Antworten

Kündigung nach Abschaltung CI Plus Modul

patrickp
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 1 von 6
615 Ansichten

Kündigung nach Abschaltung CI Plus Modul

Da ich nach mehrmaligen Versuchen in der Hotline nicht weiterkomme und es in der Regel damit endet, dass nach dem Verweis auf meine reguläre Kündigungsfrist einfach aufgelegt wird, versuche ich mein Glück noch einmal etwas öffentlichkeitswirksamer in der Community.

 

Ich bin jahrelanger Sky Kunde, der Sky immer mit CI Plus Modul genutzt hat. Letztes Jahr teilte man mir mit, dass dies nicht mehr möglich sein wird und schickte mir über meinen Kabelanbieter einen Receiver zu, den ich stattdessen nutzen sollte. Diesen Receiver schickte ich zurück und widerrief die damit verbundenen Bedingungen. 

Ich kündigte Sky, weil ein zusätzliches Gerät für mich nicht in Frage kommt.

Meine Kündigung erfolgte fristlos mit der Begründung, dass mir der Empfang auf die bisher genutzt Art nicht mehr möglich ist. Ich halte diese einseitige Anpassung der Empfangsbedingungen für einen Vorgang, der einem das Recht auf Sonderkündigung / fristlose Kündigung in jedem Fall einräumen sollte. 

Diese Sicht wird seites Sky offenbar nicht geteilt, weshalb man meinen Vertrag bis zum regulären Vertragslaufzeitende weiterhin abrechnet.

 

Die Abschaltung des Empfangs über das Modul ist bereits erfolgt, ergo zahle ich für eine Leistung, die ich nicht mehr in Anspruch nehmen kann. Bei allem Verständnis dafür, dass man die Abo-Zahlen künstlich für einen Verkauf des Deutschlandgeschäfts hochhalten muss, kann ich nicht verstehen, warum man jahrelange Kundschaft derart verärgert, dass sie definitiv auch später nicht mehr zurückkommen wird.

 

Ich hoffe auf einvernehmliche Klärung.

 

Vielen Dank und besten Gruß

 

Patrick

Alle Antworten
Antworten
Sanny_G
Moderator
Posts: 7,097
Post 2 von 6
606 Ansichten

Re: Kündigung nach Abschaltung CI Plus Modul

Hallo @patrickp,

 

ein außerordentliches Sonderkündigungsrecht gibt es nicht, denn in unseren AGB ist festgehalten, dass ein Austausch erfolgen kann. Des Weiteren hast du den Receiver, mit dem du die gebuchten Sender weiterhin ja sehen kannst, eigenständig retourniert und somit selbst entschieden, nicht mehr über den TV zu schauen. 

 

Wenn du keinen receiver nutzen willst, kannst du die gebuchten Sender über Sky Go sehen. Eine Preisminderung oder vorzeitige Vertragsauflösung gibt es aber nicht. 

 

VG, Sanny

patrickp
Geräuschemacher
Posts: 2
Post 3 von 6
589 Ansichten

Betreff: Kündigung nach Abschaltung CI Plus Modul

Na dann besten Dank für die schnelle Klärung. Mal schauen, wie Golem & Co. das Thema finden. 

 

Gruß Patrick 

Sly0582
Tontechniker
Posts: 583
Post 4 von 6
469 Ansichten

Betreff: Kündigung nach Abschaltung CI Plus Modul

@patrickp warum wolltest du den sky q receiver nicht? 

berlin69er
Kostümbildner
Posts: 600
Post 5 von 6
464 Ansichten

Betreff: Kündigung nach Abschaltung CI Plus Modul


@Sly0582  schrieb:

@patrickp warum wolltest du den sky q receiver nicht? 


Vielleicht, weil der Sky nicht mehrere Sat Positionen ansteuern kann? Oder weil er kein zusätzliches Gerät zu seinem TV möchte, z.B. weil dieser an der Wand hängt?

peter65
Produzent
Posts: 3,417
Post 6 von 6
438 Ansichten

Betreff: Kündigung nach Abschaltung CI Plus Modul


@berlin69er  schrieb:

Vielleicht, weil der Sky nicht mehrere Sat Positionen ansteuern kann?


Hm,


@patrickp  schrieb:

Ich bin jahrelanger Sky Kunde, der Sky immer mit CI Plus Modul genutzt hat. Letztes Jahr teilte man mir mit, dass dies nicht mehr möglich sein wird und schickte mir über meinen Kabelanbieter einen Receiver zu, den ich stattdessen nutzen sollte. 


Das sieht mir sehr nach Vodafone aus, gerade da läuft ja genau diese Aktion.


@patrickp  schrieb:

Diesen Receiver schickte ich zurück und widerrief die damit verbundenen Bedingungen. 


Das ist kein Widerruf!

An deinen Vertragsbedingungen ändert sich nur das nutzbare Gerät, mehr nicht.

Das VF CI+Modul ist zwar nutzbar,  aber nicht wirklich von Sky für den Empfang der Sky Sender zertifiziert.

Zum anderen schlägst du damit die dir angebotene Möglichkeit Sky weiterhin linear zu sehen eigenverantwortlich aus. 

 

@patrickp: Nicht das wir uns falsch verstehen, ich kanns durchaus nachvollziehen. 

 

Antworten