Antworten

Zahlendreher bei Überweisung - Nach 3 Monaten! immernoch keine Zuordnung im Kundenkonto

emkiu900
Geräuschemacher
Posts: 4
Post 1 von 13
830 Ansichten

Zahlendreher bei Überweisung - Nach 3 Monaten! immernoch keine Zuordnung im Kundenkonto

Hallo, folgende Sachlage. Ich habe am 15.07.2018 eine Zahlung an Sky getätigt und im VWZ einen Zahlendreher gehabt (8 mit 9 vertauscht). Bis heute (05.10.2018) wurde meinem Kunddnkonto immernoch nicht zugeordnet. Insgesamt habe ich nun 32 mal die Hotline angerufen (beinahe 20 Euro Telefonkosten) jedoch ohne Erfolg. Ich werde immer wieder vertröstet, angeblich wäre der Fall bereits weitergeleitet worden. Am 21.09.2018 erfuhr ich dann, das nie etwas weitergeleitet wurde, somit habe ich dIe Daten erneut durchgegeben. Bereits 3 Mails mit dem Beleg der Zahlung wurden bereits an Sky geschickt, ohne Reaktion. So eine Frechheit habe ich bisher noch nie erlebt... 3 Monate für eine Zuordnung einer Zahlung ?! Das Geld wurde vom selben Konto überwiesen, welche auch bei Sky hinterlegt ist.. gerade dann sollte es doch anhand der IBAN, meines Namens doch wohl nicht so schwer sein. Ich bin kurz davor, einen Rechtsanwalt diesbezüglich einzuschalten, da ich langsam die Schnauze gestrichen voll habe und ich nicht einsehe, weitere Telefonkosten und Nerven zu verlieren. Hat so etwas jemand bereits auch erlebt?

Alle Antworten
Antworten
herbi100
Regie
Posts: 9,396
Post 2 von 13
657 Ansichten

Re: Zahlendreher bei Überweisung - Nach 3 Monaten! immernoch keine Zuordnung im Kundenkonto

Naja, das meist geht ja automatisch beim Zahlungsverkehr,

da sitzen ja keine Leute im Büro und schauen sich Überweisungen an,

darum sollte man ja auch genau überprüfen, dass Überweisungen richtig ausgefüllt sind

und nicht davon ausgehen, das Unternehmen sucht sich schon irgendwie die passende Überweisung zusammen.

Sind ja bei Sky viele Millionen im Monat.

Das Geld wurde vom selben Konto überwiesen, welche auch bei Sky hinterlegt ist.. gerade dann sollte es doch anhand der IBAN, meines Namens doch wohl nicht so schwer sein

Ja, dass ist Deine Ansicht, die Wirklichkeit sieht meist anders aus.

Man könnte auch der Ansicht sein, es kann nicht so schwer sein, die richtige Kontonummer einzutragen

und Zahlendreher zu vermeiden, aber wie Du selbst siehst, passiert es.

Ich bin kurz davor, einen Rechtsanwalt diesbezüglich einzuschalten,

Was soll der bewirken?

Hat so etwas jemand bereits auch erlebt?

Bestimmt haben andere auch schon mal eine falsche Kundennummer eingetragen.

Aber das einfachste wäre es gewesen, den Betrag nochmal mit den richtigen Daten zu überweisen,

taucht dann die Überweisung mit den falschen Daten irgendwann, irgendwo auf, bekommt man das Geld zurück,

emkiu900
Geräuschemacher
Posts: 4
Post 3 von 13
657 Ansichten

Re: Zahlendreher bei Überweisung - Nach 3 Monaten! immernoch keine Zuordnung im Kundenkonto

Es kann auch bei anderen Firmen/Unternehnen passieren, das im VWZ etwas falsch läuft. Diese schaffen es aber komischerweise, die Zahlung  zu finden  (innerhalb von 1-3 Werktagen). Wieso schafft es dann Sky nicht? Ich bin seit 6 Jahren Kunde, es gab nie Probleme oder ähnliches aber sowas grenzt für mich an Arbeitsverweigerung! Selbst wenn es Programme regeln, gibt es reale Menschen, die darauf Zugriff haben.. Die Zahlung wurde dem Kundenkonto zugeordet, dessen Vertragsnummer ich angegeben habe. Daher kann es doch wohl nicht so schwer sein, die Zahlung umzubuchen! Oder darf sich Kunde X nun an meiner Zahlung ergötzen? Ich glaube dafür leben wir immernoch in einem Rechtsstaat. Was der Anwalt bezwecken soll? Ganz einfach.. Druck machen, ggf. den Vertrag auf Grund dieser Sachlage kündigen. Fakt ist, mir wurde mehrmals in der Hotline einem vom Pferd erzählt.Fakt ist auch, dass ich belegen kann, dass ich die Zahlung getätigt habe, auch wenn der VWZ nicht korrekt war. Ich werde den Betrag (es waren übrigens 90 Euro) sicher nicht erneut überweisen. Erkundigt hab ich mich dies diesbezüglich auch schon bei einem Anwalt, dieser gab mir auch Recht. Wenn alle Stricke reißen, bleibt mir wohl nichts anderes übrig als diesen zu beauftragen. Vielleicht  gibt es hier auch einen kompetenten Moderator/Mitarbeiter, der sich dieser Sache annehmen kann und keine Unfähiger Hotline Mitarbeiter, der einem bei jedem Telefon etwas anderes auf die Nase bindet.

herbst
Regie
Posts: 21,278
Post 4 von 13
657 Ansichten

Re: Zahlendreher bei Überweisung - Nach 3 Monaten! immernoch keine Zuordnung im Kundenkonto

emkiu900 schrieb:

Am 21.09.2018 erfuhr ich dann, das nie etwas weitergeleitet wurde, somit habe ich dIe Daten erneut durchgegeben.

dann sollte es doch anhand der IBAN, meines Namens doch wohl nicht so schwer sein. Ich bin kurz davor, einen Rechtsanwalt diesbezüglich einzuschalten

Dass dein Anliegen erst so spät korrekt aufgenommen wurde ist unschön und kann durchaus die Geschäftsleitung interessieren.

Dein Geld aus dem fremden Vertrag umzubuchen, kann auch ein Rechtsanwalt nicht beschleunigen, aber vielleicht bekommt er dich aus dem chaotischen Vertrag raus.

axhd51
Castingleiter
Posts: 2,307
Post 5 von 13
657 Ansichten

Re: Zahlendreher bei Überweisung - Nach 3 Monaten! immernoch keine Zuordnung im Kundenkonto

herbi100 schrieb:

Aber das einfachste wäre es gewesen, den Betrag nochmal mit den richtigen Daten zu überweisen,

taucht dann die Überweisung mit den falschen Daten irgendwann, irgendwo auf, bekommt man das Geld zurück

Tipp des Tages

herbi100
Regie
Posts: 9,396
Post 6 von 13
657 Ansichten

Re: Zahlendreher bei Überweisung - Nach 3 Monaten! immernoch keine Zuordnung im Kundenkonto

Ja, Man ist doch der Zahler, also auch dafür verantwortlich und kann sich nicht darauf verlassen,

dass der Zahlungsempfänger sich darum kümmert,

wer weis, wo der Betrag gelandet ist und Sky kann doch nicht von irgendwelchen Konten Geld wegbuchen

und auf das eigene Konto buchen, nur weil der Absender ein Kunde von Sky ist.

Was machst Du denn, wenn Du einem Bekannten Geld überweist und einen Zahlendreher verursachst?

Soll der sich dann darum kümmern, wo das Geld gelandet ist?

axhd51
Castingleiter
Posts: 2,307
Post 7 von 13
657 Ansichten

Re: Zahlendreher bei Überweisung - Nach 3 Monaten! immernoch keine Zuordnung im Kundenkonto

Aber doch nicht beim VWZ

emkiu900
Geräuschemacher
Posts: 4
Post 8 von 13
657 Ansichten

Re: Zahlendreher bei Überweisung - Nach 3 Monaten! immernoch keine Zuordnung im Kundenkonto

Der Betrag ist auf dem Kundenkonto von demjenigen gelandet, dem die Vertragsnummer gehört, habe ich doch eben bereits schon gesagt?! Wir reden hier nicht davon, das ein Zahlendreher in der IBAN oder sonstigem vorlag, daher macht dein Beispiel gerade null Sinn. Wir reden hier auch nicht von Bekannten, Freunden sondern von einem Dienstleister/Unternehmen. Wenn ich als Kunde mehrfach belegt habe, dass die Zahlung getätigt wurde, liegt der Rest doch wohl bei Sky und nicht bei mir. Und wir reden immernoch von einem Zeitraum von 3 Monaten und nicht von ein paar Tagen/Wochen. Wenn mir daraufhin ständig fehlerhafte Infos vom Kundenservice mitgeteilt werden, fühlt man sich als Kunde einfach nur verarscht. Wieso schafft es dann die Telekom sofort, welche deutlich mehr Kunden hat und dazu noch einen größeren Umfang an Dienstleistungen? Aber die Diskussion scheint hier auch nichts zu bringen, daher warte ich lieber auf eine Reaktion eines kompetenten Mitarbeiters.

herbst
Regie
Posts: 21,278
Post 9 von 13
657 Ansichten

Re: Zahlendreher bei Überweisung - Nach 3 Monaten! immernoch keine Zuordnung im Kundenkonto

herbi100 schrieb:

Ja, Man ist doch der Zahler, also auch dafür verantwortlich und kann sich nicht darauf verlassen,

dass der Zahlungsempfänger sich darum kümmert,

Natürlich muss Sky das Geld von dem anderen Vertrag umbuchen!

emkiu900
Geräuschemacher
Posts: 4
Post 10 von 13
657 Ansichten

Re: Zahlendreher bei Überweisung - Nach 3 Monaten! immernoch keine Zuordnung im Kundenkonto

BIs einschließlich heute ist seitens Sky immernoch nicht passiert. Laut letztem Telefonat vom 02.10.2018 sollte ich innerhalb von spätestens 7 Tagen eine Rückmeldung erhalten, was mal typisch wieder nicht der Fall. Mittlerweile sind über 3 Monate vergangen .. das hat nichts mehr mit „längere Bearbeitungszeit“ zu tun sondern grenzt an Schickane. Zu aller Dreistigkeit wurde dann noch am 04.10.2018 versucht, den offenen Betraf der Zuweisung erneut abzubuchen,‘welches ich natürlich direkt storniert habe. So viel zum Thema die Buchhltung ist informiert. Gibt es hier keinen Moderator, der sich den Fall mal annehmen kann ??

BenjaminM
Moderator
Posts: 3,558
Post 11 von 13
662 Ansichten

Re: Zahlendreher bei Überweisung - Nach 3 Monaten! immernoch keine Zuordnung im Kundenkonto

Hallo emkiu900,

entschuldige bitte die späte Rückmeldung und die entstandenen Unannehmlichkeiten. Schicke mir bitte Deine Kundennummer in einer privaten Nachricht zu, damit ich mir das genauer anschauen kann.

So kannst Du mich anschreiben: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

Viele Grüße,
Benni

Holger1
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 12 von 13
654 Ansichten

Re: Zahlendreher bei Überweisung - Nach 3 Monaten! immernoch keine Zuordnung im Kundenkonto

Ich habe exakt das gleiche Problem, Überweisung mit zahlendreher in vetragsnummer vom 24.6.19

Kann ich meine Kopien auch mailen ?

judith_p
Ehemaliger Sky Mitarbeiter
Posts: 1,554
Post 13 von 13
602 Ansichten

Zahlendreher bei Überweisung - Nach 3 Monaten! immernoch keine Zuordnung im Kundenkonto

Hallo @Holger1,

entschuldige die späte Rückmeldung. Damit ich Dir bei Deinem Anliegen behilflich sein kann, schicke mir bitte eine Privatnachricht mit Deiner Kundennummer und einem Foto von Deinem Kontoauszug.

Und so geht das: Klicke auf mein Profil und dann auf "Nachricht"

Des Weiteren benötige ich zum Datenabgleich Dein Geburtsdatum sowie den Namen der bei Sky hinterlegten Bank. Falls Du keine angegeben hast, nenne mir alternativ Deine vollständige Adresse.

Viele Grüße, Judith
Antworten