Antworten

schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV

olio
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 1 von 37
2.661 Ansichten

schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV

Hallo,

bin seit kurzem Neukunde. Zu meiner Überraschung verschlechtert der SkyQ Receiver die Bildqualität des Fernsehers, wobei ich sogar sagen würde "jedes TV Gerätes". Warum?

Habe glücklicherweise 2 Sat-Anschlüsse im Wohnzimmer. Getestet mit nagelneuem Samsung Spitzenmodell 55" 4k Qled "Q9FN" und Samsung Spitzenmodell aus 2012 D8090 (Full HD, 55"). Neueste Sky-Receiversoftware installiert.

Test1: direkter Vergleich des neuen TV mit Sat-Signal über SkyQ Receiver und orig. Sky HDMI Kabel und parallel direkter Sat-Anschluss am alten TV. Es folgte Ernüchterung! Bild des alten TV wesentlich schärfer. Sämtliche Versuche, dieses Manko durch sämtliche Bildeinstellungen am TV bzw. im Receiver-Menü zu optimieren brachten NULL Erfolg und nicht die kleinste Veränderung.

Test2: wie Test1 mit High-End HDMI Kabel - keinerlei Veränderung!

Test3: SkyQ Receiver auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und Test1 + Test2 - keinerlei Veränderung!

Test4: SkyQ Receiver eines Freundes ausgeliehen und Test1+Test2 - keinerlei Veränderung!

Test5: wie Test1+Test2 - DIESMAL AM ALTEN TV (20121) - DIESELBE WEICHZEICHNUNG über SkyQ Receiver!!!!!!!

Test6: alter und neuer TV direkt am Sat OHNE SkyQ-Receiver - endlich der erhoffte Wow-Effekt - der neue TV spielt alle seine Stärken aus und lässt den alten in jeder Beziehung hinter sich.

Fazit: abolutes NoGo, dass ein Sat-Receiver die Bildqualität derart verschlechtert.

Unbefriedigende Lösung: Empfang der Sat-Programme direkt am TV und wohl oder übel der Rest über den SkyQ Reiceiver.

Möglicherweise liegt das an der Software - man soll ja positiv denken - dann ist ev. irgendwann mal eine Besserung möglich. Liegt es an der Hardware - Pech gehabt.

Alle Antworten
Antworten
Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 33,768
Post 2 von 37
2.571 Ansichten

Re: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV

weil die sky software ist unausgereift  und hat viele mängel

AndreasBloechl
Beleuchter
Posts: 118
Post 3 von 37
2.490 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV

Ich  habe das gleiche Problem. Hatte vorher den Humax PR-HD3000 und der machte ganz klar ein besseres Bild.

Bei dem konnte  man auch einstellen das er das Bild 1:1 übergeben kann wie es gesendet wird und nicht fest auf eine Einstellung bzw. Auflösung. Glaube der Q hat einfach nur schlechte Deinterlacer und Scaler verbaut.

Kann man denn das nicht irgendwie umstellen damit er immer das Signal erkennt und auch dann so übergibt ohne das ich dann eine doppelte Berechnung habe weil ja der TV auf seine NATIVE Auflösung rechnet.

Ich habe schon so etliche SatBoxen gehabt aber das ist grausam. 

schütz
Regie
Posts: 13,292
Post 4 von 37
2.496 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV

@AndreasBloechl 

Ich bin damals aus allen Wolken gefallen als ich meinen bekam.

Schaue zwar nur HD, aber was das aus dem Q rauskam war... grottig?!

 

Also habe ich rumgespielt.😍

Die progressive Bildausgabe ist es die alles versaut...

Bei HD kein Problem der Q hat auch die Interlaced Ausgabe.

Und mein Herzschlag hat sich wieder gesenkt.

 

Wie Kunden da das UHD empfinden, ich kann es mir nur ausmalen...

 

Tipp:

Wenn du nur HD schaust, probiere mal die Interlaced- und verzichte auf die progressive Bildausgabe.

Das Bild ist schärfer durchzeichnet und ruhiger als bei der progressiven Ausgabe.

Irgendwas macht der Q da falsch.🤔

Wenn man wenigsten die ganzen Bildoptimierer irgendwie wegschalten könnte...mein Tv macht dann den Rest bestimmt besser als der Q.😁

sonic28
Regie
Posts: 7,265
Post 5 von 37
2.492 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV


@schütz  schrieb:

Ich bin damals aus allen Wolken gefallen als ich meinen bekam.

Schaue zwar nur HD, aber was das aus dem Q rauskam war... grottig?!

 

Also habe ich rumgespielt.😍

Die progressive Bildausgabe ist es die alles versaut...

Bei HD kein Problem der Q hat auch die Interlaced Ausgabe.

Und mein Herzschlag hat sich wieder gesenkt.

 

Wie Kunden da das UHD empfinden, ich kann es mir nur ausmalen...


Jetzt bestätigst du es ja selber, was ich die ganze Zeit in den diversen Threads hier im Sky Forum schreibe und auch andere Sky Kunden bemängeln. Ich meine, wie toll *negativ gemeint* der Sky Q Receiver ist. Da gibt es sicherlich noch viele andere Dinge, die mit der Sky+ Pro Gerätesoftware, die vor der SkyQ Gerätesoftware auf dem gleichen Gerät drauf war, sehr viel besser war bzw. vorhanden war, was es jetzt mit der SkyQ Gerätesoftware nicht (mehr) gibt.

 

Wenn man sich nur die Hardware ansieht und mit dem baugleichen Model von Humax, was man im Handel kaufen kann, vergleicht, dann sieht man, dass das Gerät wirklich gut ist. An der Sky Version, die sich, seit dem aufspielen der SkyQ Gerätesoftware, der Sky Q Receiver nennt, ist ganz alleine Sky selber dran Schuld. Sky hat das ganze zu dem "vermurkst", was es jetzt ist. Es könnte so schön sein, wenn Sky nicht soviel dran "gedreht" hätte *negativ gemeint*.

 

 


@schütz  schrieb:

Wenn man wenigsten die ganzen Bildoptimierer irgendwie wegschalten könnte...mein Tv macht dann den Rest bestimmt besser als der Q.😁


Mit der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware, die es bis zum 01. Mai 2018 auf diesem Gerät gab, konnte man einstellen, wie das Bild zum Fernseher geschickt werden sollte. Also so, wie man es auch auf dem altbewährten Sky+ Receiver (Gerät ohne UHD mit externer Festplatte) einstellen kann. Mit der SkyQ Gerätesoftware geht das (bis jetzt) nicht mehr.

 

Gruß, Sonic28

AndreasBloechl
Beleuchter
Posts: 118
Post 6 von 37
2.486 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV

Ich habe sowieso kein Progressiv eingestellt, steht auf 1080i weil ja die SkySender alle in interlaced senden. Nur Öffentlich/Rechtlich nicht.

Schawarz ist ja fast nur am absaufen, also alles was schwarz ist hat keine Zeichnung mehr.

Unglaublich was die da machen, das habe ich aber auch der Hotline schon mal gesagt das dieses Gerücht umgeht als sie mir Q aufdrängen wollten. Die Dame wäre da fast aus allen Wolken gefallen weil ja 4K und und und. 4K macht noch lange kein gutes Bild aber das haben sie nicht verstanden.

sonic28
Regie
Posts: 7,265
Post 7 von 37
2.473 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV


@AndreasBloechl  schrieb:

Ich  habe das gleiche Problem. Hatte vorher den Humax PR-HD3000 und der machte ganz klar ein besseres Bild.

Bei dem konnte  man auch einstellen das er das Bild 1:1 übergeben kann wie es gesendet wird und nicht fest auf eine Einstellung bzw. Auflösung.


Das ging mit der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware, die es bis zum 01. Mai 2018 auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver gab, auch und funktionierte wunderbar.

 

Seit dem 02. Mai 2018 gibt es auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver die SkyQ Gerätesoftweare, die eigentlich für den britischen Sky Q Rceiver programmiert wurde. Seitdem nennt sich das Gerät der Sky Q Receiver und mit dieser Gerätesoftware gibt es das nicht mehr.

 

Die vorherige Sky+ Pro Gerätesoftware ist die gleiche Gerätesoftware, wie die, die es auf dem Sky+ Receiver (Gerät ohne UHD mit externer Festplatte) gibt. Nur um Dinge wie UHD erweitert. Deswegen auch das Pro hinter dem Sky+. Da ging das noch, was du hier anmerkst.

 

Wenn hier jemand wissen will, was es auf dem deutschen / österreichischen Sky eigenen UHD Receiver alles gab bzw. machbar war, als die Sky+ Pro Gerätesoftware drauf war und jetzt mit der SkyQ Gerätesoftware nicht mehr möglich ist bzw. von Sky (wieder) eingeführt wurde, auch wenn es nicht das tollste ist, dem sei empfohlen z. B. den Thread Das neue Sky Q - Wunsch Thread zu lesen. Vor allem dort mein Beitrag Das neue Sky Q - Wunsch Thread.

 

Gruß, Sonic28

AndreasBloechl
Beleuchter
Posts: 118
Post 8 von 37
2.464 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV

Ok danke für die Info. Aber so richtig hilft das ja auch nicht weil ich sowieso nix dagegen machen kann. Mehr als updaten kannst ja nicht.

sonic28
Regie
Posts: 7,265
Post 9 von 37
2.456 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV


@AndreasBloechl  schrieb:

Ok danke für die Info. Aber so richtig hilft das ja auch nicht weil ich sowieso nix dagegen machen kann. Mehr als updaten kannst ja nicht.


Wegen den ganzen Problemen, die es bei Sky gibt, vorallem die mit dem Sky Q Receiver, hab ich sogar die verschiedenen Behörden und Internetportale, die sich damit beschäftigen, angeschrieben. Kann man hier in diesem Thread Sky macht mit den Kunden, was sie wollen nachlesen. Dort hab ich auch die Antworten, die ich per E-Mail bekommen habe, veröffentlicht. Interessant ist dabei die Antwort von teltarif.de im Beitrag Sky macht mit den Kunden, was sie wollen.

 

Gruß, Sonic28

onzlaught
Regie
Posts: 9,705
Post 10 von 37
2.448 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV

Genau für solche Fälle gibt es die Widerrufsfrist, man kann 13 Tage lang alles testen und ggf. am 14. Tag das Dilemma beenden. Bei den Bildqualitäten könnte man sich jetzt noch im Bekanntenkreis nach einem Modulkunden umschauen, dann hätte man den direkten Vergleich zwischen dem Q und dem Fernseher selber als Empfänger.

sonic28
Regie
Posts: 7,265
Post 11 von 37
2.444 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV


@onzlaught  schrieb:
Bei den Bildqualitäten könnte man sich jetzt noch im Bekanntenkreis nach einem Modulkunden umschauen, dann hätte man den direkten Vergleich zwischen dem Q und dem Fernseher selber als Empfänger.

Klappt aber nur, wenn man solch einen Modulkunden kennt. Ich selber kenne keinen. Und von den ganzen Nachbarn hier im Haus, haben nur zwei auch einen Sky Vertrag, aber beide mit dem altbewährten Sky+ Sat-Receiver (Gerät ohne UHD). Einer von diesen beiden hat sogar noch die Version ohne Festplatte, wobei er selber auch keinen Internetanschluss zu Hause hat.

 

Würde es bei mir im Haus auch jemanden geben, der den Sky Q Sat-Receiver hätte, dann könnte man leichter erkennen, wenn es mal Probleme gibt, ob es an der Sat-Anlage oder am Sky Q Sat-Receiver liegt. Aber nicht so, wie es bei mir im Haus ist, da der altbewährte Sky+ Sat-Receiver nicht so empfindlich ist, wie der Sky Q Sat-Receiver.

 

Gruß, Sonic28

schütz
Regie
Posts: 13,292
Post 12 von 37
2.414 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV

@sonic28 


Jetzt bestätigst du es ja selber, was ich die ganze Zeit in den diversen Threads hier im Sky Forum schreibe und auch andere Sky Kunden bemängeln. Ich meine, wie toll *negativ gemeint* der Sky Q Receiver ist.

Es ist ja nicht das erste mal dass ich darauf hinweise, wie mies doch die progressive Bildausgabe ist...😋

Es stellt sich auch gleich die Frage, warum hier so stark verschlimmbessert wird.😬

Das machen die ja nicht aus Jux und Tollerei.🤔

 

Ich habe echt schon bammel davor wenn die Engländer ende des Jahres mit Gewalt aus der EU ausscheiden.

Dann ist der deutsche Markt doch noch ein exotischeres Land als je zuvor für die.

Wo sie doch jetzt noch nicht mal wissen das wir andere Masstäbe anlegen als die engliche Qualität..🙃.

 

 


Mit der vorherigen Sky+ Pro Gerätesoftware, die es bis zum 01. Mai 2018 auf diesem Gerät gab, konnte man einstellen, wie das Bild zum Fernseher geschickt werden sollte. Also so, wie man es auch auf dem altbewährten Sky+ Receiver (Gerät ohne UHD mit externer Festplatte) einstellen kann. Mit der SkyQ Gerätesoftware geht das (bis jetzt) nicht mehr.

Ja.

Etwas was als erstes bei einem umfassenden Update beim Q mal kommen sollte.

Der Receiver sollte einfach nicht all zu stark am Bild herumrechnen, das machen die meisten Tvs inzwischen selber extrem gut.

Wenigsten die Option Bild 1: 1 durchreichen wäre schon ein gewaltiger Biildqualitätsgewinn.

Deshalb verstehe ich die Leute hier gar nicht, die sagen das Bild ist super gut und sie haben noch nie so was tolles gesehen.🙄

Das ist es defenitiv nicht.😣

Jesus, haben die noch nie Bildqualität gesehen die heute schon ohne UHD möglich ist?😢

 

Aber..es ist wie es ist...der Q spielt nicht in der oberen Liga, leider...😵

 

 

 

AndreasBloechl
Beleuchter
Posts: 118
Post 13 von 37
2.411 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV

Sky On Demand geht ja mit dem Modul auch nicht oder? Wäre also keine wirkliche Alternative.

sonic28
Regie
Posts: 7,265
Post 14 von 37
2.412 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV


@AndreasBloechl  schrieb:

Sky On Demand geht ja mit dem Modul auch nicht oder? Wäre also keine wirkliche Alternative.


Da hast du vollkommen recht.

 

Und wenn man z. B. die Serie Das Boot in Dolby Atmos anhören will, sofern man eine dazu passende Soundanlage hat, dann geht das sowieso nur auf dem Sky Q Receiver, denn dort kommt der Dolby Atmos Ton nur, wenn man sich das ganze in UHD ansieht und die Tonausgabe über HDMI auf Dolby Digital+ gestellt hat.

 

Gruß, Sonic28

AndreasBloechl
Beleuchter
Posts: 118
Post 15 von 37
2.353 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV

Die Module waren ihnen sowieso immer ein Dorn im Auge  was ich so mitbekommen habe.

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 33,768
Post 16 von 37
2.349 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV

Moin

Das ist der Grund warum ich den Q nicht haben will. Das Bild über das CI+ Modul im Samsung oder OLED Philips sind einfach Welten. Obwohl die verbauten Tuner schlechter sind als die FBC Tuner in einer Dream oder VU+.

AndreasBloechl
Beleuchter
Posts: 118
Post 17 von 37
2.346 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV

Das hilft mir alles nichts mehr, erstens habe ich keine Möglichkeit ein Modul zu betreiben und ich kaufe mir keine Dream oder oder , habe schon zuviel Hardware wegen dem gekauft was hier nur noch rumliegt.

Und meine Frau will unbedingt OnDemand.

onzlaught
Regie
Posts: 9,705
Post 18 von 37
2.342 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV


@AndreasBloechl  schrieb:

Das hilft mir alles nichts mehr, erstens habe ich keine Möglichkeit ein Modul zu betreiben und ich kaufe mir keine Dream oder oder ...


Jeder Fernseher und fast alle Receiver der letzten 5 Jahre (oder mehr) haben den für das Modul nötigen CI+ Schacht serienmässig an Bord. Einen "offenen" Receiver braucht man nur um die Einschränkungen des Moduls zu umgehen.

 

Und ja

Sky hasst das Modul. Dessen Ende ist auch schon beschlossen und von den Kartellbehörden genehmigt.

Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 33,768
Post 19 von 37
2.338 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV

Dann wird es für mich keine Zukunft mit Sky mehr geben. Wenn ich das Modul bei Verlängerung nicht behalten kann ist Schluss.

AndreasBloechl
Beleuchter
Posts: 118
Post 20 von 37
2.335 Ansichten

Betreff: schlechtere Bildqualität über SkyQ Receiver als direkter Sat-Empfang am TV

Ich bleib immer noch meinem alt geliebten Pioneer Plasma treu, der ist glaube ich 13Jahre alt und macht ein Bild mit Sicherheit nicht schlechter als fast jeder aktuelle TV. Der kann gar nix aber muss er ja auch nicht.

 

Antworten