Antworten

Sky ignoriert Kündigungsfrist

Antworten
Nicht anwendbar
Posts: 33,111
Post 41 von 55
771 Ansichten

Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist

Eben, in den Klauseln geht es darum, dass nicht am Ende Aboalarm das Abo bezahlen muss.

Wenn sie aber alles richtig gemacht haben, liegt der schwarze Peter bei Sky...

Ich denke in dem Fall aber auch eher, dass die Frist zu kurz war und Sky deshalb die Kündigung erst zum nächsten Termin anerkennt. Aber einen Nachweis sollte es von Aboalarm darüber ja geben.

Nicht anwendbar
Posts: 33,111
Post 42 von 55
771 Ansichten

Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist

Ja, mit Rechtsschutz sieht es sicher anders aus. Aber auch dort kann es diverse Klauseln geben, die die Zahlung verzögern.

Grundsätzlich hast du aber Recht: diese Portale finanzieren mit der Ungeduld und „Faulheit“ der Kunden ihr Geschäftsmodell...

onzlaught
Regie
Posts: 8,613
Post 43 von 55
771 Ansichten

Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist

Diese Klausel regelt die Dienstleistung zwischen Aboalarm und dem TE,

es bleibt nur die Frage ob die Kündigung bei Sky fristgerecht eingegangen ist oder nicht.

Ich glaube wir hatten hier schon Fälle, wo sehr knapp gekündigt wurde

und der Sachbearbeiter nur aufs aktuelle Datum zum Zeitpunkt der Bearbeitung geschaut hat,

anstatt auf den Eingangszeitpunkt der Kündigung.

Wurde von Moderatoren glattgebügelt.

garffield
Castingleiter
Posts: 2,325
Post 44 von 55
771 Ansichten

Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist

Wie gesagt wenn keine RSV da ist, würde ich auch Fr in Anspruch nehmen. Ich kenne jedoch zwei drei die haben wegen deinem letzten Satz in Anspruch genommen, trotz RSV.

Ja, es gibt Klauseln und Tricks der FG, die verzögern ordentlich, hier kommts halt auf einen sehr guten Anwalt an. Meine RSV hat mir eine Gute Anwältin empfohlen (musste ich nicht nehmen) sind auch paar Km zu ihr gefahren und die hat super gearbeitet. Selbst als Frist abgelaufen war bei RV, haben wir trotzdem 100% erhalten.

Durch sie haben wir den nächste Urlaub komplett "Umsonnst" 

herbi100
Regie
Posts: 9,394
Post 45 von 55
771 Ansichten

Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist

Ja, aber wo ist denn dann der Reiz

Auch ist der Vertag bestimmt am 30.09. geendet,

die 01.10. ist der erste Tag wo man kein Sky mehr hat.

Und ist die Kündigung dann rechtzeitig?

Schaun ma mal.

Vertrag endet am 30.09. (immer bei Sky am Monatsende)

Gekündigt am 31.07.

Nicht anwendbar
Posts: 33,111
Post 46 von 55
771 Ansichten

Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist

berlin69er schrieb:

Na ja, Flightright habe ich auch schon genutzt, da ja gerade bekannte und große Airlines aus Irland den Kunden gerne mal Monate oder gar Jahre auf dem Trockenen schwimmen lassen...

Die Flugrechte-Formulare gibt es kostenlos für alle zugänglich im Internet. Die muss man einfach nur ausfüllen und per Mail an die Airline schicken. Dann warten (weiß nicht mehr wie lange) und wenn nötig an die zuständige Aufsichtsbehörde schicken.  Hat bei mir zwar im letztmoglichen Zeitpunkt aber sonst problemlos funktioniert.

Mehr machen auch flightright & Co nicht und kassieren dann noch kräftig mit.

herbst
Regie
Posts: 21,265
Post 47 von 55
771 Ansichten

Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist

Hoffentlich wird das kein teurer Gutschein...

Nicht anwendbar
Posts: 33,111
Post 48 von 55
771 Ansichten

Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist

Ja, mittlerweile ist ja alles ziemlich eindeutig geregelt. Damals gab es die aktuellen Verordnungen aber noch nicht.

Aber ja, grundsätzlich gebe ich dir ja Recht und das schrieb ich ja auch oben schon.

garffield
Castingleiter
Posts: 2,325
Post 49 von 55
771 Ansichten

Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist

Da muss ich mal einhaken. Schön, wenn es so bei Dir funktioniert hat (meine ich ernst) jedoch kann ich Berlins Antwort zu Hauf bestätigen.

Im ersten Fall bei uns, haben wir auch erst so gehandelt wie von Dir beschrieben. Monate gedauert, dann sind wir Anwalt und es ging ruckizucki. Seitdem führt unser Weg 1. Teflon RSV... "ah schon wieder passiert, haben sie ein Pech, klar übernehmen wir wieder" 2. Anwalt "Hallo wieder, ein Gläschen Sekt" 

Und ganz ehrlich, so wie wir bei Flugverspätungen etc. von den deutschen ailrines ( u.a. Condor+tui fly)  behandelt worden sind, mit welch teils grotesken Ausreden die ankamen...nee...nee da nehme ich auch keine Rücksicht mehr und verursache denen Kosten und geh sofort zum Anwalt.

DorinaN
Moderator
Posts: 3,697
Post 50 von 55
771 Ansichten

Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist

Hallo phe,

dass Du erst jetzt eine Antwort erhältst, tut mir leid. Ich schaue mir dies gern für Dich an und helfe Dir weiter. Lass mir dafür bitte Deine Kundennummer in einer privaten Nachricht zukommen.

So geht´s: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

Viele Grüße, Dorina

phe_
Tiertrainer
Posts: 22
Post 51 von 55
771 Ansichten

Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist

Hy Dorina,

danke, dass du dich der Sache annimmst. PN ist raus.

phe_
Tiertrainer
Posts: 22
Post 52 von 55
771 Ansichten

Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist

Dorina hat nun das Kündigungsdatum korrigiert. Es steht jetzt auch schon richtig im Kundencenter drin.

Nochmals vielen Dank Dorina.

puhbert
Drehbuchautor
Posts: 1,975
Post 53 von 55
771 Ansichten

Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist

Ende gut, alles gut !

niewiederinberl
Special Effects
Posts: 8
Post 54 von 55
771 Ansichten

Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist

Hallo zusammen,

ich bin schon ziemlich schockiert, wenn ich sehe , wie oft Kündigungen ignoriert werden.

Bei mir wird das auch grade versucht.

Auf der Webseite im Kundenbereich wird ausdrücklich die Kündigung online angeboten.

Leider gibt es keine Bestätigung per Mail.

Dann wurde ichüber ein anderes Menü wieder zu einer Kündigung per Onlineformular geführt- hier gab es aber nur eine Telefonnummer.

(spätestens hier wurde mir klar, das da durchaus System hinter steckt.)

Aber so was kann ja ganz lustig sein, wenn man noch über einen Monat hat, bis die Kündigung bestätigt sein muss.

Also angerufen und gekündigt. So weit so gut-es kam dann auch eine Mail mit dem Betreff "Kündigungsbestätigung"

Als ich das angehängt pdf. öffnete war dort aber mitnichten meine Kündigung bestätigt, sondern nur ein Schreiben, dass es noch "telefonische Rückfragen" gäbe. Mal ernsthaft- was soll es da für Rückfragen geben, wenn jemand eindeutig telefonisch gekündigt hat? Das kann man wohl durchaus als Irreführung bezeichen.

Aber ich wollte ja kein Spielverderber sein- also wieder angerufen, wieder wurde mir bestätigt, dass ich jetzt aber WIRKLICH ein pdf mit einer ordentlichen Kündigungsbestätigung erhalte- und zwar umgehend vom selben Mitarbeiter.

Natürlich nix gekommen Was für eine Überraschung.

Dann also wieder bei der servicemail gekündigt (jetzt zum dritten Mal) Natürlich nur die Standardmail- das könne noch länger dauern...

Wenn mir so was passiert kann ich nur sagen- gründlicher kann man mich als Kunden nicht vertreiben-.

Das macht Einen sozusagen zum negativen Multiplikator- der das jedem, den er kennt weiter sagt, das in jedem Forum postet und dann tatsächlich auch richtig Zeit investiert, weil es un-säg-lich ist, das sowas heute noch passiert.

Die Telekom musste das kapieren und sky wird das nicht anders gehen.

Wenn das Angebot nicht überzeugt, kündigt der Kunde halt. Was bringt es dann, ihn mit Tricksereien zum Bleiben zwingen zu wollen? ich habe übrigens gekündigt, weil ich hauptsächlich skygo genutzt habeund es keine brauchbaren apps dafür gibt.

Das sollte so schwer doch nicht zu ändern sein...

muhusch
Drehbuchautor
Posts: 1,594
Post 55 von 55
771 Ansichten

Re: Sky ignoriert Kündigungsfrist

Da liegst du falsch, es zählt nach deutschem Recht das Datum des Poststempels, bzw. das Eingangsdatum der Kündigungsmail oder das Datum auf der Sendebestätigung des Faxes usw..

Antworten