Antworten

Ummeldung meines Sky-Abos auf Vodafone-Receiver nicht möglich

Hanno3
Geräuschemacher
Posts: 1
Post 1 von 8
388 Ansichten

Ummeldung meines Sky-Abos auf Vodafone-Receiver nicht möglich

Hallo in die Runde,

ich habe bisher meinen Kabel-Anschluss bei Vodafone Kabel Deutschland über den Giga-TV-Player geschaut und meine Sky-Abo-Sender wurden dort freigeschaltet durch Sky (also kein Receiver und keine Karte von Sky vorhanden).

 

Jetzt bin ich zu meiner Lebenspartnerin gezogen, bei der bereits ein Vodafone Kabel Deutschland-Anschluss vorhanden ist nebst aktuellem Receiver von Vodafone Kabel Deutschland (Sagemcom). Hier muss ich meinen Kabelanschluss kündigen, da hier nur für mich die Sonderkündigungsklausel greift, dass "bereits ein Kabelvertrag bei Vodafone im Haushalt vorhanden ist".

 

Ich wollte nun mein Sky-Abo behalten und die Freischaltung von meinem bisherigen auf ihren aktuellen Vodafone-Receiver umstellen.

 

Am Telefon sagte man mir, dass dies ausschließlich bei der Nutzung eines Giga-TV-Receivers möglich sei. Ist dies wirklich korrekt? Bei Vodafone sagte man uns, dass dies mit einer ganz üblichen Freischaltung kein Problem sei.

 

Desweiteren würde ich gerne meine Anschrift ändern, was jedoch nur noch ausschließlich online möglich ist. Dort lande ich jedoch stets bei einer gebührenpflichtigen Ummeldung von knapp 30 € mit dem Punkt der Rücksendung von "Hardware". Ich habe jedoch keinen Receiver und keine Karte von Sky (wie oben beschrieben). Grundsätzlich wäre nur die Anschrift zu ändern oder die Versendung von Hardware von einer der beiden Seiten.

 

Kann mir jemand bei den beiden Problemen helfen?

 

Vielen Dank im Voraus!

 

Hanno3

Alle Antworten
Antworten
peter65
Regie
Posts: 4,280
Post 2 von 8
373 Ansichten

Betreff: Ummeldung meines Sky-Abos auf Vodafone-Receiver nicht möglich


@Hanno3  schrieb:

ich habe bisher meinen Kabel-Anschluss bei Vodafone Kabel Deutschland über den Giga-TV-Player geschaut und meine Sky-Abo-Sender wurden dort freigeschaltet durch Sky (also kein Receiver und keine Karte von Sky vorhanden).

Um ehrlich zu sein, jetzt komme ich ins stolpern.

Welcher Giga TV Player sollte Sky über welchen Empfangsweg ermöglichen?

Soviele Mögichkeiten gibt es da bei Vodafone exKabel Deutschland nicht.


@Hanno3  schrieb:

Jetzt bin ich zu meiner Lebenspartnerin gezogen, bei der bereits ein Vodafone Kabel Deutschland-Anschluss vorhanden ist nebst aktuellem Receiver von Vodafone Kabel Deutschland (Sagemcom). 

 

Ich wollte nun mein Sky-Abo behalten und die Freischaltung von meinem bisherigen auf ihren aktuellen Vodafone-Receiver umstellen.

Ups, Sagemcom aktuell?

Ne, definitiv nicht, die HD Geräte von Vodafone exKabel Deutschland laufen aus, aktuell ist da wirklich nur die Giga TV Home.

Das Vodafone TV Abo gehört deiner Lebenspartneri, stimmt die dem zu?

pat_l
Kostümbildner
Posts: 154
Post 3 von 8
314 Ansichten

Betreff: Ummeldung meines Sky-Abos auf Vodafone-Receiver nicht möglich

Ich vermute, dass das nicht so einfach geht, da Du ja den Vertrag bei Sky hast und nicht deine Partnerin. Wahrscheinlich müsste sie einen neuen Vertrag bei Sky eingehen, und du deinen kündigen. Dann müsste Euch VF sagen, ob die aktuelle Hardware deiner Partnerin Sky-konform ist oder ob es evtl. eine neue Hardware erfordert...Sky/VF haben vor nicht allzulanger Zeit bei Vielen Receiver+Smardcard getauscht.

Ein Mod wird dir evtl. weiterhelfen können.

axels
Moderator
Posts: 8,537
Post 4 von 8
301 Ansichten

Re: Betreff: Ummeldung meines Sky-Abos auf Vodafone-Receiver nicht möglich

Hallo @Hanno3,

 

ich schaue mir das gerne mal an. Schreibe mir bitte per privater Nachricht deine Kundennummer. Zum Datenabgleich benötige ich auch dein Geburtsdatum und den Namen der bei uns hinterlegten Bank. Falls keine angegeben ist, dann die aktuelle Anschrift. Bei Kreditkarte die letzten vier Ziffern.


So geht es: Klicke auf Mein Profil und dann auf "Nachricht".


Viele Grüße,
Axel

happywolf
Maskenbildner
Posts: 405
Post 5 von 8
208 Ansichten

Betreff: Ummeldung meines Sky-Abos auf Vodafone-Receiver nicht möglich

@peter65 um ehrlich zu sein wer hat schon den Kabelanbieter Vodafone. Nur Probleme über Probleme. Sucht euch einen neuen Anbieter das ist ja jetzt erlaubt. Dann läuft es auch mit Sky. Sky Kabel Receiver dann seid ihr bestens berdient.

peter65
Regie
Posts: 4,280
Post 6 von 8
147 Ansichten

Betreff: Ummeldung meines Sky-Abos auf Vodafone-Receiver nicht möglich


@happywolf  schrieb:

Sucht euch einen neuen Anbieter das ist ja jetzt erlaubt.

Welchen Anbieter denn zum Beispiel?


@happywolf  schrieb:

Sky Kabel Receiver dann seid ihr bestens berdient.


Den kann man wenn man will auch bei Vodafone nutzen.


@happywolf  schrieb:

um ehrlich zu sein wer hat schon den Kabelanbieter Vodafone. Nur Probleme über Probleme.

Kann ich persönlich nicht nachvollziehen, so gut wie keine Probleme mit Vodafone.

Murkel
Tiertrainer
Posts: 11
Post 7 von 8
122 Ansichten

Betreff: Ummeldung meines Sky-Abos auf Vodafone-Receiver nicht möglich

@peter65 

 

Es gibt auch Sky IP, keiner muss Vodafone als Anbieter als Mieter akzeptieren ausser er wohnt womöglich in einer Eigentümergemeinschaft die entschieden hat dort gibt es nur Kabel als Grundversorgung.

 

Das Du keine Probleme hast, glaub ich pauschal nicht, da mir Dir Dein Nick auch im Vodafone Forum und wo auch immer aufgefallen ist.Als der Problemlöser 😛 Mag auch ein Hobby sein für Dich 🙂

 

Eins ist doch nicht von der Hand zuweisen:

 

1. Der Tausch der alten Hardware in alte Hardware hat die Kunden vergrault.

2 Das Aufschalten auf Gigaboxen hat nicht oder nur durch langem hin her funktioniert.

3. Wird immer wieder ständig von Vodafone auf Sky oder umgekehrt der schwarze Peter *g* gereicht. Wegen Freischaltungen.

4. Also davon zu sprechen das derzeit Vodafone Kunden sehr gut bedient werden vom Provider ist doch Deine persönliche Glaubesblase 🙂

5. Gibt es noch tausende an Kunden die den besagtem "Sagemcom" Receiver nutzen bei Vodafone und an Hand der Politik der Provider nicht für das Programm 40-58 € zahlen und buchen zu dürfen sondern gezwungen werden ein Receiver der ständig mit dem Internet verbunden sein muss damit die  virtuellen Smartkarten Daten abgegleichen werden oder eben unseren Freund @Q nutzen müssen.

 

Schönen Abend mit GigaTV und Q  oder doch VU+*g*

 

 

peter65
Regie
Posts: 4,280
Post 8 von 8
82 Ansichten

Betreff: Ummeldung meines Sky-Abos auf Vodafone-Receiver nicht möglich


@Murkel  schrieb:

Es gibt auch Sky IP, keiner muss Vodafone als Anbieter als Mieter akzeptieren ausser er wohnt womöglich in einer Eigentümergemeinschaft die entschieden hat dort gibt es nur Kabel als Grundversorgung.

Ich werde jetzt möglicherweise ein wenig spitzfindig, aber die Wahl eines anderen Empfangsweges ist für mich keine Änderung des Kabel Anbieters.

Das ging auch schon vorher z.B. das Internet zu nutzen für TV Empfang.

Oder wie ich, parallel zu Vodafone Antennen TV (DVB-T2 HD).

Problem dabei, der Kabelanschluß in den Mietnebenkosten mußte trotzdem bezahlt werden. Nur das entfällt, der Kabelanbieter ist nicht änderbar, es sei den der Vermieter nutzt einen anderen Kabel TV Anbieter.


@Murkel  schrieb:

4. Also davon zu sprechen das derzeit Vodafone Kunden sehr gut bedient werden vom Provider ist doch Deine persönliche Glaubesblase 🙂

Ich hatte ja geschrieben, persönlich hab ich da so gut wie keine Probleme, was sich mit Sicherheit nicht auf andere Vodafone Kunden umsetzen läßt.


@Murkel  schrieb:

5. Gibt es noch tausende an Kunden die den besagtem "Sagemcom" Receiver nutzen und an hand der Politik der Provider nicht für das Programm 40-58 € zahlen dürfen sondern gezwungen werden ein receiver der ständig mit dem Internet verbunden sein muss damit die  virtuellen Smartkarten Daten abgegleichen werden oder eben unseren Freund @Q nutzen.


Wenn du den Sagemcom Receiver gleich den Giga Boxen setzt, ja, aber wieviel jeder Kunde dafür zahlt, das dürfte eher an den abgeschlossenen TV Abos liegen was Vodafone und Sky angeht?

Ich hab noch nen Sagemcom Receiver der auch ohne Internet Verbindung funktioniert, soweit ich weiß ist Sky aktuell damit nutzbar. Der hatn auch ne reelle Smartcard.


@Murkel  schrieb:

3. Wird immer wieder ständig von Vodafone auf Sky oder umgekehrt der schwarze Peter *g* gereicht. Wegen Freischaltungen.

Das ne Geschichte welche mir auch nicht gefällt,  Problem dem unkundigen Kunden ist damit nicht geholfen.

Wem soll der Kunde nun glauben, der Hotline, oder dem wissenden User hier bzw. im Vodafone Forum?


@Murkel  schrieb:

1. Der Tausch der alten Hardware in alte Hardware hat die Kunden vergrault.

Das mußte wohl erklären, alte Hardware in alte Hardware tauschen?

Gezwungen wird dazu keiner, soweit ich weiß.

 

Abgesehen davon, ich hatt ne Mietnebenkostenzahlung, war damals günstig.

Mit der Aufrüstung der Kabelanlage auf den aktuellen Stand, änderte sich auch das, Kabelanschluß ist gesondert zu bezahlen, nicht mehr in dem Mietnebenkosten enthalten. Etwas teurer als in den Mietnebenkosten, dafür mehr TV Sender, Kabel Internet nutzbar. Und immer noch DVB-T2 HD parallel.

Selbst wenn Sat bei mir funktionieren würde (zumindest was 19.2 angeht), auch das wäre parallel zum TV Empfang über Kabel.

Ich hatte den Kabel Sky Q, inklusive UHD, aber als Sky angefangen hat die Karten mit dem Receiver zu pairen, wars mit Sky über Vodafone Kabel vorbei, so begeistert bin ich von dem Sky Q bei Vodafone nicht. Hab die Karte nicht in dem Sky Q genutzt.

Ich hab auch nichts gegen die Giga Boxen, hatte die Giga 4K und die Giga Box 2 als Testgerät, aber die ständig notwendige Internet Verbindung beider Geräte, selbst um Aufnahmen auf der lokalen Festplatte sehen zu können, ohne mich.

Ich hab bis heute meine alte Vodafone (exKabel Deutschland) Hardware nicht gegen eine  andere Vodafone Hardware getauscht.

Antworten