Sky Q: neues Softwareupdate

Moderator

Liebe Community,

 

wenn ihr einen Sky Q Receiver habt, dann bekommt euer Gerät ab Anfang Juli ein Softwareupdate. Dieses Update erfolgt in mehreren Wellen und ist Mitte August abgeschlossen. Wenn ihr eine E-Mail-Adresse bei uns hinterlegt habt, informieren wir euch vor dem Update. Die aktuelle Softwarenummer ist Q120.002.13.00L.

 

Was ist anders?

Auf unseren neuen Detailseiten findet ihr alle Informationen zu den Inhalten auf dem Receiver. Neben Trailern und detaillierteren Beschreibungen könnt ihr hier direkt eure Aufnahmen planen. Außerdem habt ihr dort die volle Übersicht, welche Episoden oder ähnliche Filme auch auf Abruf zur Verfügung stehen. Ihr seht natürlich auch, wann der Film oder weitere Folgen der Serie in den nächsten 7 Tagen im Fernsehen läuft. Das alles mit nur einem Klick. Auf die jeweiligen Detailseiten gelangt ihr immer mit Druck auf die i- oder OK-Taste des gewünschten Inhaltes. Wenn ihr zum Beispiel im Homebereich auf einen Titel aus dem Top Tipps klickt landet ihr auf der neuen Detailseite.

 

Der Mini TV wird nur noch in der allgemeinen Übersicht im Sky Q Menü und im TV Guide angezeigt. Dieser verschwindet im Home-Menü bei weiteren Klicks nach rechts, der Ton bleibt allerdings erhalten. Mit einem Klick auf die Zurück-Taste könnt ihr wie gewohnt jederzeit wieder zurück ins Live-Programm wechseln.

 

Auf der Festplatte gibt es noch mehr Platz für Aufnahmen. Ab sofort sind über 800 Stunden Fernsehaufnahmen möglich - bisher waren es bis zu 300 Stunden. Die Zeitangaben beziehen sich auf Aufnahmen in SD-Qualität eines Sky Senders. So steht nach dem Software-Update steht fast der gesamte Speicherplatz der 1TB-Festplatte des Sky Q Receivers frei für Aufnahmen zur Verfügung. Zuvor wurden Teile der Festplatte für sogenannten „Push-Content“ genutzt – d. h. Sky Highlight-Inhalte wurden dort gespeichert. So konnten Kunden, die ihren Sky Q Receiver nicht mit dem Internet verbunden hatten, Sky Highlight-Inhalte auf Abruf ansehen – ohne Internetverbindung.

 

Was müsst ihr beachten?

Bitte trennt euren Sky Q Receiver nicht vom Strom und stellt sicher, dass der Receiver mit dem Internet verbunden ist. Programmiert während des Software-Updates außerdem keine Aufnahmen nach 1 Uhr nachts. 

 

Eure Aufnahmen bleiben auf der Festplatte erhalten.

 

Weitere Infos gibt es dazu im Hilfecenter.

 

Viele Grüße

Euer Sky Community Team

444 Kommentare
Filmmusik

@sky-kunde-koeni  schrieb:

@sonic28 

Wenn die Soundbar ein Optisches Kabel unterstützt müsste der Ton von der Q Box zur Soundbar ohne Einfluss aufs Bildverhalten desTvs unterstützt werden.


Mag vielleicht funktionieren. Hat aber den Nachteil, dass man vom Sky Q Receiver den Ton über das optische Kabel nur in Stereo oder in Dolby Digital übertragen kann. Wenn man den Ton vom Sky Q Receiver, z. B. bei der Serie Das Boot, in Dolby Atmos hören will, dann muss man den Ton über HDMI zu der Soundbar schicken, denn bei HDMI kann man zwischen Stereo und Dolby Digital und Dolby Digital Plus wählen. Und für Dolby Atmos muss Dolby Digital Plus ausgewählt sein. Außerdem muss man das ganze in UHD ansehen, um Dolby Atmos hören zu können.

 

Gruß, Sonic28

Beleuchter

@sonic28 

Man lernt nie aus.👍

Kulissenbauer

Gibt es für sowas eigentlich ein Seminar, das bekommt ein normaler Laie doch nie hin. Passt aber zur Sky Software.

 

Moderator

Hallo @zackmuc, dies kann leider passieren, weil die Signalqualle beim Wechseln nicht korrekt übermittelt wird. Dies ist aber kein direktes Problem vom Sky Q Receiver. Ich weiß von Bekannten, dass sie dies auch ab und an mal haben, wenn sie von z.B. der Konsole zum PC umschalten, welche an einem AV-Receiver hängen. Nun aber wieder zurück zum Sky Q Receiver:

 

Wir raten entsprechend, den Sky Q Receiver auszuschalten, bevor man den HDMI-Kanal bzw. die Signalqualle, wegen z. B. der Nutzung von Netflix, wechselt.

 

Des Weiteren ist es ratsam, selbst bei einer direkten Verkabelung, erst den TV einzuschalten, dann den korrekten HDMI-Eingang/die Signalquelle zu wählen und zuletzt den Sky Q Receiver an zu machen.. Falls du HDMI-Steuerung aktivciert hast, deaktiviere diese einmal. 

Kulissenbauer

@zackmucDas glaube ich jetzt nicht, wozu ist die HDMI Steuerung da und warum funktioniert sie bei anderen Geräten. Soll ich jetzt wie vor über 40 Jahren Geräte umstöpseln? Nur das es damals Bananenstecker waren und heute HDMI. Das soll sicher nur ein Scherz sein.😁

 

Moderator

@wolfgangew: Die HDMI-/CEC-Steuerung ist ein Feature, durch welches Geräte untereinander besser kommunizieren können. Dies funktioniert aber leider nicht immer 100%ig, wie ich ja durch das Beispiel mit meinem Bekannten hier dargelegt habe, welcher ales über einen Av-Receiver steuert. Nun aber wieder zurück zum Sky Q Receiver:

 

Durch das Aktivieren der HDMI-/CEC-Steuerung ist es möglich, dass der TV mit angeht und auf den korrekten HDMI-Kanal wechselt, wenn man den Sky Q Receiver einschaltet. Sofern die Geräte aber nicht 100%ig miteinander kommunizieren, sollte man es mal testweise ohne diese Einstellung versuchen. 

 

Nutzt man zudem einen AV-Receiver, sollte man den Sky Q Receiver einmal direkt mit dem TV verbinden und dann beides einmal ausprobieren sowie keinen HDMI-ARC-Port verwenden.

 

Tiertrainer

HDMI-Steuerung ist ja ein nettes Feature und funktioniert bei mir sogar. Nett wäre, wenn der Receiver nicht mehr einfrieren würde. Zwei bis dreimal am Tag den Netzstecker ziehen ist nicht lustig.

Receiver im LAN an einer Fritzbox. Den Monat vor dem Update gab es keinerlei Probleme, davor mit dem alten Receiver auch nicht. Was habt ihr da kaputtgespielt? Wenn dass in absehbarer Zeit nicht behoben wird werde ich kündigen da ihr keine Hardware zur Verfügung stellt mit der ich störungsfreien Empfang habe.

Moderator

@uwilli: Bitte schaue dir dazu meinen 4. Punkt über https://community.sky.de/t5/Service/Sky-Q-neues-Softwareupdate/bc-p/422011#M4439 an und gehe dort mal alles durch, falls 2. nicht auf dich zutrifft.

 

Statt LAN versuche sonst auch einmal die Verbindung per WLAN. Hier ist es jedoch dann ratsam in den Routereinstellungen das Gerät zu benennen und 2,4 GHz oder 5GHz als festen Wert einzustellen.

Kulissenbauer

@Sanny_G  ich weiß was HDMI ist und wie sie funktioniert. Ich nutze sie seit diversen Jahren und das ohne Probleme zwischen verschiedenen Herstellern, bis sky kam. Ich weiß das ihr Moderatoren dazu verdammt seid aus Blech Gold zu machen. Das ist euer trauriger Job. Ändert aber nichts daran das die Hardware und Software von sky äußerst mangelhaft ist. Aber der Vertrieb hilft euch mit dem unglaublichen Leistung um den sky q Mini.

Schnitt

@sonic28 zu deiner "Sound-Problematik":

 

Das Dolby Atmos nicht an deiner Soundbar ausgegeben wird wenn du den Q am Fernseher angeschlossen hast, hat rein gar nichts mit dem Q zu tun. Weder ist dein TV "Atmos fähig" noch hat er eARC. Der kann also gar kein Dolby Atmos an die Soundbar weitergeben.

 

Ähnlich verhällt es sich bei dem "Problem" mit dem optischen Kabel. Auch das hat rein gar nichts mit dem Q zu tun. Beim "optischen Kabel" ist das höchste der Gefühle nunmal Dolby Digital .... mehr gibt der Standard nicht her

Filmmusik

@tom75  Was du da zu meiner "Sound-Problematik" schreibst, war mir bereits klar. Ich hab nur auf die Frage von @zackmuc im Beitrag Sky Q: neues Softwareupdate vom Dienstag (11. August 2020) gegen 17:24 Uhr geantwortet. Dabei hab ich erwähnt, wie sich mein Sky Q Sat-Receiver verhällt, wenn ich ihn direkt an meine Samsung Soundbar HW-N950 anschließe, was bei dem, was ich geschildert habe, nicht immer toll ist und eigentlich nicht sein dürfte, wenn die SkyQ Gerätesoftware zu 1000 Prozent sauber und ordentlich programmiert und auf die Hardware abgestimmt wäre, was bei @zackmuc genauso ist.

 

Ich hab auch die Playstation 4 an einem der beiden HDMI Eingänge der Soundbar angeschlossen, um z. B. eine normale Blu-ray Disc in Dolby Atmos anhören zu können. Und da funktioniert das, was in Verbindung mit meinem Sky Q Sat-Receiver nicht so toll ist.

 

Gruß, Sonic28

Schnitt

@sonic28 

Du hast also (mal wieder) einen ellenlangen Kommentar geschrieben der eigentlich 

a) gar keinen Bezug zum eigentliche Problem hat

b) irgendwas darstellt (aber wie meistens nicht erklärt), was eingentlich klar ist

c) auf das eigentliche Problem gar nicht eingeht (Handshake-Problematik / HDCP) 

 

😉

Geräuschemacher

Hallo @Sanny_G,

danke für die Info. Diese löst jedoch das Problem nicht. Die Bedeutung der LED ist nir klar. Auch wenn ein Auf- und Abbleuchtender blauer Kreis am Receiver zu erkennen ist, ändert sich diese Anzeige auch nach Stunden nicht. Es muss seit dem 20.7.2020 immer der Netzstecker gezogen werden.

Gruss Manuel

Moderator

@manuelneumann: Hast du es denn schon einmal ohne der Festplatte ausprobiert?

Tiertrainer

@Sanny_G

  • Wie äußert sich das Aufhängen genau? Habt ihr dann ein Standbild oder z. B. ein schwarzes Bild und wie leuchtet die LED an der Gerätefront und am Netzteil?
    -Standbild war die letzten Male in rosa Farbton, sonst in "Bunt", LED's habe ich noch nicht beobachtet
  • Wie ist der Sky Q Receiver mit dem TV und dem Internet verbunden?
    -zum TV über HDMI, zur Fritzbox über LAN-Kabel
  • Passiert dies nur im Live-Betrieb, nur bei On Demand oder bei beiden?
    -bisher nur im Live-Betrieb und einmal während einer nächtlichen Aufnahme
  • Passiert es im Live-Betrieb auch, wenn die Festplatte nicht eingeschoben ist?
    -ich habe die Festplatte nicht ausgebaut und werde es auch nicht tun da es nicht mein Gerät ist.
  • Habt ihr die Verkabelung überprüft und neu gesteckt. 
    -Jawohl
  • Falls die Möglichkeit besteht: Habt ihr den Sky Q Receiver mal an einen anderen TV und somit an einen anderen Anschluss ausprobiert?
    -anderer HDMI-Anschluss -> JA, anderer TV -> NEIN

    Update (gerade wieder abgestürzt während Live-TV):
    -als LED leuchtet nur der SKY-Schriftzug
    diesmal kein eingefrorenes Bild, sondern kein Ton. Umschalten ging auch nicht, da war der Bildschirm nur schwarz. 
Moderator

@uwilli: Danke für die Antworten, aber:

 

1. Die Festplatte beim Sky Q Receiver kann man herausziehen.

2. Diese Bildfehler im Live-Betrieb weisen regulär auf ein Empfangsproblem hin, da du keinen Speedport nutzt. Bei diesem war dies nämlich sonst der Fall, vorallem bei der Verbindung per WLAN.

3. Hast du keine Möglichkeit das Gerät mal an einen anderen TV und auch an einen anderen Antennenanschluss anzuschließen?

Tiertrainer

@Sanny_G 
Im Live-Betrieb sollte ich mein Signal wie üblich von der Satelitenschüssel bekommen. Das dürfte dann sehr wenig mit einem Internetanschluss zu tun haben. Oder wollt ihr mir sagen, dass der Receiver nur mit bestehender Internetverbindung funktioniert?
Bis zum Update hat der Empfang über das (2020 neu gekaufte) LNB auch vorzüglich funktioniert auf dem Samsung TV, sodass ich keinen anderen TV ins Wohnzimmer trage. Wenn ich die Satelitenkabel direkt am Fernseher installiere klappt es auch hervorragend und dauerhaft mit dem Empfang von FTA-Programmen.
Wenn man die Festplatte so einfach rausziehen kann werde ich das am Montag mal probieren. Welchem Zweck sollte dies aber dienen wenn dann der großteil der Funktionen von Sky-Q weg sind? Was ist dann mit dem Umfang meines Abo's?

Regie

Wenn man die Festplatte so einfach rausziehen kann werde ich das am Montag mal probieren. Welchem Zweck sollte dies aber dienen wenn dann der großteil der Funktionen von Sky-Q weg sind?

 

Das dient doch nur zur Fehlereingrenzung.

Castingleiter

Top Aussage... Da du keinen Speedport nutzt deuten die Probleme im Live-Betrieb auf ein Empfangsproblem hin. Und das natürlich zufällig genau seit dem letzten Update. Ja nee is klar 😄

Kostümbildner

@axhd51 

 

Da man offenbar bei Sky noch keine Ahnung hat woran es wieder einmal liegt, wie bei jedem Q Update in den letzten 27 Monaten, kommt man immer wieder mit den gleichen Fragen der letzten 27 Monate. 😄 

Moderator

Wir Mods möchten gern helfen und versuchen, ob das Problem lösbar ist. Dabei sind wir jedoch auf die Mithilfe des Kunden angewiesen. Dabei ist es manchmal nötig, dass man das Gerät z.B. mal weile ohne Festplatte nutzt oder es woanders anschließt. 

Kostümbildner

@Sanny_G 

 

Das Ihr Moderatoren helfen wollt ist klar. Das traurige daran ist eben das der Sky Q seit Einführung der Q Software trotz aller Updates auch nach 27 Monaten immernoch nicht stabil läuft und mehr Probleme macht als es ein solches Gerät, ich mag da nicht Receiver sagen, machen sollte.

Und das noch traurigere daran ist, das es in der Geschäftsführungsetage offenbar niemanden zu interessieren scheint.

Tiertrainer

@major478 

Eigenartig finde ich nur, dass ich vor dem Update welches jetzt Anfang August war absolut keine Probleme hatte mit einem "Stock"-Receiver. So wie er im Juni ausgeliefert wurde hätte ich ihn gern zurück.

Tiertrainer

Nach 14 Tagen ohne Probleme,  geht es heute wieder los mit den Problemen los , Receiver reseten , Bild friert ein usw. alle anderen Geräte laufen einwandfrei über das WLAN Netz , vor dem Update im Juli hatte ich nie Probleme,  dachte es wäre jetzt behoben da ich 14 Tage keine Störungen mehr hatte , langsam bringt es keinen Spaß mehr aber Hauptsache jeden Monat knapp 40,- abbuchen. Einfach nur noch schlecht.  Und ich habe heute wieder wie vor Wochen alles wieder probiert. Nach dem Update nur noch schlecht. 

Geräuschemacher

Seit dem Update (?) fehlt bei mir die Fortsetzen-Leiste.

Reset und Rücksetzen auf die Werkseinstellungen haben keine Änderung gebracht 😕

Hat jemand eine Lösung dafür ? Danke für eure Mithilfe!

Special Effects

Bei mir geht nachdem Update nur noch das normale tv

alles in demand geht nicht ... nur schwarzer Bildschirm. 
reset, vom strom wegnehmen, anderer hdmi Anschluss etc. schon alles gemacht. 
nichts funktioniert.

kann entsprechend nichts nutzen

Moderator

@TOM1887: Du schreibst, dass es nun 14 Tage ging und du nun wieder Probleme hast. Ich frage mich daher: 

 

- Empfängst du über Kabel oder SAT?

- Wie ist das Gerät genau mit dem TV verbunden?

- Wann treten diese Bildstörungen genau auf? 

- Hast du diese Problem nur im Live-Betrieb oder auch über On Demand?

Moderator

@didifranz: Wenn diese Leiste fehlt, wird sie in der Regel nachgeladen. Manuell ist diese aber nicht ladbar. Schalte bitte den Eco Plus-Modus aus und lasse das Gerät außerhalb des Betriebes, vor allem nachts, am Strom.

Moderator

@RandyP; Bitte ziehe einmal die Festplatte heraus, nimm den Sky Q Receiver für 2 Minuten vom Strom und stecke sie dann wieder ein, sobald wieder hochgefahren ist. 

Tiertrainer

@Sanny_G  

Ich empfange über Kabel , es ist nur bei Demand und Netlix , gucke ich Netflix über TV und nicht über Sky Reciver läuft es einwandfrei , kommt mir jetzt nicht wieder das liegt am Router und WLAN,  vor dem Sky Update hatte ich nie Probleme. Der Receiver ist mit dem Antennenkabel verbunden.  Internet läuft über WLAN,  alle anderen Geräte,  wie Handy, Laptop ,Tablet, PS4 laufen ohne Probleme über WLAN.

Moderator

@TOM1887 Wenn es bei am Update liegt, hätte es nun ja die 14 Tage auch nicht funktioniert. Des Weiteren ist der Sky Q Receiver leider etwas empfindlicher, ja. 😕 

 

- Was für einen Router hast du?

- Falls du eine Fritzbox hast, schaue mal hier: https://community.sky.de/t5/Receiver/Pixelfehler/td-p/348490/page/2 

- Wo steht der Router und der Sky Q Receiver?

- Bestehen die Probleme auch via LAN und testweise über mobiler Hotspot?

- Nutzt du einen Repeater?

 

Special Effects

@Sanny_G 

Hab ich gemacht

nach 11 Minuten bleibt das Bild stehen 

es kann auch kein anderer Film angemacht werden

Sky on demand demnach weiterhin nicht nutzbar

 

normal tv geht danach übrigens auch nicht mehr - erst wenn man wieder reset drückt oder das ganze Dingen vom Strom nimmt. 

Ist aus meiner Sicht nicht die endlösung ...

Special Effects

@Sanny_G 

Bzw jetzt nach dem reset hakt es sogar direkt schon bei der ersten Reklame, die dann eingeblendet wird

Moderator

@RandyP: Hast du mal die Festplatte formatiert bzw. bestenfalls das ganze Gerät in Werkseinstellung gesetzt?

Special Effects

@Sanny_G 

hatte bei der Hotline angerufen, die haben auch alles nochmal "neu" gemacht 

danach ging es dennoch nicht - nun habe ich auf Werkseinstellungen zurückgesetzt ...

 

ich werde berichten - bis hierhin erstmal danke 

Tiertrainer

@RandyP  so fing es bei mir auch an im Juli nach dem Update , irgendwann hatte ich dann Ruhe für 14 Tage , seit gestern wieder Probleme.

@Sanny_G  ich habe eine Speedport W925 V  

Alles schon mit Sky beredet , die Netzwerke 2,4 HHz und 5GHz umbenannt,  Festplatte raus , aber wirklich konnten die mir auch nicht weiterhelfen,  Reciver und Router haben neuste Firmware drauf .

Ich benutze keinen Repeater , alles andere Läuft ja einwandfrei,  Demand und Netflix hängt sich auf nach ca.10 min,  gucke ich Netflix über den Samsung Smart TV mit WLAN und gleichem Netz läuft Netflix Problemlos. Also das Update von Sky ist nicht gelungen und ich werde mir auch keinen neuen Router oder ne Fritzbox holen , denn wie gesagt alle anderen Geräte wenn sie an sind laufen mit WLAN ohne Probleme. Entweder bekommt Sky das auf die Reihe oder ich verzichte als langwieriger Stammkunde ( schon zu Premiere zeiten) auf Sky. Gibt ja heutzutage genug andere Sportsender und Streamingportale.

Beleuchter

Hallo,

 

wenn ich hier die Probleme von den Kunden und die von den Moderatoren gegebene Antworten lese, stelle ich eins fest: Viele Kunden haben nach dem miserablen Update die gleichen Probleme mit dem SkyQ Receiver und die Moderatoren geben immer und immer wieder die selben Antworten. Sie geben Hausaufgaben auf, was man alles ausprobieren sollte. In meinen Augen hat Sky keine wirkliche Lösung parat, man will nur rauszögern...

 

Ich bin auch betroffen, mit 2 Receiver. Bild friert ein - Bildschirm bleibt schwarz - Fernbedienung funktioniert nicht mehr - nur mit einem Reset läßt sich dieser Zustand wieder ändern und man kann ggf. TV gucken. Bis das nächste Mal das Bild einfriert. Mir ist auch schleierhaft, warum man seit dem Update plötzlich beim Live-TV-Betrieb auch Probleme hat, egal ob Kabel oder Sat. Natürlich sind das dann Empfangsprobleme. 

 

Kostümbildner

@cali08 

 

So ist es. Das Sky wieder einmal so ein verkorkstes Update auf die Leute los lässt und alle Tips an sich ein stochern im Nebel sind ohne wirklich eine Lösung zu präsentieren, ist wie immer ein Armutszeugnis.

 

Wenn dieses Q für Sky wirklich das Highend Erlebnis sein soll, dann kann man sagen es wird nur mehr schlimmer.

Tiertrainer

Hallo zusammen! 

Es läuft viel, mittlerweile zu viel, falsch bei SKY!!! Man bezahlt eine Menge Geld für etwas das nicht 100 %ig funktioniert! Hier im Forum hoffen die Sky-Techniker wohl darauf,, daß ein User eine Lösung für die absolute schlechte Aktualisierung der Software findet, vielleicht sogar jemanden der den Quellcode neu schreiben kann!?

Wie kann es sein, das nach einem billigen Softwareupdate nix mehr läuft? Festplatte entfernen, Verkablung neu machen,  Funkkanäle umbenennen beim W-Lan usw..... für was soll man das als Endverbraucher tun? (der , ich wiederhole mich gerne, ne Menge Geld bezahlt) Vor dem Update lief es doch relativ gut! Da hatten die Kunden auch schon ihr W-Lan Netz, ihren Telekomrouter und eine Festplatte im Receiver. 

Es kommt mir so vor, als ginge es bei Sky nur ums Geld verdienen. Kundenservice? ***** egal, sie haben ja einen Vertrag an den sie gebungen sind. Danach? Sollen sie doch kündigen, es kommen eh neue Kunden. Die werden mit besonders günstigen Angeboten gelockt, allerdings mit ganz wenig kleinen Paketen. Will man mehr, dann bezahlt man mehr

 

Special Effects

Was leider immer noch auftritt, sind die Bildaussetzer. Egal, welcher HD I-Steckplatz...

TV ist ein Medion von 2017, Software ist dort aktuell.. 

 

Was kann ich noch tun?

 

Danke

Tiertrainer

@112torsten 

Sehr gut beschrieben,  so sehe ich das mittlerweile auch , zig mal Kundendaten gegeben,  telefonisch mit Sky geredet , meinten auch immer das gleiche liegt Speedport Smart 3 , habe denen gesagt den habe ich gar nicht sondern den Speedport W925 V da wussten sie nicht weiter und wollten sich wieder melden das ist 3 Wochen her , bis heute hat sich keiner gemeldet, auch ich habe alles gemacht was mir geraten wurde , Funkkänale umbenannt , Festplatte raus , Überall neuste Firmware drauf , Kabel umgetauscht,  zu letzt sollte ich meinen Router tauschen in eine Fritzbox tauschen,  nein warum,  alles andere und alle anderen Geräte laufen ja einwandfrei,  nur Sky macht nach dem Update immer wieder mal Probleme. Vor dem Update hatte ich nie Probleme damit.Aber Hauptsache jeden Monat pünktlich die knapp 40 Euro abbuchen , Stammkunden ( seit Premiere schon) kann man ja hinhalten.

Kulissenbauer

Traurig aber wahr, die Alternative reduziert sich auf Kündigung. Ich für meinen Teil werde den Vertrag Anfang nächsten 2021 nicht verlängern.

Kostümbildner

So langsam bekommt es auch der letzte Kunde eben mit das SkyQ der letzte technische Schrott ist. Da Sky aber auf Q besteht bleibt nur murren oder fernbleiben. An Q führt bei Sky kein Weg mehr vorbei. Das man damit eher technische Schwierigkeiten durch schlechte Programmierung, anstatt einfach Fernsehen schauen hat, interessiert in der Sky Chefetage halt niemanden.

Die Techniker wissen wieder einmal nicht wo der Hund begraben liegt und die Tips der Moderatoren liest man seitdem Q eingeführt wurde nach so ziemlich jedem Update.

 

Und täglich grüßt das Murmeltier.

Geräuschemacher

Ich habe seit dem Update das selbe Problem. Der Reciever lässt  sich nur noch starten wenn ich denn Reset drücke bei Verbindung mit Wlan. Starten tut er bloß noch mit Fernbedienung wenn keine Verbindung zum WLAN besteht. Aber dann kann ich keine Serien sehen. Vor dem Update lief alles super auch mit dem Telekom Smart 3 Router. Daran liegt es auf jeden Fall nicht. Ich finde es übrigens überhaupt nicht kundenfreundlich das dem  Kunde zugemutet wird alles mögliche umzustellen um überhaupt das zu nutzen was er schließlich bezahlt hat. Für mich ist es weder eine Option mir ein lankabel durch die ganze Wohnung zu legen noch nur die Nutzung des 2,4 ghz, weil nur der Sky q reciever mit 5 ghz nichts  anfangen kann. Alle anderen Geräte im Haus aber schon. Außerdem verschlechtert sich bei uns mit der Umstellung die auf 2,4 die Internetverbindung. Auch dafür zahl ich nicht um sonst. Außerdem möchte ich nicht irgendeinen Tod sterben. Ich erwarte von Sky für mein Geld das ein Leihgerät funktioniert und das das fehlerhafte Update bereinigt und schnell ausgeliefert wird. Es kann in meinen Augen nicht sein das der Kunde der Depp ist. 

Regie

Das 5 GHz Netz muß ja nicht ganz abgeschaltet werden, bei Fritzboxen kann man dem 5GHz und dem 2,4er unterschiedliche Namen geben und gibt dem Q einfach nur das 2,4er. Kann der Smart 3 das auch? Dann können alle anderen Geräte springen wie ihnen beliebt. Man sollte Sky mal fragen was sie zahlen wenn man einen ITler beauftragt deren Fehler auszubügeln. Ansonsten könnte der VOS das ja auch erledigen. Kostenfrei natürlich.

Geräuschemacher

Hatte auch nach dem Update diverse Probleme. Bild ist hängen geblieben, ratternde Festplatte. Musste immer wieder neu starten. Hab hier mitgelesen aber die Tips haben alle nicht geholfen. Habe nun selber alles mögliche probiert und bin nun zu einer Lösung gekommen wo seit einer Woche alles perfekt läuft. Receiver war vorher mit Speedport Pro über WLAN verbunden... das lief vor dem Update super, danach leider nicht mehr. Nun hab ich Receiver mit einem kurzen Lankabel und Repeater verbunden und es läuft super. Repeater ist ein TP-Link also nix teures. Auch Netflix und anderes ohne Probleme(bis jetzt) über den Receiver.

Hoffe ich kann hier einigen helfen:-) 

Moderator

@TOM1887  Besteht das Problem auch, wenn du das Gerät via mobile Daten verbindest?

 

Bitte wähle den "n" anstatt "ac" Modus im 5 GHz Band aus. Funktioniert es danach?

Special Effects

Wir haben seit Donnerstag den Reciver mit einem Kabel angeschlossen und nicht mehr über w-lan. Fazit, an diesen Tag startete der Reciver mit der Fernbedienung 😳 jäh habe ich gedacht funktioniert also. Am Freitag wieder das gleiche Spiel der Reciver ging nur über reset Knopf an. Na toll und ich wollte eine Serie Schauen. Ok. Da man sowas ja dann immer von Anfang an schauen kann dachte ich mir nicht so schlimm. Pustekuchen ich habe geschlagene 45 Minuten gebraucht um den Reciver zum laufen zu bringen. Da war die Serie zu Ende und ich hatte keine Lust das sich dadurch alle weiteren Sendungen 45 Minuten verschieben wenn Ich jetzt von vorne starte.

5 Wochen geht das schon so und Netflix geht auch gar nicht mehr 😡😡😡 ich zahle dafür und so langsam ist das echt lächerlich was die von Sky da zustande bringen, nämlich nichts , Note 6 setzten.

Kommt mir nicht wieder mit meinem Router oder sonst irgendwelche Ratschläge, es funktioniert nichts. Auch wenn ich das schon zig mal geschrieben habe, erst seit eurem ***** Update, vorher lief alles einwandfrei. Es kann für den Reciver nicht gut sein das das man ihn an manchen Tagen bis zu 5 -6 mal neu starten muss und das seit dem 15.07.20. 

Oktober ist der nächste kündigungstermin🤔 Kundenservice sieht anders aus

Beleuchter

Wenn ich das so lese fällt mir noch folgendes ein.

Receiver ausschalten.

Stecker ziehen.

Smartcard entfernen.

Receiver wider starten und komplett hochfahren.

im Guide auf Programm 100 schalten.

Smartcard einstecken und wenn nötig freischalten.

Viel Glück.

PS.

ich habe eine Q Sat Reciever per LAN an einer Fritzbox.

Ich habe noch nie etwas verstellt an den Boxen.Und seit vorletztem Update läuft alles perfekt.

Davor nur Ärger.Aber, da die Apps auf dem Gerät mit zb.Zdf funktioniert hatten ,habe ich niemals etwas an den Boxen verstellt.

Geräuschemacher

Ich habe auch seit dem letzten Update freezes, und zwar bei jedem 2. Start.

Der Receiver bleibt im 'Gleich gehts los' Bildschirm wenn der zweite der 3 Ladepunkte leuchtet hängen. Der blaue Kreis am Receiver blinkt dauerhaft, nur komplettes Trennen vom Strom hilft.

Nochmalige Software-Installation über den Bootloader habe ich angestoßen. Keine Änderung.

 

Receiver via Sat, hängt an LAN via Fritzbox. Vor dem Update nie Probleme.

Da die Preise immer höher werden, das Angebot immer magerer (CL, BL, Filme) werde ich nun wohl final kündigen, wenn nunnauch noch die Software spackt. Zumal es Sky seit Jahren nicht packt, eine App fürs Fire-TV zu basteln.