Antworten

Versuch "ein technisches Problem ist aufgetreten" zu lösen mit totalem Schiffbruch

mafatiker
Tiertrainer
Posts: 12
Post 1 von 5
224 Ansichten

Versuch "ein technisches Problem ist aufgetreten" zu lösen mit totalem Schiffbruch

Gestern als Neukunde eingerichtet und gleich dieses scheinbar hier berühmte technische Problem aufgesessen. Nachdem man hier massive Einträge über dieses Problem findet (Sky Q Receiver, kein on Demand möglich, alles sauber verbunden, mit Sky Go funktioniert es) habe ich die Lösungen durchprobiert.

- Reset - erfolglos, ohne Ergebnis

- Einstellungen zurücksetzen: Jetzt stehe ich auf dem Startbildschirm, werde zu "Jetzt starten" aufgefordert, aber meine Fernbedienung (immer noch verbunden, Lautstärke kann bedient werden) sendet anscheinend kein Signal der Bestätigung.

Was ist das denn wieder, bitte um Hilfe

Alle Antworten
Antworten
Anonym
Nicht anwendbar
Posts: 31,873
Post 2 von 5
96 Ansichten

Re: Versuch "ein technisches Problem ist aufgetreten" zu lösen mit totalem Schiffbruch

mafatiker
Tiertrainer
Posts: 12
Post 3 von 5
96 Ansichten

Re: Versuch "ein technisches Problem ist aufgetreten" zu lösen mit totalem Schiffbruch

Da hab ich schon lange geschaut. Anruf bei Hotline war erfolgreich

mafatiker
Tiertrainer
Posts: 12
Post 4 von 5
96 Ansichten

Re: Versuch "ein technisches Problem ist aufgetreten" zu lösen mit totalem Schiffbruch

Anruf bei Hotline, hat ewig gedauert, aber im Gegensatz zu manch anderen Aussagen kompetent und erfolgreich.

Das Haar in der Suppe, was ziemlich ärgerlich ist: beim Zurücksetzen der Einstellungen wird man gefragt, ob man Sprachsteuerung der  Fernbedienung auch deaktivieren möchte. Die Option zuzulassen ist völliger Blödsinn, denn mit aktivierter Sprachsteuerung lässt sich nichts mehr aktivieren. Also 4 und 6 gleichzeitig drücken, Sprache deaktivieren und plötzlich ging es.

Ich habe leider auf die vielen Hinweise in der My-Sky App gehört und habe die EInstellungen zurück gesetzt. Die Technikerin der Hotline sagte mir es hätte genügt, einfach anzurufen. Dort ist das technische Problem allzu bekannt. Es läge daran, dass die Verträge nicht sauber eingetaktet wären. Ein Knopfdruck von dort und siehe es geht auch.

Verstehe nicht warum man sky-seitig es zulässt, dass solche bekannten Probleme teilweise stundenlange Bearbeitungen seitens der Kunden nach sich ziehen. Das ist völlig unnötiger Ärger.

miika
Regie
Posts: 25,397
Post 5 von 5
96 Ansichten

Re: Versuch "ein technisches Problem ist aufgetreten" zu lösen mit totalem Schiffbruch

vielleicht könntest du diesen schönen post an die Geschäftsleitung schicken ?Treffend formuliert. Es geht schon seit Monaten so. Und es sind immer noch nicht alle CCA informiert. Im Übrigen sind noch diverse andere Fehler unter dieser Fehlermeldung zusammengefasst.

Antworten