Antworten

Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Antworten
Highlighted
Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 28,615
Post 361 von 379
842 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga

Was kann Sky DE schnell sein 😀

E-Mail:

Bild 10.png

Highlighted
Maskenbildner
Posts: 479
Post 362 von 379
758 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga

Na mal sehen wie es mit der Berechnung ab 2021 ausschaut nach den Preiserhöhungen . 

Highlighted
Synchronsprecher
Posts: 707
Post 363 von 379
755 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga

Ganz bestimmt immer noch um einiges besser bzw. günstiger als bei Sky.

Highlighted
Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 28,615
Post 364 von 379
751 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga

Wünschenswert ist eine monatliche Möglichkeit zur Kündigung oder Pausierung des Abos für alle Abonnenten. Desweiteren sollte Sky DE damit aufhören, linear ein Grundpaket als Bedingung für ein Abo vorzugeben. Einfach mehr Flexibilät an den Tag legen (wie es auch zB. NF, DAZN, ... praktizieren).

Highlighted
Drehbuchautor
Posts: 1,749
Post 365 von 379
738 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga

Das erste Mal sind die Erlöse (TV Gelder) für die BuLi rückläufig. Sky hat noch weniger BuLi Content/Fussi Content ab 2021 als in der Vergangenheit... Viel können die da wohl nicht machen. Da hilft es auch nicht die F1 zu pushen. Wenn Vettel auch noch weggfällt, interessiert das sowieso kaum noch jemanden... zumal die Quoten in der Vergangenheit schon rückläufig waren. RTL zieht nicht umsonst den Stecker, was sicherlich auch wirtschaftliche Gründe hat. Dazu kommt noch die ganze Corona Miserie. Keiner weiß so richtig, wie es 2021 aussehen wird. Vielleicht gibt es ja eine neue Pakete-Struktur o. ä.

Highlighted
Schnitt
Posts: 1,176
Post 366 von 379
716 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga


@MrB  schrieb:

Das erste Mal sind die Erlöse (TV Gelder) für die BuLi rückläufig.


Penautsmässig rückläufig! Ob Corona wurde doch wirklich nen Einbruch erwartet. Auch wurden zuvor > 80% Steigerung erreicht! 1,1 Milliarden/Saison sind hervorragend!

 

Highlighted
Synchronsprecher
Posts: 707
Post 367 von 379
714 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga

DAZN-Chef de Buhr im Interview: "Ein Meilenstein auf dem Weg, die neue Nummer 1 zu werden"

 

 

Herr de Buhr, in der noch laufenden Saison 2019/20 hat DAZN erstmals Bundesliga-Spiele live übertragen, ab 2021 kommen deutlich mehr hinzu. Was bedeutet das neue Paket für DAZN?

 

Das ist ein Meilenstein für uns auf dem Weg, die neue Nummer 1 der Livesport-Anbieter in Deutschland zu werden. Das ist unser Ziel, und mit dem neuen Paket sind wir diesem Ziel einen großen Schritt nähergekommen.

 

Sind Sie zufrieden mit der Anzahl der Spiele oder hätten Sie gerne auch samstags übertragen?

 

Die Anzahl der Anstoßzeiten ist sehr wichtig. Wenn jemand am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr nicht kann, dann findet der Medienkonsum nicht statt. Wir haben jetzt den Freitag und den Sonntag, also zwei von drei Bundesliga-Tagen und dazu drei von fünf Anstoßzeiten. Damit sind wir optimal aufgestellt.

 

Was sagen Sie zu der Nachricht, dass Sat.1 neun Spiele im Free-TV übertragen wird?

 

Die Information ist auch bei uns heute das erste Mal aufgekommen. Sat.1 ist dort mit der Marke "ran" sicherlich gut aufgestellt.

 

Sind Sie überrascht, dass Amazon und die Telekom nun doch gar nicht zum Zug gekommen sind?

 

Am Ende haben sich die beiden sportfokussierten Anbieter durchgesetzt. Dies mag auch daran liegen, dass das Hauptgeschäft der von ihnen genannten Unternehmen woanders liegt.

 

Inwiefern hat die Corona-Krise das Bieterverfahren und speziell die Möglichkeiten für DAZN beeinträchtigt?

 

Diese Pandemie hat das gesamte Sport-Business natürlich auf vielen verschiedenen Ebenen beeinflusst. Auch wir waren mittendrin, insofern war der Zeitpunkt für uns nicht ideal. Dass wir trotzdem dieses Investment tätigen, zeigt, wie sehr wir alle an DAZN glauben.

 

Unsere DNA, das bestmögliche Rechte-Portfolio für den Fan zu einem erschwinglichen Preis zu liefern, werden wir nicht verlassen.

DE BUHR ÜBER DEN PREIS DES DAZN-ABOS

Gab es zwischendurch Bedenken um die Zukunft des Unternehmens?

 

Zu Beginn, als die Unsicherheit besonders groß und die Gesundheit der Familie, der Freunde und der Kollegen viel wichtiger war, wusste wohl kein Business auf der Welt, was eigentlich morgen passiert. Durch den Prozess mit ständigen Lockerungen und Verbesserungen, der Rückkehr der Bundesliga und auch anderer Ligen, war relativ schnell klar, dass wir im guten Fahrwasser bleiben.

 

Bei Sky, seit Jahrzehnten größter Geldgeber der Liga, hat sich das Geschäft mit der Bundesliga nie richtig gerechnet. Wie groß sind in dieser Hinsicht die Sorgen bei DAZN?

 

Wir haben Experten, die speziell dafür ausgebildet sind, sich tief in Themengebiete einzuarbeiten und entsprechende Simulationen durchzuführen. Auf der Basis dieser Analysen konnten wir die Wertigkeit der einzelnen Pakete sehr gut einschätzen. Die getroffenen Entscheidungen sind datenbasiert.

 

Vor einem Jahr sagten Sie dem kicker, DAZN wolle "mit den Bundesliga-Livespielen ein bisschen Erfahrung sammeln". Was waren positive und was waren negative Erfahrungen der ersten Saison?

 

Schoss die Bayern zum knappen Sieg gegen Paderborn: Robert Lewandowski.imago images

Wir haben sehr viele positive Erfahrungen gesammelt und konnten sehen, was diese Pakete für uns im Einzelnen wert sind. Was man sagen kann: Mit den Zuschauerentwicklungen sind wir sehr zufrieden, viele Fans haben eingeschaltet, weil wir eine große Basis haben, und der Fan nicht nur für ein Spiel etwas zahlt, sondern ein breites Portfolio bekommt. Das Bayern-Spiel gegen Paderborn im Februar (3:2 für den FCB, d. Red.) lief nicht viel schlechter als das Champions-League-Finale. (lacht)

Auf der anderen Seite hat man mit lediglich einem Spiel am Freitagabend jede Woche auch geringere Chancen auf viele attraktive Begegnungen. Dies wird sich ab 2021 mit dann drei bis vier Spielen pro Woche ändern.

 

Hat die erhöhte Anzahl an Bundesliga-Spielen Auswirkungen auf den monatlichen Abonnement-Preis?

 

Unsere DNA, das bestmögliche Rechte-Portfolio für den Fan zu einem erschwinglichen Preis zu liefern, werden wir nicht verlassen.

 

Wird sich am bisherigen Übertragungsstil (Sendungsbeginn 15 Minuten vor Anpfiff, zwei Kommentatoren) etwas ändern?

 

Auch da gehen wir jetzt in die genaue Planung. Wir sind mit unserem bisherigen Konzept, mit einem Kommentar, einem Experten und einem Feldreporter zu arbeiten, sehr zufrieden.

 

In vier Jahren darf wieder geboten werden - wird DAZN dann alle Bundesliga-Spiele live übertragen?

 

Wir werden sehen. Wenn es für den Fan Sinn ergibt und sich das abbilden lässt, dann ja. Unser Fokus liegt aber natürlich erstmal auf der nahen Zukunft.

Quelle

Highlighted
Schnitt
Posts: 1,176
Post 368 von 379
695 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga

Übersicht der Pakete:

https://www.kicker.de/777057/artikel

 

Paket A (Sky)

Konferenzen/Pay-TV (Samstag, 15.30 Uhr, Dienstag und Mittwoch, 20.30 Uhr, 166 Spiele in 33 Konferenzen)
Paket B (Sky)
Einzelspiele/Pay-TV (Samstag, 15.30 Uhr, Dienstag und Mittwoch, 18.30 und 20.30 Uhr, Relegation Bundesliga, 170 Spiele)
Paket C (Sky)
Einzelspiele/Pay-TV (Samstag 18.30 Uhr, Supercup, 33 Spiele)
Paket D (DAZN)
Einzelspiele/Pay-TV (Sonntag 15.30, 17.30 und 19.30 Uhr, Freitag 20.30 Uhr, 106 Spiele)
Paket E (Sat.1)
Einzelspiele/Free-TV (1., 17. und 18. Spieltag, 1. Spieltag 2. Liga, Relegation, Supercup, 9 Spiele)
Paket F (Sky)
Einzelspiele und Konferenzen 2. Liga/Pay-TV (Freitag, Samstag, Sonntag, Relegation 2. Liga, 275 Spiele, 93 Konferenzen)
Paket G (Sport 1)
Einzelspiele 2. Liga/Free- oder Pay-TV (Samstag, 20.30 Uhr, 33 Spiele)
Rechtepakete für zeitversetzte Verwertung

Paket H (ARD)

2. Bundesliga/Free-TV (Freitag 22.30 bis 24 Uhr, Sonntag 18.45 bis 21.15 Uhr)
Paket I (ARD)
1. und 2. Bundesliga/Free-TV (Samstag 18.30 bis 20.15 Uhr)
Paket J (ZDF)
1. und 2. Bundesliga/Free-TV (Samstag 21.45 bis 24 Uhr)
Paket K (Sport 1)
1. und 2. Bundesliga/Free-TV (Sonntag 6 bis 15 Uhr)
Paket L (ARD)
Bundesliga/Free-TV (Sonntag 21.15 bis 24 Uhr)
Paket M (Axel Springer)
1. und 2. Bundesliga/Pay-TV (Pay-Highlight-Clips direkt nach Abpfiff) 
Paket N (ARD, ZDF, Sport 1)
1. und 2. Bundesliga/Free-TV (Free-Highlight-Clips ab Montag 0 Uhr)
Highlighted
Kostümbildner
Posts: 342
Post 369 von 379
674 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga

Glaube auch dass da noch einiges auf uns zukommt...

machen wir uns nichts vor zur Zeit sind alle Fußballspiele National oder international nur Notlösungen...

es ist eher unwahrscheinlich dass die neue Saison  wie gewohnt startet ..

Corona schwebt wie ein Damoklesschwert über den Fußball und jederzeit kann alles über den Haufen geworfen werden, es ist nur gut wenn wir jetzt den Ball flach halten und nicht zu weit in die Zukunft schauen....

Amazon war wohl das ganze zu heiß geworden und haben den Einstieg in die CL vielleicht schon bereut ...

Highlighted
Kostümbildner
Posts: 342
Post 370 von 379
661 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga

Mal sehen was Dazn aus ihrem Abo macht,die größten Probleme hatten sie doch mit ihren monatlichen Abos ,da braucht man nicht viel Fantasie um sich vorzustellen, dass sie ihre Kunden nun auch langfristig binden möchten.

für Sky waren die Jahresverträge "lebenswichtig "

Highlighted
Drehbuchautor
Posts: 1,749
Post 371 von 379
633 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga

@rivelonoNach aktueller Meldung von heute, ändert sich da wohl nichts. Probeabo/Monatsabo/Jahresabo und Preise wie gehabt...

Highlighted
Kostümbildner
Posts: 265
Post 372 von 379
615 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga

Also DAZN-Streams gehören meiner Meinung nach zu den schlechtesten, die es gibt.

Finde dort die Aussetzer und Qualitätssprünge schlimmer als noch zu alten Sky-Zeiten.

Aber das ist nur meine persönliche Meinung! 😉

Highlighted
Schnitt
Posts: 1,176
Post 373 von 379
593 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga


@MrB  schrieb:

@rivelonoNach aktueller Meldung von heute, ändert sich da wohl nichts. Probeabo/Monatsabo/Jahresabo und Preise wie gehabt...


Warum sollen sie heute schon verkünden daß es teurer wird das kommt noch früh genug 😁

Highlighted
Schnitt
Posts: 1,176
Post 374 von 379
589 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga


@christian_mickn  schrieb:

Also DAZN-Streams gehören meiner Meinung nach zu den schlechtesten, die es gibt.

Finde dort die Aussetzer und Qualitätssprünge schlimmer als noch zu alten Sky-Zeiten.

Aber das ist nur meine persönliche Meinung! 😉


Da addieren sich noch viele dazu!

Highlighted
Kostümbildner
Posts: 265
Post 375 von 379
551 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga

Wer addiert sich noch dazu?

Highlighted
Kostümbildner
Posts: 342
Post 376 von 379
526 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga

@christian_mickn 

muss dir da beipflichten, Steamingdienste für Filme und Serien kann man akzeptieren , nur für Fußball Live ist noch viel Luft nach oben ....

vielleicht bekommt man per Laptop oder IPad die Aussetzer weniger oder gar nicht mit, sorry aber so schaue ich kein Fußball....

gut ist, das Dazn monatlich buchbar ist und hoffe das bleibt auch so.....

Highlighted
Synchronsprecher
Posts: 707
Post 377 von 379
461 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga

Meine Rede.

 

Bundesliga: Sky ist mit einem blauen Auge davongekommen

Ab 2021 wird Sky abermals weniger Bundesliga-Spiele zeigen - doch es hätte für den Sender viel schlimmer kommen können. Gut möglich sogar, dass Sky absichtlich sparte, um sich die Formel 1 leisten zu können. Über Gewinner und Verlierer des Rechte-Pokers...

 

Es ist nicht neu, dass Sky bei der Vergabe der Bundesliga-Rechte regelmäßig unter Druck steht, schließlich ist die oberste deutsche Fußball-Klasse für den Bezahlsender noch immer das zentrale Argument, um einen großen Teil seiner Abonnenten zu halten. Dass der Druck in Unterföhring diesmal besonders groß gewesen sein muss, hängt mit der Champions League zusammen, deren Rechte man jüngst verloren hat. Vom kommenden Jahr an steht Sky ohne die Königsklasse da. Wäre nun auch noch die Bundesliga abhanden gekommen, hätte Sky im Sport-Bereich vor einem Scherbenhaufen gestanden.

 

Nun, da die Bundesliga-Rechte vergeben worden sind, dürfte die Erleichterung entsprechend groß sein. Sky ist mit einem blauen Auge davongekommen. Die Zahl der Spiele, die man ab der Saison 2021/22 übertragen darf, ist zwar abermals geschrumpft, doch das Filetstück - der Samstag mit Konferenz und Einzelspielen um 15:30 Uhr sowie dem oft hochklassigen Topspiel um 18:30 Uhr - bleibt da, wo es auch bisher schon ist. Die wichtigste Botschaft aus Sicht des Pay-TV-Platzhirschen: Wer die Bundesliga live sehen möchte, kommt auch in Zukunft kaum an einem Sky-Abo vorbei.

 

Gut möglich, dass Sky auf das zweite große Paket, das sämtliche Freitags- und Sonntagsspiele umfasst und dem Konkurrenten DAZN zugesprochen wurde, gar nicht so erpicht war - im Zweifel hätte man es schließlich ohnehin mit einem weiteren Anbieter teilen müssen. So aber dürfte die Portokasse so gut gefüllt gewesen sein, dass es Sky im Gegenzug möglich war, die Preise der Formel-1-Rechte derart explodieren zu lassen, dass sich RTL nach fast drei Jahrzehnten entnervt aus dem Motorsport-Zirkus zurückzog. Es ist ein riskanter Poker, schließlich ist gar nicht klar, ob in Zukunft überhaupt noch ein deutscher Fahrer im Feld sein wird. Allerdings ist Sky durch die Formel 1 zumindest in der Lage, seinen Abonnenten neben der 2. Liga auch sonntags attraktiven Live-Sport anzubieten.

 

DAZN wiederum darf sich als größter Gewinner des Pokers sehen. In dieser Saison eher unverhofft zu den Live-Rechten gekommen, kann der Streamingdienst ab dem kommenden Jahr so viele Bundesliga-Spiele zeigen wie noch nie - und zusammen mit der Champions League besitzt man ein weiteres gutes Argument, um neue Kunden zu gewinnen. Mit atttraktivem Live-Fußball am Dienstag, Mittwoch, Freitag und Sonntag hat sich DAZN endgültig in die erste Reihe katapultiert.


Hier geht es zu dem kompletten Kommentar.

Highlighted
Richtige Antwort
Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 28,615
Post 378 von 379
593 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga

Mit der Ankündigung der TV Rechte ab Sommer 2021 ist der Countdown bei -Null- angekommen. Daher werde ich diesen Beitrag als Lösung markieren und melde mich aus diesem Thread ab 😉

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Highlighted
Filmmusik
Posts: 3,807
Post 379 von 379
309 Ansichten

Betreff: Countdown zur neuen Rechtevergabe Bundesliga und Zweite Liga

Hallo an alle,

 

zu dem ganzen hat der Sky Moderator @georgk jetzt auch noch den Block-Artikel Die gesicherten Live Pay Pakete in der Übersicht erstellt.

 

Gruß, Sonic28

Antworten