Corona-Virus: Aktuelle Informationen für Sky Kunden

Moderator

Liebe Sky Kunden,
das Corona-Virus stellt uns alle vor große Herausforderungen, die Dynamik der Entwicklungen holt uns fast stündlich ein. In diesen ungewissen Zeiten möchten wir dich als treuen Kunden wissen lassen, dass wir an dich denken und weiterhin alles dafür tun, dir den bestmöglichen Service zu bieten.

 

Da wir alle in den kommenden Monaten wahrscheinlich mehr Zeit zu Hause verbringen werden, möchten wir dir das Leben ein wenig leichter und unterhaltsamer machen:


Entertainment für alle
Wir schalten wir für alle Kunden Sky Cinema und Sky Entertainment inklusive Sky Box Sets für einen Monat automatisch frei. Alle, die das Cinema und Entertainment Paket bereits haben, erhalten zwei Filme im Sky Store geschenkt. Weitere Informationen zur Freischaltung und den Store-Gutscheinen gibt's hier.

 

Kinopremieren zu Hause
Da gemeinsame Kinobesuche mit der Familie zur Zeit nicht möglich sind, zeigen wir im Sky Store aktuelle Kino-Blockbuster wie „Trolls World Tour“ gleichzeitig mit der Premiere im Kino.

 

Best of Sport
Nahezu alle Ligen und Wettbewerbe weltweit pausieren. Dennoch bieten wir unseren Sportfans weiterhin ein vielfältiges Programm. Dazu zählen unsere Sportnachrichten auf Sky Sport News HD, Spezialformate z.B. mit den besten Sportmomenten wie legendäre Fußballspiele, unvergessliche Formel 1-Rennen, Saisonrückblicke, Thementage und viele weitere „Best-Ofs“. Aber auch ein deutlich erweitertes On-Demand Angebot auf Sky Q. Schau einfach mal rein.

 

Neuer Sky Q Startbildschirm
Wir bei Sky wollen dich und deine Familie in diesen Tagen informieren und unterhalten. Dafür hat der Sky Q Startbildschirm jetzt zwei neue Funktionen: Zugang zu allen Nachrichtensendern auf Knopfdruck und eine Auswahl an Edutainment Inhalten für deine Kinder.

 

Sky Ticket
In den nächsten Tagen werden wir alle Sky Ticket Kunden mit allen Einzelheiten per E-Mail kontaktieren.

 

Wir hoffen, dass wir damit unseren Teil dazu beitragen können, dass diese schwierige Zeit ein wenig besser vorbeigeht.

 

Alle Details haben wir hier für dich zusammengestellt.

 

Bleib gesund.

 

Dein Sky Social Media Team

 

Update 23.3.: Zeitangaben präzisiert, Formulierungen korrigiert.

 

Update 24.3.: Sky Store 

Die Gutscheine sollten bereits sichtbar sein, wenn ihr euch im Sky Store anmeldet. Wichtig: Nur eingelogged sind die Geschenke sichtbar. Ferner gilt für den Receiver: Das Gerät muss mit dem Internet verbunden sein, ansonsten werden die "Gutscheine" nicht angezeigt. Wenn der Receiver nicht online ist, wird zwar der normale Preis angezeigt, sollte allerdings nicht berechnet werden. 

Wichtig: Angeboten sind alle Filme zur Leihe. könnt ihr euch daraus zwei Filme aussuchen. Diese Filme sollten bereits mit "0 Euro" gekennzeichnet sein, wenn eure Geräte die eben genannten Kriterien erfüllen. Falls nicht, habt bitte noch etwas Geduld.

Außerdem werden alle berechtigten Kunden, die Gutscheine bekommen, noch per E-Mail kontaktiert. Bitte beachtet, dass wir - soweit mein Kenntnisstand - diese Mails in Wellen versenden, nicht zeitgleich. 

 

Update 28.03.

Der Versand der Mails ist noch nicht beendet. Falls ihr noch keine E-Mail bekommen habt, geduldet euch bitte noch - die Freifilme laufen nicht weg und wir vergessen euch nicht, versprochen. 

Die Bereinigung der bisher erhaltenen Kundennummern startet Anfang der Woche. Danke für eure Geduld und Mithilfe. Wir bleiben natürlich weiterhin am Ball. 

Informationen zu Kunden, die den Vertrag über einen Kooperationspartner abgeschlossen haben, liegen uns hier an dieser Stelle noch nicht vor. Wir halten euch selbstredend auch darüber auf dem Laufenden und sagen Bescheid, sobald sich etwas ändert.  

 

Nachtrag 13.04.
Auch Kunden, die einen Vertrag über einen Kooperationspartner abgeschlossen haben, sind Ende März informiert worden.
Aufgrund der vielfältigen technischen Ausstattungen kann es vorkommen, dass in Einzelfällen eine technische Freischaltung leider nicht möglich ist.
Alle Infos gibt es hier:
 
Nachtrag: Die Aktion ist abgelaufen und die Bundesliga ist zurück.
Im Thread zum Bundesliga-Comeback findet ihr alle weiteren und aktuellen Informationen. 
 
1.442 Kommentare
Anonym
Nicht anwendbar

HD+ ist nicht Sky u.braucht keiner,Wer in der heutigen Zeit noch soviel Geld für Sky bezahlt für wenig Leistung ist bemittleidenswert.

Produzent

@Anonym  schrieb:

HD+ ist nicht Sky u.braucht keiner


Was soll jetzt diese Aussage? Nur weil dir persönlich das nicht gefällt, was die HD+ Sender beinhalten, sollte man trotzdem nicht sagen, dass das keiner braucht. Es gibt genügend Menschen, die die privaten Sender in HD und UHD sehen wollen und deswegen auch gerne die 5,75 € im Monat bezahlen.

 

Gruß, Sonic28

Anonym
Nicht anwendbar

Dann weiter viel Vergnügen mit HD+ als Mehrwert Wer es mag  bitteschön.

Special Effects

Sonic28

Ein Film für max. 5,99 € x 2 = 11,98 € für 2 Monate !!! 

Schön das Du nur 35,75 € bezahlst ...... ich frage Dich jetzt mal für was ???

Produzent

@Jens1505  schrieb:

Ein Film für max. 5,99 € x 2 = 11,98 € für 2 Monate !!!

Schön das Du nur 35,75 € bezahlst ...... ich frage Dich jetzt mal für was ???


Du meinst für 29,99 € im Monat, denn die 5,75 € im Monat für die HD+ Sender kann man in dieser Rechnung nicht mit einbeziehen.

 

Bei diesen 29,99 € im Monat ist sogar der Sky Q Service, der bis zu 10,-- € im Monat extra kostet, bereits dabei. Der Rest ist für das Entertainment Paket und für das Cinema Paket und für die Premium HD Option und für UHD und für Sky Go und für das Sport Paket und für das Bundesliga Paket. Wenn du mir jetzt sagst, was daran der Anteil für das Sport Paket ist und was daran der Anteil für das Bundesliga Paket ist, dann können wir weiterreden.

 

 

Wie bereits gesagt: Die 2 Freifilme sind nur eine Zugabe zu der Corona-Krise. Das hat überhaupt nichts damit zu tun, dass man keinen Live Sport mehr sehen kann. Falls Sky wegen dem ausgefallenen Live Sport noch entgegen kommt, dann ist das eine extra Sache, die mit dem, worum es bei den 2 Freifilmen geht, nichts zu tun hat.

 

Gruß, Sonic28

Anonym
Nicht anwendbar

Ist doch ein guter Preis gegenüber Vollzahler

 

Mod-Edit: Beleidigung entfernt 

Regie

@sonic28  schrieb:

Wenn du mir jetzt sagst, was daran der Anteil für das Sport Paket ist und was daran der Anteil für das Bundesliga Paket ist

Ohne den Q-Service macht Sport 3,75€ und Bundesliga 7,50€.

Tiertrainer

Und wieder ein Tag ohne Freifilme... 

Kulissenbauer

Ich sollte mich ja aufgrund meiner Anfrage per E-Mail betreffend der Freifilme telefonisch bei Sky melden. Dies wollte ich zum Wochenende machen, aber zu meinem positiven Erstaunen waren die Freifilme gestern Abend nach Feierabend frei geschaltet (sowohl Browser als auch auf dem Sky Q). Vielen Dank dafür! Schade nur, das jetzt doch wieder etliche Kunden unnötig verärgert wurden. Dies wäre vermeidbar gewesen, wenn man die Aktion etwas transparenter kommuniziert hätte. Das die Freischaltung scheinbar in Wellen passiert wäre vorab eine nützliche Info gewesen. Bei Sky Q Updates wird ja auch vorab bekannt gegeben, das es in Wellen ausgerollt wird.

 

Aber trotzdem schön, das es dann doch geklappt hat und hoffentlich jetzt auch bald bei allen anderen Kunden klappt.

Kulissenbauer

Das Geschrei nach Sonderkündigung erschließt sich mir nicht so ganz, es sei denn man hat wirklich nur Sport/Bundesliga abonniert. Es steht doch noch nicht einmal fest, ob die Saison tatsächlich abgebrochen wird. Momentan planen sowohl die DFL als auch die Englische Liga die Fortführung. Und sollte dies der Fall sein, muss Sky auch die letzte fällige Rate zahlen und hat dann doch Rechtekosten, die sie derzeit vermutlich nicht haben. Und wer ein Komplettabo hat und dann sehr wahrscheinlich noch rabattiert, der wird wohl kaum mit einem Sonderkündigungsrecht durch kommen. Da läuft es dann eher auf eine Ermäßigung des Preises hinaus, und das dann gegen zu rechnen. Viel Spaß! Völlig klar und auch verständlich, das Sky hier erstmal nichts macht. 

Kulissenbauer

Hallo in die Runde, nach endlosen Tagen des Wartens hab ich nun endlich die  Freifilme bekommen, bei mir stehen sie nun im Store mit 0,00€.  @grauerwolf es gibt Hoffnung für euch alle ....👍☺️

Synchronsprecher

@hansk_ *Da die Vermieter den Kaufhäusern den „Gebrauch der Mietsache“ derzeit nicht gewähren könnten, hätten sie auch keinen Anspruch auf Gegenleistung.*

 

Du vertauscht gerade die Tatsache 

Hier wird die Miete gestundet.. bezahlt wird später, mit Zinsen. 

Synchronsprecher

@Jens1505 Schön das Du nur 35,75 € bezahlst ...... ich frage Dich jetzt mal für was ???

 

Besteht denn SKY nur aus Sport/Bundesliga? 

Also bei mir laufen da noch jede Menge andere Programme 😉 

Special Effects

Was die Sonderkündigung angeht, das kann man doch nicht damit abwiegeln, dass ja irgendwann die Spiele vielleicht nachgeholt werden.

 

Wenn du einen Neuwagen kaufst und dieser zur genannten Frist nicht geliefert werden kann (+ 6 Wochen Kulanz) kannst du eine Nachfrist von 2 Wochen setzen und danach vom Kaufvertrag zurücktreten.

Da sagt dann ja auch keiner "na irgendwann werden Sie Ihr Auto schon bekommen."

 

Du hast hier für eine "Ware" gezahlt, die nicht in dem Zeitraum, der vereinbart war geliefert wird und nur Gott weiß, wann dies nachgeholt werden kann.

Daher ist es völlig klar, dass die Leute nach Sonderkündigungen fragen. Das Argument, dass das schon irgendwann nachgeholt wird, zieht hier keinesfalls.

Synchronsprecher

@taino1909 

Was die Sonderkündigung angeht, das kann man doch nicht damit abwiegeln, dass ja irgendwann die Spiele vielleicht nachgeholt werden.

 

Du hast doch sicherlich auch noch andere Programmpakete, die du nutzt? 

Wie willst du da eine Sonderkündigung rechtfertigen?

Die ausgefallen Spiele sollen doch... Stand jetzt, nachgeholt werden. Ich konnte jetzt in der AGB keinerlei Hinweise finden die den Zeitraum der Ausstrahlungen festgelegt hat! Du zahlst doch für die Bundesliga auch in der Simmer/Winterpause weiter.... Ohne Gegenleistung....... Und Nein ich bin kein SKY Mitarbeiter. Aber ich genieße im Moment das Programm das mir SKY auch so anbietet.... 

Special Effects

Dass AGB in den allermeisten Fällen nur eine Ansammlung von Klauseln sind, die das Unternehmen (in diesem Fall Sky) gern durchsetzen möchte, die aber Vertragsrechtlich keinerlei Relevanz besitzen, muss ich dir ja sicherlich nicht erzählen.

 

Ich habe auch nicht vor zu kündigen, kann aber verstehen, dass einige hier damit Liebäugeln.

Es muss sich nur mal jemand die Zeit nehmen, das Ganze mit einem Anwalt durchzuexerzieren.

Dann ist bei Sky ganz schnell der Ofen aus.

Regie

Du hast hier für eine "Ware" gezahlt, die nicht in dem Zeitraum, der vereinbart war geliefert wird und nur Gott weiß, wann dies nachgeholt werden kann.

 

Eher nicht, Du hast dafür bezahlt eine gewisse Anzahl von Bundesligaspielen zu sehen,

dass die zu einem bestimmten Zeitpunkt übertragen werden müssen kann ich nicht erkennen.

 

Wüsste nicht wo ein genauer Übertragungszeitraum ausgemacht wurde.

 

Wegen der WM wird auch die Bundesliga verschoben und hat man einen Zweijahresvertrag stehen

doch noch gar nicht alle Spieltermine fest.

 

Evtl. entlässt Sky manche Kunden mit bestimmten Vertragssituationen

aber wie soll denn ein Anwalt argumentieren?

Ab welcher Verschiebungszeit hätte man dann ein Sonderkündigungsrecht,

bei einem Spiel schon, nach 2 Wochen, oder nach 4??

Noch weil ja nie ein fester Zeitpunkt ausgemacht war.

 

Können die DAZN Kunden mit Jahresabo auch kündigen, weil Spiele verschoben wurden?

Bekommen die dann das Geld zurück?

 

Special Effects

@herbi100 

 

Nur interessenhalber :  Bist Du Jurist? Falls nein, ist die Frage, was "Du erkennen kannst" eher irrelevant. Bzw Deine Sicht. Sollte sie relevant sein, bitte ich darum, dass Du die Fachkompetenz, aufgrund Deine Sicht der Dinge relevant, kurz benennet.

Bleiben wir doch ansonsten einfach mal bei den Sky AGB. Die schließen für die ersten 30 Tage nach Wegfall der Leistungen aufgrund höherer Umstände ein Sonderkündigungsrecht aus. 8.7.

 

 

Vollkommen OK, diese 30 Tage haben wir noch nicht. Es dürfte vollkommen unstrittig sein, dass wir vor dem Zeitpunkt keine  juristische Grundlage für ein Sonderkündigungsrecht haben. Und ja (oder nein), das bedeutet nicht, dass man es nach 30 Tagen ein Sonderkündigungsrecht gibt. Aber:

 

Ich wüsste dennoch ganz gern, was Sky unter "Zusammen stehen" versteht, wenn die zuständigen Entscheidungsträger in Deutschland diesen Terminus bemühen - und gleichzeitig jegliches Bekenntnis, wie es bei uns weitergeht, vermeiden. Du nicht?

Ich wüsste gern, wie es zusammenpasst, dass Sky Deutschland ankündigt, Zahlungen an die Vereine zu stoppen - aber von uns das Geld abbucht und einfordert. Du nicht?

Ich wüsste gern, wieso Sky UK innerhalb kürzester Zeit eine Lösung für ihre Kunden anbietet - Sky D aber seit Wochen an einer "schnellen Lösung" arbeitet, ohne einen Lösungsansatz anzubieten - Du nicht?

Der Vergleich mit DAZN ist im übrigen nur eingeschränkt zielführend. DAZN stellt ja auch die Zahlungen an die Ligen und Rechteinhaber, die keine Leistungen (=Spiele/ Wettbewerbe) mehr aufrechterhalten, ein.

Gleichzeitig weigert man sich dort in der Tat, den Jahreskunden irgendwas von dem zurückzugeben, was jene bereits im Vorfeld erbracht haben. Schafft vorzügliches Vertrauen.. 

 

DAZN ist durch. Die überstehen diese Situation nicht. Monatskunden springen komplett ab und Jahreskunden werden nicht mal dadurch entschädigt, dass ihnen die Ausfallsmonate hinten angehängt werden.

 

Sky dürfte in einer besseren Position sein. Aber selbst wenn sie es nicht wären, ich wüsste gern, klipp und klar formuliert, verbindlich und unmissverständlich, wie man mit dieser Situation umzugehen gedenkt. Du nicht?

 

 

 

Regie

Solange du dich mit Sky beschäftigt hast, alles gut - da kennst du dich aus. Bei DAZN wirds komisch....

 

Die Monatskunden lässt du unerwähnt - sie können problemlos kurzfristig kündigen. Woher willst du wissen, dass die Zeit nicht hintendrangehängt wird? Macht doch erst Sinn, wenn es wieder Sport gibt, weil man dann den Zeitraum weiß. Jahresabo - egal wo -  ist immer Risiko. 2  Monate sind "frei", also noch kein "Verlust".

DAZN hat ein viel großzügigeres Abomodell als Sky und "bezahlt" jetzt dafür.Sobald wieder Sport sein wird, werden die Monatskunden wieder da sein. Wieso sollten sie wegbleiben?

 

Special Effects

@miika 

 

 

 

 

Trotzdem wüsste ich gern, wie die Unternehmen gedenken, damit umzugehen.

Ich persönlich wäre beispielsweise vollkommen einverstanden damit, wenn DAZN mir antwortet, dass die Länge des Ausfalls ans Abo drangehängt wird. Machen sie aber nicht.

Bei Sky wäre ich vollkommen damit einverstanden, wenn sie für die Zeit außerplanmäßigen Sendungsstopps die Abbuchungen der jeweiligen Pakete einstellen. Machen sie aber nicht.

Ist diese Erwartungshaltung wirklich zu hoch?

 

Regie

Ich war kurzzeitig auch genervt. Gerade wegen der achtlosen TBS und der unbearbeiteten Homepage. Aber es gibt Schlimmeres (und damit meine ich nicht die Pandemie). Bei DAZN vertraue ich darauf, dass sie eine gute Lösung finden werden und sie allen Betroffenen zugute kommen wird.  Sky - sie werden ein "Schlupfloch" finden wie immer und dann bekommen wieder nur die einen Ausgleich, die sich individuell kümmern. Sagt die Erfahrung.

Anonym
Nicht anwendbar

@miika 

habe SKY gemäß AGB 8.7 zum 15.gekündigt,da 30 Tage ohne Live-TV sind.

Nun erst mal abwarten...Es sind ja Ihre AGB s die ich akzeptieren musste bei Vertragsabschluss.

Special Effects

@miika 

 

Das ist durchaus möglich.

Ich räume aber gleichermaßen ein, dass mein "Vertrauen" in das, was Unternehmen ihren Kunden anbieten (ohne es anzukündigen und rechtsbewehrt zu erklären) mittlerweile eher eingeschränkt ist.

 

Bei DAZN bin ich noch ein ganzes Weilchen gebunden. Wenn man mir antwortet, dass es aus finanziellen / wirtschaftlichen Gründen nicht möglich ist, mir in irgendeiner Art und Weise entgegen zu kommen und die Jahresermäßigung gewissermaßen das Risiko beinhaltet, dass etwas unvorhergesehenes passiert, könnte ich das sogar verstehen.  Aber man schickt halt nur die 08/15 Textbausteine, ohne auch nur in Ansätzen auf die Frage einzugehen. Vielleicht stört das wenige Menschen. Mich aber schon. Und für mich ist das ein Grund zu sagen : OK, falls ihr die Situation durchsteht, künftig aber ohne mich.

 

Und Sky, nun ja. Ich bin wirklich seit 1991 [sic!] mit kurzen Unterbrechungen bei Sky bzw seinem Vorgängerunternehen Kunde. Nichts hat mich im Laufe der Jahrzehnte mehr genervt als die Tatsache, dass man sich niemals auf das verlassen konnte, was man vereinbart hat (Es sei erneut darauf hingewiesen, dass das nicht für die Community gilt;  das hier ist die einzige Plattform Skys, bei der Probleme mit meiner Beteiligung stets zu 100% zuverlässig gelöst wurden, die Stunden, die mir der "Kundendienst" oder der "Chat" gekostet hat - von den Nerven ganz zu schweigen -  sind aber natürlich verschwendete Lebenszeit).

 

Und ich sage das auch mehr oder weniger gern noch mal ganz ausdrücklich: Hätte ich in den letzten 30 Jahren bei Sky / Premiere die Erfahrung gemacht, dass man sich auf Vereinbarungen verlassen kann und dass getroffene Abmachungen eingehalten werden, hätten sie auch in dieser Situation meinen Vertrauensvorschuss. So kann ich nur sagen: Ich werde ganz bestimmt nicht versuchen, juristisch aus meinem Vertrag rauszukommen. Ich zahle ihn bis zum Ende. So oder so. Aber wenn dieser Receiver das nächste Mal mein Haus verlässt, kommt mir nie wieder Sky-Hardware ins Haus. Und wenn sich "Zusammen stehen" als ein "Wir Kunden stehen zusammen und die Verantwortlichen arbeiten an einer schnellen Lösung" entpuppt, dann verlässt mein Receiver dereinst mein Haus.

Vermisse ich Live-Sport? Jupp. 

Aber ich merke in diesen Tagen, dass ich andere Dinge noch viel mehr vermisse....

Regie

Bist Du Jurist? Falls nein, ist die Frage, was "Du erkennen kannst" eher irrelevant. Bzw Deine Sicht. Sollte sie relevant sein, bitte ich darum, dass Du die Fachkompetenz, aufgrund Deine Sicht der Dinge relevant, kurz benennet.

 

Nö, aber ich muss kein Jurist sein um den Unterschied von zB. in den AGB beschriebenen 

"Wegfall" einer Leistung zu einer "Verschiebung" zu erkennen.

Und ich muss auch kein Jurist sein um zu erkennen,

dass manche hier einfach verschiedene, völlig unterschiedliche Dinge in einen

Topf werfen und dann solange rumrühren bis das herauskommt, dass sie gerne hätten.😎

 

Ich wüsste gern, wie es zusammen passt, dass Sky Deutschland ankündigt, Zahlungen an die Vereine zu stoppen - aber von uns das Geld abbucht und einfordert. Du nicht?

 

Das weis ich und wurde hier ja schon oft erklärt

Würde Sky jetzt die Abos beitragsfrei stellen und es würden später die Bundesligaspiele in der ursprünglichen Sommerpause stattfinden, müsste Sky Geld an die DFL bezahlen, die Kunden hätten die Leistung erhalten (Bundesligaspiele sehen) aber Sky hätte weniger Einnahmen.

 Dann hätte die DFL ihr Geld, die Kunden hätten Ihre Spiele aber weniger bezahlt,

Sky hätte seine Leistung an die Kunden erbracht aber nicht das Geld dafür bekommen

und eins wollen doch die Kunden bestimmt nicht, von der Coronakrise profitieren.😍

 

Ich wüsste gern, wieso Sky UK innerhalb kürzester Zeit eine Lösung für ihre Kunden anbietet - Sky D aber seit Wochen an einer "schnellen Lösung" arbeitet, ohne einen Lösungsansatz anzubieten - Du nicht?

 

Interessiert mich eigentlich nicht, da ich ja in Deutschland lebe,

aber evtl. liegt es einfach daran, dass in UK die Einnahmen (höhere Abo Preise) von Sky viel höher sind,

Sky UK auch reichlich Gewinne im Gegensatz zu Sky Deutschland macht und es sich einfach leisten kann

es zu machen, ansonsten schaue ich eher nicht, wie es irgendwo anders auf der Welt ist.

😃

 

Sky dürfte in einer besseren Position sein. Aber selbst wenn sie es nicht wären, ich wüsste gern, klipp und klar formuliert, verbindlich und unmissverständlich, wie man mit dieser Situation umzugehen gedenkt. Du nicht?

 

Natürlich, aber da die Situation noch völlig unübersichtlich ist,

dürfte trotz des verständlichen Wunsches Einiger nach einer Lösung jetzt und sofort.

Jedem klar sein, dass es die nicht gibt solange nicht geklärt ist ob und wann die Bundesliga spielt.

Wie soll man da was verbindliches sagen.

Weil die Lösung bei Verschoben eben anders aussieht als bei einem Ausfall, aber das weist Du ja selbst.

 

Zudem mag die Frage wichtig sein, aber sie ist nicht dringend.

Und manchmal müssen Menschen auch akzeptieren das es auf Fragen nicht sofort eine Antwort

geben kann.

Das interessante ist nur, wie manche mit der Situation das es im Moment noch keine Finale Lösung/Antwort gibt

umgehen. Die riesige Mehrheit der vielen Millionen Kunden kann das akzeptieren

und für die Wenigen gibt es auch eine Lösung.

 

Die sollen früh aufstehen Ihre tägliche Portion "Dramasan" zu sich nehmen und dann hier im Forum melden

und immer wieder das selbe fragen worauf es im Moment eben keine Antwort gibt und eine Antwort fordern.

Dann meldet sich ein Moderator, bittet um Geduld (in der Zwischenzeit können diese User wieder "Dramasan"

nachlegen um das Level zu halten)

und dann wieder schreiben wie unzufrieden sie mit der Bitte um Geduld sind.

So haben sie zu tun, bis irgendwann eine finale Lösung kommt.😎😋🤗

 

 

Special Effects

@herbi100 

 

OK. Du bist kein Jurist. 
Du sprichst von der Einnahme "Dramosans, um das Level zu halten" (wo bekomme ich das zu kaufen? Was kostet es? Was ist der Wirkstoff?) und bewertest Fragen als "wichtig, aber nicht dringend".

 

Ich gratuliere Dir. Du hast mich mundtot gemacht. Und mich in meiner Entscheidung bestätigt, dass ich Sky und seine Leistungen nur "will", aber nicht brauche.
Während Sky mein Geld braucht und nicht nur will.

Produzent

@Cemro71  schrieb:

Bei Sky wäre ich vollkommen damit einverstanden, wenn sie für die Zeit außerplanmäßigen Sendungsstopps die Abbuchungen der jeweiligen Pakete einstellen. Machen sie aber nicht.


Dann erklär mal, wie man das bei den unterschiedlichen Preisen , die die Sky Kunden pro Monat dafür bezahlen, machen kann. Ich z. B. hab alles (das Entertainment Paket und das Sport Paket und das Bundesliga Paket und das Cinema Paket und die Premium HD Option und UHD und Sky Go) für 29,99 € im Monat, wobei der Sky Q Service, der bis zu 10,-- € im Monat extra kostet, bereits dabei ist. Andere Sky Kunden zahlen für alles erheblich mehr. Dann gibt es Sky Kunden, die für das, was ich bezahle, erheblich weniger haben. Und es gibt Sky Kunden mit weniger, wofür sie aber mehr bezahlen.

 

Wenn du es jetzt schaffst für jeden dieser Sky Kunden auszurechnen, was bei deren Monatspreis, je nachdem was sie gebucht haben, der Anteil für das Sport Paket und der Anteil für das Bundesliga Paket und der Anteil für Bundesliga in HD und der Anteil für Sport in HD und der Anteil für Bundesliga in UHD und der Anteil für Sport in UHD ist, dann können wir weiterreden.

 

Würde jeder Sky Kunde das gleiche bezahlen und es gäbe nicht die unterschiedlichen Monatspreise, dann wäre das ganze sehr viel einfacher zu handhaben.

 

Gruß, Sonic28

Special Effects

@sonic28 

 

Dann erklär mal, wie man das bei den unterschiedlichen Preisen , die die Sky Kunden pro Monat dafür bezahlen, machen kann.

 

Du, das ist nicht mein Job. Dafür werde ich nicht bezahlt, dafür bin ich nicht angestellt. Ich habe die Strategie der unterschiedlichen Preise pro Monat weder erfunden noch unterstützt. Aber ich erwarte von einem Unternehmen, dass mehrere Tausend Mitarbeiter hat, mehrere Millionen Kunden hat und Umsätze im Millardenbereich einfährt, dass es eine Lösung dafür findet. Wenn Sky mich anstellt und bezahlt, um dafür einen passenden Algorrhytmus zu entwickeln, dann würde ich es tun. Vermutlich nicht allein, sondern mit einem Dutzend anderer.

 

Ergo: als Privatkunde - nicht als Angestellter - muss ich mit Sicherheit als Einzelperson nicht ausrechnen, was jeder einzelne Kunde für welches Paket zahlt - wenn es knapp 2.000 bezahlte Angestellte nicht schaffen.

Also:  wenn Sky das nicht ausrechnen kann oder will - vollkommen OK:

Ich erwarte aber, dass die das dann genauso kommunizieren.

 

Das schafft nämlich Vertrauen.

 

Und wieso schaffen es Unternehmen wie Sky UK oder die Telekom eigentlich? 

Produzent

@Cemro71  schrieb:

Und wieso schaffen es Unternehmen wie Sky UK oder die Telekom eigentlich?


Ganz einfach: Bei denen geht es nicht so zu, wie auf einem türkischen Basar. Da gibt es nicht so viele unterschiedliche Monatspreise. Da gibt es eventuell ein Angebot für Neukunden und einen Monatspreis für Bestandskunden, wenn sie nicht rechtzeitig fristgerecht kündigen. Und eventuell noch ein Angebot, wenn man als Bestandskunde rechtzeitig fristgerecht kündigt, um mit Rabatten und Gutschriften weitermachen zu können. Aber nicht die gefühlt ca. 3.000 verschiedenen Monatspreise, wie Sky sie in Deutschland / Österreich anbietet, wenn man rechtzeitig fristgerecht kündigt, um mit Rabatten und Gutschriften weitermachen zu können.

 

Gruß, Sonic28

Special Effects

@sonic28 

 

OK. Das Argument ist grundsätzlich korrekt. Bei der Beurteilung der Sachlage sind wir uns zudem einig.

 

Aber mal ganz ehrlich: Es sollte doch das Unternehmen sein, welches den Zustand eines "Türkischen Basars" erschaffen und zur Kunstform erhoben hat, welches auch eine Ausgangslösung anzubieten hat - oder nicht?

 

Ehrlich. Ich finde diese unterschiedliche Preispolitik auch deppert. Ob ich davon momentan profitiere oder nicht, ist dabei sekundär. Sollte es irgendwen interessieren : Gegenwärtig zahle ich 48.50 Euro für Sky komplett inclusive Netflix und Q.

 

Vielleicht zahlen manche weniger, vielleicht zahlen manche mehr. 

Ich neide es niemandem, der weniger zahlt - weil ich der Ansicht bin, dass der Gegenwert für meine Zahlungen stimmt. Wer härter, besser, wie auch immer, verhandelt - habe ich absolut kein Problem mit.

Ich bin mit dem, was ich zahle und dem, was ich dafür bekomme, einverstanden.

 

Nicht ganz so einverstanden bin ich halt damit, dass mir Dinge in Rechnung gestellt werden, die nicht geliefert werden - auch wenn ich SELBSTVERSTÄNDLICH weiß, dass die nicht-Lieferung nicht an Sky liegt.

 

Aber ehrlich. Wenn ich seit Jahr und Tag ein System etabliere, indem ich mich eben wirklich verhalte wie auf einem orientalischen Basar und diejenigen am meisten belohne, die am standhaftesten feilschen - und mich daran dann in einer Krise übernehmen - sollte ich dann das ganze nicht zumindest klar kommunizieren? 

 

Echt jetzt, ich zahle seit wirklich vielen Jahren an Premiere/Sky. Ich habe mich noch nie über die Kosten aufgeregt. Nur darüber, dass Vereinbarungen nicht eingehalten werden. Und das im Laufe der Jahrzehnte dutzendfach.

Wenn ich eine Leistung anbiete, die ich wieso auch immer, nicht verkaufen kann, würde ich im Zweifelsfall jedenfalls eher 10 Euro zu wenig einziehen als einen Cent zu viel.

Synchronsprecher

@Cemro71 Und wieso schaffen es Unternehmen wie Sky UK oder die Telekom eigentlich?

 

Bei Sky UK wurde aber auch das ganze Abo auf Eis gelegt und nicht nur die Sportpakete. Da bleibt dann alles von SKY dunkel. Wenn du NUR Sport siehst, mag deine Sichtweise für dich richtig sein. 

Special Effects

@puhbert 

 

Ich habe nicht nur Sport, wäre aber vollkommen damit einverstanden, wenn mir als Kunde jene Option gewährt wird und ich wählen könnte zwischen:
1. Komplett "Auf-Eis-legen", aktuell nichts zahlen und nach Ende der Krise wieder voll im Vertrag sein und

2. Wie gehabt weiterzahlen. Mit allen damit verbundenen Einschränkungen.

 

 

 

 

Synchronsprecher

Das nächste Problem wird ja auch noch sein, wenn die Saison nach weiter hinten verschoben wird, was wird aus den Abo's die in dieser Zeit auslaufen..... Hier müsste ja eine Möglichkeit geschaffen werden, dass die Kunden, die jetzt kein Live Sport sehen können, diese dann auch noch sehen müssten obwohl der Vertrag nicht mehr gegenwärtig ist. 

Schnitt

@puhbert  Und die vielen die zu Ende Mai/Juni gekündigt haben?

Tiertrainer

@puhbert  das sehe ich auch so. Hier muss sich auch Sky dringend eine Lösung einfallen lassen.

Special Effects

@puhbert 

 

Sehe ich persönlich genauso.

Ich schreie ja auch nicht danach, dass ich sofort aus meinem Vertrag aussteigen darf (und nochmal ja, ich sehe, dass sich mich nicht zitieren, ich möchte schlicht unterstreichen, dass ich im Kern ihrer Argumentation absolut folge).

Wenn ich mal wüst spekuliere, dann lande ich dabei, dass es in der Tat darauf hinauslaufen könnte, dass diverse Ligen ihre Saison isoliert/kaserniert zu Ende spielen, das ganze dann im TV übertragen wird, die Sender ihre Verpflichtungen gegenüber den Zuschauer erfüllen - und die Ligen selbiges gegenüber ihren Lizenznehmern.

Als das in Bezug auf die PL das erste Mal diskutiert wurde, war ich entsetzt. Um allerdings eine Lawine zu verhindern, wird etwas ähnliches vermutlich passieren müssen. Was natürlich wiederum bedeutet, dass wir auch in Deutschland noch das bekommen, wofür wir zahlen - wenn auch gänzlich anders als ursprünglich angedacht.

 

Sollte es eine derartige Lösung nicht geben, würden wohl ziemlich viele Vereine in die Insolvenz getrieben werden und die Profis ihrerseits massive Einbußen an ihrem Gehalt hinnehmen müssen. Und außerdem die Zahl der potentiellen Arbeitgeber massiv sinken, wodurch viele auf einmal arbeitslos weden.

 

Und ja, diese Lösung muss relativ zeitnah gefunden werden, denn spätestens nach dem 30.06., wenn diverse Verträge enden, hätten wir wirklich eine Situation, die sich kaum noch zufriedenstellend auflösen lässt.

Übrigens, mein fussballerisches Herz gehört bereits seit den 70er Jahren und  spätestens der 79er Meisterschaft mit Mighty Mouse ebenfalls dem HSV 😉

 

Fürchterlich weit sind wir also nicht auseinander, weder was Sky angeht - noch was den Lieblingsverein angeht.

 

Zumindest aus meiner Sicht wäre es eine gute Lösung, wenn dem Kunden (egal welches Paket, sofern es Buli / Sport beinhaltet) angeboten wird, entweder das komplette Abo schwarz zu schalten, zu deaktivieren und auf Eis zu legen und bei Gelegenheit wieder zu aktivieren - oder halt alles so zu lassen, wie es ist. Einschließlich bekannter Einschränkungen. 

Das Einräumen eines Sonderkündigungsrechts wäre auch eine Option, aber bei weitem nicht meine bevorzugte.

 

 

Regie

 

 

Genauso wird es sein

man wartet ab wie lange verschoben wird

man wartet ab bis aus dem verschieben ein Ausfall wird und man weis was alles ausfällt.

Erst dann kann man ja auf die verschieden Vertragssituationen eingehen.

 

Es ist nämlich nicht unwichtig, wenn man über Entschädigungen spricht,

dass man überhaupt den Schaden kennt.

 

Solange können natürliche einfache, schwarz, weis Lösungen gefordert oder diskutiert werden,

man muss aber bedenken, dass es für ein Unternehmen in der praktischen Umsetzung evtl völlig

andere, dem Kunden unbekannte nahezu multifaktorielle Dinge zu beachten gilt.

 

 

 

 

 

Tiertrainer

Irgendwie wird es hier immer lustiger. keiner weiß wie alles ausgeht, aber es wird verlangt schon Lösungen für den Worst Case zu bringen. Vor allem die Forderung nach ausserordentlichen Kündigungen ist schon hanebüchend. Hier mal ein Auszug aus den AGB in der aktuellen Fassung:

 

8.7 Eine außerordentliche Kündigung seitens des Kunden wegen eines vollständigen Programmausfalls ist in jedem Fall ausgeschlossen, wenn die Unterbrechung nicht mehr als 12 Tage oder wenn eine Unterbrechung aufgrund höherer Gewalt nicht mehr als 30 Tage ununterbrochen andauert. Die Vertragslaufzeit verlängert sich nicht um den Zeitraum der Unterbrechung.

 

Vollständiger Programmausfall ist hier nicht gegeben, da die Sender laufen. Der Ausfall von Liveinhalten der an 3 Tagen der Woche gezeigt wird mit einer Gesamtlänge 7-9 mal 90min in der 1. Bundesliga und 9 mal 90min in der 2. Bundesliga auf bis zu 10 Sendern ( plus natürlich der Nachspielzeiten und Interviews) ist kein Ausfall des Senders.

 

Soll heißen: bleibt erstmal ruhig. Wenn fessteht das die Ligen abgebrochen werden oder später stattfinden mit den Spieltagsansetzungen, kann man sich immer noch darüber unterhalten ob es Entschädigungen oder andere Wege des Ausgleichs gibt.

Regie

Hier muss sich auch Sky dringend eine Lösung einfallen lassen.

 

Das wird Sky wie bereits geschrieben als wichtig anerkennen,

aber nicht als dringend ansehen.

 

Dringend war ein Handeln bei den Gaststätten und Bar mit Sky Abo,

da ging es um die Existenz und da war dringendes Handeln angesagt

und das hat Sky auch gemacht.

 

Bei den normalen Abos ist eine Lösung natürlich wichtig,

aber nicht so dringend, dass sie heute oder morgen fallen wird.

 

Aber natürlich, wer das nicht akzeptieren will sollte es einfach über den Rechtsweg klären lassen,

ob Sky in der jetzigen Lage der Ungewissheit verpflichtet ist Kunden schon eine finale Lösung

anbieten zu müssen. Oder ob Sky erstmal abwarten kann welcher Schaden überhaupt den einzelnen Kunden entsteht.

 

Hier rufen manche schon nach Hilfe für einen Hochwasserschaden, dabei ist die Flut noch gar nicht

da gewesen. Aber sie wollen schon Etwas von der Versicherung reguliert haben.😎

Synchronsprecher

@herbi100 

Hier rufen manche schon nach Hilfe für einen Hochwasserschaden, dabei ist die Flut noch gar nicht

da gewesen. Aber sie wollen schon Etwas von der Versicherung reguliert haben.😎

 

Genialer Text! 🙂   Auf den Punkt! 

Anonym
Nicht anwendbar

Sind hier eigentlich nur Sky-Jünger und angebliche Rechtsverdreher im Board?

Einfach nur peinlich.Was wäre,wenn...

Regie

@puhbert  schrieb:

Genialer Text! Auf den Punkt! 

Nix genial, wie immer Schönschreiberei. Für alle mit abgelaufenen Abo ist der Schaden schon da.

Castingleiter

@herbi100 schonmal drüber nachgedacht, das es vlt auch Privatleute mit Sky-Abo gibt, bei denen es momentan auch um die Existenz geht und sie sich momentan zB wegen Kurzarbeit oä das Abo nicht leisten können? Diese Leute benötigen jetzt eine Lösung, wie zB "Aussetzen" des Abos, und nicht erst in paar Wochen oder Monaten...

Regie

Herbi sieht das aus Unternehmersicht. Sind die Fittnessstudios seiner Frau geschlossen, so bekommen die jetzt

Unterstützung von uns Steuerzahlern, die sie nicht zurückzahlen müssen. Richtet sich ja nach derAnzahl der Angestellten. Da ist es dann leicht, sich das Sky Abo "vom Munde abzusparen" 😉

Regie

@herbi100 schonmal drüber nachgedacht, das es vlt auch Privatleute mit Sky-Abo gibt, bei denen es momentan auch um die Existenz geht und sie sich momentan zB wegen Kurzarbeit oä das Abo nicht leisten können? Diese Leute benötigen jetzt eine Lösung, wie zB "Aussetzen" des Abos, und nicht erst in paar Wochen oder Monaten...

Castingleiter

@herbi100 du solltest vlt einfach nochmal deinen vorletzten Kommentar lesen... Ich zitiere: "Dringend war ein Handeln bei den Gaststätten und Bar mit Sky Abo,

da ging es um die Existenz und da war dringendes Handeln angesagt

und das hat Sky auch gemacht.

 

Bei den normalen Abos ist eine Lösung natürlich wichtig,

aber nicht so dringend, dass sie heute oder morgen fallen wird."

Und genau darauf habe ich meinen Einwand gebracht, nicht mehr nicht weniger... Aber hast Recht, es ist ganz wichtig nichts zu vermischen 😄

Regie

Es ist sehr wichtig, Bier nicht mit Ramazzotti zu vermischen! 😉

Beleuchter

Eigentlich wollte ich mich in diesem Forum nie wieder zu Wort melden, nun muss es aber doch sein.

 

  1. Sky kann für die momentane Situation nichts, stimmt
  2. Sky geht wie ein Amateurverein mit der Situation um
  3. Von einer Endschädigung für seine Kunden zu sprechen ist ja wohl der größte Witz
  4. Sky UK biete eine Abbo Pause (z.B. für Sky Sport) an, hier Fehlanzeige

 

Man sieht das Sky nicht einmal mehr zweitklassig unterwegs ist, sondern kurz vor dem Abstieg in Liga drei steht. Wenn unser Unternehmen in dieser Krise, so mit seinen Kunden umgehen würde, würden wir den Bach runtergehen.

Meine Hoffnung auf Sky ist gleich null.

Drehbuchautor

Sky D macht es halt anders (damit niemand auch nur annähernd auf "Programmausfall" kommt oder später Entschädigungen/Erstattungen verlangt) 😎:

 

Historische Bundesliga Konferenz bei Sky - Übertragung im TV
Samstag bei Sky: Die "hisTOOORische Sky Konferenz"

Trotz Unterbrechung des Spielbetriebs zeigt Sky Euch die volle Ladung Fußball: Ab Samstag zeigen wir Euch die "hisTOOORische Sky Konferenz" auf Sky Sport Bundesliga 2 HD. Alle Infos zur Übertragung.

Vor fast 20 Jahren, am 12. August 2000, übertrug Sky die erste Bundesliga-Konferenz in der Geschichte des deutschen Fernsehens.

 

https://sport.sky.de/fussball/artikel/historische-bundesliga-konferenz-bei-sky-uebertragung-im-tv/11...

😂

Anonym
Nicht anwendbar

BEZAHL-TV ohne live TV geht gar nicht

In keinem Land.Wer schaut sich Konserven -TV 2,3 mal an?Dann des Programmfenster einstellen.

Regie

@Moderation
Diejenigen denen ihre Freifilme noch nicht hinterlegt wurden dürfen hoffentlich davon ausgehen das die Frist für den Abruf entsprechend verlängert wird?!