Sky Q: neues Softwareupdate

Moderator

Liebe Community,

 

wenn ihr einen Sky Q Receiver habt, dann bekommt euer Gerät ab Anfang Juli ein Softwareupdate. Dieses Update erfolgt in mehreren Wellen und ist Mitte August abgeschlossen. Wenn ihr eine E-Mail-Adresse bei uns hinterlegt habt, informieren wir euch vor dem Update. Die aktuelle Softwarenummer ist Q120.002.13.00L.

 

Was ist anders?

Auf unseren neuen Detailseiten findet ihr alle Informationen zu den Inhalten auf dem Receiver. Neben Trailern und detaillierteren Beschreibungen könnt ihr hier direkt eure Aufnahmen planen. Außerdem habt ihr dort die volle Übersicht, welche Episoden oder ähnliche Filme auch auf Abruf zur Verfügung stehen. Ihr seht natürlich auch, wann der Film oder weitere Folgen der Serie in den nächsten 7 Tagen im Fernsehen läuft. Das alles mit nur einem Klick. Auf die jeweiligen Detailseiten gelangt ihr immer mit Druck auf die i- oder OK-Taste des gewünschten Inhaltes. Wenn ihr zum Beispiel im Homebereich auf einen Titel aus dem Top Tipps klickt landet ihr auf der neuen Detailseite.

 

Der Mini TV wird nur noch in der allgemeinen Übersicht im Sky Q Menü und im TV Guide angezeigt. Dieser verschwindet im Home-Menü bei weiteren Klicks nach rechts, der Ton bleibt allerdings erhalten. Mit einem Klick auf die Zurück-Taste könnt ihr wie gewohnt jederzeit wieder zurück ins Live-Programm wechseln.

 

Auf der Festplatte gibt es noch mehr Platz für Aufnahmen. Ab sofort sind über 800 Stunden Fernsehaufnahmen möglich - bisher waren es bis zu 300 Stunden. Die Zeitangaben beziehen sich auf Aufnahmen in SD-Qualität eines Sky Senders. So steht nach dem Software-Update steht fast der gesamte Speicherplatz der 1TB-Festplatte des Sky Q Receivers frei für Aufnahmen zur Verfügung. Zuvor wurden Teile der Festplatte für sogenannten „Push-Content“ genutzt – d. h. Sky Highlight-Inhalte wurden dort gespeichert. So konnten Kunden, die ihren Sky Q Receiver nicht mit dem Internet verbunden hatten, Sky Highlight-Inhalte auf Abruf ansehen – ohne Internetverbindung.

 

Was müsst ihr beachten?

Bitte trennt euren Sky Q Receiver nicht vom Strom und stellt sicher, dass der Receiver mit dem Internet verbunden ist. Programmiert während des Software-Updates außerdem keine Aufnahmen nach 1 Uhr nachts. 

 

Eure Aufnahmen bleiben auf der Festplatte erhalten.

 

Weitere Infos gibt es dazu im Hilfecenter.

 

Viele Grüße

Euer Sky Community Team

445 Kommentare
Tiertrainer

kann uns egal sein,

die Gebühren zahlen wir an Sky,

wer verantwortlich ist darf uns nicht interessieren 

 

überhaupt nicht und als Kunden

Filmmusik

@pasing05  schrieb:

kann uns egal sein,

die Gebühren zahlen wir an Sky,

wer verantwortlich ist darf uns nicht interessieren 

 

überhaupt nicht und als Kunden


Da magst du eventuell recht haben, aber das ganze interessiert meiner Meinung nach die Verantwortlichen bei "Sky Deutschland" nicht. Da stört sich sehr wahrscheinlich niemand dran, was der einzelne Kunde vom Sky Q Receiver hällt. So, wie der Sky Q Receiver jetzt läuft, scheint aus deren Sicht alles in Ordnung zu sein. Ob das stimmt, kann ich nicht sagen, ist aber mein persönlicher Eindruck dazu. Ansonsten hätte man sicherlich schon was unternommen, damit die Sky Kunden noch mehr zufrieden sind, als sie es bis jetzt sind.

 

Gruß, Sonic28

Anonym
Nicht anwendbar

Das hier eigentlich etwas total falsch läuft, sieht man ja daran, dass sich Sky eigentlich nur um ein einziges Gerät kümmern muss und es nicht auf die Reihe bekommt, ein perfekt aufeinander abgestimmten Receiver anbieten zu können.

 

Damals bei Premiere hatte man ja die Receiver-Wahl, es musste halt ein zertifziertes Gerät sein, jedoch hatte man sein TV-Erlebnis für seine Gebühren. Okay, es gab damals nicht so viele Funktionen, wie On-Demand, usw....aber trotzdem, die Basis ist erst mal ein Gerät, welches funktioniert, anzubieten und dann Updates zu liefern, die die Funktionalität erweitern...

Filmmusik

@Anonym  schrieb:

Das hier eigentlich etwas total falsch läuft, sieht man ja daran, dass sich Sky eigentlich nur um ein einziges Gerät kümmern muss und es nicht auf die Reihe bekommt, ein perfekt aufeinander abgestimmten Receiver anbieten zu können.


Das gab es bei Sky tatsächlich. Das ist der deutsche / österreichische Sky eigene UHD Receiver, wo es bis zum 01. Mai 2018 die vorherige Sky+ Pro Gerätesoftware gab und sich der Sky+ Pro Receiver nannte. Da hat es gepasst. Super toll vernünftig aufeinander abgestimmt.

 

Erst mit dem Update auf die SkyQ Gerätesoftware ab dem 02. Mai 2018 ist die gleiche Hardware zu dem geworden, was sie heute ist und sich demzufolge der Sky Q Receiver nennt.

 

 


@Anonym  schrieb:

Damals bei Premiere hatte man ja die Receiver-Wahl, es musste halt ein zertifziertes Gerät sein, jedoch hatte man sein TV-Erlebnis für seine Gebühren. Okay, es gab damals nicht so viele Funktionen, wie On-Demand, usw....aber trotzdem, die Basis ist erst mal ein Gerät, welches funktioniert, anzubieten und dann Updates zu liefern, die die Funktionalität erweitern...


O.K.! Streaming gab es damals im allgemeinen noch nicht, deswegen gab es den Receiver Humax iPDR-9800, der für Premiere DIREKT+ geeignet war, bei Premiere zu kaufen, den man nach Ablauf des Abos behalten konnte. Da wurden auf die eine Hälfte der Festplatte bis zu 30 Filme über das Fernsehsignal aufgespielt, um es dann offline, d. h. ohne Internetverbindung, die damals sowieso (fast) niemnad hatte, ansehen zu können.

 

Gruß, Sonic28

Anonym
Nicht anwendbar

Tja, dann hat sich alles verschlimmbessert Die Hofffnung, dass da (bald) wieder in die richtige Richtung gegangen wird, ist ja fast ausgeschlossen. Wenn schon die Geschäftsleitung von Sky-Deutschland nicht hören will, was da mit dem SkyQ-Receiver angerichtet wurde, wird das die Leute in UK erst recht nicht interessieren. Ich denke, dass da mit dem "neuen" Receiver wohl eher Kosten gespart wurden oder war der Sky+Pro-Receiver auch so ein Kunststoffbomber ohne jegliche haptische Qualität? @sonic28 

Kostümbildner

@pasing05 

 

Jeder sollte doch inzwischen verstanden haben das Sky eigene Receiver immer Probleme haben werden. Das war mit dem Sky+ so, auch der Sky+ Pro lief nicht sauber und mit der Sky Q Software noch viel schlechter.

 

Es ist ja im Forum an allen Ecken und enden zu lesen. Jeder 20 EUR Receiver aus dem Baumarkt oder von eBay läuft zuverlässiger und störungsfreier als die Sky Receiver.

 

Und wenn man hier die immer gleichen Ratschläge der Supporter liest, muss man sich schon an den Kopf fassen. Diese Ratschläge gibt es seit über 2 Jahren immer und immer wieder. 

Sky Q ist seit über 2 Jahren auf dem Receiver und läuft, egal wieviel Updates schon kamen, nicht im Ansatz fehlerfrei.

 

An sich ist das Ganze eine technische Bankrott Erklärung von Seiten Sky. Hauptsache der Receiver wird jedem Kunden irgendwie untergejubelt. 

Premium Fernsehen geht anders. Aber das weiß Sky. 

 

Es interessiert nur niemanden.

Filmmusik

@Anonym  schrieb:

Ich denke, dass da mit dem "neuen" Receiver wohl eher Kosten gespart wurden oder war der Sky+Pro-Receiver auch so ein Kunststoffbomber ohne jegliche haptische Qualität? @sonic28


Wenn du meinen Beitrag Sky Q: Neues Softwareupdate vom Dienstag (04. August 2020) gegen 17:25 Uhr genau gelesen hättest, dann wüsstest du es. Hier noch einmal der dazu passende Text daraus (ich zitiere):

Falls hier einer meint, dass der deutsche / österreichische Sky+ Pro Receiver und der deutsche / österreichische Sky Q Receiver zwei verschiedene Geräte sind, dem sei gesagt, dass das nicht stimmt. Von der Hardware her ist es ein und dasselbe Gerät. Nur die Gerätesoftware ist anders.

Gruß, Sonic28

Kostümbildner

@Anonym 

 

Der Sky+ Pro Receiver war nichts anderes als das gleiche Gerät(der heutige Sky Q Receiver) nur eben mit der alten Sky+ Software. Das Ganze erweitert um die UHD Funktionalität. Selbst mehrere Satelliten ansteuern und auch schauen ging da noch.

Bis man vor über 2 Jahren Q ausrollte und aus einem einigermaßen funktionierenden Receiver die heutige technische Krücke machte.

Anonym
Nicht anwendbar

@sonic28 Ups...peinlich...Mea Culpa...war ein langer Tag...😴

Filmmusik

@Anonym  schrieb:

@sonic28 Ups...peinlich...Mea Culpa...war ein langer Tag...😴


Macht doch nichts. Kann jedem mal passieren. Deswegen hab ich den passenden Text daraus noch einmal erwähnt.

 

Gruß, Sonic28

Special Effects

Wir waren jetzt ein Paar Tage nicht zu Hause und ich hatte gehofft das die das bei Sky endlich hinbekommen haben.

Leider nicht, der Reciver hängt sich immer noch auf 😡😡😡😡

 

Bekommt das doch endlich mal auf die Reihe.

Seit 3 Wochen schon, kann doch nicht sein das die It das nicht auf die Reihe  bekommt 😡😡

Kostümbildner

@Binki2612 

 

Die Hoffnung zu haben das Sky wirklich Q mal sauber lauffähig bekommt, sollte man ganz schnell begraben. Q läuft seit über 2 Jahren nicht ordentlich und wird es auch nicht. Sky bekommt das nicht hin. Daran sollte man sich gewöhnen.

Special Effects

Du meinst, auch an den Tod oder Selbstüberschätzung und Hirnlosigkeit

Von Sky soll man sich gewöhnen da sich niemals was ändert! FAKT!

Tiertrainer

Warum sollte man eine Verkablung erneut anstecken, einen anderen HDMI Slot probieren, Die Festplatte entfernen usw.??? Ich baue doch auch meinen PC nicht auseinander und wieder zusammen, oder ändere die Verkablung , nur weil ein Software-Update aufgespielt ist!!!

Bei Windows oder IOS klappt es mit einer neuen Software wesentlich besser.....und dort gibt es mehr Hardware-Varianten, Chipsätze, Prozessoren usw...

Ein Endverbraucher, der nicht gerade wenig bezahlt, sollte das Recht haben das alles reibungslos funktioniert wofür man bezahlt.

Regie

@112torsten 

du hast ja recht, aber es bringt doch alles nichts, wir reden hier über das Unternehmen Sky, und da wird sich nichts ändern, weil die GL es nicht will....das ist doch mit allen anderem auch so, das System ist so schlecht, das nur noch Fehler auftreten, und dann kommen noch die MA an der Hotline dazu, die „fast“ alle keine Ahnung haben….da gibt es einige, die können den Telefonhörer nicht mal mehr halten, und nach einer Wartezeit von 15 – 20 Min. wird dann einfach aufgelegt……das ist der schlechteste Kundendienst in Deutschland….


das wird so lange gehen, wie es geht, die Kunden machen es doch mit......nur wenige sagen Sky tschüss…


und mal ganz ehrlich, die Moderatoren machen einen guten Job......möchtest du das einige Arbeitslos werden.....

Kulissenbauer

Das sind schlicht Vorschläge die pure Ratlosigkeit zum Ausdruck bringen. Schlechte Programmplanung und -Programmierung und ein hilf- und ahnungsloser Helpdesk. In anderen Firmen wurde so eine Truppe gefeuert.

Regie

@wolfgangew 

die werden dort nicht gefeuert, solche MA werden erst gar nicht eingestellt, die keine Ahnung haben....

Kulissenbauer

@adler und wie kommt es zu solch miserablen Ergebnissen, doch wohl nur durch Unfähigkeit.

 

Filmmusik

Hallo an alle,

 

ich hab mal, wegen dem super tollen Sky Q Receiver *negativ gemeint* und was sonst noch bei Sky nicht so toll ist, das eine oder andere Internetportal, was sich damit beschäftigt, und die eine oder andere Behörde bzw. Fernsehsendung per E-Mail angeschrieben. Kann man in diesem Thread Sky macht mit den Kunden, was sie wollen nachlesen. Dort findet man auch die Antworten, die ich (bis jetzt) per E-Mail bekommen habe.

 

Ich schätze mal, dass sich erst bei "Sky Deutschland" was ändern wird, wenn genügend Sky Kunden mitmachen und sich auch deswegen bei diesen Internetportalen bzw. Behörden und Fernsehsendungen melden und schildern, was Sache ist. Bis jetzt sind es - glaube ich  - von der Anzahl her noch nicht genügend Sky Kunden, die sich dort gemeldet haben.

 

Gruß, Sonic28

Kostümbildner

@sonic28 

 

Da werden sich auch nicht solche Menge melden. Diejenigen die so unzufrieden sind wie Du kündigen einfach oder lassen sich mit Rabatten ruhig stellen.

Tiertrainer

So Sky, ich habe so langsam die Schnauze voll. Jeden morgen muss ich diesen ***** Receiver vom Strom nehmen. Ich mach ihn an und nichts passiert, der TV bvleibt schwarz. Entweder ihr bringt auf schnellstem Wege eine Update oder ich werde meine Zahlungen einstellen oder direkt kündigen.

 

Mike

Regie

Lieber erstmal den receivercheck machen und mit einem Moderator schreiben. meldet sich, wenn du einen Thread zum Thema aufmachst innerhalb 2 Tagen.

Regie

@mike72 

>...Entweder ihr bringt auf schnellstem Wege eine Update oder ich werde meine Zahlungen

> einstellen oder direkt kündigen.

 

Das beindruckt SKY dermasßen.😋

So wird das nichts.

Mache lieber was @miika gepostet hat.

Dann wird dir auch geholfen.

Obwohl, da die Mods zur Zeit Blogs von Threads gar nicht mehr unterscheiden, kannst du auch hier Glück haben.😎

 

Tiertrainer

@schützich habe einem Moderator meine Kundennummer gesendet, wie ich es machen sollte, per PN, bis jetzt keine Antwort erhalten. Im übrigen, eben nach Hause gekommen, TV und Receiver an, Receiver ist an und der TV schwarz. Geht erst wieder wenn man den Reset Knopf drückt oder vom Strom nimmt. Ich hab so dermaßen die Faxen dicke

Maskenbildner

Der Moderator wird nicht antworten. Nur nach Aufforderung gibt es Antworten.

Filmmusik

@burkhard  schrieb:

Der Moderator wird nicht antworten. Nur nach Aufforderung gibt es Antworten.


Die Sky Moderatorin @KatjaZ hat den User @mike72 am Samstag (25. Juli 2020) gegen 14:41 Uhr im Beitrag Sky Q: Neues Softwareupdate aufgefordert, sie per PN (Private Nachricht) anzuschreiben, falls der Tipp, den sie im gleichen Beitrag gegeben hat, nicht hilft.

 

Gruß, Sonic28

Kulissenbauer

@sonic28  Es ist bewunderswert wie du hier versucht sky zu unterstützen. Aber es sind viel zu viel Baustellen als das sie noch durch Moderatoren bewältigt werden können.

Das Portal ist ein einziges Chaos, mal bin ich eingeloggt und kann meine Angebote (mit namentlicher Nennung) sehen, will ich dann meine Geräte sehen sind alle Felder leer. Rufe ich extra auf "auch für sie bald". Beim nächsten Aufruf meiner Geräte sind sie plötzlich da. Wie das?? Will auch auf meine Daten soll ich mich wieder einloggen, natürlich 5-6 mal. Mal nimmt er die Kundennummer an mal die Mail. Bin ich das nächste Mal in extra wird mir alles angezeigt.. Soll ich das verstehen? Ich habe früher Ablaufkonzepte entweder entwickelt oder abgenommen. Sowas ist mir nicht einmal in einer ersten Testphase untergekommen. Ich habe den Eindruck da werden Module von einzelnen Gruppen entwickelt, getestet und eingebunden. Einen gesamten Test gibt es offenbar nicht.

Bei sky Q sieht es noch schlimmer aus, da werden nur Front-End Module entwickelt und leidlich abgestimmt, ein eigentliche Back-End-Module gibt es nur rudimentär. Gänzlich fehlen Systemschnittstellen zur Einbindung externer Software wie z,B. HbbTV, VT, externer bzw. Fremdhardware.

Wo also sollen die Moderatoren anfangen? Sie haben keine Chance und werden immer nur Löcher stopfen können. Sie tun mir leid aber das ist das Schicksal wenn man am User operiert. Denn letzten beisen bekanntlich die Hunde obwohl der Fisch bekanntlich am Kopf zuerst stinkt.

Beleuchter

Hallo,

auch gestern abend wieder, konnte ich nur nach Reset TV gucken. Receiver ist normal gestartet, TV-Bild war da, es hat aber keine halbe Minute gedauert, dann war das Bild eingefroren. Nichts ging mehr, kein TV und kein Streamen und Fernbedienung nicht mehr zu verwenden. 

 

Es liegt mit Sicherheit nicht an meinen Kabeln, TV oder sonstwas. Es liegt an dem neuen Update, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass bei vielen die gleichen Probleme auftreten (nur nach Reset läuft Receiver wieder).

 

Habe heute nochmal einen Moderator angeschrieben und hoffe, das das Problem bald gelöst wird...

 

Liebe Grüße Cali

Tiertrainer

Hallo, seitdem Update letzte Woche funktioniert der EPG  nicht mehr richtig. Bei den Privatsendern bekomme ich nur noch eine allgemeine Beschreibung der Serien, keine zur aktuellen Folge. Woran liegt das? 

Wann wird endlich dieses "aus lizenzvertraglichen Gründen" bei z.B. RTL HD gelöst?  Sky Q gibt es seit über 2 Jahren.  Das ist echt ein Witz!

Regie

Welches Interesse sollte sky daran haben? Es kostet Geld. Das möchte sky dafür nicht ausgeben. Leider haben KundInnen da keinen Einfluss.

Filmmusik

@hesse30  schrieb:

Wann wird endlich dieses "aus lizenzvertraglichen Gründen" bei z.B. RTL HD gelöst? Sky Q gibt es seit über 2 Jahren. Das ist echt ein Witz!


Ob Sky das irgendwann mal ändert, wird hier sicherlich keiner aktuell beantworten könnren. Nur eines weiß ich deswegen:

 

Das z. B. auf den Sendern der RTL Gruppe folgendes im EPG / TV Guide steht:

Aus lizenzvertraglichen Gründen Programminfos nicht verfügbar

ist ein Bug von der SkyQ Gerätesoftware. Warum ich darauf komme? Ganz einfach erklärt:

 

Nimm mal einen Sender wo es heißt:

Aus lizenzvertraglichen Gründen Programminfos nicht verfügbar

Kann auch in SD sein. Schau mal, ob du diesen Sender aufnehmen kannst. Wenn es aufzunehmen geht, dann nimm die Sendung mal auf. Muss nicht lange sein. Ein paar Sekunden reichen. Nachdem du die Aufnahme beendet hast, gehst du beim Sky Q Receiver zu der eben gemachten Aufnahme, als wenn du sie dir ansehen wolltest. Und was bekommst du jetzt zu sehen? Wenn du es (bis jetzt) noch nicht weißt, dann verrate ich es dir jetzt: Man bekommt den kompletten Text angezeigt, der beim EPG / TV Guide fehlt.

 

Sagt also aus, dass da an der SkyQ Gerätesoftware was nicht stimmt. Damit das nicht auffällt, dass es an der SkyQ Gerätesoftware liegt, hat Sky den Text:

Aus lizenzvertraglichen Gründen Programminfos nicht verfügbar

erfunden.

 

Gruß, Sonic28

Maskenbildner

Da brauchst du nichts aufnehmen.

Du musst nur im laufenden Programm die OK Taste drücken, dann erscheint unten die Sendungsbeschreibung.

Das es an der Software liegt, ist nicht gesagt. Die Beschreibung im laufenden Programm ,ist was anderes als der EPG. Ist schon ein Unterschied.

Geräuschemacher

Bin gerade aus dem Urlaub zurück und hatte per. Mail die Info bekommen das es an Tag x das Update gibt.....ist es nun normal das ich den blöden Kasten 5/6 mal neu starten muss weil ständig das Bild einfriert?! Oder er in Standby geht und nicht wieder aufwacht?! Ist schon nervig jedesmal den Stecker zu ziehen! 

Kostümbildner

Sky sollte allen jetzt mal das Gerät zwangsaustauschen.. Alle mit seitlicher Platte und Q-Logo vorne statt einfacher Kreis.

Filmmusik

@burkhard  schrieb:

Da brauchst du nichts aufnehmen.

Du musst nur im laufenden Programm die OK Taste drücken, dann erscheint unten die Sendungsbeschreibung.


Da das mittlerweile neu ist, hab ich das mal ausprobiert. Dabei ist mir folgendes aufgefallen:

 

Wenn ich z. B. auf Das Erste HD stehe und durch den EPG /TV Guide blätter und gehe zu RTL SD auf Programmplatz 183, ohne Das Erste HD zu verlassen, dann wird mir im EPG bei jeder Sendung


Aus lizenzvertraglichen Gründen Programminfos nicht verfügbar

angezeigt.

 

Gehe ich aber direkt zu RTL SD auf Programmplatz 183, sodass ich auch das dortige Programm sehe, dann wird mir im EPG in der Leiste die Programinfo für die laufende Sendung uind für die folgende Sendung angezeigt. Ab der dritten Sendung heißt es wieder:

Aus lizenzvertraglichen Gründen Programminfos nicht verfügbar

Drücke ich dann, während ich das Fernsehprogramm von RTL SD auf Programmplatz 183 sehe, im EPG bei der laufenden Sendung auf die info-Taste, dann wird mir auf der info-Seite der Text:


Aus lizenzvertraglichen Gründen Programminfos nicht verfügbar

angezeigt. Passiert auch bei der folgenden Sendung im EPG.

 

Und im TV Guide steht bei RTL SD auf Programmplatz 183 allgemein bei jeder Sendung der Text


Aus lizenzvertraglichen Gründen Programminfos nicht verfügbar

Egal, wie ich den TV Guide wegen RTL SD auf Programmplatz 183 aufrufe.

 

Das kann es doch auch nicht sein. Also muss es irgendwie an der SkyQ Gerätesoftware liegen.

 

Gruß, Sonic28

Tiertrainer

@sonic28 

Wenn das ein Bug ist,  sollte es doch kein Problem sein, den zu beheben. Wie heißt es doch in der Werbung: Gemacht aus deinen Wünschen

Filmmusik

@hesse30  schrieb:

Wenn das ein Bug ist, sollte es doch kein Problem sein, den zu beheben. Wie heißt es doch in der Werbung: Gemacht aus deinen Wünschen


Du weist doch sicherlich, wie schnell Sky ist, um bestimmte Fehler / Bugs zu beheben. Ein schönes Beispiel wäre der EPG bei den Sendern Nicktoons und Nick Jr. auf dem Sky+ Receiver (Gerät ohne UHD mit externer Festplatte). Der EPG ist dort nicht so, wie er sein soll. Auf dem Sky Q Receiver ist der EPG auf den beiden Sendern korrekt.

 

Damit man bei den RTL Sendern nicht merkt, dass es eventuell ein Bug ist, gibt es halt den Text:


Aus lizenzvertraglichen Gründen Programminfos nicht verfügbar

Ob das wirklich ein Bug ist (oder nicht) weiß nur Sky. Und wenn es wirklich ein Bug ist, wie ich vermute, dann wird das nicht offen zugegeben.

 

Gruß, Sonic28

Geräuschemacher

Aber gab es diesbezüglich mal nen Statement von Sky? Irgendwie wollen die es immer auf den Telekom Router schieben 🤔 einfach mal ne Info wäre toll! Sry Leute wir haben da ein technisches Problem, arbeiten daran blabla.... Dann würden sich einige Leute mit Sicherheit die ganzen Reset Neustart Zurück setzen Quark ersparen. 

Geräuschemacher

Und es geht weiter....... Jetzt hab ich vor ca 30min einen Sender geschaut, (TNT Serie) und kann jetzt plötzlich nicht mehr umschalten!! Der Kasten reagiert nicht! Und ja die Batterien in der Fernbedienung sind Neu! Aber "Egal" Kündigung ist raus und den Kasten schicke ich in einer Streichholz Schachtel zurück! Danke Sky

Filmmusik

@Charly1410  schrieb:
Aber gab es diesbezüglich mal nen Statement von Sky? Irgendwie wollen die es immer auf den Telekom Router schieben.🤔 einfach mal ne Info wäre toll! Sry Leute wir haben da ein technisches Problem, arbeiten daran blabla.... Dann würden sich einige Leute mit Sicherheit die ganzen Reset Neustart Zurück setzen Quark ersparen.

Besser wäre es, man würde auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver eine Gerätesoftware draufsetzen, die zu 1000 Prozent auf diese Hardware abgestimmt und demzufolge ohne Probleme darauf läuft. Sowas gab es mal bis zum 01. Mai 2018. Da war die Sky+ Pro Gerätesoftware drauf. Demzufolge nannte sich der deutsche / österreichische Sky eigene UHD Receiver der Sky+ Pro Receiver.

 

O.K.! Die Sky+ Pro Gerätesoftware war auch nicht das allerbeste, aber lief sehr viel besser, als die jetztige SkyQ Gerätesoftware. War nicht so anfällig, wie die SkyQ Gerätesoftware. Einfach anschließen und alles lief, wie es sein soll.

 

Wer den altbewährten Sky+ Receiver (Gerät ohne UHD mit externer Festplatte) kennt, der kennt auch die Sky+ Pro Gerätesoftware, die auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver bis zum 01. Mai 2018 drauf war. Es ist in beiden Fällen die gleiche Gerätesoftware, nur mit dem einzigen Unterschied, dass die Sky+ Pro Software noch das UHD dabei hatte. Deswegen das Pro hinter dem Sky+.

 

Hätte man die Sky+ Pro Gerätesofware draufgelassen und um Dinge wie z. B. die Apps und die neue Benutzeroberfläche etc., erweitert, dann wären hier (fast) alle Sky Kunden zufrieden und man würde hier nicht so viel meckern, wie jetzt bei der SkyQ Gerätesoftware.

 

Sky hätte aber auch, auch wenn es für den einzelnen Sky Kunden in der Anschaffung etwas mehr gekostet hätte, eine bessere Hardware nehmen sollen, worauf dann eine Gerästesoftware läuft, die zu 1000 Prozent komplett darauf abgestimmt ist. So hätte man dann nicht die Probleme, die es, seit der Einführung der SkyQ Gerätesoftware, d. h. ab dem 02. Mai 2018, auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver gibt.

 

Sky würde dann sehr viel Geld sparen, weil man dann den Receiver nicht sooft austatuschen muss.

 

Gruß, Sonic28

Tiertrainer

@Charly1410 Ich habe kein Telekomrouter und es gibt bei mir weiterhin Probleme mit dem Starten des Receivers. 

Keiner fühlt sich verantwortlich. 

Auf der HP von Sky kann man für weiteres Geld entweder ein komplett Tausch der Hardware, oder ein Vor-Ort-Service bestellen. Ich finde das unter aller sau! Vor allem, wenn man nicht verantwortlich ist für die aktuellen technischen Probleme. Vorher lief alles ohne Probleme und durch von mir NICHT verlangte Aktuallisierung der Software soll man zusätzliches Geld bezahlen um die neuen Probleme zu beheben??? Zumal nicht gewährleistet ist, das es dann auch wirklich behoben ist. Viele User hier, haben recht viele Möglichkeiten erörtert und nichts hilft richtig. 

Qualität und Kundenzufriedenheit ist leider ein Fremdwort, Hauptsache Geld verdienen!

Mal prüfen ob es rechtlich möglich ist, die monatlichen Kosten zu senken solange die Technick nicht zu 100% funktioniert für die man bezahlt?!

Tiertrainer

Gibts hier eigendlich MOD's? Einen der sich kümmert?

Tiertrainer

Hallo @uwilli

Ja hier sind Modi´s die sich kümmern. Mir hat man hier auch schnell geholfen. Aber man muss auch schon mal 2 -3 Tage warten. Und heute ist Sonntag. Lg

Geräuschemacher

Hallo zusammen!

Mein Receiver hat seit dem angekündigten Update Termin vom 21.7.2020 gefühlt nur noch Macken.

Jeden Morgen hängt der Receiver. Er lässt sich nur noch aktivieren in dem zuvor der Stecker gezogen wurde. Auch das funktioniert meistens erst nach dem dritten Anlauf.

Zweimal habe ich versucht das Update manuell, nach vorherigem drücken der reset taste, zu installieren. Vor zwei Tagen lief das Update durch. Am Zustand hat sich allerings nichts geändert.

Heute habe ich nochmals das Update durchlaufen lassen. Der Receiver hängte sich wärhend dem neustartprozess erneut auf.

 

Ist die der Qualitätsanspruch von Sky? Wann ist mit einer Lösung zu rechnen? Der Zustand ist nicht aktzeptabel!

 

Vielen Dank.

Manuel

Beleuchter

Hi, 

 

ein Tipp von mir... Holt euch doch einfach einen FRITZ Repeater mit Netzwerkanschluss... Das sollte eure Probleme mit dem Telekom Router lösen 😉 

Moderator

Hallo zusammen, es tut uns leid, wenn es bei inigen Kunden seit dem Upate zu Problemen kam.

 

Anbei mal 4 Themen die auffällig sind: 

 

1. Probleme in Verbindung mit dem Speedport-Router per WLAN:

 

2. Blocking/Freeze im Kabelbereich Unitymedia in Verbindung mit "V23"-Smartcards:

 

3. Sky Q Receiver startet nicht, hängt sich dabei auf:

 

4. Sky Q Receiver hängt sich im laufenden Betrieb auf: 

  • Dies kann diverse Ursachen haben, wie z. B.  wegen 1. Daraus resultieren entsprechend weitere Fragen, wie beispiesweise:
  • Wie äußert sich das Aufhängen genau? Habt ihr dann ein Standbild oder z. B. ein schwarzes Bild und wie leuchtet die LED an der Gerätefront und am Netzteil?
  • Wie ist der Sky Q Receiver mit dem TV und dem Internet verbunden?
  • Passiert dies nur im Live-Betrieb, nur bei On Demand oder bei beiden?
  • Passiert es im Live-Betrieb auch, wenn die Festplatte nicht eingeschoben ist?
  • Habt ihr die Verkabelung überprüft und neu gesteckt. 
  • Falls die Möglichkeit besteht: Habt ihr den Sky Q Receiver mal an einen anderen TV und somit an einen anderen Anschluss ausprobiert?
  • ...

VG, Sanny

Tiertrainer

Hab manchmal das Problem wenn ich meinen Fernseher von meinem Apple TV zum Sky Q umschalte, das Bild schwarz ist und kein Ton da ist. Schalte ich dann den SKY Q mit der FB aus fängt plötzlich der Ton an, bis der Sky Q aus ist.  Hier hilft nur ein Aus- und wieder einschalten 😞 Kennt das Problem jemand?

Filmmusik

@zackmuc  schrieb:

Kennt das Problem jemand?


Das Problem, was du beschreibst, kenne ich in Verbindung mit meiner Samsung Soundbar HW-N950. Wenn ich den Sky Q Sat-Receiver an einen der beiden HDMI Eingänge der Samsung Soundbar HW-N950 anschließe, dann kann ich auch, z. B. von der Serie Das Boot, den Ton in Dolby Atmos anhören, was nicht geht, wenn ich den Sky Q Sat-Receiver direkt am Samsung UHD Fernseher UE65MU8009 angeschlossen habe und den Ton über HDMI ARC zu der Samsung Soundbar sende.

 

Wenn ich den Sky Q Sat-Receiver anlasse, während er in einem der beiden HDMI Eingänge der Samsung Soundbar angeschlossen ist, und dann am Fernseher z. B. auf die eine oder andere im Fernseher eingebaute App umschalte, kann ich die App ansehen. Dabei ändert sich an der Samsung Soundbar auch der Toneingang auf HDMI ARC, was ja normal ist, weil ich den Ton von die App hören will. Wenn ich dann irgendwann die App beende und zurück zur Soundbar gehe, während der Sky Q Sat-Receiver die ganze Zeit noch an ist, dann kann es passieren, obwohl ich den richtigen HDMI Eingang an der Soundbar wähle, dass vom Sky Q Sat-Receiver kein Bild und kein Ton kommt. Schalte ich dann den Sky Q Sat-Receiver aus, kommt kurz der Ton ohne Bild, bis der Sky Q Sat-Receiver ganz aus ist. Wenn ich Glück habe, dann kann ich den Sky Q Sat-Receiver danach wieder einschalten und gut ist es, weil ich dann fernsehen kann. Wenn ich Pech habe, dann hilft nur der einfache Strom-Reset, d. h. Stromstecker raus und kurz warten und danach den Stromstecker wieder rein. Oder ich halte den Reset-Knopf gedrückt, bis das Menü erscheint und starte dort den Sky Q Sat-Receiver neu.

 

Was ich im Zusammenhang mit der Samsung Soundbar toll finde, ist folgendes: Wenn ich den Sky Q Sat-Receiver in einem der beiden HDMI Eingänge der Samsung Soundbar angeschlossen habe und den Sky Q Sat-Receiver einschalte, während die Samsung Soundbar und der Fernseher ausgeschaltet sind, dann schaltet sich kurz danach vollautomatisch von selber die Samsung Soundbar und der Fernseher ein.

 

Am besten ist es, den Sky Q Sat-Receiver direkt an den Fernseher anzuschließen, um den Ton über HDMI ARC an die Samsung Soundbar zu senden.  Dabei ist der Ton nicht ganz so gut, als wenn der Sky Q Sat-Receiver direkt an der Soundbar angeschlossen ist, aber funktioniert besser. Da kann ich auch mal auf eine App, die im Fernseher eingebaut ist, umschalten, und dabei den Sky Q Sat-Receiver eingeschaltet lassen. Wenn ich dann die App verlasse, dann kann ich ohne Probleme auf dem Sky Q Sat-Receiver weiterschauen.

 

Gruß, Sonic28

Tiertrainer

Scheint wohl ein Problem mit dem HDMI ARC zu sein 😞

Beleuchter

@sonic28 

Wenn die Soundbar ein Optisches Kabel unterstützt müsste der Ton von der Q Box zur Soundbar ohne Einfluss aufs Bildverhalten desTvs unterstützt werden.

ich bin kein Experte , nur Experte für Experimente.😊