Sender Eurosport 1 HD und Eurosport 2 HD mit allen Top-Inhalten ermöglicht.

Pünktlich vor Beginn der neuen Spielzeit hat sich DAZN durch die Partnerschaft mit Eurosport eines der Premium-Rechtepakete im deutschsprachigen Markt gesichert.

Ab der nun beginnenden Saison 2019/2020 zeigt DAZN die Bundesliga-Spiele am Freitagabend um 20:30 Uhr, sonntags um 13:30 Uhr, montags um 20:30 Uhr, den Supercup und die vier Relegationsspiele (Bundesliga/2. Bundesliga und 2. Bundesliga/3. Liga) live. Los geht's schon am 3. August mit dem Supercup zwischen Vizemeister Borussia Dortmund und dem Deutschen Meister FC Bayern München live auf DAZN.

"Das ist ein ganz besonderer Moment und eine großartige Partnerschaft für DAZN in Deutschland und Österreich. Erstmals können wir den Fans die Bundesliga live auf DAZN präsentieren und unser Angebot mit zahlreichen internationalen Premium-Sportinhalten ergänzen", sagt Thomas de Buhr, Executive Vice President DACH bei DAZN.

DAZN wird durch die Kooperation nicht nur deutschen Spitzenfußball übertragen, sondern bringt auch weiteren Premium-Sport, der auf den TV-Sendern von Eurosport zu sehen ist, wie die Olympischen Spiele, drei Tennis-Grand-Slams, die Tour de France oder den FIS Ski Alpine World Cup, direkt in die Wohnzimmer.

Sportfans kommen damit mehr denn je auf ihre Kosten. Mit über 8.000 Live-Events pro Jahr aus den beliebtesten Wettbewerben im Fußball (u.a. Bundesliga, UEFA Champions League), US-Sport (u.a. NBA, NFL und NHL), Tennis (u.a. Australian Open, French Open, US Open), Kampfsport (UFC, Box-Weltmeisterschafts-Kämpfe) und vielen weiteren Sportarten wird DAZN zum größten Livesport-Broadcaster im deutschsprachigen Raum.

DAZN hat seinen Service über die vergangenen drei Jahre stetig verbessert, um Fans das beste Livesport-Erlebnis bieten zu können. Im Zuge dessen hat DAZN sein Rechteportfolio sowie die Produktionsstandards und die Streamingqualität fortwährend gesteigert.

Deshalb wird DAZN den monatlichen Preis des Abonnements ab 1. August 2019 auf 11,99 Euro pro Monat erhöhen. DAZN-Fans können den besten Livesport weiterhin für rund 10 Euro erleben, wenn sie sich für das neu geschaffene Jahresabonnement zum Preis von 119,99 Euro entscheiden, das ebenfalls ab 1. August verfügbar sein wird."


Quelle: spox.com

Schnitt
Posts: 1,050
Post 17 von 58
547 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

Bundesliga | Discovery und DAZN schließen marktübergreifende Partnerschaft - Bundesliga 2019-2020 - ...

"Wir freuen uns über diese Partnerschaft, die einen wichtigen Beitrag zu unserer Wertschöpfungskette leisten wird. Sie zeigt eindrucksvoll, wie geschätzt und werthaltig unsere Marken im Sportbereich sind. Ich bin mir sicher, dass wir mit der Verbreitung unserer Sender bei DAZN noch mehr Sportfans für unsere Eurosport-Übertragungen begeistern werden", sagt Susanne Aigner-Drews, Geschäftsführerin Discovery Deutschland und ergänzt: "Bei der Bundesliga waren wir mit dem Eurosport Player ein ‚first mover‘ im OTT-Bereich und haben mit unserer Berichterstattung viele Fans überzeugt. Wir freuen uns, diese Rechte nun in die umfassende Partnerschaft mit DAZN einbringen zu können, von der wir marktübergreifend in hohem Maße profitieren werden."

Kostümbildner
Posts: 205
Post 18 von 58
547 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

Habe eben meinen ESP gekündigt und im Chat angefragt.....

Andreas

Und stimmt es, das Sie die BuLi an DAZN abgegeben haben ?

Jannis

Das darf ich leider aktuell nicht kommentieren. Tut mir leid.

Damit sollte es wohl kein Gerücht mehr sein .....

Gruß

Andreas

Schnitt
Posts: 1,050
Post 19 von 58
547 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

kein-q schrieb:

Habe eben meinen ESP gekündigt und im Chat angefragt.....

Andreas

Und stimmt es, das Sie die BuLi an DAZN abgegeben haben ?

Jannis

Das darf ich leider aktuell nicht kommentieren. Tut mir leid.

Damit sollte es wohl kein Gerücht mehr sein .....

Gruß

Andreas

Ne... ist es auch nicht, sondern offiziell (siehe discovery, eurosport etc...)^^

Maskenbildner
Posts: 308
Post 20 von 58
547 Ansichten

Re: Gerücht: Eurosport verkauft TV-Rechte zur Bundesliga offenbar an DAZN

Habe mit HD+ Telefoniert Bundesliga über Player an DAZN abgegeben , weiterhin auf Eurosport Extra über Sat empfangbar.Nicht mehr über den Player.

Antworten