Neue Pakete und Preise zum 1. Juli 2020

Moderator

Liebe Sky Community,

zum 1. Juli 2020 ändert sich einiges an unserem Angebot. Die Devise lautet „Flexibilität“: Neue Laufzeitmodelle, überarbeitete Pakete und dazu passende Zubuchoptionen machen‘s möglich.

 

Ihr habt euer Sky Abo vor diesem Datum abgeschlossen? Dann ändert sich für euch nichts! Es sei denn, ihr wollt das.

 

Neue Pakete und Preise ab 1. Juli 2020

 

Grafik-PP_Seite_1_Final.jpg

 

Neu ist das Sky Kids Paket: Für 5 Euro monatlich stecken hier viele Programme für die Kleinen drin: Über 4.500 Inhalte auf Abruf (ohne Werbung) sowie die 5 Kindersender Nick Jr.,Nicktoons, Junior, Boomerang und Cartoon Network.

 

In allen Abonnements sind folgende Bestandteile integriert:

  • HD
  • Sky Q Receiver ist immer dabei
  • Sky Go – hier könnt ihr einen Stream & die Downloadfunktion standardmäßig nutzen. Pro Monat könnt ihr 5 Mal das Gerät wechseln.

Eure Zubuchoptionen

Grafik-PP_V2.jpg

 

Unterschiedliche Abo-Modelle

Deutschland

Ihr startet mit einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten. Danach habt ihr zwei Optionen:

 

1. Verlängerung mit monatlicher Kündigungsfrist im „Monats-Abo“: Ihr mögt es flexibel? Dann braucht ihr nach Ablauf der ersten 12 Monate nichts zu tun, denn ab diesem Zeitpunkt ist euer Abo monatlich kündbar. Diese Flexibilität kostet lediglich einen Aufpreis von 2,50 Euro pro Monat pro Paket für die Pakete Entertainment, Cinema, Sport, Bundesliga.

 

Für Entertainment Plus zahlt ihr 5 Euro pro Monat mehr, da es sich aus dem Entertainment Paket und Netflix zusammensetzt.

 

Die Preise für das Kids Paket und die Zubuchoptionen bleiben gleich.

 

2. Verlängerung um  weitere 12 Monate mit dem „Jahres-Abo“: So könnt ihr euch euren bisherigen Preis für weitere 12 Monate sichern – gebt uns einfach Bescheid, die Umstellung ist jederzeit zum Ende der Laufzeit möglich.

 

Österreich

Ihr startet mit einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten. Danach habt ihr zwei Optionen:

 

1. Verlängerung mit monatlicher Kündigungsfrist: Ihr mögt es flexibel? Dann braucht ihr nach Ablauf der ersten 12 Monate nichts zu tun, denn ab diesem Zeitpunkt ist euer Abo monatlich kündbar. Diese Flexibilität kostet lediglich einen Aufpreis von 2,50 Euro pro Monat pro Paket für die Pakete Entertainment, Cinema, Sport.

 

Für Entertainment Plus zahlt ihr 5 Euro pro Monat mehr, da es sich aus dem Entertainment Paket und Netflix zusammensetzt.

 

Die Preise für das Kids Paket, das Fußball-Bundesliga-Paket und die Zubuchoptionen bleiben gleich.

 

2. Bindung für weitere 12 Monate: So könnt ihr euch den bisherigen Preis für weitere 12 Monate sichern – gebt uns einfach Bescheid, die Umstellung ist jederzeit zum Ende der Laufzeit möglich.

 

Ihr seid schon länger bei Sky dabei und möchtet euer Abo auf die neuen Konditionen umstellen? Zum Ende eurer aktuellen Vertragslaufzeit ist das möglich:

  • Meldet euch bei uns einfach vor Ablauf eurer Kündigungsfrist über sky.de/kontakt bzw. sky.at/kontakt oder telefonisch unter 089 9972 7900 (Deutschland, 8:00 bis 22 Uhr) bzw. 01 49 166 200 (Österreich, 8 :00 bis 22:00 Uhr:00).
  • Ihr seid nicht an eure aktuelle Paketzusammenstellung gebunden, sondern könnt euer Abo im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten neu zusammenstellen. Falls ihr uns schriftlich kontaktiert, melden wir uns dann bei euch.
  • Die Umstellung auf die neuen Preise erfolgt zunächst für eine Laufzeit von 12 Monaten. Im Anschluss daran könnt ihr monatlich kündigen.

Wenn ihr an den Konditionen, die in eurem aktuellen Vertrag stehen, nichts ändern möchtet, braucht ihr nichts zu tun. Diese bleiben weiterhin gültig.

 

Mehr Details zu den Neuerungen findet ihr natürlich im Hilfecenter.

Euer Sky Community Team

 

Update 02.07.2020: Ergänzung von Infos für Bestandskunden.

Update 22.07.2020: Ergänzung Telefonnummer für Bestandskunden

253 Kommentare
Beleuchter

Nochmal @herbst 

Vielleicht habe ich dich falsch verstanden. Meintest du, dass man sich auch während der Vertragslaufzeit ein individuelles Angebot abholen kann? Mit anderen Worten: Diese 160 Euro Gebühr beziehen sich nur auf Verlängerung nach erfolgter Kündigung, aber wenn man sich bereits vor einer eventuellen Kündigung bereits günstigere Konditionen sichert, fallen diese nicht an?

 

Naja, einen Versuch ist das mit Sicherheit wert. Wobei ich da erstmal vorsichtig wäre. Es ist nicht gesagt, dass zum einen diese Angebote auch wirklich überzeugen und dass zum anderen nicht doch eigendwelche Extragebühren aufgeschlagen werden (oder wird das irgendwo explizit ausgeschlossen?).

 

Naja, noch läuft mein Vertrag eine Weile. Und dann schau mer mal... Eigentlich bin ich sogar optimistisch, dass irgendwie (ob jetzt mit Kündigung oder ohne) ein gutes Angebot kommt. Letztlich will Sky sicher nicht auf zahlende Kunden verzichten (und es sind mit Sicherheit nicht gerade wenige, deren Abo am seidenen Kostenfaden hängt...).

Filmmusik

@tom75  schrieb:

Was aus "Sky on Demand" wird? Was soll daraus werden? Das kann man ganz einfach über eine App abbilden, so wie das alle anderen Streaming Anbieter auch hinbekommen ..... Für Sky on Demand braucht man sicher keinen Receiver ....

Dann aber bitte auch mit UHD und HDR und den Dolby Atmos Ton etc.! Aber nicht so, wie es aktuell bei die "Sky Go"-App bzw. die "Sky Q"-App ist. Da stimmt noch nicht einmal die Bildqualität. Also nicht das, was man von Prime Video oder von Netflix oder von DAZN oder von Disney+ etc. gewohnt ist. Und die Sky eigenen Apps haben auch diverse andere Probleme, weil sie nicht überall so laufen, wie sie sollten. Kann man hier im Sky Forum wunderbar erkennen.

 

 


@tom75  schrieb:

Was ich ganz sicher nicht mehr möchte, ist die alte Software auf dem Pro ..... die kann ich bei meinen Schwiegereltern "genießen" .... das ist unterirdisch!

O.K.! Geschmackssache! Die Sky+ Pro Gerätesoftware war aber sehr viel besser auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver abgestimmt, als jetzt mit der SkyQ Gerätesoftware. *positiv gemeint* Da hat (fast) alles gepasst, wie es sein soll.

 

Beim Deep Standby hat die Sky+ Pro Gerätesoftware nur 60 Sekunden gebraucht, bis man fernsehen kann. Jetzt bei der SkyQ Gerätesoftware sind es ca. 2 Minuten und 40 Sekunden (manchmal auch die eine oder andere Minute länger).

 

Mit der Sky+ Pro Gerätesoftware konnte man den deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver an den Fernseher anschließen und er lief, wie es sein soll. Egal bei welchem Modell und Hersteller und egal wie alt der Fernseher ist. Mit der SkyQ Gerätesoftware kann es beim gleichen Fernseher Probleme geben. Das haben sogar Sky Kunden bemerkt, die mit der Sky+ Pro Gerätesoftware keine Probleme am Fernseher hatten. Als sie dann die SkyQ Gerätesoftware auf dem gleichen Gerät bekamen, hatten die gleichen Sky Kunden beim gleichen Fernseher auf einmal Probleme mit dem Handshake. Sky hat damals sogar zugegeben, dass es an der SkyQ Gerätesoftware liegt. Statt dagegen was zu machen, schiebt Sky den "schwarzen Peter" an den Hersteller des Fernsehers. Soll der sich doch darum kümmern und ein passendes Update für den Fernseher herausbringen. Gibt es kein passendes Updete mehr für den Fernseher, weil z. B. der Fernseher zu alt ist, dann rät Sky dem Kunden, sich auf eigene Kosten einen neuen Fernseher oder zusätzliche Hardware, z. B. einen Konverter, zu kaufen.

 

Und dann noch die Probleme mit dem Empfang, z. B. bei Sat-Empfang. Ich meine die Fehlerkorrektur, wenn das Signal nicht so reinkommt, wie die SkyQ Gerätesoftware es gerne hätte. Also die bunten Klötzchen / Quadrate. Das war bei der Sky+ Pro Gerätesoftware um einiges besser. Kann man auch gut erkennen, wenn man den altbewährten Sky+ Receiver (Gerät ohne UHD mit externer Festplatte) mit dem Sky Q Receiver vergleicht.

 

Und wenn man den Sky Q Receiver an eine Soundbar oder einen AV Receiver anschließt, damit man auch den Dolby Atmos Ton bei der Serie Das Boot genießen kann, dann kann es sein, dass der Handshake nicht immer so funktioniert, wie es sein soll. Das hab ich selber mit dem Sky Q Sat-Receiver in Verbindung mit der Samsung Soundbar HW-N950 bemerkt. Schließe ich den Sky Q Sat-Receiver dort an, dann klappt auch der Dolby Atmos Ton, aber dann gibt es manchmal diverse andere Probleme, wenn ich z. B. am Fernseher auf die im Fernseher eingebauten Apps umschalte, ohne den Sky Q Sat-Receiver auszuschalten, und später wieder zurück zum Sky Q Sat-Receiver will, dann hab ich Probleme, dass es dann kein Bild und auch keinen Ton vom Sky Q Sat-Receiver gibt. Da hilft dann nur der Reset am Sky Q Sat-Receiver. Das kann es ja wohl nicht sein. Oder doch? Liegt eindeutig an der SkyQ Gerätesoftware. Hab ich den Sky Q Sat-Receiver direkt an meinem Samsung UHD Fernseher UE65MU8009 dran, dann kann ich ohne Probleme auf die im Fernseher eingebauten Apps wechseln, ohne den Sky Q Sat-Receiver ausschalten zu müssen. Will ich später wieder zurück zum Sky Q Sat-Receiver, dann geht das ohne Probleme. Das ganze hat aber den Nachteil, dass man dann den Dolby Atmos Ton nicht zur Soundbar transportieren kann.

 

Gruß, Sonic28

Schnitt

@sonic28 

Selbstverständlich bei der App auch mit UHD, HDR und Atmos .... darum habe ich ja geschrieben "wie alle anderen Streaming Anbieter auch" ... 😉

 

Und alle anderen von dir aufgezählten "Probleme" könnte man mit der Aufhebung des "Receiver-Zwangs" oder mit mehr zertifizierten Receivern quasi abschaffen!

 

Wenn es nicht so traurig wäre, dann müsste man eigentlich immer lauthals loslachen wenn wieder der Marketing Spruch kommt von wegen "mit Sky Q kann der Fernseher mehr" ..... also mein Fernseher (und vermutlich die meisten anderen Smart-TV´s auch) können wesentlich mehr, wie dieser Receiver mit der Q-Software zu leisten im Stande ist.

Regie

@roman  schrieb:

Vielleicht habe ich dich falsch verstanden. Meintest du, dass man sich auch während der Vertragslaufzeit ein individuelles Angebot abholen kann? Mit anderen Worten: Diese 160 Euro Gebühr beziehen sich nur auf Verlängerung nach erfolgter Kündigung, aber wenn man sich bereits vor einer eventuellen Kündigung bereits günstigere Konditionen sichert, fallen diese nicht an?

Wenn du mit deiner alten Vertragsnummer zum Laufzeitende das von dir angeforderte Angebot annimmst, trifft auf dieses Szenario die 160€ nicht zu. Wenn du aber z.B. als Laufzeitende 31.12. hast und durch Kündigung auslaufen lässt und im Januar/Februar/März auf der HP ein Neukundenangebot buchen möchtest (mit neuer Vertragsnummer). dann greift der Passus.

Filmmusik

@tom75  schrieb:

Und alle anderen von dir aufgezählten "Probleme" könnte man mit der Aufhebung des "Receiver-Zwangs" oder mit mehr zertifizierten Receivern quasi abschaffen!


O.K.! Eine komplett andere Hardware, die sogar von der Bildqualität um Längen besser ist, als jetzt beim deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver mit der jetzigen SkyQ Gerätesoftware, das hat was. Da stimme ich dir zu. Auch die anderen Probleme könnten dann behoben sein und so gut wie jeder Sky Kunde wäre zufrieden.

 

Selbst der in England bei Sky UK verwendete Sky Q Receiver ist von der Hardware her um Längen besser, als der deutsche / österreichische Sky eigene UHD Receiver. Und die SkyQ Gerätesoftware, die hier in Deutschland bzw. Österreich verwendet wird, ist die gleiche SkyQ Gerätesoftware, wie sie in England verwendet wird. Selbst Sky hat hier im Sky Forum durch die Sky Moderatoren / Sky Moderatorinnen verlauten lassen, dass die britische SkyQ Gerätesoftware nicht zu 101 Prozent kompatibel ist zum deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver. Wenn aber der Mutterkonzern Sky UK will, das deren SkyQ Gerätesoftware auf die deutschen / österreichischen Geräte installiert werden soll, dann hat das so zu sein. Ob die Kunden und Sky selber in Deutschland / Österreich damit zufrieden sind, ist Sky UK egal.

 

 


@tom75  schrieb:

Wenn es nicht so traurig wäre, dann müsste man eigentlich immer lauthals loslachen wenn wieder der Marketing Spruch kommt von wegen "mit Sky Q kann der Fernseher mehr" ..... also mein Fernseher (und vermutlich die meisten anderen Smart-TV´s auch) können wesentlich mehr, wie dieser Receiver mit der Q-Software zu leisten im Stande ist.


Du sagst es. Ganz meiner Meinung.

 

Gruß, Sonic28

Moderator

Hallo @kuebi,

 

es tut mir leid, dass ich mich heute erst melde. Deine zwei Sky Q Receiver kannst du weiterhin nutzen. Damit ist dann "Multiscreen" gemeint. Im Hilfecenter findest du auch noch Antworten zu Fragen.

 

@dirk_k: entschuldige ebenfalls die späte Antwort. Schaue mal in diesem Link: https://www.sky.de/hilfecenter/buchung/neu-das-kundenfreundlichste-sky-aller-zeiten-1002590 - ganz unten steht "Info für Kooperationskunden".

 

Viele Grüße,

Nadine

Regie

Es wird eine Weile dauern bis der gewohnte Ruf nach dem Ramschabo vergessen ist. Spannend ist, wie sich der Übergang gestalten wird. Warum sollte sky z.B. denen, die zu hoch gepokert haben (27 EUR komplett noch zuviel), mehr  Rückholangebote machen? Andererseits, wer 30 EUR komplett hat und alles nutzt - ist in 1-2 Jahren plötzlich bei 60 EUR+. Wie soll das gehen?

 

Edit: Wie soll das gehen, ohne dass viel Stress entsteht?

Maskenbildner

Wie soll das gehen , ganz einfach das im Vertrag 60 Euro steht , es kann doch jeder Kündigen.

Tiertrainer

Also ich lese hier https://www.sky-angebot.de/sky-q-pakete-juli-2020/ das es ab dem 13. Monat bis zu 12,50 € teurer wird - nicht zwischen 5-10 €. Denn Sky Entertainment-Plus zählt dann doppelt (2 x 2,50 €).

 


Für das Sky Komplett Angebot in HD bestehende aus Entertainment Plus, Bundesliga, Cinema, Sport und Kids werden im ersten Jahr beispielsweise 52,50 € berechnet. Ab dem 13. Monat erhöht sich der Preis um 12,50 € auf 65 €. Inklusive den Zubuchoptionen UHD, Multiscreen und Sky Go Plus liegt der Komplettpreis für alle Sky Angebote bei 72,50 € bzw. 85 € pro Monat.
Regie

Jedes Paket für 2,50 - hast du nicht eins übersehen? E + Netflix sind 2 Pakete.

Filmmusik

Hallo an alle,

 

ich hab zu den neuen Paketen und Preisen einen sehr kritischen Bericht auf inside-digital.de gefunden. Ist vom Freitag (03. Juli 2020) gegen 18:04 Uhr:

 

Sollte man gelesen haben. Da sagt einer endlich, wie es wirklich aussieht.

 

Gruß, Sonic28

Regie

Möglich, dass da einer sauer ist, weil er ein Billigabo hat und bange ist, das zu verlieren 🤔 😁

 

Es zeichnet sich in anderen Foren ab, dass es für Bestandskunden erstmal mit akzeptablen Verlängerungen weitergeht. 

Die 159 EUR sind ein Rechenexempel - wer ein altes Vollzahlerabo hat, wird das Geld vielleicht gerne dazuzahlen.

Man soll vor der Kündigung bei sky anrufen, dann spart man sich die Gebühr. Wenn dadurch Gezicke an der Hotline wegfällt ......

Tiertrainer

@sonic28 ,da hast recht ,so sieht es nämlich aus .

Danke für den Link.

Kulissenbauer

Ich habe zwei Sky+ Receiver. Natürlich mit Zweitkarte. Vollabo mit HD-Plus zusätzlich. 

Das ganze zu einem annehmbaren Preis. Ende des Jahres läuft das Abo aus.

Wenn alles so bleibt wie es ist, mache ich weiter.

Muss ich auf den Q-Receiver wecheln, bleibt die Kündigung bestehen.

Telefonische und schriftliche Angebote zum Wechseln habe ich abgelehnt.

Bin gespannt, ob dieser Zwangswechsel  zum Q-Receiver realisiert wird. Glaube eher nicht.

 

Regie

Es kann gut sein, dass im Herbst ein "lebenslang"Abo zu dem Preis kommt.

Nur, wenn dich die +Receiver verlassen, dann gibts nur noch die Q.

Schnitt

Meine Meinung/"Empfehlung:  Nehmt Euch Sky Ticket für 9,99 Euro Entertainment Paket plus wer es möchte Cinema oder halt irgend ein Sport Paket. Vorteil: 4 Wochen Kündigungsfrist/ Nachteil: kein Full HD nur 720p und kein Dolby Digital 5.1 Ton----aber für die ein oder andere Serie wie The Walking Dead oder Chicago Fire/Med. 911 und SWAT etc. reicht das allemal.

 

Ich hatte auch Jahrelang ein Abo mit dem Sky+ SAT Receiver lief auch immer für 14,99 Euro Entertainment und Cinema so weit zufriedenstellend.

 

Dann dieses Sky Paket über Magenta Receiver der Telekom ....da gab,s dann mit dem Telekom Receiver die ersten Problme mit Ton a synchron und Bild Stillstand ...aber nicht nur bei Sky....

 

dann voriges Jahr Umzug in eine Vodafone Kabel Deutschland mit Kabel TV schon incl. in der Miete der Nebenkosten enthalten.

 

Ich hätte ja vielleicht noch den Sky+Kabel Receiver genommen und ggf. auch weitergemacht --ABER Sky wollte mir unbedingt ihren neuen tollen Q Reciever auf,s Auge drücken. Ergo Kündigung

 

und Umstieg auf Ticket. Fertig ---mit einigen Ausmahmen läuft das Ding auch soweit okay. Gut an Netflix und Amazon Prime wird Ticket nie rankommen ...aber das ist nun mal bei Pay TV im Gegensatz zu Streaming Anbietern so.

Tiertrainer

Sollte kein gutes Angebot kommen zu Vertragsschluss, da ja einiges in Zukunft an Inhalten fehlen wird. 

Bin ich auch eventuell bei sky Ticket , aber auch da müssen die Preise dem weniger Inhalte angepasst werden.

Regie

Die Ticket- Preise sind schon angepasst. 5 EUR weniger für Serien + Cinema und ein kleines Sportticket für 10 EUR zur Auswahl zum Supersportticket, das es 10 EUR günstiger gibt , wenn man es für 1 Jahr bucht. Für das, was beim Fußball wegfällt, gibts die F1.

Tiertrainer

Hab schon gesehen, dass sich etwas getan hat ,allerdings bin ich kein Autorennen Fan, also Sport fällt eventuell weg bei mir ,da ist nur der DFB Pokal übrig. 

Regie

Die F1 ist im kleinen Sportticket.

 

Was hat es mit der Werbung auf sich? Mit dem TV, der mit Sky mehr kann? Da ist die Q-App wie viele andere Apps auch, oder ist da mehr?

Tiertrainer

Kein Mehrwert leider ,alles nur Strategie 

Tiertrainer

Jetzt habe ich alle Pakete für knapp 30 Euro (natürlich wie immer gekündigt) und wenn ich bei der neuen Struktur E+ 2xSport nehme, bleibe ich bei 30 Euro. Dann ist Sky für mich teurer geworden, das macht keinen Sinn!

Filmmusik

@Rasmus  schrieb:

etzt habe ich alle Pakete für knapp 30 Euro (natürlich wie immer gekündigt) und wenn ich bei der neuen Struktur E+ 2xSport nehme, bleibe ich bei 30 Euro. Dann ist Sky für mich teurer geworden, das macht keinen Sinn!


Genau, wie bei mir. Ich hab nach der alten Preisstruktur, die man bis zum 30. Juni 2020 buchen konnte, alles (das Enternainment Paket ohne Netflix und das Cinema Paket und das Sport Paket und das Bundesliga Paket und die Premium HD Option und UHD und Sky Go und den Sky Q Service) bis zum 31. März 2022 für 29,99 € im Monat. Dazu noch die HD+ Sender für 5.75 € im Monat. Macht zusammen ganze 35,74 € im Monat.

 

Würde ich das ganze nach der neuen Preisstruktur, die seit dem 01. Juli 2020 buchbar ist, bezahlen, dann wäre es auch für mich  erheblich teurer.

 

O. K.! Wenn ich von dem monatlichen Preis ausgehe, den ich nach der alten Preisstruktur ab dem 01. April 2022 zu zahlen hätte, wenn ich nicht kündige und alles so weiterlaufen lasse, wie es ist, dann wäre der alte Preis teurer, als der Preis der neuen Preisstruktur. Wenn ich aber meinen jetztigen monatlichen Preis mit der neuen Preisstruktur vergleiche, dann ist die neue Preisstruktur erheblich teurer.

 

Gruß, Sonic28

Regie

2022 und jetzt schon Alarm 😂 bis jetzt sind die Verträge von Bestandskunden akzeptabel verlängert worden. Vielleicht mal 5 EUR mehr, wenn es ein altes Dumpingabo war. Vielleicht gibts ab 2022 Sky X für D, dann werden die Karten sowieso neu gemischt.

Filmmusik

@miika  schrieb:
bis jetzt sind die Verträge von Bestandskunden akzeptabel verlängert worden. Vielleicht mal 5 EUR mehr, wenn es ein altes Dumpingabo war.

O.K.! Bis jetzt mag das so sein, aber wer garantiert, dass das bis zu dem Ende von meinem jetzigen Abo immer noch so ist. Bis jetzt ist nicht klar, ob man als Bestandskunde mit der alten Preisstruktur, kündigen muss, um dann eventuell wieder in den Genuss von so einem Preis zu kommen, wie ich ihn aktuell habe. Oder soll man es weiterlaufen lassen und abwarten, was passiert, d. h. was Sky anbietet. Und wenn Sky nichts anbietet und man hat nicht rechtzeitig fristgerecht gekündigt, dann hat man eventuell den Vollpreis nach der alten Struktur. Oder im besten Falle den Verlängerungspreis der neuen Preisstruktur.

 

 


@miika  schrieb:

Vielleicht gibts ab 2022 Sky X für D, dann werden die Karten sowieso neu gemischt.


Wäre für manchen Sky Kunden eventuell interessant.

 

Gruß, Sonic28

Regie

Weiterhin bekommen etliche vor dem Kündigungstermin gute Verlängerungsangebote. Kann man im DF-Forum nachlesen. Warum sollte sich das ändern?

 

Ansonsten sollte man sich rechtzeitig vor Kündigungstermin mit sky in Verbindung setzen. Wenn das Angebot nicht stimmt, kündigen. Dann scheint es nach Schwarzwerdenlassen 4-8 Wochen zu dauern bis ein akzeptables  Angebot auf die alte Art kommt.

 

Regie

Interessant  hier mitzulesen..

Wenn ich richtig gerechnet habe, müsste mein Paket billger werden.😊

Bin gespannt wen es soweit ist...

Billiger für mich oder mehr Zusatzpakete als jetzt für den aktuellen Preis.😎

Ich wäre mit beiden Lösugen zufrieden.😋

 

Tiertrainer

Angebot für einen Bestandskunden, der seinen Vertrag mit Sky zu Ende Mai 2021 gekündigt hat. Wurde in einem anderen Forum eingestellt. 

 


Stefan: Sky Entertainment,Sport und Bundesliga sowie Sky go und Sky Q und Sky HD kann ich Ihnen für 25 Euro monatlich anbieten.

 

 

Regie

@Rasmusdas ist jemand, der Sonderkonditionen bei Sky hat. Wir hatten deswegen auch kurz geschrieben. Es ist kein Beispiel, das man für alle heranziehen kann.

 

Dass Sky denen, die vor dem 1.7. gekündigt haben, anbietet, die Kündigung zurückzuziehen, wurde schon gepostet. Ist ja auch logisch, Sky hat ja kein Interesse, Leute zu vergraulen, die von den neuen Bedingungen nichts wissen konnten. Und dass Sky weiterhin Bestandskunden einen guten Preis gibt, wenn die neuen Konditionen schlechter als der Bestandskundenpreis sind, ist auch bekannt.

 

@schützwie lange läuft dein Vertrag noch?

Regie

@miika 

 

Warum?

1.10 ist letzte Kündigungsmöglichkeit.

Also bis 1.11

Regie

@schützHast du schon mal ausgerechnet, was deins jetzt kosten würde bzw. das, was du gerne hättest? Du weisst doch ... Neugier ..... 😄

Regie

Was ich jetzt habe...

Billiger nach meiner Rechnung.

Oder aber etwa gleicher Preis (ein wenig billiger) wie jetzt, aber mehr Zusatzoptionen, wie Netflix zB.

Nach dieser Seite von dir;

sky-selbst-zusammenstellen/ 

Danke nochmal dafür...😍

 

Regie

Man könnte unverbindlich den Chat oder die Hotline fragen - vielleicht kannst du jetzt schon wechseln. Ist ja nicht mehr lange bis dahin 😉

Regie

Vorab?

Na ja, ich hätte nichts dagegen...😂

Das ganze "Multiscreen" ist bei mir eh aussen vor...😊

Drehbuchautor

Bei mir wären es über 10 EUR mehr, bei gleichem Paketgedöns.

Regie

Multiroom ist interessant für Leute mit apple TV. Kann man auch gut im Urlaub nutzen. Sky go ist jetzt + Downloadfunktion. Bin gespannt, ob du vertröstet wirst oder ob sie die Gelegenheit nutzen für eine Verlängerung.

Regie

@MrB 

😞

Drehbuchautor

@schützEntertainment Plus und UHD sind dann die Mehrkosten 🤷‍♂

Regie

@MrBdas ist die Theorie. In der Praxis wird entweder vor Kündigungstermin ein Angebot kommen oder das schrfitliche Angebot nach Skykontalkt wird passen. Was anderes wäre seltsam nach allem, was man liest.

Drehbuchautor

Ich habe noch Zeit... bis 09/21 (schon gekündigt)

Regie

@MrB 

Wie bei mir aber ohne UHD.

Ich bin einer der die 4k Ära mit seiner 3D Kette überspringt .😋

Die 8k drängen ja spätestens zur Weihnachtszeit extrem auf den Markt.

Dann bin ich wieder dabei...beim TV-Run.

Nächstes Jahr soll ja Avatar 2 in 8k und in 3D kommen.😎

 

Drehbuchautor

@schütz3D für zu Hause konnte ich nichts abgewinnen... 8K nimmt doch das menschliche Auge auf normalen TV Größen doch auch nicht wirklich wahr.... oder?

8K lohnen erst ab 85 Zoll in entsprechenden Räumlichkeiten (und passenden Inhalten). Nicht alles was immer machbar ist, macht auch Sinn. Der "3D Hype für zu Hause" hat es ja gezeigt 😉

Regie

@MrB  4k ist ein Prestigeobjekt. Und etwas für die, die sich einen Kinoraum für die Familie eingerichtet haben. UHD kann man auch nachbuchen, wenn es einen doch noch überzeugt. Freunde von mir sind am Überlegen. Und er ist natürlich auf 8k aus 😂

Regie

Bin anderer Meinung.

TV kann gar nicht gross genug sein.

Und 8k ist toller als 4k wenn man sie im direktem vergleich sieht.

Ich sitze allerdings nicht 1,5 m vorm TV, da gebe ich dir recht.

Doch die Frage stellt sich erst gar nicht.

Den 4k-TVs werden einfach wie HD-Tvs vom Verkaufstisch verschwinden.

Die (zur Zeit der  einzige wahre) Panelhersteller sind (ist) ja nicht doof.😎

 

Geräuschemacher

Ich habe heute um ein Angebot gebeten,nachdem mein derzeitiger Vertrag noch 7 Monate läuft und 4,50 Euro teurer ist als dasselbe zukünftige Paket (Welt/Cinema/Sport).Zumal dann zusätzlich auch Entertainment dabei sein wird.

Sky beharrt auf Erfüllung der Laufzeit,habe angeboten,jetzt zu neuen Konditionen den Einjahresvertrag abzuschließen..

Kein Entgegenkommen für Bestandskunden,dann blieb nur die Kündigung.

 

 

 

Maskenbildner

@bubbagump Es ist verständlich das alle die weniger zahlen mit der neuen Preisstrucktur am besten gleich wechseln würden , aber es geht nur zum Laufzeitende . Die Rabattkunden sind zufrieden das es so ist , ich auch da ich noch 22 Monate mein Preis behalte. Rechtlich zwar bestimmt nicht möglich , aber Sky hätte einen Stichtag gesagt zum Beispiel der 1.9.2020werden alle Verträge Umgestellt auf die neuen Preise und hätten allen Kunden bis zum 1.9.2020 ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt. Schon hätte Sky gesehen was es mit der Umstellung gebracht hat ( Kündigungen/Verlängerungen) . 

Synchronsprecher

@miika:

 

da du ja scheinbar auch die HP "Quotenmeter" gut findest: die haben dort auch ein Forum zum Austausch...haste da schon mal geschrieben??? Ich schreibe da seit 2003!!😎

Regie

Nett, dass du das schreibst. Nein, kenne ich nicht. Vielleicht schau im Herbst, im Urlaub mal rein. QM ist schnell und aktuell. Sowas find ich gut.

Geräuschemacher

Hallo,

mich würde interessieren, ob bei einer Vertragsverlängerung die aktuelle, oder die vorherige Preisstruktur gilt? Ich habe in den AGB nichts dazu gefunden. 
Was hat es mit dem Downgrade auf sich? Demnach kann man zum verlängerten Zeitraum den Aboinhalt anpassen, also auch Pakete abbestellen? So lese ich es zu mindestens aus den AGB. 
Wer kann mir da weiterhelfen?

 

Gruß Sparky

Tiertrainer

Immer noch bleibt es abenteuerlich, bloß nicht über die Hotline versuchen, ein Angebot zu erhalten.

Zwischen den Aussagen der Hotline und den Eintragungen im Kundencenter liegen Welten. Das erste Angebot war eine Luftnummer und das zweite Angebot hatte einen Unterschied von 8 Euro. Mit blieb nichts anderes übrig, als jedes Mal zu widerrufen. Irgendwann stelle ich Sky eine Aufwandsentschädigung in Rechnung 😁

Auch die Ramschangebote werden immer abenteuerlicher, wenn man sich durch diverse Foren liest. Ich hatte vermutet, dass diese Angebote mit Einführung der neuen Struktur der Vergangenheit angehören. Nichts da, Sky hat sich nur eine neue Hülle verpasst, unter der sich in der Vorgehensweise nichts verändert hat.