Antworten

nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

Highlighted
Special Effects
Posts: 9
Post 1 von 20
1.018 Ansichten

nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

ich habe am 30.4. per direkter Onlinezahlung mit Kreditkarte meinen Rückstand ausgeglichen.

Die Fernsehsender wurden Freigeschaltet! jedoch nicht die Onlineinhalte!!!

Zusätzlich muss dann nach der Zahlung noch mein Benutzerkonto in MeinSky gesperrt worden sein!!! Ich kann also michts verwalten und die Sperrung erfolgte erst nach dem 30.5. denn da konnte ich mich ja noch einloggen und onlinezahlung vornehmen!

daraus resultieren folgende Probleme.

on Demand und Sky Go nicht verfügbar:

Keine Möglichkeit die von Sky versprochene Freiheit zu geniessen alle meine Abocontents "jederzeit auf Abruf" zu haben was gross beworben wird!!! Das ist somit der erste Vertragsbruch!!!

zweitens kann ich nicht alles Aufnehmen da meine festplatte voll ist und ich dann ständig wieder löschen muss was im Endeffekt dann dafür sorgt das ich mir diese Sachen nicht mehr anschauen kann!!! wozu habe ich ne Festplatte um alles nach dem ersten sehen wieder löschen zu müssen?

drittens habe ich meist keine zeit Serien im linearen Programm zu sehen und vergesse auch oft dann nachzuschauen wann es wieder läuft.

Sky wirbt mit immer und überall zu schauen was auch der Grund war das ich Sky abgeschlossen habe.

aber das war nur das kleine Problem denn dann kam der Kundenservice und brachte folgende Aussage.

"Da On Demand und Sky Go kostenlos ist, kann keine Gutschrift/Ausgleich geboten werden."

Diese Aussage ist zutieft Falsch denn es sind Inhalte die Im Grundabo schon zusätzlich dabei sind und alleinige Möglichkeit bestimmte Contents wie die Sky Box Sets zu nutzen, ist dies aufgrund der wiederrechtlichen Teilsperrung nicht möglich womit der Vertrag von Seitens Sky nicht erfüllt wurde.

Sprich sie sind Teil des Vertrages und somit erfüllungspflichtig!!!

schon die Tatsache das die Einschränkung des Vertrages gegeben ist ist somit Regresswürdig.


Hier die Antwort meines Anwaltes auf die Frage ob dies zulässig ist

Zitat:

1.Ist es rechtlich zulässig im Grundpaket enthaltene Contents als zusätzlich und kostenlos auszugeben

Ja. Wenn es ausreichend und klar so kommuniziert wird. Die Erwähnung, dass Sky Go bzw. Sky On Demand kostenfrei wären ist übrigens völliger Unsinn. Denn darüber werden ja kostenpflichtige Inhalte angeboten. Das ist in sich ein logischer Widerspruch, das als kostenfrei zu bezeichnen.

Zitat:

und somit einen Ersatz auf diese nicht erbrachte Leistung zu verweigern?

Nein. Vertrag ist Vertrag und etwaige Sperren sind nach Bezahlung der offenen Forderungen vollständig zu entfernen. Egal, ob die Vertragsbestandteile kostenlos sind oder nicht.



daher Fordere ich sie auf mich zu Kontaktieren um dieses Problem zu lösen und einen Ausgleich per Gutschrift auf das Kundenkonto zu leisten, da ich ansonsten eine Klage wegen Vertragsbruch in die Wege leiten werde, denn die Zahlung wurde geleistet und Vertragsbestandteile dann gesperrt bzw nicht entsperrt.

Auch werde ich nicht mit den von Ihnen immer wieder angebotenen Select Filmen zufrieden denn das habe ich schon hinter mir angeschaut und dann auf der Monatsrechnung doch 6 Euro mehr.

Der einzige Ausgleich den ich akzeptieren werde, ist eine Gutschrift auf die Monatsrechnung!

XXXXXXXXXXXXXX

MOD-EDIT: PERSÖNLICHE DATEN ENTFERNT

Alle Antworten
Antworten
Highlighted
Synchronsprecher
Posts: 979
Post 2 von 20
793 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

Verstehe das mit dem 30.05.nicht?.... Und das mit deiner vollen Festplatte schon gar nicht.. Voll ist voll

Wenn meine Festplatte am PC voll geht auch nichts mehr und da hilft auch keine Beschwerde bei HP

Highlighted
Special Effects
Posts: 9
Post 3 von 20
793 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

sorry war nen tippfehler 30.4. ist richtig habs korrigiert

Highlighted
Regie
Posts: 9,397
Post 4 von 20
793 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

Keine Möglichkeit die von Sky versprochene Freiheit zu geniessen alle meine Abocontents "jederzeit auf Abruf" zu haben was gross beworben wird!!! Das ist somit der erste Vertragsbruch!!!

Das passiert bei Zahlungsrückstand, wer da welchen Vertragsbruch begangen hat und die Schuld an der jetzigen

Situation hat, darüber wird es unterschiedliche Meinungen geben.

Da On Demand und Sky Go kostenlos ist

Diese Aussage ist zutieft Falsch denn es sind Inhalte die Im Grundabo schon zusätzlich dabei

Das sieht Sky eben anders (es heißt auch gratis, wüsste nicht, dass etwas von kostenlos wo steht),

was zahlst Du den für Sky on Demand, oder für Sky Go?

Gebucht hast Du Pakete.

Hier die Antwort meines Anwaltes auf die Frage ob dies zulässig ist

Die Erwähnung, dass Sky Go bzw. Sky On Demand kostenfrei wären ist übrigens völliger Unsinn.

Evtl. es steht aber "gratis" in den Angeboten und gratis ist was anderes als kostenlos.

Hier der Sky Auszug

Sky Go - jetzt gratis für alle neuen Sky Kunden

also nicht kostenlos.

Der einzige Ausgleich den ich akzeptieren werde, ist eine Gutschrift auf die Monatsrechnung!

Das wird eher nicht passieren,

aber als Tipp für die Zukunft, einfach nicht in Zahlungsrückstand geraten,

dann gibt es solche Probleme nicht

Highlighted
Synchronsprecher
Posts: 979
Post 5 von 20
793 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

Deine Kundennummer solltest du hier auch nicht posten... >Öffentliches Forum

Highlighted
Special Effects
Posts: 9
Post 6 von 20
793 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

Bitte richtig lesen :

Keine Möglichkeit die von Sky versprochene Freiheit zu geniessen alle meine Abocontents "jederzeit auf Abruf" zu haben was gross beworben wird!!! Das ist somit der erste Vertragsbruch!!!

Das passiert bei Zahlungsrückstand, wer da welchen Vertragsbruch begangen hat und die Schuld an der jetzigen

Situation hat, darüber wird es unterschiedliche Meinungen geben.

Der Rückstand wurde beglichen aber dennoch die Inhalte nicht freigegeben!!! Zusätzlich wurde mein Kundenkonto gesperrt und das nach der Zahlung!!!

Da On Demand und Sky Go kostenlos ist

Diese Aussage ist zutieft Falsch denn es sind Inhalte die Im Grundabo schon zusätzlich dabei

Das sieht Sky eben anders (es heißt auch gratis, wüsste nicht, dass etwas von kostenlos wo steht),

was zahlst Du den für Sky on Demand, oder für Sky Go?

Gebucht hast Du Pakete.

Ich bezahle die Pakete bei denen auch onlineinhalte bezahlt werden die aber nicht abgerufen werden können da nach Zahlung gesperrt

wohl gemerkt nach Zahlung!!! Also sind nicht alle bezahlten Inhalte Verfügbar !!!

Highlighted
Regie
Posts: 21,328
Post 7 von 20
793 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

Was hast du denn am 30.4. bezahlt? Den April oder den Mai?

Highlighted
Special Effects
Posts: 9
Post 8 von 20
793 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

ich habe den April nachgezahlt und die nächste Lastschrift kam erst am 7ten Maiwo aber alles schon bzw noch gesperrt war.

Highlighted
Special Effects
Posts: 9
Post 9 von 20
793 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

vielleicht sollte ich erwähnen das der Kundenservice mir schrieb das die Onlineinhalte nicht freigeschaltet wurden von Seitens Sky!!!

Sprich das es ein Fehler von Sky war.

Zitat von Thomas von Sky über Facebook Messenger "Richtig. Dein Kundenkonto ist auch soweit ausgeglichen, nur der Vertragsstatus für die Onlinedienste steht noch auf Gesperrt. das ändern wir nun."

somit steht fest das ich durch die inkompetenz von Sky ein halben Monat keinerlei Internetcontents die Teile der bezahlten Abos enthalten, nutzen konnte!!!

Highlighted
Regie
Posts: 21,328
Post 10 von 20
794 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

Rückwirkend ist nicht empfehlenswert, besser eine Woche im voraus für den kommenden Monat. Noch schlimmer ist die Sperrgeschichte bei dem Mediareceiver und der Horizonbox.

Highlighted
Special Effects
Posts: 9
Post 11 von 20
798 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

läuft ja über Lastschrift und die kommt immer um den 7ten rum

Highlighted
Regie
Posts: 21,328
Post 12 von 20
798 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

Dann war es wohl nur eine einmalige Zahlpanne. Dafür jedoch eine Gutschrift in Höhe einer Monatsgebühr zu verlangen, halte ich für sehr abenteuerlich...

Highlighted
Special Effects
Posts: 9
Post 13 von 20
798 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

eine Gutschrift auf die Monatrechnung nicht einer ganzen Monatsrechnung hatte ich geschrieben den ganzen Monat wäre definitiv überzogen wobei andere Anbieter schon nach 1 Tag eine ganze Monatsrechnung erlassen.

das nenne ich kulanter Service, aber für widerrechtlich gesperrte Inhalte fast einen halben Monat gar keine Ersatzleistung oder Gutschrift zu geben ist genau das was Sky in den Augen der Öffentlichkeit so schlecht dastehen lässt. vor allem wenn der Fehler nachweislich bei Sky liegt.

Highlighted
Moderator
Posts: 1,810
Post 14 von 20
798 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

Hallo lokisteff,

entschuldige die verzögerte Reaktion auf Dein Anliegen.

Benötigst Du noch Auskunft? Falls ja, sende mir Deine Kundennummer bitte in einer Privatnachricht zu. Des Weiteren nenne mir zum Datenabgleich Dein Geburtsdatum und den Namen der bei Sky hinterlegten Bank. Wenn Du keine angegeben hast, teile mir alternativ Deine vollständige Adresse mit.

Wie Du mich direkt anschreibst, erfährst Du hier: Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

Viele Grüße, Conny

Highlighted
Special Effects
Posts: 9
Post 15 von 20
798 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

so neuester Fakt :

Sky kundenhotline angerufen: Fazit Rücklastschrift erging da Sky statt der noch zu bezahlenden 29.99 bis zum 31.7.2019, satte 36.99 einziehen wollten. Somit ist die Rück lastschrift aufgrund der Schuld von Sky erfolgt.

ich sollte die berichtigte Zahlungsaufforderung per Post erhalten und mein Sky sollte komplett freigeschaltet werden.

Die vereinbarte Freischaltung aller im Vertrag beinhalteter Inhalte erfolgte nicht!

ebenso ist das Online Kundenportal immer noch nicht für mich erreichbar weil gesperrt!

zusätzlich kam heute der Brief das immer noch 38.19 zu zahlen seien???????

Was soll der Scheiss?????

ausserdem hiess es von Seiten von Sky in der Mahnung das die Grundforderung 35.79 Euro + 2.40 Mahngebühren.

beim Telefonat hiess es, es seien 36.99 + 1.20 Mahngebühren!

was soll das alles?

Hiermit ergeht von meiner Seite folgende 3. und letzte Mahnung:

Sie haben bis 24.5. 2019 Zeit:

1.      Die Zahlungsforderung richtig zu stellen, was bedeutet das die Forderung 29.99 wie auch schriftlich zugesandt          beträgt.

1.1    Die Rücklastschrift die nachweislich durch Ihre fehlerhafte Abbuchung zustande kam trägt Sky!

1.2    Die Mahnkosten werden aufgehoben!

2.      Die Sperren sind sofortigst aufzuheben, da sie widerrechtlich aufrecht erhalten wurden trotz der Zahlung am          30.4.2019. Vor allem das Kundenportal das gesperrt wurde womit ich nichts verwalten kann.

3.      Für die bezahlten aber nicht nutzbaren Inhalte des Vertrages sind ersatzweise Gutschrift auf mein Sky Kundenkonto          zu leisten. Diese richtet sich danach wie lange die im Abo enthaltenen Inhalte nicht abrufbar waren. diese Zeit ist mit          der Hälfte der Pakete Entertainment sowie Cinema zu leisten, denn beide enthalten Inhalte die nur über die          widerrechtlich gesperrten Onlinezugänge on Demand und Sky Go abzurufen!

Sollten die von mir geforderten Punkte nicht erfüllt werden, wird von meiner Seite die fristlose Kündigung wegen widerrechtlicher Nichtleistung der Vertragsinhalte ausgesprochen und sollte es nötig sein auch von meinem Anwalt gerichtlich eingefordert!

Frank Steffenhagen

Diese Nachricht wird ebenso wie sie hier geschrieben wurde an Cornelia N. und somit rechtswirksam gesendet.

Highlighted
Regie
Posts: 21,328
Post 16 von 20
798 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

lokisteff schrieb:

2.40 Mahngebühren.

beim Telefonat hiess es, es seien 36.99 + 1.20 Mahngebühren!

was soll das alles?

Jede Mahnung kostet 1,20€ und bis zur Sperre werden zwei versendet.

Highlighted
Special Effects
Posts: 9
Post 17 von 20
798 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

Wie kommt dann die Mahnung mit 35.79 + 2.40?

bitte beides lesen das ist aus dem zusammenhang gerissen denn das 2.40 euro gehört zu der anderen Mahnung

zizat

ausserdem hiess es von Seiten von Sky in der Mahnung das die Grundforderung 35.79 Euro + 2.40 Mahngebühren.

beim Telefonat hiess es, es seien 36.99 + 1.20 Mahngebühren!

zitat ende

es geht also um zwei verschiedene Aussagen eine am Telefon und eine Schriftlich!

Aber du scheinst ja ein sky char zu sein der die Aussagen zerreist und ganz anders darstellt schon den ganzen Thread lang also bitte lass den sch.... und hör auf hier mit zu schreiben.

Kenne dich nämlich schon von anderen Themen!!!

Highlighted
Regie
Posts: 21,328
Post 18 von 20
798 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

Für die Mahnung an sich ist der Moderator da.

Highlighted
Special Effects
Posts: 4
Post 19 von 20
458 Ansichten

Re: nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

Hallo, dies scheint bei Sky keine Seltenheit zu sein. Abschalten trotz gezahlter Monatsbeiträge.

Bei mir war es ein verloren gegangener Resceiver auf dem Versandweg. Der Resceiver liegt seit 2 Monaten im Depot, Gottlob fand ich den Nachweis . Man buchte ohne Info statt der 23,99, Über 84,-€ ab, ich Widersprach der Abbuchung, schickte aber den Betrag 23,99 per Echtzeit sofort an Sky. Dennoch komplette Abschaltung des Zugangs nach 3 Wochen! Dann stellte sich heraus das der offene Folge-Monatsbeitrag von Sky nicht abgebucht wurde. Ich machte eine Echtzeitüberweisung, wieder Zugang da. Jedoch ohne TOGO und Online. 5 Tage später wieder Off. Wieder anrufen, jetzt erklärte ich wieder in einem weiteren 40 min Gespräch, das ich alles gezahlt und den Paket-Nachweis versendet habe. Wieder nur Sky on, TOGO und Online off, diese laufen erst ab Mitternacht. Ich finde es total unschön (gelinde gesagt) wie Sky mit einem 25 Jahres Kunden umgeht. Die Schreiben gingen alle als E-mail raus. Toll, der Spam hatte diese zurück gehalten und löscht alle nach 8 Tagen. Per Post kammen nur 2. Schreiben an. Eine SMS, worauf ich versuchte sofort zu reagieren. Da war es schon zu spät. Anrufen tut keiner mehr von Sky. Sorry da war Premiere um Lichtjahre mit der Kundenbetreuung voraus, das war vor über  11 Jahren schon besser bei denen!

 

Highlighted
Moderator
Posts: 2,025
Post 20 von 20
446 Ansichten

nach Zahlung Onlineinhalte nicht freigeschaltet und zusäzlich noch das Benutzerkonto gesperrt

Hallo @Niki81247,

sofern du noch Hilfe benötigst, schreibe mich bitte privat an und sende mir deine Kundennummer.

Gruß, Mayk
Antworten