Antworten

Drei (in Zahlen: 3) mal falsche Geräte gesendet

RVaughn
Geräuschemacher
Posts: 5
Post 1 von 8
603 Ansichten

Drei (in Zahlen: 3) mal falsche Geräte gesendet

Hallo zusammen,

 

in den letzten 1.5 Monaten habe ich zwei (2) Mal versucht, ein sog. Rückholerangebot anzunehmen.

Jedes Mal habe ich mit der Hotline die Zusendung eines CI+-Moduls vereinbart.

Jedes Mal wurde mir ein Receiver zugesandt.

Jedes Mal habe ich den Vertrag widerrufen.

Ende letzter Woche nun der dritte (3!) Versuch, Ergebnis: Versandmitteilung über einen Receiver (sic!) nebst Festplatte und Smartcard.

Falls ich ein drittes Mal widerrufen muß, machen zukünftige Angebote keinen Sinn mehr.

Hat da jemand ähnliche Erfahrungen machen müssen ?

Grüße

 

RV.

Alle Antworten
Antworten
adler
Regie
Posts: 12,913
Post 2 von 8
600 Ansichten

Betreff: Drei (in Zahlen: 3) mal falsche Geräte gesendet

Sky möchte dir kein CI+ Modul geben....so einfach ist das....und ein Mod. wird dir auch keins geben, weil er das nicht darf.....so nun bist du wieder dran.....

RVaughn
Geräuschemacher
Posts: 5
Post 3 von 8
594 Ansichten

Betreff: Drei (in Zahlen: 3) mal falsche Geräte gesendet

Ähm .. es war vertraglich vereinbart. Drei Mal.

Nehmen wir mal theoretisch an, es gäbe von den Telefongesprächen eine Aufzeichnung (bei Sky), dann sollte sich dort doch was finden lassen ...(?)

onzlaught
Regie
Posts: 8,302
Post 4 von 8
587 Ansichten

Betreff: Drei (in Zahlen: 3) mal falsche Geräte gesendet

Sollte es.....wenn es eine gäbe.

Sky zeichnet nur zu Schulungszwecken auf, dementsprechend ist eine etwaige Aufzeichnung nicht für Vertragsfragen nutzbar.

 

Selbst stille Mithörer kämen nicht als Zeug in Frage. Nur wenn den CCA klar ist das da wer mithört wäre deren Zeugenaussage rechtens. Wenn der zuhörer allerdings auch Fragen an en CCA stellt ist klar das mehrere am Telefonat beteiligt sind und wenn dann jeder direkt nach dem Telefonat ein kurzes Gedächtnisprotokoll anfertigt ist man dem Erfolg theoretisch einen Schritt näher.

RVaughn
Geräuschemacher
Posts: 5
Post 5 von 8
585 Ansichten

Betreff: Drei (in Zahlen: 3) mal falsche Geräte gesendet

Die Frage nach dem Beleg der Vereinbarung war auch eher nebensächlich.

Hat denn überhaupt jemand sowas schon mal erlebt, also drei Mal Zusendung anderer Geräte als vertraglich vereinbart ?

 

Ich überlege ernsthaft, den (auf meiner Seite dokumentierten) Vorgang mal zu veröffentlichen, z.B. beim Heise-Verlag.

P.S.: Was wäre denn, wenn ich eine Sat-Anlage betreibe, die nicht mit dem Sky-Receiver zusammenarbeitet ?

Stichwort AGB 1.2.3 und 1.3.1?

adler
Regie
Posts: 12,913
Post 6 von 8
574 Ansichten

Betreff: Drei (in Zahlen: 3) mal falsche Geräte gesendet


@RVaughn  schrieb:

 

P.S.: Was wäre denn, wenn ich eine Sat-Anlage betreibe, die nicht mit dem Sky-Receiver zusammenarbeitet ?

Stichwort AGB 1.2.3 und 1.3.1?


dann kannst du kein Sky schauen.....so einfach geht das bei Sky.....denen ist das doch egal....man sieht es ja hier im Forum....Interessiert keinen etwas......geht alles schon Monate lang so.....im Gegenteil, es wird immer schlechter....jetzt müssen Kunden schon 6 Tage hier auf einen Antwort warten.....

RVaughn
Geräuschemacher
Posts: 5
Post 7 von 8
572 Ansichten

Betreff: Drei (in Zahlen: 3) mal falsche Geräte gesendet

Scheint mir auch so.

Dann kann ich nur hoffen, dass die Buli-Rechte in 1.5 Jahren an die Mitbewerber gehen, die die gleiche Leistung technisch stabiler zum halben Preis anbieten.

 

RVaughn
Geräuschemacher
Posts: 5
Post 8 von 8
534 Ansichten

Betreff: Drei (in Zahlen: 3) mal falsche Geräte gesendet

Ich habe interessehalber mal eine Umfrage gestaltet.

Wer möchte, kann da zwecks Überblickbildung teilnehmen.

 

https://doodle.com/poll/v7ru8hgv8buumskz

 

Grüße

 

RV.

Antworten