Antworten

WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

Schnitt
Posts: 1,461
Post 1 von 36
2.015 Ansichten

WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

Das dürfte dann das Ende des Exklusiv-Vertrags mit Sky bedeuten (der noch bis 2020 läuft): HBO startet einen weltweiten Streaming-Dienst – Quotenmeter.de

"Die WarnerMedia-Gruppe möchte selbst im Markt aktiv werden. Hierfür soll vor allem mit HBO geworben werden.

Vor einigen Monaten schluckte der amerikanische Telekommunikationsriese AT&T die TimeWarner-Gruppe. Zunächst teilte der neue WarnerMedia-CEO John Stankey mit, dass HBO die Zahl der Produktionen massiv ausbauen müsse. Nun enthüllte das Unternehmen, dass es im kommenden Jahr einen weltweiten Streamingdienst starten werde. Bevor dies allerdings geschehe, müsse das Unternehmen erst die Bibliotheks- und Content-Werke überprüfen, um geeignete Inhalte zu finden.

Die neue Plattform soll von HBO geleitet werden und die Inhalte von anderen Warner-Marken mitaufnehmen. Zum Preis wollte Stankey noch nichts sagen, da man erst das Angebot zusammenstellen müsse. Allerdings schloss er aus, dass er sehr preiswert werde. „Dies ist ein weiterer Vorteil der Fusion von AT&T/Time Warner, und wir sind entschlossen, ein überzeugendes und wettbewerbsfähiges Produkt auf den Markt zu bringen, das als Ergänzung zu unseren bestehenden Geschäften dienen und uns helfen wird, unsere Reichweite zu erweitern, indem wir mit der WarnerMedia-Sammlung von Filmen, Fernsehserien, Bibliotheken, Dokumentationen und Animationen einen neuen Dienst für die Unterhaltung anbieten“, so der WarnerMedia-Chef.

WarnerMedia startet den Streaming-Dienst, um mit Amazon und Netflix mithalten zu können. Aus dem gleichen Grund kündigte auch der Disney-Konzern einen Streaming-Dienst an, der im kommenden Jahr online gehen soll. Daher kaufen diese Unternehmen verstärkt Content-Lieferanten wie eben Disney mit Fox, um das beste Angebot liefern zu können."

Hier auch noch ausführlicher auf Englisch: https://variety.com/2018/biz/news/warnermedia-direct-to-consumer-streaming-service-john-stankey-1202...

AT&T’s WarnerMedia is joining Disney in the race to launch a global direct-to-consumer streaming platform next year.

WarnerMedia CEO John Stankey unveiled the plan Wednesday during his address at the Vanity Fair New Establishment Summit in Los Angeles. Stankey said the company will mine its library and content engines to create such a service by the end of 2019.

The new platform will be fronted by HBO, with content from additional WarnerMedia brands bundled around that premium cable service, Stankey said.

Price for the service will not be determined until the project comes to market, but Stankey said it will be more expensive than the current HBO over-the-top subscription plan (which he said is priced more than fairly, thanks to the “emotional engagement” of WarnerMedia content like “Game of Thrones”).

The CEO also said the content spend at WarnerMedia would be “competitive” to that of Netflix, which stands at about $8 billion, respectively, according to wide reports. Many traditional media brands being transformed by consolidation are arming up to battle Netflix, Variety recently covered at length.

“This is another benefit of the AT&T/Time Warner merger, and we are committed to launching a compelling and competitive product that will serve as a complement to our existing businesses and help us to expand our reach by offering a new choice for entertainment with the WarnerMedia collection of films, television series, libraries, documentaries and animation,” Stankey said in an announcement released ahead of the summit.

In a Securities and Exchange Commission filing, AT&T addressed the significant costs of launching such a venture.

“We expect financial support to launch this product to come from a combination of incremental efficiencies within the WarnerMedia operations, consolidating resources from sub-scale D2C efforts, fallow library content, and technology reuse,” AT&T said in the filing. “We expect to defer some licensing revenues to later periods in the form of increased customer subscription revenues.”

By “sub-scale D2C efforts,” AT&T is likely referring to existing WarnerMedia properties such as Boomerang (featuring classic cartoons), DramaFever (a Korean programming service) and the fledgling DC Universe streaming platform. It’s understood that those ventures will be rolled into the larger new service in an effort to cut operating costs and more quickly aggregate audiences by offering a wider menu of programs.

WarnerMedia’s streaming venture comes as Disney is actively preparing for the launch of its Netflix rival, also targeted by the end of 2019. The consolidation push that drove AT&T to buy Time Warner and Disney’s pending acquisition of 21st Century Fox is fueled by the desire to amass content assets that can feed direct-to-consumer platforms with global scale — following the path forged by Netflix.

Like Disney, WarnerMedia is taking a gamble with the decision to forgo some traditional revenue from licensing TV shows and movies to outside buyers in favor of keeping all of that content in-house to make for a compelling subscription-based offering.

The hope is that the long-term profits from a sizable subscription venture will be greater than the upside the studio has traditionally harvested through syndication sales and international licensing. In the short-term, however, this shift will require patience from investors. A source close to the situation stressed that WarnerMedia will look at properties on a case-by-case basis, and that some content will still be made available to outside buyers.

Stankey seemed more than aware of the cost by comparing the WarnerMedia brands to high-end retail, saying he wanted the service to resemble “a collection of boutiques that meet your particular needs, but all have an understood level of quality.”

CNBC anchor Andrew Ross Sorkin, who moderated the conversation, asked if Stankey suffered any “night sweats” over the possibility that the Department of Justice might successfully be able to reverse the AT&T-Time Warner Merger in appeals court.

Stankey said he’s sweat-free, and has let go of the Trump-infused ordeal to preserve his own “health, sanity and well being.”

Alle Antworten
Antworten
Regie
Posts: 19,109
Post 2 von 36
614 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

nun kommt die nächste Plattform  .

https://www.horizont.net/medien/nachrichten/joyn-p7s1-und-discovery-starten-im-mai-beta-version-ihre...

Mit der Plattform wollen P7S1 und Discovery eine deutsche Alternative zu Netflix & Co bieten. Viele Inhalte werden 7 Tage vorab und 30 Tage nach Ausstrahlung im linearen TV verfügbar sein. Joyn wird Livestreams von über 50 Sendern enthalten sowie ein umfangreiches On-Demand-Angebot, das auch viele lokale und exklusive Inhalte beinhalten soll. Darunter zum Beispiel die 3. Staffel, der P7S1-Onlineserie "Jerks" mit Christian Ulmen und Fahri Yardim. Als exklusive Preview startet auch die Serie "Die Läusemutter" (Arbeitstitel). Ende 2019 soll die Serie "Check Check" mit Klaas Heufer-Umlauf kommen und "Frau Jordan stellt sich gleich" mit Katrin Bauerfeind.

Der offizielle Start der App im Juni wird durch eine breite Kampagne auf allen Sendern von Pro Sieben Sat 1 und Discovery unterstützt werden. Für die Kreation zeichnet Havas in München verantwortlich. "Als lokaler Premium Player wollen wir den deutschen Streaming-Markt verändern", gibt sich Alexandar Vassilev, CEO und Geschäftsführer von Joyn, selbstbewusst. Er will den "deutschen ,Champion of Choice' gestalten". Katja Hofem, seit Februar ebenfalls Geschäftsführerin und CCMO, ergänzt: "Authentizität und Menschlichkeit, eine Marke, die dem Nutzer zuhört: das ist Joyn".

Regie
Posts: 19,109
Post 3 von 36
614 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

nun ist es soweit. @digo hats schon angetestet.

Joyn: ProSiebenSat.1 startet neue Streaming-Plattform - SPIEGEL ONLINE

Beleuchter
Posts: 103
Post 4 von 36
614 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

Das Einzige was sie damit erreichen werden ist die vermehrte Nutzung von illegalen Streamingdiensten.

Nicht anwendbar
Posts: 27,424
Post 5 von 36
614 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

Das denke ich eher nicht, denn die Erfolge von Netflix und Prime geben ihnen ja Recht.

Nun möchten eben auch andere etwas vom Kuchen abhaben...

Beleuchter
Posts: 103
Post 6 von 36
614 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

Ja richtig.

Und du denkst, dass Serien Junkies dann irgendwann, wenn es genug Leute gibt, die was vom Kuchen wollen, 100Eur+ im Monat bezahlen weil sie 5 Serien schauen?

Möglich, dass es einige machen. Eher warscheinlich, dass viele auf Illegales ausweichen und somit gar nichts mehr bezahlen werden.

Nicht anwendbar
Posts: 27,424
Post 7 von 36
614 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

Wer jetzt schon illegal schaut, wird es vermutlich auch weiterhin tun, klar.

Ansonsten wird es der Markt und die Preise regeln.

Ich denke, die Kunden werden sich jetzt auf mehrere Anbieter verteilen.

Synchronsprecher
Posts: 984
Post 8 von 36
614 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

Das Ding ist doch, dass der Tag nunmal nur 24 Stunden hat. Wenn ich mir bspw. meine Merklisten bei (drei) verschiedenen Streaminganbietern anschaue, dann ist für mehrere Monate am Stück ausgesorgt. Bin froh, wenn ich zwischendurch mal einen aktuellen Film schaffe. Der Markt wird sich schnell regeln. Es wird quasi nur umverteilt, neu verteilt. Hinzu (an Konsumzeit) kommt nicht mehr so viel...

btw: Die kostenlose Amazon Prime-Alternative IMDb TV kommt zu uns nach Deutschland

Regie
Posts: 19,109
Post 9 von 36
614 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

es ist jetzt schon klar, dass Plattformen sich irgendwann zusammenschließen werden - aber erst wird ausgetestet, welche Reichweiten zu alleine zu erreichen sind.

Nicht anwendbar
Posts: 27,424
Post 10 von 36
614 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

Den „Zusammenschluss“ gibt es ja bereits mit Amazon Prime und Netflix, an die ein Großteil der Rechte verliehen wurde.

Jetzt will man diese Rechte eben selbst vermarkten und auf den offenbar profitabel gewordenen Zug aufspringen.

Ob sich das dauerhaft lohnt, muss sich zeigen.

Regie
Posts: 19,109
Post 11 von 36
615 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

Neues von amazon:

http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=110144&p3

ohne Gebühren -werbebasiert.

Tontechniker
Posts: 635
Post 12 von 36
615 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

mrb schrieb:

Das Ding ist doch, dass der Tag nunmal nur 24 Stunden hat. Wenn ich mir bspw. meine Merklisten bei (drei) verschiedenen Streaminganbietern anschaue, dann ist für mehrere Monate am Stück ausgesorgt. Bin froh, wenn ich zwischendurch mal einen aktuellen Film schaffe. Der Markt wird sich schnell regeln. Es wird quasi nur umverteilt, neu verteilt. Hinzu (an Konsumzeit) kommt nicht mehr so viel...

btw: Die kostenlose Amazon Prime-Alternative IMDb TV kommt zu uns nach Deutschland

DAS ist doch bestimmt bei sehr vielen Serien Fans so....seit Netflix und Amazon wird meine "To do Liste" auch nicht weniger, eher das absoluter Gegenteil!! Ich habe mich aber mittlerweile dran gewöhnt und mache mir da null Druck mehr!! Ich gucke, wenn ich Zeit habe, was ich schaffe....und, auf was ich Bock habe, die anderen massig Serien müßen eben dann noch ein paar Jahre warten....

Regie
Posts: 19,109
Post 13 von 36
616 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

Quotenmeter fasst die Neuerscheinungen zusammen. Bei Comcast steht: das Angbebot wird über Reklame finanziert -  um das böse Wort Werbung zu vermeiden ?

http://www.quotenmeter.de/n/110209/der-boom-der-streaming-dienste-diese-angebote-starten-demnaechst

Regie
Posts: 19,109
Post 14 von 36
617 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

Synchronsprecher
Posts: 984
Post 15 von 36
618 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

Joyn finde ich (noch) sehr unaufgeräumt... aber sie haben ja noch bisschen zeit content-mäßig ist es eher überhaupt nicht meins und die Million kann man nicht als Index nehmen, da momentan ja noch kostenlos... schauen wir mal...

Synchronsprecher
Posts: 984
Post 16 von 36
618 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

HBO Max geht ja im Frühjahr in den USA an den Start (16-17 U$)... Die Kooperation mit Sky endet im Jahr 2020... somit könnte der Dienst aller voraussicht 2021 auch in D starten... Wäre mal interessant zu wissen, wie und ob überhaupt die Kooperation mit Sky weitergeht... Das wäre schon ein Brocken

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 27,424
Post 17 von 36
619 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

mrb schrieb:

HBO Max geht ja im Frühjahr in den USA an den Start (16-17 U$)... Die Kooperation mit Sky endet im Jahr 2020... somit könnte der Dienst aller voraussicht 2021 auch in D starten... Wäre mal interessant zu wissen, wie und ob überhaupt die Kooperation mit Sky weitergeht... Das wäre schon ein Brocken

Disney kannst auch Direkt abziehen bei Sky

Synchronsprecher
Posts: 984
Post 18 von 36
619 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

So etwas brauch man auch langsam.


"Mehr Orientierung: “TV Spielfilm” startet Streaming-Guide für Netflix, Amazon Prime & Co.

Welche Inhalte laufen auf welchen Streaming-Plattformen? Dort die Übersicht zu behalten, ist nicht einfach. "TV Spielfilm" möchte dieses Problem nun lösen und bietet einen Streaming-Guide an. Dort können Nutzer fortan alle wichtigen Informationen rund um Serien und Filme abrufen.

“TV Spielfilm” positioniert sich mit einem neuen Angebot im Streaming-Segment: Die Burda-Marke startet einen Guide, der den Nutzern einen Überblick über Filme und Serien bei den jeweiligen Plattformen geben soll. Zum Start sind Netflix, Amazon Prime, Sky Ticket, Maxdome, Magenta TV und TVNow dabei. Dass weitere Anbieter in zukünftig dazukommen, sei laut Mitteilung geplant."

Filme und Serien zum Streamen in der Übersicht - TV SPIELFILM Streaming Guide - | TV SPIELFILM

Tontechniker
Posts: 665
Post 19 von 36
619 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

Dafür gibt es doch schon das:

https://www.werstreamt.es/

Tontechniker
Posts: 611
Post 20 von 36
619 Ansichten

Re: WarnerMedia (u.a. HBO) startet weltweiten Streamingdienst

mrb schrieb:

Wäre mal interessant zu wissen, wie und ob überhaupt die Kooperation mit Sky weitergeht... Das wäre schon ein Brocken

Hoffentlich nicht! Dann bekommen wir nämlich in Deutschland den Content von HBO auch in guter Bild- und Tonqualität geliefert - nicht so wie bei Sky.

Antworten