Euer Sky Q Receiver – das ist neu

Moderator

Liebe Community,

 

vom 17. November bis Mitte Dezember erhalten alle Sky Q Receiver ein Software-Update (Q140.000.29.02 (58j9mja)), mit dem wir wieder ein paar Ideen für euch umgesetzt und auch einige Bugs aus der Welt geschafft haben.

 

Ausblick für Serienfans und persönliche Programmtipps

Vielleicht habt ihr es schon entdeckt: Auf Home schlagen wir euch Filme und Serien vor, „weil du XYZ gesehen hast“ .So findet ihr hoffentlich immer etwas nach eurem Geschmack und entdeckt vielleicht auch neue oder etwas unbekanntere Titel.

 

Nicht mehr ganz neu, aber dafür immer auf dem neuesten Stand ist die Rubrik „Jetzt neu und bald verfügbar  auf dem Home-Bildschirm. Dort informieren wir euch immer aktuell darüber, welche Serien in den vergangenen sieben Tagen gestartet sind und welche Neustarts euch erwarten.

QR14(1).jpg

 

Apps clever sortiert

Nach dem Update werden eure Apps in der Apps Rail auf Home und innerhalb des Apps Bereiches nach Nutzung sortiert. Das heißt: Die App, die ihr zuletzt genutzt habt, rutscht automatisch nach vorne.

 

Standard

142.JPG

 

Beispiel

Ihr habt YouTube um 10:30 Uhr, Netflix um 18:00 Uhr und ARD Mediathek um 20:00 Uhr geöffnet. Die Sortierung ist dann: ARD Mediathek, Netflix, YouTube.

143.JPG

 

 

Jugendschutz jetzt auch für Apps

Mit dieser Funktion könnt ihr den Zugang zu einzelnen Apps sichern. Aktiviert die Sperre ganz einfach im Menü unter: „Mein Sky Q“ -> „Jugendschutz“ -> Eingabe Jugendschutz-PIN-> „App-Sperre“. Sobald ihr diese Einstellung für eine App aktiviert habt, wird beim Start der App die Jugendschutz-PIN abgefragt. Erst bei richtiger Eingabe kann die App benutzt werden.

Die Einstellung könnt ihr für alle oder nur für einzelne Apps aktivieren/deaktivieren - ganz nach Bedarf.

 

Bugfixes und weitere Verbesserungen

  • Stabilitätsverbesserungen und Anpassung des Arbeitsspeichers für bessere Performance
  • Aufnahmen und Inhalte auf Abruf könnt ihr nun auch abspielen, wenn der SAT-oder Kabelempfang temporär nicht verfügbar ist
  • Receiver stürzt in Verbindung mit Speedport Router (Telekom) nicht mehr ab
  • Untertitel werden nicht mehr doppelt angezeigt
  • Die Stabilität der ARD / ZDF / arte Mediatheken wurde verbessert
  • Fehlende Radiosender werden nun wieder im TV Guide angezeigt
  • Die Ladezeit vor dem Abspielen von Inhalten auf Abruf wurde reduziert

 

Bleibt gesund,

Euer Sky Community Team

366 Kommentare
Tiertrainer

Hallo @mm_cpe  und @crocop ,

 

ich habe auch mal rumprobiert. Folgendes konnte ich bislang feststellen:

 

  1. SkyQ-Receiver per WLAN direkt mit der Fritzbox 7590 verbunden:        SkyQ funktioniert normal!
  2. SkyQ-Receiver perWLAN mit Fritzrepeater verbunden:                               SkyQ funktioniert normal!
  3. SkyQ-Receiver perWLAN mit einem Fritzrepeater verbunden, der kaskadierend über einen weiteren Fritzrepeater mit der FB verbunden ist:
    Keine stabile Internetverbindung beim SkyQ ! Wichtig: Im Netzwerk ist der SkyQ konstant verbunden, nur die Internetverbindung ist im Modus "an/aus".

Hier scheint das Problem zu liegen. Fragt sich nur, wie damit umgehen, denn der Meshmaster verbindet ja je noch Lage mal mit dem einen, mal mit dem anderen Repeater.

 

Kann jemand dies bestätigen?

 

Tiertrainer

@mm_cpe  Zur Info: Der Wert "Ja" oder "Nein" im Feld "Repeaterbetrieb" in der genannten Detailanzeige meint, ob das Netwerkgerät selbst eine Repeaterfunktion hat oder nicht. Ja steht bei allen meinen Repeatern, Nein bei allen anderen Clients.

Sky Technik Mitarbeiter

@carver67  Ok, danke für die Info.  @crocop  Das Fritzbox Panel zeigt unseres Wissens nur an, ob ein Client lokal mit dem Router verbunden ist und macht keine Aussage darüber, ob dieser auch eine Verbindung nach draussen herstellen kann oder nicht. Interessant in dem Zusammenhang ist, dass bei @carver67  die Verbindung über einen einzelnen Repeater zu funktionieren scheint (leider steht nicht dabei, welche Repeater er genau verwendet) und bei dir nicht.

Das Szenario mit mehreren Repeatern ist aus unserer Sicht ein Sonderfall, bei der Ursachenfindung sollte zunächst der Betrieb an einem Einzelnen im Fokus stehn. Und hier sind bis auf eure Fälle bislang keine Aufälligkeiten nach dem Update bekannt geworden. 

Kostümbildner

@mm_cpe Ich habe nur eine Fritzbox und einen Fritz Repeater. Offenbar besteht das Problem beim Meshmodus.

 

Bis gestern hat es mit Mesh wie gesagt immer einwandfrei funktioniert. Ich hatte nie einen Verbindungsverlust oder Probleme mit dem Streaming auf dem Q Receiver.

 

Hier noch ein weiteres Bild aus der Fritzbox.

Screenshot_20201118-172446.jpg

 

 

Kostümbildner

Und noch was. Ich möchte hier niemanden kritisieren oder persönlich angreifen. Aber eure Lösung mit dem Deaktivieren des "ac" (neu heißt es Wi-Fi-4) beim 5 GHz WLAN-Betrieb seltsam und grenzwertig.

 

Es ist schon ein Unterschied , ob ein Gerät im WLAN mit einer Datenrate/Übertragungsgeschwindigkeit zwischen 500 Mbits und 800 Mbits bei "ac" Modus der Fall und nur bis maximal 300 Mbits beim "n" Modus.

 

Hier noch zwei Bilder, die den Unterschied deutlich aufzeigen.

 

Screenshot_20201118-134121.jpg

Screenshot_20201118-134441.jpg

Erstes Bild zeigt Verbindungseigenschaften vom Sky Q Receiver und das zweite Bild ist von meinem Panasonic TV. Beide zwar mit 5 GHz WLAN verbunden aber Panasonic mit ac Modus und Sky Q mit n Modus.

Sky Technik Mitarbeiter

@crocop Ich kann dich beruhigen: die in den Fritzbox genannten Datenraten beziehen sich a) auf die max. Rate die der Standard erlaubt und b) die max. Datenrate, die mit den aktuellen Einstellungen und dem vorhandenen Signalpegel möglich WÄRE.

Sie sagt absolut nichts darüber aus, welchen Datendurchsatz ein einzelner Client für die Anwendungen, die er zur Verfügung stellt, tatsächlich benötigt und abrufen kann. Bei Standalonegeräten wie Smart TVs aber auch der Q STB spielen die Maximalangaben unter optimalen Bedingungen absolut keine Rolle, da darauf keine Anwendungen und Dienste laufen, die auch nur annähernd davon Gebrauch machen können. Fürs Videostreaming kommt man selbst bei UHD Wiedergabe nicht mal ansatzweise in die Region von 100 Mbit oder mehr, dafür reicht sogar noch der uralte WLAN "g" Standard mit 54Mbit.

Die Angaben muss man vor dem Hintergrund betrachten, dass etliche WiFi Clients GLEICHZEITIG auf das zur Verfügung stehende Band zugreifen und sich die Bandbreite dann TEILEN müssen. Und auch dann ist der begrenzende Faktor meist zuerst die max. Internetbandbreite und dann kommt lange nichts, bevor der maximale WLAN Durchsatz relevant werden könnte.

Kurzum: für eine einzelne oder auch zwei Q STBs, spielt es absolut keine Rolle, ob diese (auch gleichzeitig) nach "n" oder "ac" Modus funken, da man den Unterschied in der Geschwindigkeit nicht feststellen können wird.

Kostümbildner

@mm_cpe okay, das ist aber nicht meine größte Sorge.

 

Richtig beruhigt werde ich erst sein, wenn sich mein Q Receiver wieder mit dem Internet verbindet und ich Receiver im vollen Funktionsumfang nutzen kann.

 

Aktuell kann ich nur noch normale Fernsehsender schauen. On Demand oder Apps etc. kann ich nicht mehr nutzen.

Das Update hat mein seit eh und je einwandfrei funktionierendes System innerhalb weniger Minuten einfach zerschossen. 

Deshalb kann bei mir noch längst keine Rede von Beruhigung sein.

 

Schönen Feierabend wünsche ich dir trotzdem.

Tiertrainer

wird Zeit das endlich die Möglichkeit wieder besteht das man manuelle Aufnahmen machen kann und Sender wieder mit einer Erinnerung versehen kann!Videotext wäre eigentlich auch wieder cool alt aber nicht schlecht 

Tiertrainer

@mm_cpe : 

Zur Info wie gewünscht: 

Mein SkyQ-Receiver ist per WLAN mit einem Fritzrepeater 1750E verbunden, der wiederum kaskadierend per WLAN über einen Fritzrepeater 3000 ebenfalls per WLAN mit der Fritzbox 7590 verbunden ist. Die gesamte Strecke kabellos und bis zum Update völlig problemlos!

 

Kleines Update meiner Versuche:

Mein Ergebnis, daß der SkyQ-Receiver der per WLAN mit einem Fritzrepeater verbunden ist normal funktioniert, hat sich nach etwas längerem Test als leider als falsch herausgestellt

Ich kann daher den Aussagen von @crocop  zum Thema SkyQ-Receiverbetrieb per Repeaterverbindung voll zustimmen und die Probleme dort, also keine stabile Internetverbindung bei bestehender WLAN-Verbindung , nur bestätigen!

Insofern sollte sowohl das Szenario  SkyQ-Receiverbetrieb mit einem als auch mit mehreren Repeatern  beim Bugfixing zu diesem Firmwareupdate unbedingt im Fokus stehen, denn ich glaube nicht, daß der SkyQ-Betrieb per Repeaterverbindung ein Sonderfall ist und sich noch mehrere Kunden bei euch melden werden zu diesem Problem.

 

 @mm_cpe,  Ihr Zitat: "Zur Verwendung des "ac"-Modus im 5 GHz Netz: dieser wurde mit dem Update auf der Box deaktiviert, da er sich als ursächlich für die Probleme mit Speedport Routern herausgestellt hat."

Es darf nicht sein, dass auf Kosten von Kunden, die AVM-Produkte verwenden, die Firmware derart verschlimmbessert wird, dass der SkyQ-Receiver quasi unbrauchbar wird! Bitte den "ac"-Modus schnellstens wieder aktivieren, ggf. auch per manueller Systemeinstellung!

 

Zum Schluß habe ich noch einen Workaround finden können:

Verbindet man den SkyQ-Receiver per LAN an einen Fritzrepeater aus dem WLAN funktioniert SkyQ, auch kaskadierend!

@mm_cpe Dies bitte bei der Ursachenforschung ggf. mitberücksichtigen. !

Kostümbildner

@carver67 ich habe auch einen Workaround gefunden. 

 

Wenn man hier in der Fritzbox die Einstellung WLAN 5 GHz Standard auf 802.11 a+n (Wi-Fi-4) umstellt, dann funktioniert die Internetverbindung im 5 GHz WLAN über den Repeater mit Meshmodus beim Q Receiver wieder stabil. Das Problem ist dann definitiv, dass man den "ac" Modus beim 5 GHz WLAN im Q Receiver deaktiviert hat.

 

Zumindest funktioniert bzw. bleibt jetzt die Internetverbindung per 5GHz WLAN stabil. 

 

Das ist natürlich keine Dauerlösung. Ich will bald wieder mit "ac" Modus per WLAN unterwegs sein. 

 

Kann nicht sein, dass man wegen Problemen mit Telekom Speedport 3 Routern jetzt alle Leute sozusagen die AVM Hardware besitzen mit bestraft werden in dem man langsamerem alten "n" Modus beim 5 GHz nutzen muss.

Screenshot_20201118-145701.jpg

 

 

Kostümbildner

Liegt denn hier nicht ggf. ein WLAN Implementierungsfehler auf Seiten der Telekom Speedport vor? Oder gibt es weitere 5 GHz WLAN Access Points im AC Modus, bei denen es mit der alten Sky Q Receiver Software zu Problemen kam. Oder anders gefragt: Hat Sky den 5 GHz AC Modus nur auf Anraten / Druck der Telekom deaktiviert?

Kostümbildner

@pinky999 

 

Eigentlich kommt bzw. gibt es sogar einen neuen WLAN Standard 11ax bzw. Wi-Fi-6.

 

https://www.giga.de/extra/wlan/specials/wlan-802.11-b-g-n-ac-was-ist-das-und-was-sind-die-unterschie...

 

https://avm.de/ratgeber/wi-fi-6-wlan-ax-der-neue-standard/

Und was macht Sky? Stattdessen geht man einen Schritt zurück auf den alten 11n bzw. Wi-Fi-4 zurück.

Beleuchter

Der AC Modus bei der Q hatte in Verbindung mit dem Sppedport zu Problemen geführt auf der Q Box. Da n-Standart jedoch für den Normalgebrauch auf der STB reicht, wurde als Lösung des Speedportproblems der AC Modus deaktiviert. Im Normalfall sollte der Router sich dann mit n standart verbinden ( auch im WIFI 5 Modus). Jedoch scheint auf Seiten AVM hier ein Problem zu bestehen, was dazu führte, daß anscheinend gar keien Verbindung zustande kam.  Die Frage ist, ob die Software auf allen Komponenten in der Strecke das letzte Update von AVM haben?! Das sollte ggf überprüft werden. 

Moderator

Hallo @Knappe04Ron,

 

entschuldige bitte die späte Antwort. Wegen der Sortierung: Ich leite dein Feedback weiter. Bzgl. der Serienaufnahme: Wenn du diese tätigst, dann steht aber auch, dann ist aber auch der grüne Pfeil ersichtlich? Wie sieht es bei dem Punkt "Geplant" aus? Ist bei den Folgetagen der Inhalt gar nicht aufgeführt?

 

@Anonym: Die "Top Tipps" kannst du nicht deaktivieren.

 

@Wohlgemuthm: Bei mir tritt der Fehler auch nicht auf. Wenn ich einen Film pausiere, dann startet dieser dort, wo ich gestoppt habe. Tätige einmal bitte das Software-Update über die Reset-Taste. Drücke diese solange, bis das Bootloader-Menü sich öffnet und gehe dann auf "Software aktualisieren".

 

Viele Grüße,
Nadine

Kostümbildner

@enwo guck mal hier.

 

https://www.google.com/amp/s/praxistipps.chip.de/wifi-4-wifi-5-wifi-6-das-sind-die-unterschiede_1144...

 

https://www.giga.de/extra/wlan/specials/wlan-802.11-b-g-n-ac-was-ist-das-und-was-sind-die-unterschie...

 

Screenshot_20201118-145701.jpg

Der Modus in dem Sky Q Receiver nach dem Update im WLAN 5 GHz arbeiten ist das untere auf dem Bild: 802.11a+n (Wi-Fi-4).

Special Effects

Alles schon probiert gestern mit der Hotline auf werkseinstellungen zurück gesetzt auf Werkseinstellungen nix gebracht 

 

Film schauen Pfeiltaste dann wieder Pfeiltaste Film startet dann wo der Origenalfilm sich befindet

 

LG Martin aus Österreich

Moderator

Hallo @Wohlgemuthm,

 

okay, handelt es sich dabei um ein lineares Programm oder um einen On Demand Inhalt? Kannst du mir zusätzlich den Titel nennen, wo dir dies aufgefallen ist?

 

Viele Grüße,

Nadine 

Special Effects

Lineares Programm alle sky Sender 

 

Special Effects

Lineares Programm alle Sender auf beiden Sky Q Geräten Wohnzimmer und Schlafzimmer

Moderator

Schaust du via Kabel oder Satellit? Teile mir bitte auch die Software-Versionen von beiden Sky Q Geräten mit. Gehe dazu zu Mein Sky Q -> Einstellungen -> Systeminfo.

 

 

Kostümbildner

@crocop Ist mir bekannt und zu diesen "neuen" Standards habe ich auch eine dedizierte Meinung. Nicht alles was schneller wird, wird auch stabiler ;). In der Regel kann man davon ausgehen, dass eine stabile 2,4 GHz Verbindung einer wackligen 5 GHz Verbindung vorzuziehen ist. Grundsatz: Mehr ist nicht gleich besser!

 

Aber darum geht es mir hier gar nicht: Wenn ich es richtig verstanden habe, ist aufgrund von Problemen eines bzw. mehrerer Hersteller (Speedports werden im Auftrag der Telekom von verschiedenen OEMs gefertigt) der AC Standard deaktiviert worden. Speeport Nutzer sind jetzt glücklich. Im Umkehrschluss sind Nutzer von AVM Hardware nun gekniffen, da es offenbar Probleme bei der Nutzung von Sky Q im kaskadierten Repeater Betrieb gibt. Hat Sky denn bereits Kontakt zu AVM aufgenommen? Und die Frage, die mich noch immer interessiert: Traten die Probleme, die zur Deaktivierung von AC geführt haben, ausschließlich bei Speedport Geräten auf?

Anonym
Nicht anwendbar

@Nadine Okay, hätte mich auch gewundert, wenn man schon seine Fortsetzen-Liste nicht bearbeiten kann 😞

Special Effects

Alles nix gebracht / schaue über Satelliten 

Moderator

Hast du denn die Aktualisierung vorhin, wie ich dir empfohlen habe, getätigt? 

Special Effects

Ja sicher alles schon softwareupdate auch

Sky Technik Mitarbeiter

@pinky999  Ja, die Probleme waren lediglich auf ein, zwei Speedport Modelle beschränkt, die aber eine sehr hohe Verbreitung im Feld haben, daher dieser Schritt. Er wurde übrigens auch nicht auf Anraten oder "Druck" der Telekom ausgeführt, wie hier zu lesen war, sondern nach Abwägung der zu erwartenden Vor- und Nachteile. Da keinerlei Geschwindigkeitseinbussen auf der STB dadurch auftreten, ist der Schritt ein einfacher Workaround, wie man betroffenen Speedport Kunden weiterhin die Nutzung des "ac" Modus für andere Geräte im Netz ermöglichen kann.

Bislang gibt es auch keine Hinweise darauf, dass es durch diesen Schritt nun generell zu Problemen mit Fritzboxen gekommen ist: sowohl der Betrieb direkt am Router als auch der Betrieb an einem einzelnen Repeater im MESH Modus wurden im Vorfeld getestet und funktionieren auch weiterhin, wie wir nun aus verschiedenen Quellen wissen. Lediglich der Betrieb über mehrere Repeater hinweg konnte vorher nicht evaluiert werden.

Warum es nun wohl bei zwei Kunden nicht mehr geht, muss noch untersucht werden, weitere Fälle sind bisher jedoch nicht hinzugekommen, was uns zuversichtlich stimmt, dass es sich hier um kein generelles Problem handelt sondern möglw. ein Konfigurationsthema ist.

Kostümbildner

@mm_cpe: Danke für die bisherige Versorgung mit Informationen zum Thema. Mein SkyQ Receiver ist noch auf dem Weg zu mir. Soll heute zwischen 18:00 und 19:30 geliefert werden. Da ich hier ein etwas anspruchsvolleres WLAN Setup auf Basis von AVM Equipment habe, bin ich sehr gespannt, wie sich der "Q" in Zusammenspiel mit einer 7590, dem 1200er sowie zwei 3000er Repeatern (natürlich kaskadiert :)) macht.

Moderator

@Wohlgemuthm: Kannst du bei beiden Geräten Sky Sender aufnehmen? Wenn du die Programmierungen im Nachgang anschaust und pausierst, besteht die Störung dann ebenfalls? Teste zusätzlich auch mal Sky On Demand Inhalte.

 

 

Kostümbildner

@pinky999 da bin ich auf deine Rückmeldung gespannt.

 

@mm_cpe wie gesagt, als AC aktiviert war, hat es jahrelang funktioniert. Ist natürlich schwierig herauszufinden warum jetzt bei dieser Konfiguration der Q Receiver meckert bei der Internetverbindung. Ihr konntet offenbar bei den Problem bei Speedport 3 Router auch nicht herausgefunden warum es dort Probleme beim AC Modus gab.

Maskenbildner

Habe das Update noch nicht, aber bin schon mal hoch erfreut das KEIN Amazon zu erkennen ist.

Franjo UND Amazon....ich würde es nicht verkraften!!!!!

 

So nun weiter im Technikbereich....😉

Beleuchter

Positiv zu bemerken ist!

Endlich wird hier mal bei Technik Problemen neben den Moderatoren auch mal die

Technikabteilung mit eingebunden.

Man hat jetzt das Gefühl,die Kunden ernsthafter in ihren Anwendungsproblemen zu unterstützen.

Wenn dadurch eine Lösung der Q Probleme kommt, dann macht bitte weiter so 👍.

Kostümbildner

So, Receiver ist wie angekündigt angekommen, installiert und in Betrieb. Leider kann ich zur Update Problematik nicht viel beitragen – auf dem Gerät ist derzeit die SkyQ Software Version Q110.000.73.00L (53knog4) installiert. Und ich werde jetzt kein manuelles Software Update durchführen.

 

Die Internetverbindung funktioniert derzeit. Lediglich die Einrichtung per WPS Setup (gegen eine Fritzbox 7590) war nicht möglich. Hier kam es zu einem Timeout beim SkyQ Receiver – manuelle Suche nach der WLAN SSID und Eingabe des Netzwerkschlüssels waren aber erfolgreich.

Kostümbildner

@pinky999 aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Ob du das Update jetzt manuell installiert oder das automatisch in der Nacht in den nächsten Wochen aktualisiert wird, wird dich vor der Problematik nicht retten.

 

Welche Fritz Repeater hast du im Einsatz. Bei mir ist es Fritz Repeater 1750E.

Kulissenbauer

Geht das bei ein von euch ?

 

Apps clever sortiert

Nach dem Update werden eure Apps in der Apps Rail auf Home und innerhalb des Apps Bereiches nach Nutzung sortiert. Das heißt: Die App, die ihr zuletzt genutzt habt, rutscht automatisch nach vorne.

 

Kostümbildner

@crocop 1 x AVM 1200 plus 2 x AVM 3000. Aktuell verbindet sich der Q direkt im EG mit der 7590. Habe also Hoffnung, dass das auch nach dem Software Update so bleibt.

Tiertrainer

@pinky999 Ich bin auch gespannt auf Deine Erfahrungen.

Nur soviel vorab:

Den SkyQ-Receiver per WLAN direkt mit der Fritzbox 7590 (neueste Firmware 7.21) zu verbinden wird auch mit der  neueste Q140er-Firmware funktionieren. Spannend wird es erst, wenn ein Repeater ins Spiel kommt und Du Dein WLAN-Netzwerk im im WIFI-5-Modus ("n+ac")betreibst. Da ich - wie @crocop  auch-  die 1750E nutze, wäre ich sehr dankbar, wenn Du testhalber den SkyQ-Receiver nach dem Update mal per Fritzrepeater anbinden und berichten könntest.

Insbesondere, weil Du ja einen Fritzrepeater 1200 hast. Könnte ja auch eine Rolle spielen.....

Kostümbildner

@carver67 ich überlege ernsthaft mir einen anderen Fritz Repeater zu besorgen (Fritz Repeater 2400 oder Fritz Repeater 3000), um auszuprobieren, ob es damit das Problem wie beim Fritz Repeater 1750E gibt oder nicht. Wer weiß, vielleicht tritt das Problem nur mit Fritz Repeater 1750E auf.

 

Denn ich will nicht wegen Sky Q Receiver auch bei anderen Geräten auf den 5 GHz WLAN im Wi-Fi-5 11ac Standard verzichten.

 

Wer weiß wann und ob überhaupt Sky das Problem nachvollziehen und beheben wird. Wenn man das Desaster mit dem Telekom Speedport Router 3 sieht und der jetzt der Grund auch für unsere Probleme bei Fritz Produkten ist, bin ich skeptisch, ob das noch was wird.

Tiertrainer

Habe genau die gleichen Probleme die von @crocop und @carver67  schon sehr detailliert und genau beschrieben wurden. Vor dem letzten Update hat alles einwandfrei funktioniert.  Das ist sehr ärgerlich und ich hoffe,  daß das Problem von Sky bald gelöst wird !!😡

Tiertrainer

@crocop: Ich habe einen Fritz Repeater 2400 und genau die gleichen Probleme (dazu Fritzbox 7490). Netzwekverbindung bricht dauernd ab. Vor dem Update hat alles einwandfrei funktioniert !

Kostümbildner

@ulirai okay. Dann wird der Kauf eines anderen Fritz Repeater auch bei mir nichts bringen. Da wären wir also schon drei mit dem selben Problem seit dem letzten Update des Q Receivers. 

 

Ich hoffe @mm_cpe liest hier weiterhin mit.

 

 

Tiertrainer

@crocop: Das Problem liegt eindeutig bei Sky und dem neuen Update !

Ich würde sofort wieder auf die alte Version umsteigen,  wenn das ginge....

Ich hoffe Sky kümmert sich um das Problem bzw. löst es unverzüglich.

Solltest du @crocop Neuigkeiten haben (evtl. eine Lösung) würde ich mich freuen,  wenn du das hier postest.  Grüße und schönen Abend noch !

Geräuschemacher

Hallo Zusammen,,

 

habe auch das beschriebene Verbindungsproblem im 5GHz Netz. Immer Wechsel zwischen "verbunden" und "nicht verbunden".

Auch FritxBox 7490 in Kombi mit dem Repeater 1750. Neueste Software!

Abhilfe brachte nur die beiden Netze 2,4GHz und 5GHz in der Fritzbox zu trennen und den Sky Q dann nachfolgend im 2,4GHz anzumelden. Nicht schön, aber sonst keine Chance....

Wirklich sehr schade, dass so ein Problem bei einem der Martkführer passiert.....

Ich vermute, dass die beschriebene Kombi häufig vorkommt und womöglich können viele Leute, die sich technisch nicht gut auskennen, den SKY Q nicht mehr anständig nutzen.

 

Würde mich sehr um eine baldige Problembehebung freuen. 🙂

Vielen Dank!

 

 

 

Tiertrainer

Was ich noch an dem Receiver vermisse, das die Aufnahmen einer Serie nicht durcheinander gespeichert werden, sondern zumindest in einer zeitlichen Reihenfolge. Noch besser wäre es sogar nach Staffeln und eigenen Ordnern.

Beleuchter

@BackesEs giRepeater eine eigene SSID vergibst, und die STB mit der SSID des Routers verbindest, dann bleibt die Verbindung mit dem Router bestehen (vooraussetzung das ist reichweitentechnisch möglich) und du kannst mit anderen Geräten trotzdem über den Repeater arbeiten.

 

 

Tiertrainer

@Backes: Danke für Deinen Hinweis, aber leider bin ich nicht so der "Technik-Freak" der das jetzt so ohne weiteres hinbekommt.

Desweiteren möchte ich nicht das Risiko eingehen, daß meine weiteren Netzwekgeräte dann eventuell Probleme bereiten......

Was mich einfach grundsätzlich stört ist die Tatsache, daß durch ein Update von Sky etwas was vorher problemlos funktionierte, jetzt nicht mehr funktioniert. Ich bezahle als Kunde eine nicht unerheblichen betrag an Sky, dafür erwarte ich, daß die von Sky zur Verfügung gestellt Technik funktioniert und das tut sie seit dem Update nicht mehr!!

Beleuchter

@uliraiDas kann ich verstehen. Du kannst dir gewiss sein, daß SKy vorher x Tests gemacht hat, ohne dass Probleme gesehen wurden. Jedoch was jetzt gesehen wurde, scheint es nur Probleme zu geben, wenn Kunden die STB über einen Fritz-Repeater im 5 GHZ Netz verbunden sind. Warum dieses auftritt wird gerade untersucht.

 

Tiertrainer

ist denn auch in Planung das der EPG ab Kanal 1000 angezeigt wird?

Denn das ist ja nun wirklich keine Große sache. Bei allen anderen Receivern gibt es so eine Einschränkung nicht.

 

Regie

Hallo an alle,

 

wo Sky immer noch dran arbeiten müsste, wären Dinge, wie z. B. die Empfindlichkeit beim Sat-Empfang. Wo andere Sat-Receiver bzw. der im Fernseher eingebaute Sat-Tuner manche Empfangsprobleme, ich meine damit die bunten Klötzchen / Quadrate, so überspielen, als wenn es sie nie gibt, da ist der Sky Q Sat-Receiver immer noch um einiges empfindlicher. Da werden sehr schnell diese bunten Klötzchen / Quadrate angezeigt. O.K.!

 

Mit der vorherigen SkyQ Gerätesoftware Q130.000.27.06L (56vq9w2), die ab dem 13. Oktober 2020 erschienen ist, dachte ich, dass es besser geworden ist, weil es einige Tage gut ging. Pustekuchen. Irgendwann wurde ich eines besseren belehrt und das gewohnte mit den bunten Klötzchen / Quadrate kam wieder. Und mit der neuesten SkyQ Gerätesoftware, die es seit dem 17. November 2020 gibt, scheint es meiner Meinung nach nicht besser geworden zu sein.

 

Wäre auch noch schön, wenn Sky endlich auch die anderen Dinge, die seit dem Erscheinen der SkyQ Gerätesoftware am 01. Mai 2018 von den vielen Sky Kunden angemerkt werden, angehen würde und da was macht.

 

Ich meine z. B. den Videotext / Teletext, den es mit der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware bis zum 01. Mai 2018 gab. Oder die manuelle Programmierung einer Aufnahme, die es auch mit der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware gab, aber bei der SkyQ Gerätesoftware (bis jetzt) nicht zurück gekommen ist.

 

Das sind nur zwei von vielen Dingen, was man bei dem Sky Q Receiver (oder besser besagt) bei der SkyQ Gerätesoftware verbessern sollte bzw. wieder einführen sollte. Alles weitere, was da noch fehlt bzw. wieder eingeführt werden sollte, kann man unteranderem im folgenden Thread Das neue Sky Q - Wunsch Thread nachlesen.

 

Gruß, Sonic28

Tiertrainer

Sorry.....es ist mir fast ein wenig peinlich das zu sagen:

Hier gibt es natürlich Leute die mit den ganzen Technikfragen deutlich besser vertraut sind als ich, aber ich habe etwas Probleme mit den Abkürzungen.

Was ist denn z.B. STB, oder SSID etc.

Da werden jetzt sicher einige laut loslachen.....

Übrigens zur Info:

Habe vorhin mit Sky telefoniert, dann hat mir eine freundliche Dame am Telefon empfohlen meinen Sky Q Reciever per LAN-Kabel mit dem Router zu verbinden.....

Toll mein Sky Q Reciever steht im 1. Stock und der Router im EG.....das lässt sich natürlich problemlos per LAN-Kabel vebinden. Warum gibt es eigentlich WLAN, doch wohl um diesen Kabelsalat zu vermeiden (salopp gesagt). Dann wurde mir gesagt, daß das Problem beim Repeater liegt und mir wurde angeboten einen Techniker vorbei zu schicken, den ich aber natürlich bezahlen müsste. Nach meinen sehr einfachen Technikkenntnissen ist doch ein Repeater dazu da, das Signal des Routers zum Reciever zu versttärken um eine stabile Netzwerkverbindung zu haben. Genau das hatte ich vor dem Update.

Manchmal werde ich das Gefühl nicht los, Sky entwickelt sich technisch rückwärts und nicht vorwärts.

Übrigens noch zu @sonic28 : Mich hat von Anfang an beim Sky Q Reciever gestört, daß dort kein Videotext mehr zu empfangen war!!! Aber das wird sich wohl nicht mehr ändern. Aber vielleicht passt das ja auch zur "technischen Rückwärtsentwicklung"......

Bin gespannt, ob sich das Netzwerkproblem noch löst.

Grüße an alle!

Uli

 

Regie

@ulirai 

 

Moment, ich suche für dich...

ich suche für dich 

 

Und auch das andere suche ich für dich...

was bedeutet das 

 

Und hier wird alles schön erklärt...

was bedeutet das alles?