Antworten

abgeschlossen : Einzelfall in der Hotline ?

Dieser Beitrag wurde beantwortet
Zur richtigen Antwort
Antworten
Regie
Posts: 5,887
Post 161 von 174
13 Ansichten

Re: abgeschlossen : Einzelfall in der Hotline ?

Laut Aussage eines Moderatoren

Jedoch hat alles in einem gewissen Rahmen stattzufinden. Der persönliche Kontakt wurde zunehmend aggressiver und stellenweise beleidigend – das können wir nicht tolerieren. Darauf haben wir sie mehrfach hingewiesen – ohne Erfolg.

Wenn ein User und die Moderatoren etwas zu klären haben und beide Ihre Aussagen

oder das was sie eben preisgeben wollen geäußert haben.

Muss es dann sein, das man vermuten, raten, spekulieren muss?

Noch dazu, wenn man überhaupt nichts weis,

auf welcher Grundlage will man da vermuten??

Aber gut genug zu dem Thema

Synchronsprecher
Posts: 1,011
Post 162 von 174
13 Ansichten

Re: abgeschlossen : Einzelfall in der Hotline ?

persönliche Kontakt wurde zunehmend aggressiver und stellenweise beleidigend

Bridget stellte das auf Nachfrage in Abrede. Aber man kann in niemanden hineinsehen..... Wenn die Sperre aber nicht an bridgets posts lag, warum hat sie diese dann alle beendet, nach Aufhebung der Sperre?

Synchronsprecher
Posts: 1,011
Post 163 von 174
13 Ansichten

Re: abgeschlossen : Einzelfall in der Hotline ?

Lügen und betrügen? Irgendwas läuft schief bei Sky!

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wurde telefonisch kontaktiert, dass meine vorhandenen Receiver gegen Sky Q Receiver zu tauschen wären. Es wurde telefonisch angegeben und auf meine Nachfrage mehrmals bestätigt, dass Vertragsdauer sowie Vertragsgebühren unverändert weitergeführt werden.

Nach Erhalt eines Sky Q Receivers stellte sich die Situation anders dar: Der Vertrag sollte nun neu starten, 2 Jahre Vertragsdauer besitzen sowie zu geänderten Kosten weitergeführt werden.

Daraufhin nahm ich am 06.10.2018 Kontakt mit Ihrem Kundenservice, Hr. Simon Bauditz auf. Es wurde festgelegt, dass der Vertrag unter folgenden Konditionen weitergeführt werden kann: erneut 24 Monate Vertragsdauer, Preis 19,49 €, Entfall der Zweitkarte, da diese bei Sky Q nicht mehr benötigt werden würde. Kostenloser zweiter Sky Q Receiver, da dies in diesem Monat ein Sonderangebot wäre. Es sind lediglich Logistikpauschalen zu bezahlen.

Da ich abermals keine Vertragsbestätigung erhielt, fragte ich am 11.10.2018 beim Kundendienst, Hr. Kästner, nach. Die o.g. Vertragsdaten wurden bestätigt, über den zweiten Sky Q Receiver wisse er jedoch nichts.

Am 16.10.2018 bemühte ich den Kundendienst per Sky Chat mit "Tobias". Es wurde bestätigt, dass der Vertrag bis 30.09.2020 für 19,49 € mtl. weitergeführt wird. Es wurde weiterhin bestätigt, dass für den 2. Sky Q Receiver keine Kosten außer Logistikpauschalen anfallen.

Am 23.10.2018 erfolgte die Anlieferung des 2. Q Receivers. Jedoch wurden hierfür 149 € zzgl. Logistikpauschalen in Rechnung gestellt!

Am 24.10.2018 weiterer Kontakt mit dem Sky Chat "Tobias". Hier war von dieser Sonderaktion nichts bekannt und es würden immer diese Kosten anfallen. Es wurde bestätigt, dass der Sky-Kundenname "Tobias" im Chat ein allgemeiner Name wäre, der von mehreren Personen benutzt wird

Anruf der Kündigungs-Hotline am 29.10.2018. Es wurde vereinbart den 2. Sky Q Receiver zurückzuschicken. Dies ist erfolgt. Der Receiver wurde von Sky am 01.11.2018 entgegengenommen. Sehe ich das Geld hierfür, dass natürlich schon abgebucht wurde, jemals wieder?

Am 08.11.2018 bekam ich eine E-Mail von Sky "Widerruf Ihrer Vertragsumstellung", und dass diesem Widerruf nicht entsprochen werden kann.

Daraufhin habe ich die Sky Hotline angerufen, es war leider für die Mitarbeiterin nicht ersichtlich, für was dieses Schreiben "Widerruf Ihrer Vertragsumstellung" gelten sollte. Es wurde ein Rückruf vereinbart. Dieser ist natürlich bis zum heutigen Tag nicht erfolgt.

Am 19.11.2018 erneut ein Schreiben mit einer "Erinnerung Rücksendung". Für was?

In Ihrem Unternehmen läuft einiges nicht so, wie es der Kunde erwartet. Ich bitte hier einen Moderator sich dieser Sache anzunehmen.

Bedarf keines Kommentars !!

Synchronsprecher
Posts: 1,011
Post 164 von 174
13 Ansichten

Re: abgeschlossen : Einzelfall in der Hotline ?

maecky101       24.11.2018

Frage an einen Moderator. Ist solch ein Umgang mit mit Bestandskunden bei Sky Standart???

Hallo zusammen,

jetzt möchte ich hier meine Erfahrungen mit Vertragsangeboten der Sky-Mitarbeiter im Kundenservice darlegen.

Bei mir wurde seitens Sky bereits zum 2. Mal der Versuch unternommen mich zu übervorteilen.

Der 1. Versuch war meine reguläre Vertragsverlängerung im Februar 2018 bei der mir zum Preis von 26,99€ eine Verlängerung für 2 Jahre (mit dem Tausch meine alten Gerätes zum SkyQ Gerät) +9,99€ für die 2. Karte = 36,98€. Nach Erhalt der schriftlichen Vertragsunterlagen war auf einmal von 47,98€ die Rede. Auskunft beim Kundenservice war das SkyQ 10,00€ im Monat kosten würde.

Erst nach Wiederspruch konnte man sich daran erinnern das der Preis von 36,98€ ja doch so vereinbart war. Die Kollegin hätte mir dieses Angebot so gar nicht unterbreiten dürfen (was mir ehrlich gesagt egal ist weil es sich hier um ein internes Schulungsproblem von Sky Deutschland handelt).

Der 2. Versuch ist mein aktueller Fall von November 2018.

Ich habe am Donnerstag den 15.11.2018 bei Sky angerufen (Wartezeit 35 min) weil mir eine Abbuchung von über 100€ aufgefallen ist. Kurze Erklärung des Kollegen war, Sky hätte Probleme mit der Abbuchung in September u. Oktober gehabt und deshalb sei halt alles im November abgebucht worden. Eine Information seites Sky per Mail darüber gab es nicht, um weitere willkürliche Zugriffe auf mein Konto zu verhindern habe ich Sky mit Wirkung vom 31.12.2018 die erteilte Einzugsermächtigung entzogen und werde meine Abokosten zukünftig überweisen, aber zurück zum Thema.

Der Mitarbeiter erklärte mir im Anschluss das er mir als "Premiumkunde" von Sky Deutschland ein exklusives Angebot unterbreiten kann.

Ich könne für nur 0,01€ meine alte 1.Karte auf SkyQ umstellen lassen und würde für eine einmalige Logistikpauschale auch noch den den nagelneuen SkyQ Reciever mit der Sprachsteuerung über die Fernbedienung kostenlos bekommen, weiterhin könnte ich für 5,00€ im Monat Netflix/Premium nutzen.

Das alles zu meinen im Moment gültigen Vertragskonditionen, es würde sich nur die Laufzeit bis zum 31.10.2020 verlängern.

rechnen wir mal:

monatlich: 36,98€ (im Moment) + 0,01€ (für SkyQ der 1. Karte) + 5,00€ (für Netflix) = 41,99€

Ich habe um Rückruf am Freitag den 16.11.2018 ab 18:30 Uhr gebeten da ich dies erst mit meiner Frau besprechen wollte. Der Rückruf ist erfolgt und meine Frau und mein Sohn haben mitgehört. Wir haben uns die Konditionen nochmals wiederholen lassen und dann zugestimmt.

Am Donnerstag dem 22.11.2018 kam das Gerät an (bezahlen soll ich bereits ab dem 20.11.2018 und Netflix funktioniert immer noch nicht) da ich mir Vertagsunterlagen lieber 1x zuviel als zuwenig durchlese musste ich feststellen das da plötzlich die Rede von 51,98€ ist. Also: erneut ein Anruf beim Sky Kundenservice (Wartezeit 25 min, vermutlich kennen die Kollegen mittlerweile meine Telefonnummer und würfel erst mal aus wer mit mir sprechen muss). Auf meine Nachfrage was da nicht stimmt bekam ich eine Antwort die selbst mich erst mal sprachlos machte.

Diese Konditionen seien bei Sky nicht bekannt man könne nichts finden warscheinlich sei, das so ein Gespräch nicht stattgefunden hat (Sky zeichnet die Gespräche zum Zwecke der Verbesserung des Kundenservice auf DAS ICH NICHT LACHE!!!!), ich könne ja alles zurückschicken und wiederrufen.

So läuft das offensichtlich bei Sky (und nicht nur da), wir machen 100 Kunden dieses Angebot wenn nur 25 die Verträge nicht oder erst nach 2,5 Wochen und der 1. Rechnung richtig lesen haben wir immernoch einen Reibach gemacht und 25 über den Tischgezogen.

Zitat: "Kundenzufriedenheit ist die Kunst die Kunden so schnell über den Tisch zu ziehen das sie die Reibungshitze als Nestwärme empfinden."

Ich habe mich mit meinem Rechtsbeistand beraten und der hat mir einen tollen Rat gegeben. Da dieses Gespräch seitens Sky ja nie stattgefunden haben soll ist der geänderte Vertrag eine Preiserhöhung und somit steht mir ein außerordentliches Kündigungsrecht zu. Dies habe ich jetzt in Anspruch genommen und Sky zugestellt. Mal sehen was passiert.

Mein Rechtsanwalt meinte mehr als Inkasso kommt nicht und dann lassen wir das mal vor Gericht klären mal sehen ob Sky die Hosen runterlässt.

Ich bin nur gespannt ob Sky eine Klärung mit mir sucht oder wirklich die Sache öffentlich austragen will, der gleiche Versuch innerhalb von 6 Monaten, wieder haben "Frau Niemand und Herr Keiner" die Schuld nur nicht Sky-Deutschland, ist nicht akzeptable.

Hier wird deutlich wie Sky Geld an Bestandskunden verdient um Neukunden mit Mondpreisen zu locken.

LG aus Franken

Silvio

Highlighted
Synchronsprecher
Posts: 1,011
Post 165 von 174
13 Ansichten

Re: abgeschlossen : Einzelfall in der Hotline ?

Kundenrückgewinnung

Diese Frage ist Unbeantwortet

   docwahnsinn Level 2

  

 

Guten Morgen,

hier mal die Schilderung wie ich zurückgewonnen werden sollte. Mein Vertrag läuft zum Ende des Monats aus, es wurde mir ein schriftliches Angebot gesendet auf das ich nicht geantwortet habe, da es mir nicht zugesagt hat. Kurz darauf ein erneuter Brief mit dem ich um Rückruf gebeten werde, da man mir ein noch besseres Angebot unterbreiten möchte. Aus Neugierde rief ich die 0800er Nummer an, dort wurde mir ein Angebot unterbreitet, welches ich für weitere 12 Monate annahm. Nun kommt die Bestätigung per E-Mail und plötzlich ist der Preis pro Monat mehr als doppelt so rhoch. Schnell die Kontrolle online gemacht und dort stand es ebenfalls. Die 0800er Rufnummer ist nur einmal zum Kundenfang freigeschaltet, denn danach ist die plötzlich nicht mehr erreichbar und man ist gezwungen bei der normalen Hotline anzurufen. Es kommt wie kommen musste, hier wird einem plötzlich gesagt, das es dieses Angebot so nicht gibt und es sei ein Fehler der Kollegin. Da hätte ich Pech und man könnte mir den Vertrag nur zu dem bisherigen Preis anbieten. Schade das die Aufnahmen der Gespräche nicht herangezogen werden, schließlich darf der Kunde nicht im Recht sein. Ich bin maßlos enttäuscht und sauer, dass man mit solch Mitteln versucht Kunden zu binden. Mein Widerruf ist raus. Unglaublich .... würde mich durchaus interessieren ob es einigen Anderen ähnlich ergangen ist.

Special Effects
Posts: 8
Post 166 von 174
13 Ansichten

Re: abgeschlossen : Einzelfall in der Hotline ?

Es ist erschreckend hier zu lesen wie viele unzufrieden sind und sich über den Tisch gezogen fühlen. Ich werde mein erlebtes mit allem Schriftverkehr an die Verbraucherzentrale weiterleiten. Die sind dankbar für solche Informationen.

Synchronsprecher
Posts: 1,011
Post 167 von 174
13 Ansichten

Re: abgeschlossen : Einzelfall in der Hotline ?

Kannst, ja bei der Gelegenheit den ganzen thread ausdrucken und mitschicken..... damit sich´s auszahlt!

Tontechniker
Posts: 566
Post 168 von 174
13 Ansichten

Re: abgeschlossen : Einzelfall in der Hotline ?

docwahnsinn schrieb:

Es ist erschreckend hier zu lesen wie viele unzufrieden sind und sich über den Tisch gezogen fühlen. Ich werde mein erlebtes mit allem Schriftverkehr an die Verbraucherzentrale weiterleiten. Die sind dankbar für solche Informationen.

Und, was soll denn bitte die Verbraucherzentrale dagegen tun??

Special Effects
Posts: 8
Post 169 von 174
13 Ansichten

Re: abgeschlossen : Einzelfall in der Hotline ?

Gegenfrage, was bringt es dir hier ? Fakt ist, die Verbraucherzentrale hat Ziele den Verbaucher zu schützen und ggfs leitet sie auch rechtliche Schritte ein oder unterstütz dabei. Wenn ALLE hier ihr Problem dorthin tragen / senden wird es u.U. ich für die Verbaucherzentrale interessant dieses öffentlich zu machen. Also kann da mehr bei herum kommen, als nur hier die Probleme publik zu machen.

Alles kann nichts muss ;-)

Regie
Posts: 18,846
Post 170 von 174
13 Ansichten

Re: abgeschlossen : Einzelfall in der Hotline ?

"Wenn ALLE hier ihr Problem dorthin tragen / senden wird es u.U. ich für die Verbaucherzentrale interessant dieses öffentlich zu machen. Also kann da mehr bei herum kommen, als nur hier die Probleme publik zu machen."

Ja, die VZ sammeln erst Fälle bevor sie tätig werden.

Special Effects
Posts: 8
Post 171 von 174
13 Ansichten

Re: abgeschlossen : Einzelfall in der Hotline ?

Dann sollten wir doch dazu animieren, dass alle tätig werden. Habt ihr etwas zu verlieren ? Denke nicht, mein Brief geht morgen raus und ich bitte ALLE, macht mit ! !

Tontechniker
Posts: 566
Post 172 von 174
13 Ansichten

Re: abgeschlossen : Einzelfall in der Hotline ?

docwahnsinn schrieb:

Dann sollten wir doch dazu animieren, dass alle tätig werden. Habt ihr etwas zu verlieren ? Denke nicht, mein Brief geht morgen raus und ich bitte ALLE, macht mit ! !

Momentan bin ICH zumindest mit Sky ganz zufrieden...wieso sollte ich mich also beschweren?

Regie
Posts: 18,846
Post 173 von 174
13 Ansichten

Re: abgeschlossen : Einzelfall in der Hotline ?

du gehörst hier zu einer MInderheit - ist doch schön, dass es funzt.

Special Effects
Posts: 8
Post 174 von 174
13 Ansichten

Re: abgeschlossen : Einzelfall in der Hotline ?

...ist nicht bös gemeint....bin Keiner der nur der Herde folgt !

ALLEN zufriedenen weiterhin viel Spaß!

Antworten